Die Suche ergab 23 Treffer

von Abakus
Sa. 07. Sep 19 12:02
Forum: sonst noch was???
Thema: Grubenwasser
Antworten: 1
Zugriffe: 480

Grubenwasser

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zum Thema Grubenwasser. Ist die Höhe u. U. abhängig von der Jahreszeit? Kann der Pegel z.B. bei Sturzregen ansteigen?

LG und besten Damk
Abakus
von Abakus
Sa. 07. Sep 19 11:04
Forum: sonst noch was???
Thema: Erbstollen vs. Wasserlösungsstollen
Antworten: 10
Zugriffe: 1245

Re: Erbstollen vs. Wasserlösungsstollen

Ganz lieben Dank für Eure vielen informativen Antworten! Mein Roman spielt in Osttirol zu Anfang des 16. Jahrhunderts. Dort war der Begriff Erbstollen durchaus in Verwendung, wie der bekannte Sigmund-Erbstollen in Schwaz aus dieser Zeit belegt. Der von mir erdachte Stollen in meinem Roman soll nur d...
von Abakus
So. 01. Sep 19 22:06
Forum: sonst noch was???
Thema: Erbstollen vs. Wasserlösungsstollen
Antworten: 10
Zugriffe: 1245

Erbstollen vs. Wasserlösungsstollen

Hallo ihr liebe Forenmitglieder, für meinen historischen Roman habe ich mal wieder eine fachliche Frage zum Thema historischer Bergbau. Und zwar verstehe ich den Unterschied zwischen Erbstollen und Wasserlösungsstollen nicht. In der Literatur wird mal der eine und mal der andere Begriff verwendet. S...
von Abakus
Mo. 18. Feb 19 21:31
Forum: sonst noch was???
Thema: Quartalswinkel/Vortriebszeichen
Antworten: 2
Zugriffe: 706

Re: Quartalswinkel/Vortriebszeichen

Lieben Dank für die Antwort!
Soweit ist mir dann erst mal alles klar :D
von Abakus
Sa. 16. Feb 19 23:22
Forum: sonst noch was???
Thema: Quartalswinkel/Vortriebszeichen
Antworten: 2
Zugriffe: 706

Quartalswinkel/Vortriebszeichen

Guten Abend liebes Forum, ich habe noch einmal eine Frage und hoffe auf Euer Fachwissen: Ich habe trotz eingehender Recherche noch Unklarheiten zur Funktion der Quartalswinkel/Vortriebszeichen: Laut Befahrerhandbuch sind es Zeichen, mit denen ab dem 16. Jahrhundert jedes Quartal der Streckenfortschr...
von Abakus
Do. 04. Okt 18 21:19
Forum: Literatur
Thema: mittelalterlicher Bergbau: Arbeiten eines Hauers
Antworten: 26
Zugriffe: 3133

Re: mittelalterlicher Bergbau: Arbeiten eines Hauers

Deine Vermutung passt auch eher zu einer Skizze des Stollenverlaufs, die ich in der folgenden Literatur gefunden haben (Seite 2 unten). https://www.osttirol-online.at/4eb3c0c09b5b8/1987-55-10.pdf Darin wird sogar angegeben, dass im Verlauf des Stollens noch Vererzungen sichtbar sind. Ich habe gerade...
von Abakus
Do. 04. Okt 18 20:39
Forum: Literatur
Thema: mittelalterlicher Bergbau: Arbeiten eines Hauers
Antworten: 26
Zugriffe: 3133

Re: mittelalterlicher Bergbau: Arbeiten eines Hauers

Ja! Da war ich wohl nicht ganz deutlich. Eingestellt im Fotowettbewerb September 2017 eine Aufnahme aus der noch offenen Tögischer Bachl Knappengrube auf 2600m. Genau genommen liegt dieser Stollen im benachbarten Bergrevier Tögischer Tal, dass durch einen Bergkamm vom Bergbaugebiet Trojertal (genann...
von Abakus
Do. 04. Okt 18 18:11
Forum: Literatur
Thema: mittelalterlicher Bergbau: Arbeiten eines Hauers
Antworten: 26
Zugriffe: 3133

Re: mittelalterlicher Bergbau: Arbeiten eines Hauers

@Uran: sind wahrscheinlich die Stolln im harten Grundgestein aufgefahren worden. Bei einer Breite von 0,5 Metern und einer Höhe von 2 Metern sind sie dann wahrscheinlich in Schlägel und Eisenarbeit aufgefahren worden. Hier verstehe ich wieder nciht genau, was du meinst. :oops: :?: Kannst du das viel...
von Abakus
Do. 04. Okt 18 9:39
Forum: Literatur
Thema: mittelalterlicher Bergbau: Arbeiten eines Hauers
Antworten: 26
Zugriffe: 3133

Re: mittelalterlicher Bergbau: Arbeiten eines Hauers

In der Literatur habe ich noch Folgendes gefunden: Über dem Stollen 6… hat man die steil (60-70°) einfallende Lagerstätte bis zum Tage abgebaut. Nebengestein ist ein Granatglimmerschiefer bis Granatgneis, gespickt voll hasenuss- bis kirschgroßen Granaten… Das Erz scheint ohne wesentliche sonstige Ga...
von Abakus
Mi. 03. Okt 18 14:18
Forum: Literatur
Thema: mittelalterlicher Bergbau: Arbeiten eines Hauers
Antworten: 26
Zugriffe: 3133

Re: mittelalterlicher Bergbau: Arbeiten eines Hauers

Ahhh!!! Allmählich legt sich meine Verwirrung. Ich kann also zur Gesteinshärte von Glimmerschiefer zusammenfassen: "Kommt ganz darauf an…!" :roll: In meinem Fall aber wohl eher mittelhart…? Ich lehne mich jetzt mal ganz weit aus dem Fenster und frage ganz anders: Wäre es denn prinzipiell möglich, da...
von Abakus
Mi. 03. Okt 18 14:10
Forum: Lokalitäten
Thema: Bergrevier Blindis-Trojertal im Defereggental, Osttirol
Antworten: 3
Zugriffe: 990

Re: Bergrevier Blindis-Trojertal im Defereggental, Osttirol

Vielen Dank! Die beiden unteren Veröffentlichungen sind mir bekannt. Geben allerdings nur wenig Aufschluss über die Natur der Lagerstätten und die besonderen Gegebenheiten des Abbaus. Die obere von R.Pittoni habe ich grade im Antiquariat bestellt. Mal sehen, ob darin etwas dataillierteres zu finden ...
von Abakus
Mi. 03. Okt 18 10:49
Forum: Literatur
Thema: mittelalterlicher Bergbau: Arbeiten eines Hauers
Antworten: 26
Zugriffe: 3133

Re: mittelalterlicher Bergbau: Arbeiten eines Hauers

@ Uran: Ich habe noch mal eine Frage zur Gesteinsfestigkeit und deinem Vergleich mit dem Kupferschiefer: Der Glimmerschiefer ist ein weiches Gestein, den man mit der Keilhaue abbauen kann. Der Abbau könnte durchaus dem Abbau im Kupferschiefer ähneln. Ich habe dazu noch ein bisschen recherchiert und ...
von Abakus
Fr. 28. Sep 18 21:21
Forum: Lokalitäten
Thema: Bergrevier Blindis-Trojertal im Defereggental, Osttirol
Antworten: 3
Zugriffe: 990

Bergrevier Blindis-Trojertal im Defereggental, Osttirol

Hallo Liebe Foren-Mitglieder, ich schreibe einen historischen Roman und suche dazu Informationen über das frühneuzeitliche Bergbaurevier Blindis im Defereggental in Osttirol im 16. Jahrhundert. Über das historisches Bergknappenhaus habe ich bereits ein paar Veröffentlichungen gefunden. Aber ich find...
von Abakus
Do. 27. Sep 18 19:16
Forum: Literatur
Thema: mittelalterlicher Bergbau: Arbeiten eines Hauers
Antworten: 26
Zugriffe: 3133

Re: mittelalterlicher Bergbau: Arbeiten eines Hauers

@Uran: Vielen Dank für die Infos! Der Vergleich mit Kupferschieferabbau ist super und kreist meine Fragen auf jeden Fall schon mal ein! Vielleicht finde ich da noch genaueres über das Vorgehen beim Abbau. Da es noch offene Grubenbaue gibt, sollte man sich diese anschauen. Mhmm… als ich das letzte ma...
von Abakus
Do. 27. Sep 18 8:58
Forum: Literatur
Thema: mittelalterlicher Bergbau: Arbeiten eines Hauers
Antworten: 26
Zugriffe: 3133

Re: mittelalterlicher Bergbau: Arbeiten eines Hauers

@ Mops: vielen Dank für die Ergänzung. Das Bild gibt eine guten Eindruck! @Nobi: ein guter Literaturtipp. Da werde ich mich noch mal reinlesen! Klingt sogar für mich halbwegs verständlich :top: Das von mir betrachtete Bergrevier Blinids im Tögischertal in Defereggen ist tatsächlich ein Kupferbergbau...
von Abakus
Mi. 26. Sep 18 15:05
Forum: Literatur
Thema: mittelalterlicher Bergbau: Arbeiten eines Hauers
Antworten: 26
Zugriffe: 3133

Re: mittelalterlicher Bergbau: Arbeiten eines Hauers

Erstmal danke für die schnelle Antwort! …das Gezähe des Bergmanns den unterschiedlichen Arbeiten zuzuordnen. Das genau ist mein Problem: Was genau sind die unterschiedlichen Arbeitn? Die reine "Keilhauenarbeit" setzt wiederum entsprechendes Gestein voraus. Keilhauenarbeiten = hartes oder weiches Ges...
von Abakus
Mi. 26. Sep 18 13:30
Forum: Literatur
Thema: mittelalterlicher Bergbau: Arbeiten eines Hauers
Antworten: 26
Zugriffe: 3133

mittelalterlicher Bergbau: Arbeiten eines Hauers

Hallo liebe Foren-Mitglieder! Für meinen historischen Roman (spielt 1524, Tiroler Bergbau) habe ich ja schon öfters fachliche Fragen bei euch klären können. Daher jetzt noch einmal etwas zum mittelalterlichen Arbeitsleben unter Tage. Literatur über die verschiedenen Arbeitsfelder wie Hauer,Säuberbub...
von Abakus
Mi. 26. Sep 18 13:11
Forum: Literatur
Thema: Bergmannslieder
Antworten: 12
Zugriffe: 4761

Re: Bergmannslieder

Hallo zusammen,
ich habe schon öfters nach Spätmittelalterlichen Bergmannsliedern gesucht. Die bekannten sind ja meist erst aus dem 18./19. Jhd. Kennt jemand welche oder Quellen?
Laut Agricola wurde zumindest schon 1530 von den Bergleuten unter Tage "schöne Lieder" gesungen.

LG Abakus
von Abakus
Do. 20. Jul 17 22:49
Forum: sonst noch was???
Thema: Probierwesen 16. Jahr.
Antworten: 2
Zugriffe: 869

Probierwesen 16. Jahr.

Hallo liebe Forenmitglieder, ich habe bezüglich meiner Romanrecherche Fragen zum Probierwesen im Tirol des 16. Jahrhunderts (insb. Schwaz). Frage zum Aufgabengebiet: Der Probierer eines Bergbaureviers war meines Wissens landesfürstlicher Beamter und dafür zuständig den Edelgehalt von Erzproben zu be...
von Abakus
So. 07. Feb 16 23:00
Forum: Literatur
Thema: Verleihung in der Schwazer Bergordnung
Antworten: 10
Zugriffe: 2877

Re: Verleihung in der Schwazer Bergordnung

Vielen Dank für Eure Antworten! @ Uran: Unter folgendem Link findet sich die Bergordnung Maximilians von 1517. Aber sie bleibt bei der Praxis der Verleihung leider sehr vage. http://dl.ub.uni-freiburg.de/diglit/schauinsland1887/0022?sid=0eb8f99dc538e8101f4cc49c7dcbfac3 @Norbert: Danke! Werde Deine L...
von Abakus
Sa. 06. Feb 16 17:50
Forum: Literatur
Thema: Verleihung in der Schwazer Bergordnung
Antworten: 10
Zugriffe: 2877

Re: Verleihung in der Schwazer Bergordnung

Hallo Schlacke, und vielen Dank für Deine Antwort. Ich hatte das Werk schon mal quergelesen und habe es jetzt noch mal genauer durchgearbeitet. Aber leider geht der Verfasser bei den für mich relevanten Teilen nicht wirklich ins Detail. Das Schwazer Bergbuch wird zwar häufig erwähnt, sein Inhalt abe...
von Abakus
Fr. 05. Feb 16 22:44
Forum: Literatur
Thema: Verleihung in der Schwazer Bergordnung
Antworten: 10
Zugriffe: 2877

Re: Verleihung in der Schwazer Bergordnung

Natürlich! Bitte entschuldigt! Ich wollte auch nicht so unverbindlich mit der Tür ins Haus fallen. Ich bin Schriftstellerin und arbeite gerade an den Recherchen meines zweiten historischen Romans. Zeitlich soll er in der Mitte des 16. Jahrh. angesiedelt sein und den Alltag im Tiroler Bergbau wiederg...
von Abakus
Fr. 05. Feb 16 14:32
Forum: Literatur
Thema: Verleihung in der Schwazer Bergordnung
Antworten: 10
Zugriffe: 2877

Verleihung in der Schwazer Bergordnung

Hallo liebes Forum! Ich habe leider keinen Zugriff auf einen Nachdruck des Schwazer Bergbuchs, aber eine Frage zum damaligen Verleihungsrecht in Schwaz. Welche Vorraussetzungen musste ein Muter genau erfüllen um einen Fund zu muten, was musste danach passieren um das Bergwerk offiziell verliehen zu ...