Wettbewerb Februar 2022

Wählt das Foto des Monats oder beteiligt Euch am Wettbewerb.
Antworten

Welches Bild soll gewinnen?

Umfrage endete am Fr. 11. Mär 22 12:37

Roby
0
Keine Stimmen
Unbemerkte-Welten
2
8%
Wolfgang
5
21%
Nobi
10
42%
micha2
3
13%
AUF Reviersteiger
1
4%
Naheländer
2
8%
Mannl
0
Keine Stimmen
axel
1
4%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 24

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1980
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Wettbewerb Februar 2022

Beitrag von Uran »

Da die Abstimmung für neue Vorschläge noch läuft und erst ab März zum tragen kommt, habe ich für den Februar noch einmal einfach in die Vorschlagsliste gegriffen und ein Thema gewählt, das für alle machbar ist. Huthäuser. Egal ob original oder umgebaut. Vielleicht sieht man auch ein paar Entgleisungen bei der "Sanierung" solcher Gebäude um zu zeigen wie man es nicht machen sollte.

Bilder bitte hierher.

Teilnahmeschluss ist der 28.02.2022 um 23.59 Uhr
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.
Benutzeravatar
Roby
Foren-Profi
Beiträge: 445
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00
Name: Robert Br.
Wohnort: bei Regensburg

Re: Wettbewerb Februar 2022

Beitrag von Roby »

Huthaus der Grube "Bavaria Saxonia Vereinigt Feld". :)
BSV.jpg
Aufn stollen zu fahren sol jedermann frey sein, doch das es mit bescheidenheit und zu gebuhrlicher zeit geschehe. (Joachimsthaler Berggebräuche, 16. Jht.)
Benutzeravatar
Unbemerkte-Welten
Foren-User
Beiträge: 34
Registriert: Mi. 18. Mär 20 19:34
Name: Steve Müller
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb Februar 2022

Beitrag von Unbemerkte-Welten »

Huthaus der Beschert Glück Fundgrube in Zug bei Freiberg.
Dateianhänge
IMG_3568.jpg
Untertage-Fotografie in 3D. www.unbemerkte-welten.de
Benutzeravatar
Wolfgang
Foren-User
Beiträge: 165
Registriert: So. 18. Dez 05 20:10

Re: Wettbewerb Februar 2022

Beitrag von Wolfgang »

Schneeberg-Neustädtel Huthaus Daniel Fundgr. aktuelles Bild 7.02.2022
Dateianhänge
DSC03953.jpg
Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 4226
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb Februar 2022

Beitrag von Nobi »

Huthaus_Vereinigt_Feld.png
.

Huthaus "Vereinigt Feld", Brand-Erbisdorf
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g b a u s h i r t . d e
Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1980
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Wettbewerb Februar 2022

Beitrag von Uran »

Jetzt haben wir ein Thema, an dem sich alle beteiligen können. Trotzdem ist das Ergebnis mau.:gruebel: Gerade die Huthäuser, ob original erhalten, oder auch vom neuen Besitzer "verschandelt" sind doch ein Zeichen einer Epoche. Die gibt es Gott sei Dank in allen Bergbauregionen Deutschlands. Ich dachte da kommen dutzende Fotos, da die ja jeder von der Straße aus machen kann. Lag ich schon wieder verkehrt?
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.
bergaufsepp
Foren-User
Beiträge: 71
Registriert: Mo. 17. Mär 14 9:21

Re: Wettbewerb Februar 2022

Beitrag von bergaufsepp »

Ich glaube der Begriff Huthaus schränkt das ganze sehr ein, dieser war nicht in alle Regionen so gebräuchlich.

Die Wiki-Definition "Zentrales Verwaltungsgebäude eines Bergwerkes" würde vielleicht für mehr Bilder sorgen?
Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1980
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Wettbewerb Februar 2022

Beitrag von Uran »

Der Meinung bin ich nicht. Verwaltungsgebäude fast zu kurz. "Die Bezeichnung Huthaus leitet sich von dem Hutmann genannten Grubenaufseher ab. Es war Verwaltungsgebäude, Materiallager, Gezähekammer, Werkstatt und Wohnung in einem." Neben dem Huthaus gab es oft ein extra Verwaltungsgebäude.
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.
bergaufsepp
Foren-User
Beiträge: 71
Registriert: Mo. 17. Mär 14 9:21

Re: Wettbewerb Februar 2022

Beitrag von bergaufsepp »

Deswegen denke ich das es einschränkt, denn ein Gebäude welches 'Verwaltungsgebäude, Materiallager, Gezähekammer, Werkstatt und Wohnung in einem.' war gab es wahrscheinlich seltener als ein Verwaltungsgebäude, eine Werkstatt oder eine Bergmannswohnung für sich genommen.

Natürlich ist Hauthaus ein Begriff, aber ich denke nicht so verbreitet wie man denkt.
Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1980
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Wettbewerb Februar 2022

Beitrag von Uran »

Nein, ich muß dir noch einmal widersprechen. Ein Huthaus ist ein allgemeingültiger Begriff, auch im Ruhrgebiet. Hier ein Zitat: Das Huthaus war ein zentrales Verwaltungsgebäude in einem Bergwerk, dass neben der Funktion einer Verwaltung, auch als Wohnung, Werklager, Werkstatt oder Materiallager fungieren konnte. Diese Mehrzweckhäuser hatten zwischen zwei und drei Etagen, waren ausgestattet mit einem Betraum und einer Orgel und dienten auch der Funktion eines Versammlungsraums für die Bergleute." Das Huthaus war vieles in einem. Es hat nichts mit einer Bergmannswohnung zu tun. Hier wohnte der Hutmann, ein Beamter. Hier https://www.hvb-stiepel.de/vereinigte-pfingstblume/ ist ein sehr schönes Huthaus zu bewundern.
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.
bergaufsepp
Foren-User
Beiträge: 71
Registriert: Mo. 17. Mär 14 9:21

Re: Wettbewerb Februar 2022

Beitrag von bergaufsepp »

Nochmal, mir ist bekannt was ein Huthaus ist.

Dann ganz praktisch, hast du ein Beispiel für ein Huthaus in RLP oder dem Saarland?
Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1980
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Wettbewerb Februar 2022

Beitrag von Uran »

Das ist zwar eine Fotoseite und keine Disk-Seite und ich muß auch keine Beispiele für Huthäuser bringen. Keine Ahnung wo das Problem liegt. Auch in den westlichen Bundesländern ist Huthaus kein Fremdwort und jeder der mit Bergbau zu tun hat weiß was ein Huthaus ist und wo es in "seinem" Revier vielleicht noch eines gibt. In RLP ist ist es die Grube Bindweide und im Saarland das Kupferbergwerk Düppenweiler. Die Suche danach hat keine 2 Minuten gedauert. Mit Sicherheit gibt es in beiden Bundesländern weitere Huthäuser, hier war ja aber nur nach einem Beispiel gefragt.
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.
bergaufsepp
Foren-User
Beiträge: 71
Registriert: Mo. 17. Mär 14 9:21

Re: Wettbewerb Februar 2022

Beitrag von bergaufsepp »

Ich habe nur versucht, eine Erklärung zu finden, warum da nicht dutzende Fotos kommen. Mehr nicht.
Aber ja, genug diskutiert, zurück zu Bildern :)
Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1980
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Wettbewerb Februar 2022

Beitrag von Uran »

Warum hier nicht dutzende von Fotos kommen weiß ich leider auch nicht. :(
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.
Benutzeravatar
micha2
User
Beiträge: 1683
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Michael Krumrei
Wohnort: Spanien
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb Februar 2022

Beitrag von micha2 »

Ruine des "Huthauses" ??? der Mina La Parreta bei Alumbres, (Cartagena/Spanien)
Mit Handy im Gegenlicht, Dezember 2021. Aber ob das wirklich jemand sehen will :gruebel:
Dateianhänge
Huthaus.jpg
Nein, schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind...
Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, die sie vorgeben für euch erwerben zu müssen...
Seid unbequem, seid Sand, nicht das Öl im Getriebe der Welt! (Günter Eich - Träume)
Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1980
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Wettbewerb Februar 2022

Beitrag von Uran »

JA :)
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.
AUF Reviersteiger
Foren-User
Beiträge: 148
Registriert: Mi. 08. Apr 15 18:35
Name: Peter K.

Re: Wettbewerb Februar 2022

Beitrag von AUF Reviersteiger »

DSC_3986 ll8.jpg
Huthaus(?) am LL VIII des Rothschönberger Stolln bei Halsbrücke

Glück Auf!
Benutzeravatar
Naheländer
Foren-User
Beiträge: 197
Registriert: So. 02. Dez 07 20:38
Name: Daniel Götte
Wohnort: Bernkastel-Andel
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb Februar 2022

Beitrag von Naheländer »

Bet- und Zechenhaus ("Huthaus") der "Combinierten Landsberger Quecksilberbergwerke" am Moschelandsberg bei Obermoschel in der Nordpfalz, Rheinland-Pfalz. Der vordere Fachwerkbau mit Dachreiter und Schichtglocke wurde 1758 als Bethaus errichtet. Der hintere Bruchsteinbau wurde 1839 als Verwaltungsgebäude von der Englisch-Deutschen Bergwerksgesellschaft zu London angebaut.
Bet- und Zechenhaus am Moschelandsberg, Obermoschel, RLP (1758/1839).
Bet- und Zechenhaus am Moschelandsberg, Obermoschel, RLP (1758/1839).
Glück Auf!

Daniel
-----------------------------
"Und summa ist der Wein
in diesem Land zu gut
und sind gar vile
holdselig Leut allda"

Bergmeister Thein über die Pfälzer

www.bergbau-pfalz.de
Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 1220
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: M. Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: Wettbewerb Februar 2022

Beitrag von Mannl »

Ruine des "Huthauses" ??? der Mina La Parreta bei Alumbres, (Cartagena/Spanien)
Mit Handy im Gegenlicht, Dezember 2021. Aber ob das wirklich jemand sehen will :gruebel:
Ein Klick mit Photoshop und schon siehts besser aus :D
Wollen wir das ... :gruebel:

Habe Micha nicht um Genehmigung gefragt :(
Dateianhänge
Huthaus 1.jpg
Huthaus 1.jpg (87.28 KiB) 2008 mal betrachtet
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl
Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1980
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Wettbewerb Februar 2022

Beitrag von Uran »

Nee, das wollen wir so nicht. Das Bild ist zu dunkel. :x
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.
Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 1220
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: M. Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: Wettbewerb Februar 2022

Beitrag von Mannl »

War ja nur ei Beispiel, was man so alles "manipulieren" kann :D
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl
Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 1220
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: M. Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: Wettbewerb Februar 2022

Beitrag von Mannl »

Nun zum Thema - Heute bei Regen :)
Huthaus Rudolphschacht Lauta (der Sims bröckelt schon wieder ...)
Dateianhänge
Huthaus Rudolphschacht - Lauta.jpg
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl
Benutzeravatar
axel
Foren-Profi
Beiträge: 1037
Registriert: So. 11. Feb 07 1:07
Wohnort: Dresden

Re: Wettbewerb Februar 2022

Beitrag von axel »

Huthaus Alte Hoffnung Gottes Erbstolln (eigene Aufnahme Nov. 2021)
Dateianhänge
img927.jpg
„Die Stadt Freyberg ist unter allen Meißnischen Städten wohl die größte,
und vor andern berufen, wegen der gesunden Lufft des Bergwercks…“
J.J.Winckler 1702
Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1980
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Wettbewerb Februar 2022

Beitrag von Uran »

Die Umfrage ist eröffnet.
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.
Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1980
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Wettbewerb Februar 2022

Beitrag von Uran »

Hab es noch einmal nach vorn geholt. Bis Freitag ist ja noch Zeit für die Abstimmung.
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.
Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1980
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Wettbewerb Februar 2022

Beitrag von Uran »

Nobi hat gewonnen. Mein Glückwunsch. Danke auch allen anderen, auch wenn sie nicht gewonnen haben. Wirklich ein sehr schönes Bild. Es zeigt aber auch sehr schön, wie man mit solch einem historischen Gebäude nicht umgehen sollte. Von der Farbgebung her sieht es eher aus wie ein Papagei. Das grün angemalte Fachwerk wird sich zeitnah verabschieden. Es wird faul. :D
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.
Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 4226
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb Februar 2022

Beitrag von Nobi »

Oh, Dankeschön in die Runde. :oops:

Das Bild ist auf einer der Exkursionen zum IMW 2014 in Freiberg entstanden.
Ich hoffe natürlich für das Huthaus, dass das Fachwerk (wie auch alles Sonstige dort) noch lange erhalten bleibt.
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g b a u s h i r t . d e
Antworten