Unbekannter Gegenstand

... für den Rest, der sonst nicht passt.
Antworten
AlexanderP
Foren-User
Beiträge: 123
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Fürth

Beitrag von AlexanderP »

Hallo,

"Taubes-Gestein" hat mich gebeten, für ihn ein Bild
mit einem darauf abegebildetem Gegenstand einzustellen deren eindeutige Verwendung sogar vielen Leuten die er am Kolloquium gefragt hat unbekannt war. Da das Bild von "Taubes-Gestein" gemacht wurde, sendet bitte alle PM-Nachrichten an ihn denn er kann euch genaueres darüber erzählen.

Bild
Benutzeravatar
Michael Kitzig (†)
Foren-Profi
Beiträge: 1504
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Bad Sooden-Allendorf

Beitrag von Michael Kitzig (†) »

hat es noch eine seitenaufnahme und / oder eine größenangabe davon?
Thomas_Krassmann
Foren-Profi
Beiträge: 458
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Bad Windsheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomas_Krassmann »

Meines Wissens war es aus dem Wismuthbergbau, oder ?

daher vielleicht : Wettermeßgerät sowjetischer Bauart ?

Wie schaut denn das Innenleben aus ?

GA

Thomas
AlexanderP
Foren-User
Beiträge: 123
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Fürth

Beitrag von AlexanderP »

Aufnahmen von der Seite oder von Hinten sind nicht vorhanden.
taubes_Gestein
Foren-User
Beiträge: 213
Registriert: Mi. 01. Okt 03 0:00
Wohnort: Pilsting / Schwarzenberg

Beitrag von taubes_Gestein »

Das Teil wurde in der Region um Marienberg (Sachsen) in einer Auffahrung der SDAG Wismut gefunden. Trotz unmittelbarer Nachbarschaft des Altbergbaus würde ich behaupten das es aus der Zeit um 1950 stammt. Dafür spricht schon der Zustand! Bei einer längeren Standzeit würde es sicher "anders" aussehen!

Es ist etwa 25cm hoch und 5-6cm breit, einen Blick ins Innenleben gabs durchs blinde Glas nicht.

Wir waren uns des Rätsels vor Ort nicht sicher, habens nur fotografiert und stehen gelassen. Angefasst hab ichs auch nicht, soll ja nicht zerbröseln vor lauter Rost! Nähere Funktionen lassen sich auch nicht aus dem Standort und der Auffindesituation heraus deuten!

Bisherige Theorien: Standtaschenlampe
Wettermessgerät der ersten Generation
irgendwas zum Aufziehen, siehe der
Griff in der Mitte


Dann strengt mal eure Windungen an und helft bei der Bestimmung!

GLÜCK AUF Enrico
Benutzeravatar
Roby
Foren-Profi
Beiträge: 435
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00
Name: Robert Br.
Wohnort: bei Regensburg

Beitrag von Roby »

Also ich bleibe dabei, daß es sich hier um ein Meßgerät handelt (Voltmeter oder ähnliches ...) - zumindest dem Oberteil des Gehäuses.
Das Glas hinter dem sich der Zeiger befinden könnte und der Meßbereichsschalter sprechen dafür.

Glück auf
Roby
Aufn stollen zu fahren sol jedermann frey sein, doch das es mit bescheidenheit und zu gebuhrlicher zeit geschehe. (Joachimsthaler Berggebräuche, 16. Jht.)
Benutzeravatar
Michael Kitzig (†)
Foren-Profi
Beiträge: 1504
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Bad Sooden-Allendorf

Beitrag von Michael Kitzig (†) »

wenn ich recht sehe, ist doch unten an dem ding noch ein typenschild.
vielleicht solltet ihr das mal freilegen und entziffern..
Benutzeravatar
Roby
Foren-Profi
Beiträge: 435
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00
Name: Robert Br.
Wohnort: bei Regensburg

Beitrag von Roby »

Das hab ich auch schon vorgeschlagen, ist aber auf Grund des Erhaltungszustandes leider nicht möglich ...
Ich präzisiere meinen Tip auf ein Zündkreisprüfgerät. :)
Aufn stollen zu fahren sol jedermann frey sein, doch das es mit bescheidenheit und zu gebuhrlicher zeit geschehe. (Joachimsthaler Berggebräuche, 16. Jht.)
alterbergbau.de

Beitrag von alterbergbau.de »

ne Spieluhr :D
Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 4110
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von Nobi »

also ich tippe mehr auf eine lampe/ampel, wo mit hilfe des reglers in der mitte verschiedenfarbige glasscheiben vor das licht gedreht wurden (analog den militärtaschenlampen). könnte dann evtl. zu hinweisen bei besonderen wettersituationen, gesperrten strecken, rangierarbeiten, schießarbeiten etc. gedient haben.
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e
darkjedi
Foren-Profi
Beiträge: 306
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00

Beitrag von darkjedi »

Ampel? wäre schlecht zu erkennen gewesen.

Kann man irgendwelche Kabelreste /Anschlüsse erkennen?

Ne zentrale stationäre Zündmaschine? :???:

dj
taubes_Gestein
Foren-User
Beiträge: 213
Registriert: Mi. 01. Okt 03 0:00
Wohnort: Pilsting / Schwarzenberg

Beitrag von taubes_Gestein »

Ich würd meinen das das Teil für eine Zündmaschine zu klein is. Ich mein ja nur, lass mich aber auch eines besseren belehren!
AlexanderP
Foren-User
Beiträge: 123
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Fürth

Beitrag von AlexanderP »

@ Taubes_Gestein

besteht die Möglichkeit dort noch einmal einzufahren um das Teil genauer zu untersuchen ?
taubes_Gestein
Foren-User
Beiträge: 213
Registriert: Mi. 01. Okt 03 0:00
Wohnort: Pilsting / Schwarzenberg

Beitrag von taubes_Gestein »

Ich denke schon das das noch möglich ist.
So lang ist es ja noch nicht her, als ich dort eingefahren bin!

@Alex: siehe Juni
taubes_Gestein
Foren-User
Beiträge: 213
Registriert: Mi. 01. Okt 03 0:00
Wohnort: Pilsting / Schwarzenberg

Beitrag von taubes_Gestein »

Eine neue Theorie, die man nicht ausschliessen sollte. Ein ehemaliger Bergmann vom Sauberg in Ehrenfriedersdorf meinte:
Steigerlampe aus russischer Produktion, damals gabs viele unterschiedliche Modelle.

???
Antworten