Neue LED Bergbau- Kopflampe

Sicherheit zuerst: Befahrungstechniken, Seiltechnik, Ausrüstung. Foto, Messung, Befahrung, Rettung und co. - alles was man so mit in den Berg nehmen könnte und sollte.
Benutzeravatar
Gübich
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 14
Registriert: Di. 22. Feb 11 23:23
Wohnort: Sauerland

Re: Neue LED Bergbau- Kopflampe

Beitrag von Gübich » Fr. 01. Jul 11 15:32

Marcel Normann hat geschrieben:Auf den ersten Blick sieht die sehr interessant aus. Schade finde ich nur, dass der Kopf nicht neigbar ist und die seltsame Kabelführung über den Helm leuchtet mir auch nicht so ganz ein.
Genau deswegen habe ich auch den Händler angemailt und angeregt, die Helmhalterung und die Kabelführung zu verbessern!
Daraufhin bekam ich die Auskunft, dass es demnächst eine verbesserte Halterung geben wird, die beide Kritikpunkte lösen wird!
Nur kurze Zeit später bekam ich das besagte Teil kostenlos ( !!! ) nachgeliefert um meine Lampe nachzurüsten!
Dieses war innerhalb weniger Minuten geschehen. Der neue Halter ist von der Laschenbreite exakt auf den Lampenhalter der Schuberth
Bergmannshelme abgestimmt, schwenkbar und sehr solide ausgeführt. Seitlich ist eine extra Kabellasche, sodass man das Lampenkabel dahinterklemmen
und es so seitlich am Helm vorbeiführen kann.
Das nenne ich mal einen super Kundendienst!!!
Zuletzt geändert von Gübich am Mo. 22. Aug 11 22:48, insgesamt 1-mal geändert.

Andreas Th
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 12
Registriert: So. 09. Jan 11 9:37
Name: Hellenic Speleological Society (Athens)

Re: Neue LED Bergbau- Kopflampe

Beitrag von Andreas Th » Di. 05. Jul 11 10:25

Sehr interessant !

Wäre es möglich ein Foto (oder auch 2) zu machen und die hier zu posten ?

:top:

Benutzeravatar
Friedolin
Foren-Profi
Beiträge: 1975
Registriert: Sa. 01. Nov 03 0:00
Name: Friedhelm Cario
Wohnort: Stendal

Re: Neue LED Bergbau- Kopflampe

Beitrag von Friedolin » Di. 05. Jul 11 13:15

Glück Auf !
Friedhelm
_______________________________
Hoch der Harz und tief das Erz
Jedweder Anbruch erhebt das Herz
(alter Oberharzer Bergmannsspruch)

Andreas Th
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 12
Registriert: So. 09. Jan 11 9:37
Name: Hellenic Speleological Society (Athens)

Re: Neue LED Bergbau- Kopflampe

Beitrag von Andreas Th » Mi. 06. Jul 11 10:57

Vielen Dank !

Aber die Frage ist, die Kabelführung ist sehr eigenartig !
Das Kabel verlüft ja genau dort, wo man oft die Birne an die Decke andonnert ! :D

Nee, das ist nix ! :dudu:

Dörk
Foren-User
Beiträge: 27
Registriert: Fr. 29. Apr 11 14:47
Name: Dirk Schröder
Wohnort: 59872 Meschede

Re: Neue LED Bergbau- Kopflampe

Beitrag von Dörk » Mi. 06. Jul 11 11:09

wie gübich auch selbst geschrieben hat, wird mit der neuen halterung das kabel SEITLICH am helm vorbeigeführt.
das foto von friedolin zeigt die alte halterung. habs schon im original beim gübich gesehen.

Andreas Th
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 12
Registriert: So. 09. Jan 11 9:37
Name: Hellenic Speleological Society (Athens)

Re: Neue LED Bergbau- Kopflampe

Beitrag von Andreas Th » Mi. 06. Jul 11 11:56

danke, so macht es auch einen sinn ! :top:

Dörk
Foren-User
Beiträge: 27
Registriert: Fr. 29. Apr 11 14:47
Name: Dirk Schröder
Wohnort: 59872 Meschede

Re: Neue LED Bergbau- Kopflampe

Beitrag von Dörk » Fr. 08. Jul 11 11:57

ich hab diese hier gekauft.

http://cgi.ebay.de/5W-25000-LUX-LED-Min ... 2eb5a68971

von der stabilität des gehäuses bin ich begeistert. allerdings kann die led wohl 5 watt haben, sie läuft aber "nur" mit max. 3 watt. mir reicht das völlig aus. reklamiert hab ich allerdings den akku. der hat keine 6000mah sondern nur 4000mah.
freiwillig überwies man mir 5 euro zurück, mit der ausrede es wäre ein zulieferer fehler. jaja die chinesen...
ach ja, auf der max. helligkeitsstufe läuft sie gute 6,5 stunden mit dem 4000mah akku.

Benutzeravatar
Gübich
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 14
Registriert: Di. 22. Feb 11 23:23
Wohnort: Sauerland

Re: Neue LED Bergbau- Kopflampe

Beitrag von Gübich » Sa. 23. Jul 11 21:58

Ja, die macht schon ein anständiges Licht!
Das Kopfstück ist größer als bei anderen Lampen, hat dafür auch einen schönen Lichtkegel!
Welche Lampe die qualitativ bessere ist wird man im Dauertest sehen!
Auf den ersten Blick ist die Kiessler- Lampe besser verarbeitet!

Schlufer
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 2
Registriert: So. 12. Jun 11 19:12

Re: Neue LED Bergbau- Kopflampe

Beitrag von Schlufer » Fr. 29. Jul 11 14:24

Weiß einer von euch, ob der Akku Wasserdicht ist?
(http://www.miners-lamps.com/bilder/A-130.JPG)

Dörk
Foren-User
Beiträge: 27
Registriert: Fr. 29. Apr 11 14:47
Name: Dirk Schröder
Wohnort: 59872 Meschede

Re: Neue LED Bergbau- Kopflampe

Beitrag von Dörk » Mi. 03. Aug 11 9:27

Die Lampe hat IP65
Vollständiger Schutz gegen Berührung, Schutz gegen Eindringen von Staub. (Die 6 bei IP65)
Schutz gegen Wasserstrahl (Düse) aus beliebigem Winkel. (Die 5 bei IP65)

"dichtere" Gehäuse hätten dann folgende Nummern:
IP66 Geschützt gegen starkes Strahlwasser
IP67 Geschützt gegen Wirkung beim zeitweiligen Untertauchen in Wasser
IP68 Geschützt gegen Wirkung beim dauernden Untertauchen in Wasser

Also kannste damit duschen gehen, baden aber nicht. :D

Benutzeravatar
Gübich
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 14
Registriert: Di. 22. Feb 11 23:23
Wohnort: Sauerland

Re: Neue LED Bergbau- Kopflampe

Beitrag von Gübich » Mo. 22. Aug 11 22:46

So, jetzt hab ich es endlich mal geschafft, Bilder von der geänderten Halterung zu machen und möchte sie Euch nicht vorenthalten!
Wie bereits vorher beschrieben ist diese sehr stabil und vernünftig ausgeführt und passt exakt in den Lampenhalter der klassischen Bergmannshelme!
DSCF2284.JPG
DSCF2284.JPG (112.54 KiB) 5045 mal betrachtet
DSCF2282.JPG
DSCF2282.JPG (110.64 KiB) 5045 mal betrachtet
DSCF2283.JPG
DSCF2283.JPG (109.14 KiB) 5045 mal betrachtet
Auf den Bildern ist die seitliche Lasche gut zu erkennen, hinter der das Kabel geklemmt werden kann, um es seitlich am Helm entlang zu führen! Somit ist ein Kontakt mit der Firste ausgeschlossen!

Benutzeravatar
Anja
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 16
Registriert: So. 22. Jan 12 13:59
Name: Anja Kaube
Wohnort: Backnang B-W
Kontaktdaten:

Re: Neue LED Bergbau- Kopflampe

Beitrag von Anja » So. 22. Jan 12 14:12

Ich nutze diese Lampe jetzt seit einigen Monaten auf Arbeit, ich bin Elektriker, und bin vollauf zufrieden. Wichtig für mich war, das die Lampe robust genug für den Baustelleneinsatz ist, die Leuchtdauer ist auch ausreichend und vor allem ist sie leicht. Da ich oft keinen Helm aufhabe nutze ich die mitgelieferte Helmspinne meist als Stirnbandhalterung. Ansonsten einen normalen Schuberth Bergbauhelm, da passt die Lampe genau in die Halterung.
Wenn ich davon ausgehe was ich schon für Lampen auf Arbeit "Verbraucht" habe ist diese Ausgabe wohl sinnvoller als die gewöhnlichen Stirnlampen die zum Fahradfahren oder Angeln genügen aber sonst allesamt nicht robust genug sind. Und ich habe diese Lampe eigentlich täglich im Einsatz.

Andreas

Schlepper

Re: Neue LED Bergbau- Kopflampe

Beitrag von Schlepper » So. 22. Jan 12 17:04

Moin,
ich habe die zum Arbeiten ut genutzt ist ganz ok vor allen das Laden, aber seit ich die Ceag frisiert habe nehme ich lieber wieder die, an viel Licht kann man sich schnell gewöhnen :) :) :)

Benutzeravatar
Gübich
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 14
Registriert: Di. 22. Feb 11 23:23
Wohnort: Sauerland

Re: Neue LED Bergbau- Kopflampe

Beitrag von Gübich » Mo. 13. Mär 17 23:15

Nun ist es ja schon eine ganze Weile her, dass ich mich wohlwollend und begeistert zu der A-130 Lampe der Firma KLT geäußert habe. Mittlerweile hat sie ja schon 6 Jahre auf dem Buckel und dabei viele Befahrungen im Altbergbau erlebt, sowie unzählige Führungen und Arbeitseinsätze in unserem Besucherbergwerk http://www.schieferbau-nuttlar.de.
Ich habe ihr irgenwann mal als Tasche für den Akku eine der schönen, robusten Gürteltaschen spendiert, in der die Ruhrkohle-Kumpels das Erste-Hilfe-Zeug mitführen. Ansonsten war es das mit der Pflege. Trotzdem überzeugt sie immer noch durch absolute Zuverlässigkeit und lange Brenndauer, und steht in Bezug auf die Lichtausbeute den neueren KSE/KLT Lampen in nichts nach.
Zwischenzeitlich soll es wohl auch eine warmweiße Version der Lampe geben. Also unterm Strich kann man mit der Lampe, auch bei dem Preis, nichts falsch machen und hat dazu viele Jahre ein zuverlässiges Geleucht zur Verfügung.

Für die Befahrung der anderen natürlichen und bergbaulichen Hohlräume habe ich mir ( in einem kleinen Anfall von Technomanie :shock: ) eine Scurion 1500 zugelegt. Die Qualitäten dieser Lampe sind kaum zu bestreiten...
Jedoch gibt es gute Alternativen, sodass ich meinen beiden Kindern mit Überzeugung die GNOMA- Lampen von elspeleo gekauft habe. http://www.elwork-speleo.hr/cd/108/l/EN ... gnoma-1500. Hier überzeugt die gute Lichtausbeute und-verteilung, die einfache Bedienung, die robuste und hochwertige Ausführung und natürlich der super Preis! :D

Benutzeravatar
der Schäfer
Foren-User
Beiträge: 38
Registriert: Di. 18. Dez 18 23:05
Name: Frank
Wohnort: Bomlitz, Niedersachsen, Deutschland

Re: Neue LED Bergbau- Kopflampe

Beitrag von der Schäfer » Do. 27. Dez 18 10:04

Kannst Du mal ein oder 2 Fotos von der Gürtel Tasche machen?
Die KLT A-130 ist aber nicht Schlagwetter gesichert, oder?
Glück Auf
der Schäfer

Wer den Bergmann nicht ehrt, ist die Kohle nicht wert!

Ohne Fleiß.............kein Preis!

Wer nicht kämpft hat schon verloren....... aber wie soll man kämpfen, wenn die Hosen voller sind als das Herz?

Benutzeravatar
Friedolin
Foren-Profi
Beiträge: 1975
Registriert: Sa. 01. Nov 03 0:00
Name: Friedhelm Cario
Wohnort: Stendal

Re: Neue LED Bergbau- Kopflampe

Beitrag von Friedolin » Do. 27. Dez 18 12:32

Sie ist nicht schlagsicher!
Wer schlagsicheres Geleucht haben will, muss tiefer in die Tasche greifen.
Glück Auf !
Friedhelm
_______________________________
Hoch der Harz und tief das Erz
Jedweder Anbruch erhebt das Herz
(alter Oberharzer Bergmannsspruch)

Benutzeravatar
Deistergeist
Foren-User
Beiträge: 76
Registriert: Do. 22. Okt 09 17:28
Name: Thomas Müller
Wohnort: Deistergebirge bei Hannover
Kontaktdaten:

Re: Neue LED Bergbau- Kopflampe

Beitrag von Deistergeist » Do. 27. Dez 18 18:49

AX-900 und A-880 von KLT, die hatte ich noch nicht. Die Daten hören sich aber gut an.
Ich habe diese im Einsatz: AX-850 mit ATEX und 3 Lichtstufen. :top:


Und der Mitbewerber? Der haut den Mercedes unter den Helmlampen raus: "KS-IX - LED-Helmleuchte mit 3 und 4 Schaltstufen Drahtlose/Induktive Ladetechnik" :cool:


Glückauf!
Durch des Stollen weite Länge,
Durch das Labyrinth der Gänge
Wandern wir den sichern Weg.

Benutzeravatar
der Schäfer
Foren-User
Beiträge: 38
Registriert: Di. 18. Dez 18 23:05
Name: Frank
Wohnort: Bomlitz, Niedersachsen, Deutschland

Re: Neue LED Bergbau- Kopflampe

Beitrag von der Schäfer » Do. 27. Dez 18 19:02

Schaue mir einiges an. Billig gibt's bei Lidl und Aldi.
Qualität geht anders
Glück Auf
der Schäfer

Wer den Bergmann nicht ehrt, ist die Kohle nicht wert!

Ohne Fleiß.............kein Preis!

Wer nicht kämpft hat schon verloren....... aber wie soll man kämpfen, wenn die Hosen voller sind als das Herz?

Norbert Kaiser
Foren-User
Beiträge: 99
Registriert: Mo. 20. Jul 09 22:28
Name: Norbert Kaiser
Wohnort: Pirna
Kontaktdaten:

Re: Neue LED Bergbau- Kopflampe

Beitrag von Norbert Kaiser » Do. 10. Jan 19 12:22

Ich nutze die A-130 schon einige Jahre als reguläres Geleucht für Befahrungen und bin damit ganz zufrieden. Es wurde ja schon gesagt - sie passt ohne Bastelei an einen normalen Wismuthelm, das war für mich von Vorteil. Wenn's ums knipsen geht ist mir die Lichtausbeute allerdings deutlich zu schwach. Hier nehme ich seit einigen Jahren eine Ledlenser H14R.2 und bin damit sehr zufrieden, auch was die Leuchtdauer im Vollmodus angeht. Hier kann man mit einem Ersatzakku und/oder ein paar Sätzen AA-Batterien pro Akku/Batteriesatz für jeweils 3-4 Stunden auf 1.000 Lumen zurückgreifen, das ist für die meisten Befahrungen die ich mache, mehr als ausreichend. Von Nachteil ist, dass die H14R.2 nur spritzwassergeschützt ist - meine hat ein kurzes Bad in einem Stollen trotzdem überstanden. Vorteilhaft empfinde ich die Garantie, regulär 5 Jahre, mit Anmeldung bei Ledlenser sogar 7 Jahre. Ich hatte nach etwa einem Jahr einen Akku-Ausfall, über den Hersteller erfolgte rasch und problemlos der Tausch gegen ein Neugerät.
Beste Grüße und Glück Auf!
Norbert

Ruhrbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 538
Registriert: Mi. 10. Okt 12 21:00
Kontaktdaten:

Re: Neue LED Bergbau- Kopflampe

Beitrag von Ruhrbergbau » Fr. 11. Jan 19 15:07

Ich benutze als Hauptlicht eine KSE-Lights 7610-MX und bin sehr zufrieden damit. Als Reserve habe ich eine KS-IX mit 4 Schaltstufen immer dabei ( Preis / Leistungsverhältnis ist zu hoch ).
Zum Ausleuchten großer Hohlräume eine Olight M3XS ( plus Reserveakkus )
Zum Fotografieren: Olight X7 Marauder ( plus Reserveakkus )
Bei Befahrungen ist eine Olight R50 Pro Seeker immer dabei ( plus Reserveakku )

Sicherlich gibt es viele andere Hersteller mit guter Lichtausbeute und es ist keine Werbung für KSE-Light oder Olight !

Wichtig ist genügend Licht mit in die Grube zunehmen, damit man keine Probleme bekommt.

Benutzeravatar
der Schäfer
Foren-User
Beiträge: 38
Registriert: Di. 18. Dez 18 23:05
Name: Frank
Wohnort: Bomlitz, Niedersachsen, Deutschland

Re: Neue LED Bergbau- Kopflampe

Beitrag von der Schäfer » Sa. 12. Jan 19 23:06

Hab jetzt ne CEAG HLE 7 En mit frischen Akkus aus der Bucht angeschafft. Ladezeit soll jetzt ca 24 Stunden sein. Morgen probiere ich sie Zuhause aus und hoffentlich bald im Stolln. Werde dann mit den Kumpels mal schauen und vergleichen. Glaube aber jetzt schon, dass die CEAG bald getunt wird. Muss ich auch nochmal grübeln und mit zB Schlepper, bei ner Priese besprechen. Die A 130 macht für mich erstmal nen guten Eindruck. Das Licht hab ich im Stolln gesehen. Schön hell. Meine LED billig Funzel für 30 Euro war dagegen schlechter als ein Teelicht. Der kleine Akku und das Gesamte Paket scheint für den Preis recht gut zu sein. Ihr merkt schon, ich bin aufgeschlossen und wiss begierig.

Bin gespannt wohin mich die Reise bringt
Glück Auf
der Schäfer

Wer den Bergmann nicht ehrt, ist die Kohle nicht wert!

Ohne Fleiß.............kein Preis!

Wer nicht kämpft hat schon verloren....... aber wie soll man kämpfen, wenn die Hosen voller sind als das Herz?

Antworten