Wettbewerb März 2022

Wählt das Foto des Monats oder beteiligt Euch am Wettbewerb.
Antworten

Welches Bild soll gewinnen?

Umfrage endete am Mo. 11. Apr 22 12:33

AUF Reviersteiger
3
10%
Jan
3
10%
Mannl
0
Keine Stimmen
Roby
0
Keine Stimmen
ulf
0
Keine Stimmen
wolke
1
3%
Harzer06
0
Keine Stimmen
Uran
2
7%
Schienenbieger
4
13%
axel
0
Keine Stimmen
Geomartin
0
Keine Stimmen
Nobi
5
17%
Ludewig
5
17%
Naheländer
7
23%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 30

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1966
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Wettbewerb März 2022

Beitrag von Uran »

Ab März kommen nun die von euch gewählten Themen in Anwendung. Platz 1 hat belegt
übertägiger Bergbau, also Tagebaue, Steinbrüche, Tongruben
Also, alle Fotos die damit zu tun haben jetzt hierher. Bin ja mal gespannt was da so alles auftaucht. Viel Spaß.

Teilnahmeschluss ist der 31. März 2022 23.59 Uhr
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.
AUF Reviersteiger
Foren-User
Beiträge: 146
Registriert: Mi. 08. Apr 15 18:35
Name: Peter K.

Re: Wettbewerb März 2022

Beitrag von AUF Reviersteiger »

DJI_0005.jpg
Schiefergrube Staatsbruch, Lehesten/Thüringen
Schrämmwand mit Göpelschacht und Kamin einer früheren Dampfmaschinenanlage am heute abgesoffenen Schieferbruch.

Glück Auf! ⚒
Benutzeravatar
Jan
Foren-Profi
Beiträge: 1315
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Jan Muench
Wohnort: Annaberg-Buchholz
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb März 2022

Beitrag von Jan »

Gemauerte Tiefbaustrecke mit darüberliegendem Bruchbau im Tagebau Amsdorf
DSC01666_k.jpg
Die noch vorhandenen Tiefbaustrecken entwässern den Abbaubereich heute noch Zuverlässig
Der Wurm muss dem Fisch schmecken und nicht dem Angler !!!
Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 1205
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: M. Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: Wettbewerb März 2022

Beitrag von Mannl »

Tagebau Reichwalde 2013
Abraumförderbrückenverband AFB F 60 mit ES 3750/1302 (Eimerkettenbagger - schwenkbar)

Für mehr Informationen bitte PN
Dateianhänge
Reichwalde.jpg
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl
Benutzeravatar
Roby
Foren-Profi
Beiträge: 443
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00
Name: Robert Br.
Wohnort: bei Regensburg

Re: Wettbewerb März 2022

Beitrag von Roby »

Mühlsteinbrüche Jonsdorf...
Dateianhänge
MSB.jpg
Aufn stollen zu fahren sol jedermann frey sein, doch das es mit bescheidenheit und zu gebuhrlicher zeit geschehe. (Joachimsthaler Berggebräuche, 16. Jht.)
Benutzeravatar
ulf
Foren-User
Beiträge: 95
Registriert: Mo. 23. Mär 15 16:35
Name: Ulf
Wohnort: Straßberg
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb März 2022

Beitrag von ulf »

Falu Gruva
Kupferbergbau
Falun, Schweden
Dateianhänge
20160702_1141_imgp1810b1.jpg
Glück Auf!
Ulf

"Evolution? Wozu denn?" (Prostetnik Vogon Jeltz)

Douglas N. Adams: Per Anhalter durch die Galaxis
Benutzeravatar
wolke
Foren-Profi
Beiträge: 281
Registriert: Fr. 01. Nov 02 0:00
Name: Christian Wolkersdorfer
Wohnort: Pretoria/Südafrika
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb März 2022

Beitrag von wolke »

Krivoy Rog
The Free UKRAINE!
2015
Krivoy_Rog_150715_091354 - Krivoy_Rog_150715_091408_sm.jpg
Harzer06
Foren-User
Beiträge: 199
Registriert: Mi. 13. Apr 11 0:23
Wohnort: Goslar

Re: Wettbewerb März 2022

Beitrag von Harzer06 »

Moin,

der Communionsteinbruch am Rammelsberg. Mal aus einem anderen Winkel als die übliche Postkartenansicht. Hier wurde vor Inbetriebnahme der "Schiefermühle" unterdevonischer Sandstein als Versatzmaterial gewonnen und mittels Haldensturz und Bremsberg zu den tiefergelegenen Schächten (Kanekuhler-, Flacher- und Winkler-Schacht) gebracht.
Im Spätsommer blüht hier wunderschön die Heide (zweites Bild außer Konkurrenz).

CStbr01.JPG
CStbr02a.jpg

G´Auf
Harzer06
Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1966
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Wettbewerb März 2022

Beitrag von Uran »

Hab es mal wieder nach vorn geholt, damit es nicht vergessen wird. :)
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.
Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1966
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Wettbewerb März 2022

Beitrag von Uran »

Steinbruch02.JPG
Der Ratssteinbruch im Plaunschen Grund aus dem 19. Jahrhundert. Monzonit mit darüber liegenden Pläner des Cenoman.
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.
Benutzeravatar
Schienenbieger
Foren-User
Beiträge: 103
Registriert: Sa. 28. Nov 09 20:26
Name: Matthias S.

Re: Wettbewerb März 2022

Beitrag von Schienenbieger »

Unsere Spielwiese in Dossenheim. Porphyrabbau von 1882-1985, seit 1998 Heimat für unsere Feld- und Grubenbahn.
Grüße, Matthias

Bild
Zuletzt geändert von Schienenbieger am Mi. 23. Mär 22 9:36, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
axel
Foren-Profi
Beiträge: 1036
Registriert: So. 11. Feb 07 1:07
Wohnort: Dresden

Re: Wettbewerb März 2022

Beitrag von axel »

Steinbruch Zöblitz - Heimat des berühmten Serpentinsteins, 2011
Dateianhänge
DSC_0788.jpg
„Die Stadt Freyberg ist unter allen Meißnischen Städten wohl die größte,
und vor andern berufen, wegen der gesunden Lufft des Bergwercks…“
J.J.Winckler 1702
Geomartin
Foren-Profi
Beiträge: 337
Registriert: Di. 23. Mär 10 6:53

Re: Wettbewerb März 2022

Beitrag von Geomartin »

Markscheide-Ausguck an einem offengelassenem Goldtagebau bei Southern Cross, Western Australia.
IMGP0410.JPG
Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 4220
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb März 2022

Beitrag von Nobi »

Hirtstein bei Satzung im Erzgebirge
(siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Hirtstein_(Erzgebirge))

Hirtstein.png
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g b a u s h i r t . d e
Benutzeravatar
Ludewig
Foren-Profi
Beiträge: 735
Registriert: Mo. 26. Jan 09 18:30
Name: Lutz Mitka
Wohnort: Halsbrücke
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb März 2022

Beitrag von Ludewig »

Aufnahme aus dem Braunkohlentagebau Lom CSA im Bereich der Tagebausohle bei etwa 220 m unter Gelände. Das im Hintergrund sichtbare Kohleflöz erreicht eine Mächtigkeit von über 45 m und ist horizontal bis weit über 1 Km tief in den Erzgebirgsabbruch bergmännisch erschlossen gewesen. Mittlerweile ist der Abbau leider eingestellt. Mehr Infos hier: www.unbekannter-bergbau.de/inhalte/spot ... Armada.htm



Lom CSA Armada (29).jpg
Was war zuerst da, der Durst oder das Bier?

http://www.unbekannter-bergbau.de
Benutzeravatar
Naheländer
Foren-User
Beiträge: 194
Registriert: So. 02. Dez 07 20:38
Name: Daniel Götte
Wohnort: Bernkastel-Andel
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb März 2022

Beitrag von Naheländer »

Als Tagebau im Nachlesebergbau 1917-1921 erweiterte unterirdische Weitungen und Stollenanlagen der Kupfergrube Katharina I in Imsbach in der Nordpfalz (RLP). Die stehengbeliebenen Armerze wurden in einer Kupferlaugerei mit Schwefelsäure zu Zementkupfer konzentriert.

Tagebau Grube Katharina I in Imsbach
Tagebau Grube Katharina I in Imsbach
Glück Auf!

Daniel
-----------------------------
"Und summa ist der Wein
in diesem Land zu gut
und sind gar vile
holdselig Leut allda"

Bergmeister Thein über die Pfälzer

www.bergbau-pfalz.de
Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1966
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Wettbewerb März 2022

Beitrag von Uran »

Schöne Bilder. Ich danke euch. Die Umfrage ist eröffnet.
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.
Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1966
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Wettbewerb März 2022

Beitrag von Uran »

Ich habs noch mal vorgekramt. Kann ja sein, das es der eine oder andere noch nicht gesehen hat.
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.
Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1966
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Wettbewerb März 2022

Beitrag von Uran »

Die Umfrage ist beendet. Danke für die rege Beteiligung. Gewonnen hat Naheländer. Meinen herzlichen Glückwunsch. Ein interessantes Foto. Das lädt regelrecht zu einer Befahrung ein.:D Einen Dank auch an die anderen Teilnehmer, die nicht gewonnen haben. Schön auf manchen Fotos zu sehen, wie Bergbauhinterlassenschaften sich zu einem Biotop entwickeln. Hoffentlich kommt niemand auf die Idee diese Hinterlassenschaften zu sanieren.
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.
Benutzeravatar
Uwe Pohl
Foren-User
Beiträge: 220
Registriert: Fr. 28. Apr 06 16:54
Wohnort: Oberneisen

Re: Wettbewerb März 2022

Beitrag von Uwe Pohl »

Ja toll, dass Naheländer gewonnen hat!
Wer einmal in Imsbach war, wird das nicht vergessen.
Ein ganz besonderer Ort, ein ganz besonderes Besucherbergwerk. Auch der "Grüne Löwe".
Unbedingt hinfahren!
Gab es dort nicht auch mal eine Burg? Ich erinnere mich an ca. 500 Jahre alte Ton-Dachziegel, die da zu finden waren...
Glück Auf
Benutzeravatar
Naheländer
Foren-User
Beiträge: 194
Registriert: So. 02. Dez 07 20:38
Name: Daniel Götte
Wohnort: Bernkastel-Andel
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb März 2022

Beitrag von Naheländer »

Vielen Dank...
Uwe Pohl hat geschrieben: Mo. 11. Apr 22 20:53 Ein ganz besonderer Ort, ein ganz besonderes Besucherbergwerk. Auch der "Grüne Löwe".
Unbedingt hinfahren!
Gab es dort nicht auch mal eine Burg? Ich erinnere mich an ca. 500 Jahre alte Ton-Dachziegel, die da zu finden waren...
Ja, eine interessante Bergbaulandschaft, die sich über zwei Kupferwege und einen Eisenweg auch wunderbar erwandern lässt.

Es gibt die Burgruine Hohenfels, oberhalb des Eisenbergbaus im Langenthal und der "Weißen Grube" gelegen.
Aber auch bei den Gruben Katharina I und Katharina II wird ein Wachtposten oder befestigter Platz vermutet. Inzwischen liegen auch römische Funde von dort vor und die Ton-Ziegel könnten auch römischen Ursprungs sein.
Glück Auf!

Daniel
-----------------------------
"Und summa ist der Wein
in diesem Land zu gut
und sind gar vile
holdselig Leut allda"

Bergmeister Thein über die Pfälzer

www.bergbau-pfalz.de
Antworten