Außerordentlicher Fotowettbewerb: Ungewöhnliche Grubenfahrze

Wählt das Foto des Monats oder beteiligt Euch am Wettbewerb.
Antworten

Welches Bild soll gewinnen?

Umfrage endete am Di. 01. Nov 05 14:08

Mauli
0
Keine Stimmen
StefanD 1
1
5%
StefanD 2
5
26%
Reinhard_Geisler
1
5%
Roby
0
Keine Stimmen
Jörn
1
5%
Grubenbefahrer 1
1
5%
Obersteiger
0
Keine Stimmen
Grubenbefahrer 2
0
Keine Stimmen
Grubenbefahrer 3
3
16%
StefanD 3
2
11%
Haverlahwiese
2
11%
AdM_Michael 1
0
Keine Stimmen
tom
0
Keine Stimmen
AdM_Michael 2
3
16%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 19

Benutzeravatar
micha2
User
Beiträge: 1668
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Michael Krumrei
Wohnort: Buchfart, Ilmtal
Kontaktdaten:

Außerordentlicher Fotowettbewerb: Ungewöhnliche Grubenfahrze

Beitrag von micha2 » Mo. 22. Aug 05 0:41

Wir machen einen einmaligen und zusätzlichen Fotowettbewerb über "ungewöhnliche Grubenfahrzeuge". Laufzeit 2 Monate. Jeder angemeldete User kann bis zu 3 Bilder einstellen.

Warum? Weshalb?
http://forum.untertage.com/viewtopic.ph ... sc&start=0

Also nochmals in aller Ruhe:
-Das Thema: Ungewöhnliche Grubenfahrzeuge
-Teilnahme: Jeder angemeldete User kann max. 3 Bilder einstellen
-Wettbewerbsdauer: 2 Monate. Ab 21. Okt. werden keine Bilder mehr angenommen.
-Anschließend kann man über jedes einzelne Bild abstimmen. Das Bild mit den meisten Stimmen gewinnt und wird auf unserer Homepage veröffentlicht.
-Dieser Fotowettbewerb ist völlig unabhängig von den Laufenden

Nu denne, der Wettbewerb ist eröffnet. Her mit den Bildern!

Achja: Selbstverständlich sind hier auch nähere Angaben zu den Fahrzeugen durchaus erwünscht :)
Zuletzt geändert von micha2 am Mo. 24. Okt 05 15:08, insgesamt 1-mal geändert.
Nein, schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind...
Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, die sie vorgeben für euch erwerben zu müssen...
Seid unbequem, seid Sand, nicht das Öl im Getriebe der Welt! (Günter Eich - Träume)

Benutzeravatar
Mauli
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 6
Registriert: Fr. 01. Okt 04 0:00
Wohnort: Clausthal-Zellerfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Mauli » Di. 23. Aug 05 0:30

Na, dann fang ich mal an...

Habe hier ein Foto von einem recht zusammengefrockelten Fahrzeug. Das Teil stand im Oktober 2002 auf der 800m-Sohle der Asse.
Die Asse war früher einmal als Forschungsbergwerk für die Endlagerung von radioaktiven Abfällen betrieben worden.
Bei dem Fahrzeug handelt es sich um eine Art Kranwagen, mit dem die verglasten hochradioaktiven Abfälle in die dafür vorgesehenen Bohrlöcher versenkt werden sollten. Das ging alles via Fernsteuerung aus einem Kontrollraum, aber man konnte sich auch richtig in das Ding reinsetzen und wohl damit rumfahren.
Auf Grund von politischen Entscheidungen ist das Gerät aber niemals unter realen Bedingungen zum Einsatz gekommen und die 5 Millionen DM, die es gekostet haben soll, waren einfach in den Wind geschossen.
Seit Ende der 80er Jahre stand das Ding da nun rum und wurde nicht mehr bewegt. Als ich das letzte mal im Herbst 2004 in der Asse war sind wir nicht mehr an dem Gerät vorbei gekommen, weil die Rundtour eine etwas andere war, ich kann also nicht sagen, was damit passiert ist, aber wenn ich mich recht entsinne, dann ist die Maschine im Zweifel schon auf immer und ewig im Salz verschwunden. Schade drum... :x
Dateianhänge
Asse.jpg
Asse.jpg (62.34 KiB) 12320 mal betrachtet
Es leben die drei oberharzer Weisheiten!
1. Was weißt du denn schon davon!
2. Das haben wir immer schon so gemacht!
3. Da könnte ja Jeder kommen!

Benutzeravatar
StefanD
Foren-Profi
Beiträge: 257
Registriert: Mi. 01. Okt 03 0:00
Name: Stefan Dützer
Wohnort: Salzgitter-Gebhardshagen
Kontaktdaten:

Beitrag von StefanD » Mo. 29. Aug 05 23:14

Endlich gefunden:
Fahrbarer Bunkerwagen als Puffer zwischen Teilschnittmaschine und Fahrlader. Damit kann man fleißig weitergewinnen, während der Lader zur Übergabe fährt. Eigenbau der Werkstatt Zeche Hirschberg auf Voest-Alpine Teilschnittmaschinenfahrwerk. Antrieb elektrisch, Steuerung über externes Steuerpult und laanges Kabel. Rechts das Abwurfband der TSM.

Stefan
Dateianhänge
Scannen0004.jpg
Braunkohle Hirschberg 1993
Scannen0004.jpg (96.95 KiB) 12218 mal betrachtet

Benutzeravatar
StefanD
Foren-Profi
Beiträge: 257
Registriert: Mi. 01. Okt 03 0:00
Name: Stefan Dützer
Wohnort: Salzgitter-Gebhardshagen
Kontaktdaten:

Beitrag von StefanD » Mo. 29. Aug 05 23:23

Mein zweiter Beitrag:
Traktor mit angebautem Druckkessel und Kompressor zum Einstauben der Hauptstrecken mit Kalkstaub (Verminderung der Gefahr von Braunkohlenstaubexplosionen).
Vorgehensweise: Kessel vorm Mundloch säckeweise mit Kalkstaub befüllen, einfahren, vor der Kippstelle rückwärts abwärts einparken (im Bild), sich anschliessend wundern, das Motorblock in der Luft schwebt und Kessel auf der Sohle steht. Schlauch anschliessen, Kessel leerblasen. Ausfahren und zwei- bis dreimal wiederholen. :D

Stefan
Dateianhänge
Scannen0003.jpg
Zeche Hirschberg 1993
Scannen0003.jpg (96.67 KiB) 12217 mal betrachtet

Benutzeravatar
Reinhard_Geisler
Foren-User
Beiträge: 87
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Göttingen

Beitrag von Reinhard_Geisler » Di. 30. Aug 05 14:18

Dieser "Amphicar" wurde gebaut, um damit im Altbergbau Erkundungsfahrten
machen zu können. Wie mancher sicher schon vermutet -- und wie man in
dem Film "Klopfzeichen in die Vergangenheit" sehen kann (Zitat des
Regisseurs und liegengebliebenen Amphicarpiloten W.B.: "SCHEISSE!") --
erwies sich die Konstruktion als vollkommen ungeeignet für diesen Zweck.
Da das Gefährt in jedem unebenen Gelände instantan stecken blieb, endete
es im Museum (Foto). Unter boshaften Befahrern dient es seither als
abschreckendes Beispiel für praxisferne Planung.

Glück auf und gute Besserung für den großartigen Regisseur,
RG
Dateianhänge
img_2491.jpg
Amphicar
(67.04 KiB) 6646-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Roby
Foren-Profi
Beiträge: 430
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00
Name: Robert Br.
Wohnort: bei Regensburg

Beitrag von Roby » Mi. 07. Sep 05 22:23

Im Besucherbergwerk "Merkers" steht dieser "K 32 Garant" - gebaut vom Roburwerk Zittau. Er diente mit seinem 51KW Dieselmotor von 1962-1980 als Mannschafts- und Materialtransportwagen.
Dateianhänge
K32.JPG
K32.JPG (81.23 KiB) 12101 mal betrachtet

Benutzeravatar
Jörn
Foren-Profi
Beiträge: 933
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00

Beitrag von Jörn » Do. 08. Sep 05 6:51

Beitrag 1: GHH-MK-A 15 im Kalkwerk Hermsdorf
Dateianhänge
MK-V15.jpg
(26.6 KiB) 6540-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von Jörn am Sa. 10. Sep 05 7:42, insgesamt 1-mal geändert.
"Das Bergamt braucht doch Wochen, bis es etwas genehmigt!"

Götz George in "Böse Wetter", 2015

Benutzeravatar
Grubenbefahrer
Foren-User
Beiträge: 67
Registriert: Mi. 20. Jul 05 21:56
Wohnort: Staßfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von Grubenbefahrer » Fr. 09. Sep 05 22:34

Der alte Robur und der moderne Daimler im Salzbergwerk Sollstedt
Dateianhänge
DSC00569.JPG
Foto : M. Hoffmann 2004
DSC00569.JPG (46.32 KiB) 12046 mal betrachtet

Benutzeravatar
Pochknabe
Foren-Profi
Beiträge: 280
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Clausthal

Beitrag von Pochknabe » So. 11. Sep 05 18:29

Mercedes Actros beim Abladen von Versatzmaterial. Grube Nammen im November 2002. Wenige Aufnahmen später ist mir damals die Kamera in eine Schlammpfütze gefallen ... :(

Glückauf!
Achim
Dateianhänge
8437.jpg
8437.jpg (69.49 KiB) 12003 mal betrachtet

Benutzeravatar
Grubenbefahrer
Foren-User
Beiträge: 67
Registriert: Mi. 20. Jul 05 21:56
Wohnort: Staßfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von Grubenbefahrer » So. 11. Sep 05 21:07

Abgestellt für die Ewigkeit sind diese Kleintransporter in der Kaligrube Sondershausen (Besucherbergwerk)
Dateianhänge
DSC04385.jpg
M. Hoffmann 2004
DSC04385.jpg (98.15 KiB) 11986 mal betrachtet

Benutzeravatar
Grubenbefahrer
Foren-User
Beiträge: 67
Registriert: Mi. 20. Jul 05 21:56
Wohnort: Staßfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von Grubenbefahrer » So. 11. Sep 05 21:15

Dieses Fahrzeug fotografierte ich in einer der größten Zinnkammern Europas in der Grube Pöhla
Dateianhänge
DSC06040.jpg
M.Hoffmann 2004
DSC06040.jpg (98.51 KiB) 11986 mal betrachtet

Benutzeravatar
StefanD
Foren-Profi
Beiträge: 257
Registriert: Mi. 01. Okt 03 0:00
Name: Stefan Dützer
Wohnort: Salzgitter-Gebhardshagen
Kontaktdaten:

Beitrag von StefanD » Di. 13. Sep 05 13:15

Eins darf ich noch: :)
Eine alte NSU Quicklyodersowas (bin ich Mopedsammler?), gesehen 1985 in Erbstollen der Grube Friedrich-Wilhelm in Herdorf/Siegerland. Keine Ahnung, wofür das Ding genutzt wurde. Ist wahrscheinlich nach der Schliessung Ende der 60er Jahre dort eingefahren; wenig später wurde der vordere Stollen mit Schlackensand zugeblasen.
Laut Auskunft vom BBM Sassenroth (denen ich das Bild mal zukommen liess) ist die NSU mittlerweile geborgen und restauriert.

Stefan
Dateianhänge
Scannen2.jpg
Scannen2.jpg (93.07 KiB) 11926 mal betrachtet

Benutzeravatar
Haverlahwiese
Foren-Profi
Beiträge: 755
Registriert: So. 15. Mai 05 21:21
Name: Matthias Becker
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:

Kaspars Befahrungsfahrzeug

Beitrag von Haverlahwiese » Sa. 01. Okt 05 22:11

Unser Nachwuchs Kaspar hat jetzt sein eigenes Befahrungsfahrzeug, hochgeländegängig und emissionsarm:

Bild[/img]
Glück auf, Matthias

Die Hüttenleut' sein auch kreuzbrave Leut',
|:denn sie tragen das Leder vor dem Bauch bei der Nacht:|
|:und saufen auch!:|

Benutzeravatar
AdM_Michael
Foren-Profi
Beiträge: 533
Registriert: Di. 16. Aug 05 10:06
Wohnort: Nuttlar

Beitrag von AdM_Michael » Sa. 08. Okt 05 7:49

Befahrungsfahrzeug Grube Obrigheim 05/2002
Dateianhänge
Gleislos_HZ_Obrigheim_20020522 (800 x 600).jpg
Gleislos_HZ_Obrigheim_20020522 (800 x 600).jpg (45.34 KiB) 11713 mal betrachtet

Benutzeravatar
tom
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 20
Registriert: So. 09. Okt 05 20:54
Wohnort: Hessen

Beitrag von tom » Di. 11. Okt 05 17:45

Selbstfahrender(!) Batterie-Wagen für Grubenloks. Der Wagen kann mittels kleinem E-Motor aus eigenem Antrieb untertage fahren, um dann an die Gruben E-Loks angekoppelt zu werden. Höhe etwa 1,7m, untere Hälfte Batterieblock mit Kühlung.

Unterseeisches Bergwerk in Sardinien, betrieben 1873 bis 1992.
Dateianhänge
BatWa 05848.jpg
Selbstfahrender Batterie-Wagen, Sardinien.
BatWa 05848.jpg (48.89 KiB) 11652 mal betrachtet
Glück auf!
Thorsten

Benutzeravatar
AdM_Michael
Foren-Profi
Beiträge: 533
Registriert: Di. 16. Aug 05 10:06
Wohnort: Nuttlar

Beitrag von AdM_Michael » Di. 11. Okt 05 19:16

Wirtgen Fahrbahnfräse in 2002 in Merkers
Dateianhänge
merkers_fahrbahnfraese (800 x 600).jpg
merkers_fahrbahnfraese (800 x 600).jpg (94.26 KiB) 11640 mal betrachtet

Benutzeravatar
micha2
User
Beiträge: 1668
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Michael Krumrei
Wohnort: Buchfart, Ilmtal
Kontaktdaten:

Beitrag von micha2 » Mo. 24. Okt 05 15:09

Die Umfrage ist eröffnet und läuft bis zum 31. Oktober.
Nein, schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind...
Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, die sie vorgeben für euch erwerben zu müssen...
Seid unbequem, seid Sand, nicht das Öl im Getriebe der Welt! (Günter Eich - Träume)

Benutzeravatar
micha2
User
Beiträge: 1668
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Michael Krumrei
Wohnort: Buchfart, Ilmtal
Kontaktdaten:

Beitrag von micha2 » Di. 01. Nov 05 19:46

StefanD hat mit seinem 2. Bild gewonnen. Auch hier: Herzlichen Glückwunsch!
Nein, schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind...
Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, die sie vorgeben für euch erwerben zu müssen...
Seid unbequem, seid Sand, nicht das Öl im Getriebe der Welt! (Günter Eich - Träume)

markus_ot
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 3
Registriert: So. 24. Jun 12 22:17
Name: Markus Ottens
Wohnort: Uelzen
Kontaktdaten:

Re:

Beitrag von markus_ot » So. 24. Jun 12 22:24

Reinhard_Geisler hat geschrieben:Dieser "Amphicar" wurde gebaut, um damit im Altbergbau Erkundungsfahrten
machen zu können. Wie mancher sicher schon vermutet -- und wie man in
dem Film "Klopfzeichen in die Vergangenheit" sehen kann (Zitat des
Regisseurs und liegengebliebenen Amphicarpiloten W.B.: "SCHEISSE!") --
erwies sich die Konstruktion als vollkommen ungeeignet für diesen Zweck.
Da das Gefährt in jedem unebenen Gelände instantan stecken blieb, endete
es im Museum (Foto). Unter boshaften Befahrern dient es seither als
abschreckendes Beispiel für praxisferne Planung.

Glück auf und gute Besserung für den großartigen Regisseur,
RG
Hallo,
ich bin auf der suche nach dem Film, Klopfzeichen aus der Vergangenheit, aus diesem Beitrag, kann mir da jemand von euch weiterhelfen ?

Antworten