Lithium - wo die Musik wirklich spielt

Dieses Forum dient dem Austausch über Literatur mit bergmännischem Bezug. Suchanfragen, Rezensionen oder Kurzkritiken sind hier erwünscht.
Uran
Foren-Profi
Beiträge: 2231
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Lithium - wo die Musik wirklich spielt

Beitrag von Uran »

Ich muß mich entschuldigen. Den Termin habe ich von einem Komparsen der Sendung bekommen. Hab es mir angesehen. Viel dummes Pulver von der Zinnwald Lithium GmbH. Entschieden wird in England. Im weltweiten Vergleich von der Menge her Peanuts. Dazu im Erz nur Minimalgehalte. Geplant ist ein flächenhafter Abbau mit Mächtigkeiten von über 100 Metern. Das geht nur im Tagebau. Chemische Lösung mit Wasser. So so. Wenn das so einfach ist, warum verwenden dann die anderen Unternehmen Chemikalien? Hier zu Weltmarktpreisen produzieren ist reine Illusion. Zum Schluß entscheiden Investoren. Die gehen dahin wo es die größten Profite gibt. Das ist nicht Zinnwald. Zur Zeit gibt es ein Überangebot an Lithium. Der Preis ist im Keller. Nach der Meinung von Experten wird sich daran in den nächsten 5 Jahren auch nichts ändern. Aber wer Geld übrig hat. Die Aktie kostet 0,072 €. Der Verlust in den letzten 3 Jahren beträgt 50%.
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.
Antworten