Wettbewerb Juni 2022

Wählt das Foto des Monats oder beteiligt Euch am Wettbewerb.
Antworten
Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1948
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Wettbewerb Juni 2022

Beitrag von Uran »

Das Thema diesmal:

Lustige Inschriften, Modellierungen

Bevor wieder jemand fragt. Alles was mit Bergbau zusammenhängt. Sowohl über, wie auch unter Tage. Vielleicht fällt euch da mehr ein wie zum letzten Thema.

Bilder bitte hierher.

Teilnahmeschluss ist der 30.06.2022 um 23.59 Uhr

Viel Spaß
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.
Benutzeravatar
Roby
Foren-Profi
Beiträge: 442
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00
Name: Robert Br.
Wohnort: bei Regensburg

Re: Wettbewerb Juni 2022

Beitrag von Roby »

Zeitvertreib in der Grube Wohlfahrt... :cool:
GW.jpg
Aufn stollen zu fahren sol jedermann frey sein, doch das es mit bescheidenheit und zu gebuhrlicher zeit geschehe. (Joachimsthaler Berggebräuche, 16. Jht.)
Benutzeravatar
Fundgrübner
Foren-User
Beiträge: 236
Registriert: Do. 23. Dez 10 9:54
Name: Frank P. Taschner
Wohnort: Nds.

Re: Wettbewerb Juni 2022

Beitrag von Fundgrübner »

Moin,
was, bitte, versteht der Initiator dieses Wettbewerbes hier unter "Modellierungen"? :?
Genau genommen kann man M. nicht fotografisch abbilden.

Ga
Frank
Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 4214
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb Juni 2022

Beitrag von Nobi »

Es sind die kleinen Dinge gemeint, also die gebastelten Figuren aus Lette, Schlamm etc., welche manchmal von den Bergleuten selber, meist aber von den Befahrern hinterlassen wurden. Sicherlich ist "Modellierungen" nicht der korrekte Ausdruck und technisch auch anders belegt, aber wie will man es nennen - "Knetartefakte"?
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g b a u s h i r t . d e
Benutzeravatar
Fundgrübner
Foren-User
Beiträge: 236
Registriert: Do. 23. Dez 10 9:54
Name: Frank P. Taschner
Wohnort: Nds.

Re: Wettbewerb Juni 2022

Beitrag von Fundgrübner »

Nobi hat geschrieben: Fr. 03. Jun 22 8:49 aber wie will man es nennen - "Knetartefakte"?
Modelle, Figuren?
Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1948
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Wettbewerb Juni 2022

Beitrag von Uran »

Ja. Z.B. hat da mal einer in den fünfziger Jahren aus dem Lehmbesatz der für die Bohrlöcher verwendet wurde einen Penis inklusive Glocken geknetet und den auf einer Huntewanne drapiert. :D
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.
Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 4214
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb Juni 2022

Beitrag von Nobi »

Uran hat geschrieben: Fr. 03. Jun 22 13:58 Ja. Z.B. hat da mal einer in den fünfziger Jahren aus dem Lehmbesatz der für die Bohrlöcher verwendet wurde einen Penis inklusive Glocken geknetet und den auf einer Huntewanne drapiert. :D
Wo ist das Foto?
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g b a u s h i r t . d e
Benutzeravatar
EnoM
Foren-Profi
Beiträge: 751
Registriert: Di. 20. Feb 07 15:51
Wohnort: der Miriquidi

Re: Wettbewerb Juni 2022

Beitrag von EnoM »

Das wird wohl gemeint sein. Ich nehme gleich mal damit am Wettbewerb teil.
Dateianhänge
Mai 2012 025klein.jpg
Nur wer die Sehnsucht kennt, weiß was ich leide.
(CvD)
Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1948
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Wettbewerb Juni 2022

Beitrag von Uran »

:D
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.
Benutzeravatar
axel
Foren-Profi
Beiträge: 1036
Registriert: So. 11. Feb 07 1:07
Wohnort: Dresden

Re: Wettbewerb Juni 2022

Beitrag von axel »

Während es früher noch hieß: "der Gumpicht ist überall!", ist diese Spezies heute sehr selten geworden. Im Bild ein Exemplar in der Alten Elli/Freiberg 2021.
Dateianhänge
Gumpicht.jpg
„Die Stadt Freyberg ist unter allen Meißnischen Städten wohl die größte,
und vor andern berufen, wegen der gesunden Lufft des Bergwercks…“
J.J.Winckler 1702
Benutzeravatar
Kamerad Martin
Foren-User
Beiträge: 93
Registriert: Mo. 09. Sep 19 21:32
Name: Schimmeyer Marcel
Wohnort: Helfta

Re: Wettbewerb Juni 2022

Beitrag von Kamerad Martin »

Kleines Knetmännchen im Erzgebirgischen
Dateianhänge
IMG_3629.JPG
Benutzeravatar
Unbemerkte-Welten
Foren-User
Beiträge: 26
Registriert: Mi. 18. Mär 20 19:34
Name: Steve Müller
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb Juni 2022

Beitrag von Unbemerkte-Welten »

Ein Bergmannsgraffiti aus dem 18. Jahrhundert an einem sehr wichtigen Schacht im Marienberger Revier.
Auf was wird das Bergmännel gezeigt haben, zur Betriebszeit der Grube.

Www.unbemerkte-welten.de
Dateianhänge
PSX_20220606_094050.jpg
Untertage-Fotografie in 3D. www.unbemerkte-welten.de
Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 4214
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb Juni 2022

Beitrag von Nobi »

Unbemerkte-Welten hat geschrieben: Mo. 06. Jun 22 9:43 Auf was wird das Bergmännel gezeigt haben, zur Betriebszeit der Grube.
Damals wie heute: In Richtung Stadtberg :wink:
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g b a u s h i r t . d e
Benutzeravatar
Unbemerkte-Welten
Foren-User
Beiträge: 26
Registriert: Mi. 18. Mär 20 19:34
Name: Steve Müller
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb Juni 2022

Beitrag von Unbemerkte-Welten »

So kann man es auch sehen. 🤣
Untertage-Fotografie in 3D. www.unbemerkte-welten.de
Benutzeravatar
Geophon
Foren-Profi
Beiträge: 323
Registriert: Do. 24. Jan 13 16:56
Name: Eric

Re: Wettbewerb Juni 2022

Beitrag von Geophon »

Was man im mittelalterlichen Bergbau rund um Freiberg so alles findet...
CB018802.JPG
Es wäre auch von nöthen, eine Strafe auf diejenigen zu legen, die nur auf den
Raub bauen, die Ertze auslochen, die Sümpffe und Schächte loshauen, die tiefsten mit
Bergen ausstürtzen und die Oerter, Strecken und Stölln versetzen...

Simon Bogner 1562
Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1948
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Wettbewerb Juni 2022

Beitrag von Uran »

Bild 03.jpeg
Irgendwo im Schwarzwassertal.

Zum besseren Verständnis. Hier geht es um die monatliche Vortriebsleistung im Schnellvortrieb bei der Wismut AG. Unten links das Symbol der FDJ. Immer bereit war allerdings der Gruß der Thälmann Pioniere.
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.
Benutzeravatar
Bastl
Foren-User
Beiträge: 249
Registriert: Sa. 03. Feb 07 18:22
Name: Sebastian Weigoldt
Wohnort: Augsburg

Re: Wettbewerb Juni 2022

Beitrag von Bastl »

Dieses "Bergmännchen" wurde in einem Bereich entdeckt, wo schon sehr lange niemand mehr unterwegs war. Uns verblüffte vor allem die Liebe zum Detail: Arschleder, Tscherpertasche mit zwei Holzstäbchen für die Messer,Blende und eine Pfeife präsentierten einen Bergmann, der sicherlich nicht in nur 5 Minuten entstand. Jedoch wurden nun auch Unstimmigkeiten in der Gruppe ausgelöst. Der Meinung, es handelt sich um ein Kunstwerk der Altvorderen stand die Behauptung entgegen, dass es sich dabei einfach nur um eine Geigelei einer früheren Befahrergruppe handelt. So wurde bei etliche "Befahrerlegenden" nachgefragt, doch niemand wußte etwas dazu. Wir haben es schon fast aufgegeben, da fiel mir ein noch jemand ein. Prompt kam die Antwort:

"Zu dem Bergmännl kann ich dir wirklich etwas sagen: es ist kein Artefakt der Alten, sondern in der Tat eine Geigelei der Schwarzbefahrer, wie du es ausgedrückt hast. Es müsste aus den Jahren 1985-87 sein. Wir waren damals über den Thurmhofschacht mehrfach eingefahren und sind im Abrahamschacht noch auf den Fahrten runter bis zur zweiten Gezeugstrecke und von da zum David Schacht und Ludwig Schacht. Damals waren wir seit langer Zeit, vielleicht sogar seit der Gruben-Schließung, wieder die ersten dort. Da hingen auf der zweiten Gezeugstrecke sogar noch Holztafeln. In der besagten Strecke war in der Nähe eine kleine Druse. Ich war damals mit Jan Knauschner, Bernd Franz und Dieter Schubert unterwegs. Kurz vor dem Ausfahren hatten wir die Druse entdeckt und wollten die Minerale beim nächsten Mal abbauen. Als wir dann das nächste Mal da waren, stand das Bergmännel da und die Druse war bereits geplündert. Besonders Bernd und Dieter grinsten hämisch und ich wurde das Gefühl nicht los, dass sie sich entgegen unserer Vereinbarungen schon vorher und allein daran gemacht hatten. Dementsprechend fühlte ich mich hintergangen und war auch enttäuscht von dieser Heimtücke. Allerdings konnte ich es natürlich nicht beweisen, meinte nur, dass aus ihrer mangelnden Überraschung zu erspüren. Sie stritten alles ab. Vielleicht war es auch Jan Knauschner? Keine Ahnung, jedenfalls wirkte das Bergmännel damals auf mich wie der erhobene Stinkefinger und wurde für mich zum Symbol einer treulosen Befahrer-Freundschaft. Aber das ist nun alles lange her und ich staune, dass es immer noch da steht."

Auch wenn sich durch diese Auflösung vielleicht etwas Enttäuschung breit machte und somit eine bergbauromantische Wunschvorstellung verflog, so ist die Geschichte, die daran hängt, dennoch ganz witzig.
Dateianhänge
Bergmännchen.JPG
Frank de Wit
Foren-Profi
Beiträge: 857
Registriert: Fr. 01. Nov 02 0:00

Re: Wettbewerb Juni 2022

Beitrag von Frank de Wit »

Stalaktit? Nein, "Stalakdick" ;)

(Ramsbeck 2004)
Dateianhänge
7097F560-435C-42FF-90A8-17F91E9E5E2B.jpeg
7097F560-435C-42FF-90A8-17F91E9E5E2B.jpeg (92.98 KiB) 415 mal betrachtet
Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 1190
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: M. Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: Wettbewerb Juni 2022

Beitrag von Mannl »

Hängen sie oder stehen sie :gruebel:
Stalaktit? Nein
Wenn sie stehen "Stalakmit" ? Nein :meister:
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl
Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1948
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Wettbewerb Juni 2022

Beitrag von Uran »

Mannl hat geschrieben: Mi. 22. Jun 22 21:34 Hängen sie oder stehen sie :gruebel:
:dudu: :D
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.
AUF Reviersteiger
Foren-User
Beiträge: 145
Registriert: Mi. 08. Apr 15 18:35
Name: Peter K.

Re: Wettbewerb Juni 2022

Beitrag von AUF Reviersteiger »

DSC_8124-01-02.jpeg
Ritzzeichnung aus den frühen 1960er Jahren am Stoß eines Füllortes im ehemaligen Erzbergbau,
vermutlich gefertigt vom dort beschäftigten Anschläger.
Interessant finde ich die dargestellte und damals übliche Lederkappe.

Glück Auf! ⚒
Benutzeravatar
oldstone
Foren-User
Beiträge: 144
Registriert: Mi. 26. Dez 07 10:02
Name: Frank
Wohnort: Gersdorf / b.HOT
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb Juni 2022

Beitrag von oldstone »

Einige kennen die Figur aus dem Brander Revier
Dateianhänge
be64f233-06ce-4215-829b-f88eadf84d94.jpg
Rostig wird die Grubenschiene, wenn kein Hunt darüber läuft;
frostig wird des Bergmanns Miene, wenn er ab und zu nicht säuft.
Benutzeravatar
Ludewig
Foren-Profi
Beiträge: 733
Registriert: Mo. 26. Jan 09 18:30
Name: Lutz Mitka
Wohnort: Halsbrücke
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb Juni 2022

Beitrag von Ludewig »

Mein Beitrag zum Thema ... so etwas entsteht wenn der Obersteiger mit der Pinzette in der Vorpfändung herum popelt und beim Rest der Mannschaft die Langeweile nach Anzünden von Kippen und dem Öffnen von Flaschenverschlüssen in den Unfug über geht ... das Männel hat viele Väter und Mütter!


Alter Mann II.jpg
Was war zuerst da, der Durst oder das Bier?

http://www.unbekannter-bergbau.de
Antworten