Welterbe Erzgebirge

Informationsforum. Hier können Newsletter, Newgroupsbeiträge, Pressemitteilungen etc. mit bergmännischem Bezug veröffentlicht werden.
Antworten
Sven G.
Foren-Profi
Beiträge: 799
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Bad Liebenstein

Welterbe Erzgebirge

Beitrag von Sven G. » So. 07. Jul 19 8:42

Mit kräftigen Spatenhieben nach ..................Unten wegtreten !

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1491
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Welterbe Erzgebirge

Beitrag von Uran » So. 07. Jul 19 12:22

:top:
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.

Benutzeravatar
Fundgrübner
Foren-User
Beiträge: 202
Registriert: Do. 23. Dez 10 9:54
Name: Frank P. Taschner
Wohnort: Nds.

Re: Welterbe Erzgebirge

Beitrag von Fundgrübner » So. 07. Jul 19 17:30

Moin,
kann jemand mit einem Link zum Downloaden der kompletten Antragsunterlagen aushelfen?

Danke.
Glück auf!

Benutzeravatar
Ludewig
Foren-Profi
Beiträge: 687
Registriert: Mo. 26. Jan 09 18:30
Name: Lutz Mitka
Wohnort: Halsbrücke
Kontaktdaten:

Re: Welterbe Erzgebirge

Beitrag von Ludewig » Mo. 08. Jul 19 14:38

... und was nicht zum Welterbe gehört kann dann wohl weg??
Was war zuerst da, der Durst oder das Bier?

http://www.unbekannter-bergbau.de

partikel
Foren-User
Beiträge: 73
Registriert: So. 30. Okt 11 19:23
Name: Rainer Gühne
Wohnort: Dresden

Re: Welterbe Erzgebirge

Beitrag von partikel » Mo. 08. Jul 19 21:37

..ganz im Gegenteil!
Ich hoffe im Laufe der Zeit durch die Verbindung des Welterbetitels mit den einzelnen Stätten auf eine breitere Sensibilisierung in der Bevölkerung, insbesondere bei jungen Leuten.

Da gibt es z.B. eine Homepage "unbekannter Bergbau", die Du dankenswerter Weise ganz genau kennst, die schon vielen Leuten geholfen hat, sich in das Thema Bergbau unserer Vorfahren hineinzudenken. (Auch dies gehört für mich zu den Vorarbeiten.)


---An dieser Stelle möchte ich den vielen "Schaffenden"(-darunter natürlich auch hier aus dem Forum) danken, das der Titelerwerb nach vielen Jahren Vorarbeit auch gelungen ist!---

Glück Auf!
Rainer
! Helft mit, das Thema Altbergbau in der "normalen Bevölkerung" vom Image des Bergschadens auf Kulturniveau anzuheben !

Benutzeravatar
Mops
Foren-Profi
Beiträge: 392
Registriert: Mi. 03. Jun 15 23:37
Name: Michael K. Brust
Wohnort: Kyffhäuserland
Kontaktdaten:

Re: Welterbe Erzgebirge

Beitrag von Mops » Di. 09. Jul 19 2:55

Siehe hier:
https://www.mdr.de/mediathek/mdr-videos ... 17604.html

Das ist ein großartiger Erfolg, über den wir uns alle gemeinsam freuen können. Glückwunsch und Dank an alle Akteure aus dem Mansfelder Land und vom Kyffhäuser!
Glück auf! | Mops

http://www.kalkschlotten.de

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3968
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Welterbe Erzgebirge

Beitrag von Nobi » Di. 09. Jul 19 6:44

Ludewig hat geschrieben:
Mo. 08. Jul 19 14:38
... und was nicht zum Welterbe gehört kann dann wohl weg??
Warum sollte das so sein? Große Objekte wie 'Schindlers Werk' können nun mit zusätzlichen Mitteln saniert und erhalten werden. Es erfolgt eine gemeinsame überregionale Vermarktung der Welterbe-Objekte. Auch die "Nichtwelterbe-Anlagen" werden davon profitieren, wenn sie die Angebote für mehr Bekanntheit (aus)nutzen, die sich aus dem Welterbetitel ergeben.
Für diese Koordination mit den Vereinen sind ja meines Wissens extra Stellen geschaffen worden. Aber auch dort wird sicherlich "Early Bird ..." gelten, also muss man sich kümmern und nachfragen. Letzteres war schon in der Vergangenheit so, allerdings waren selbst den offiziellen Stellen viele "Fördertöpfe" nicht bekannt.

Letztendlich kann man sagen:
Für die Objekte, für die man in der Vergangenheit kein Geld bekommen hat, kann es in Zukunft nur besser werden. Besucher, die wegen der Montanregion ins Erzgebirge kommen, werden dankbar auch die anderen Angebote wahrnehmen, sofern sie davon erfahren.
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

partikel
Foren-User
Beiträge: 73
Registriert: So. 30. Okt 11 19:23
Name: Rainer Gühne
Wohnort: Dresden

Re: Welterbe Erzgebirge

Beitrag von partikel » Di. 09. Jul 19 19:52

Wir dürfen aber nicht vergessen:
der Titel ist: ...Erzgebirge/ Krusnohori !

Mich hat nämlich geärgert, dass in der Tagesschau auch (nur) vom Welterbe Montanregion Erzgebirge berichtet wurde.

Natürlich ist mir bekannt, dass auch in meinem Umfeld (Dippoldiswalde, wo wir als Förderverein trotz Bemühungen um Richtigstellung selbst einige Fehler im Bergbaulehrpfad nicht verhindern konnten) nicht Alles exakt in der Öffentlichkeit erscheint. Aber wir sollten "nach besten Wissen und Gewissen" handeln.

Glück Auf!
Rainer
! Helft mit, das Thema Altbergbau in der "normalen Bevölkerung" vom Image des Bergschadens auf Kulturniveau anzuheben !

OHo
Foren-Profi
Beiträge: 491
Registriert: So. 01. Sep 02 0:00
Wohnort: Halsbrücke

Re: Welterbe Erzgebirge

Beitrag von OHo » So. 11. Aug 19 20:09

wie gehen die in Altenberg / Zinnwald denn mit dem Erbetitel um..?????????????
Grübelnd Glück Auf vom OHo
Dateianhänge
Screenshot (39).png

Benutzeravatar
Jan
Foren-Profi
Beiträge: 1266
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Jan Muench
Wohnort: Annaberg-Buchholz
Kontaktdaten:

Re: Welterbe Erzgebirge

Beitrag von Jan » Fr. 16. Aug 19 20:56

Fundgrübner hat geschrieben:
So. 07. Jul 19 17:30
Moin,
kann jemand mit einem Link zum Downloaden der kompletten Antragsunterlagen aushelfen?

Danke.
Glück auf!
Der Wurm muss dem Fisch schmecken und nicht dem Angler !!!

Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 785
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: Manfred Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: Welterbe Erzgebirge

Beitrag von Mannl » Sa. 17. Aug 19 9:44

Sehr interessant !
Für Deutsch und Tschechisch hat dann das Geld wohl nicht gereicht !? :meister:
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl

Benutzeravatar
Fundgrübner
Foren-User
Beiträge: 202
Registriert: Do. 23. Dez 10 9:54
Name: Frank P. Taschner
Wohnort: Nds.

Re: Welterbe Erzgebirge

Beitrag von Fundgrübner » Sa. 17. Aug 19 13:12

Danke, Jan. Genau das suchte ich.

Geht man vom Kartenwerk aus, dann wird klar, dass viele Einrichtungen, die sich "en passent" kurz nach Ernennung auch als Bestandteil des Weltkulturerbes (fälschlich) erklärt haben, es anscheinend - und wie erwartet - nicht sind, denn die Grenzen des Erbes sind eindeutig geklärt. Damit kippen wohl einige leider hinten hinunter und bekommen vom Kuchen nichts ab. Schade.

Glück auf!

Antworten