Wettbewerb Januar 2022

Wählt das Foto des Monats oder beteiligt Euch am Wettbewerb.

Welches Bild soll gewinnen

Umfrage endete am Fr. 11. Feb 22 13:09

Uran
1
3%
Geophon
1
3%
Oldstone
1
3%
Axel
1
3%
Nobi
6
21%
Deistergeist
0
Keine Stimmen
Ludewig
10
34%
OHo
9
31%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 29

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1980
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Wettbewerb Januar 2022

Beitrag von Uran »

Glück Auf und allen ein Gesundes Neues Jahr.
Vielleicht hat es der eine oder andere im Wettbewerb Dezember 2021 schon gelesen. Axel hat den Staffelstab an mich weiter gegeben. Die Beteiligung im Dezember war richtig erfrischend, nach der mageren Beteiligung in den Monaten davor. Zwei Seiten im Dezember. Ja, mein Erinnerungsvermögen hat mich im Stich gelassen. In den letzten 5 Jahren hat der Wettbewerb 4 mal zwei Seiten gefüllt. Diese schlechte Bilanz sollten wir verbessern. Deshalb jetzt im Januar frisch ans Werk. Da die für die Bergleute so wichtige Mettenschicht gerade vorbei ist, hat der eine oder andere vielleicht ein paar schöne Bilder. Bitte hier einstellen. Ja ich weiß, war ja eigentlich nicht erlaubt. Wer sich daran gehalten hat, kann ja mal nach älteren Fotos kramen. Aber bitte keine Touristenmettenschichten. Für die Bergbaufreunde aus unseren westwärts liegenden Landstrichen ist die Mettenschicht, so weit ich weiß, nicht unbedingt das Thema, sondern eher die Barbarafeier. Auch diese Bilder hier her. Sterbt nicht an Herzdrücken.

Also Bilder von Mettenschichten und Barbarafeiern hier einstellen. Los gehts.

Teilnahmeschluss ist der 31.01.2022 um 23.59 Uhr
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.
Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1980
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Wettbewerb Januar 2022

Beitrag von Uran »

Offensichtlich sind alle noch im Feiertagsmodus oder finden ihre Fotos nicht. Es haben zwar schon 50 Leute auf die Seite geschaut, aber Fotos?? :nixdafür: Da mach ich mal den Anfang. Ist schon eine Weile her und noch analog, ich hoffe aber das tut der Sache keinen Abbruch. Irgendwo unter Freiberg im weitem Sinne.
001.jpg
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.
Benutzeravatar
Geophon
Foren-Profi
Beiträge: 329
Registriert: Do. 24. Jan 13 16:56
Name: Eric

Re: Wettbewerb Januar 2022

Beitrag von Geophon »

Mettenschicht 2013 in der Nähe von Freiberg. Die Kerzen kamen übrigens nicht gegen den Wetterzug an und die Pyramide änderte häufiger die Drehrichtung :)
Dateianhänge
mettenschicht_2013.jpg
Es wäre auch von nöthen, eine Strafe auf diejenigen zu legen, die nur auf den
Raub bauen, die Ertze auslochen, die Sümpffe und Schächte loshauen, die tiefsten mit
Bergen ausstürtzen und die Oerter, Strecken und Stölln versetzen...

Simon Bogner 1562
Benutzeravatar
oldstone
Foren-User
Beiträge: 145
Registriert: Mi. 26. Dez 07 10:02
Name: Frank
Wohnort: Gersdorf / b.HOT
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb Januar 2022

Beitrag von oldstone »

Mit Freunden in Dipps, danke für das tolle Erlebnis an Bergeisen
Dateianhänge
IMG_20200223_200653.jpg
Rostig wird die Grubenschiene, wenn kein Hunt darüber läuft;
frostig wird des Bergmanns Miene, wenn er ab und zu nicht säuft.
Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1980
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Wettbewerb Januar 2022

Beitrag von Uran »

Die Hälfte ist rum und nur 3 Bilder. Mein Start hier im Forum wird wohl eine Bauchlandung. Ich war der Meinung, Mettenschichten sind ein gutes Thema. Da hab ich mich offensichtlich getäuscht. Schade. Ja ich weiß, Touristenmettenschichten auszuschließen war ein Fehler. Also bitte auch Touristenmettenschichten. Ich war der Meinung das viele Vereine Mettenschichten feiern und es deshalb jede Menge Bilder gibt. Ist ja auch ein Stück Kultur. Na mal sehen. Vielleicht findet sich noch das eine oder andere Bild.
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.
Benutzeravatar
axel
Foren-Profi
Beiträge: 1037
Registriert: So. 11. Feb 07 1:07
Wohnort: Dresden

Re: Wettbewerb Januar 2022

Beitrag von axel »

Mettenschicht 1990 im Osterzgebirge
Dateianhänge
AE1990.jpg
„Die Stadt Freyberg ist unter allen Meißnischen Städten wohl die größte,
und vor andern berufen, wegen der gesunden Lufft des Bergwercks…“
J.J.Winckler 1702
Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 4226
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb Januar 2022

Beitrag von Nobi »

Mettenschicht_01.png
Mettenschicht_01.png (651.82 KiB) 2773 mal betrachtet
Mettenschicht kurz über dem Grundwasserhorizont der Leipziger Tieflandsbucht
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g b a u s h i r t . d e
Benutzeravatar
Deistergeist
Foren-User
Beiträge: 139
Registriert: Do. 22. Okt 09 17:28
Name: Thomas Müller
Wohnort: Deistergebirge bei Hannover
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb Januar 2022

Beitrag von Deistergeist »

Barbarafeier 2013
Bunt gemischte Belegschaft im Deisterrevier
Dateianhänge
Bar2013.jpg
Durch des Stollen weite Länge,
Durch das Labyrinth der Gänge
Wandern wir den sichern Weg.
Benutzeravatar
Ludewig
Foren-Profi
Beiträge: 739
Registriert: Mo. 26. Jan 09 18:30
Name: Lutz Mitka
Wohnort: Halsbrücke
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb Januar 2022

Beitrag von Ludewig »

Zu Beginn einer Mette im Freiberger Land vor etlichen Jahren ... Glück auf!


Frankenstein-Mettenschichten (2).jpeg
Was war zuerst da, der Durst oder das Bier?

http://www.unbekannter-bergbau.de
OHo
Foren-Profi
Beiträge: 518
Registriert: So. 01. Sep 02 0:00
Wohnort: Halsbrücke

Re: Wettbewerb Januar 2022

Beitrag von OHo »

Anfang der 90er im Erzgeb.
Glück Auf vom OHo.
Dateianhänge
Mette GGG.jpg
Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1980
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Wettbewerb Januar 2022

Beitrag von Uran »

Die Umfrage ist eröffnet.
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.
Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1980
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Wettbewerb Januar 2022

Beitrag von Uran »

Habs noch mal nach vorn gebracht. Geht ja noch bis zum 11. Februar.
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.
OHo
Foren-Profi
Beiträge: 518
Registriert: So. 01. Sep 02 0:00
Wohnort: Halsbrücke

Re: Wettbewerb Januar 2022

Beitrag von OHo »

Hallo Uran, bitte die Regeln beachten :-)
Danke OHo.
Dateianhänge
gagregeln.JPG
Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 4226
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb Januar 2022

Beitrag von Nobi »

Herzlichen Glückwunsch Lutz :top:
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g b a u s h i r t . d e
Benutzeravatar
oldstone
Foren-User
Beiträge: 145
Registriert: Mi. 26. Dez 07 10:02
Name: Frank
Wohnort: Gersdorf / b.HOT
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb Januar 2022

Beitrag von oldstone »

Lumi, auch von mir Glückwünsche

GA Frank
Rostig wird die Grubenschiene, wenn kein Hunt darüber läuft;
frostig wird des Bergmanns Miene, wenn er ab und zu nicht säuft.
Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1980
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Wettbewerb Januar 2022

Beitrag von Uran »

Ich verweise mal auf die Beiträge von Nobi und Mannl. Lutz ist der Sieger. Meinen herzlichen Glückwunsch an Lutz.

Mal nur am Rande. Vielleicht ist bekannt, das es auf der Startseite einen Link über Bildergalerie eine Seite Fotowettbewerb gibt. Dort wurden immer die Gewinnerbilder eingestellt. Das wollte ich wieder aufleben lassen. Leider ist das Programm im Hintergrund völlig veraltet und ein hochladen der Bilder nicht möglich. Vielleicht hat hier jemand eine Idee.
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.
OHo
Foren-Profi
Beiträge: 518
Registriert: So. 01. Sep 02 0:00
Wohnort: Halsbrücke

Re: Wettbewerb Januar 2022

Beitrag von OHo »

Herzlichen Glückwunsch auch von mir.
Ich frage mich gerade wozu wir vor 20 Jahren die Regeln für den Fotowettbewerb ausgearbeitet hatten,
aber sich niemand mehr, auch die Admins nicht, daran hält.
Sehr eigenartig.

Glück Auf
OHo.
Benutzeravatar
axel
Foren-Profi
Beiträge: 1037
Registriert: So. 11. Feb 07 1:07
Wohnort: Dresden

Re: Wettbewerb Januar 2022

Beitrag von axel »

Der Lutz könnte ja zur Klärung mal was beitragen. Ist doch nicht ausgeschlossen, dass er das Bild selbst geschossen hat?!

GA axel
„Die Stadt Freyberg ist unter allen Meißnischen Städten wohl die größte,
und vor andern berufen, wegen der gesunden Lufft des Bergwercks…“
J.J.Winckler 1702
Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 4226
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb Januar 2022

Beitrag von Nobi »

Die bisherigen Regeln haben eigentlich ganz gut über die Jahre funktioniert und dienten letztendlich auch dazu, rechtlichen Ärger zu vermeiden. Man könnte sie aber dahingehend "erweitern", dass man auch Bilder zulässt, auf denen der Teilnehmer, der dieses Bild hochlädt, auch selber zu sehen ist. Die Einverständiniserklärung des Fotografen natürlich vorausgesetzt.
Damit würde man die Problematik von "Nimm mal bitte meine Kamera und mache ein Bild von mir/uns." entschärfen.
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g b a u s h i r t . d e
Benutzeravatar
Unbemerkte-Welten
Foren-User
Beiträge: 34
Registriert: Mi. 18. Mär 20 19:34
Name: Steve Müller
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb Januar 2022

Beitrag von Unbemerkte-Welten »

Ich finde die Regeln im Fotowettbewerb eindeutig und ausreichend. Man weiß eigentlich ob es mein eigenes Foto ist oder nicht. Wenn ich auf einer Tour bin und alles Beleuchter arbeite, dann bin ich nicht der Fotograf. Man setzt ja lediglich die Beleuchtung um die der Fotograf im Kopf hat.

Ich kann aber auch der Fotograf sein und selbst auf dem Foto zusehen sein. Der Selbstauslöser, Funkauslöser machen es möglich. Hier kann nur der User der das Foto hochgeladen hat Auskunft geben.

Glück Auf
Untertage-Fotografie in 3D. www.unbemerkte-welten.de
Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1980
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Wettbewerb Januar 2022

Beitrag von Uran »

Unbemerkte-Welten hat geschrieben: Mi. 16. Feb 22 10:20 Wenn ich auf einer Tour bin und alles Beleuchter arbeite, dann bin ich nicht der Fotograf. Man setzt ja lediglich die Beleuchtung um die der Fotograf im Kopf hat.
Genau das ist aber einer der Punkte über die man reden sollte. Ohne den Beleuchter hätte der Fotograf auch keine Bilder.
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.
Benutzeravatar
axel
Foren-Profi
Beiträge: 1037
Registriert: So. 11. Feb 07 1:07
Wohnort: Dresden

Re: Wettbewerb Januar 2022

Beitrag von axel »

Es ist nicht Sinn und Zweck eines Fotowettbewerbes, Bilder hochzuladen, die man irgendwo gefunden hat, oder wo man vielleicht auch bei der Entstehung mit anwesend war!

Meine Meinung!
GA axel
„Die Stadt Freyberg ist unter allen Meißnischen Städten wohl die größte,
und vor andern berufen, wegen der gesunden Lufft des Bergwercks…“
J.J.Winckler 1702
Benutzeravatar
micha2
User
Beiträge: 1683
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Michael Krumrei
Wohnort: Spanien
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb Januar 2022

Beitrag von micha2 »

Nobi hat geschrieben: Mi. 16. Feb 22 8:31 Die bisherigen Regeln haben eigentlich ganz gut über die Jahre funktioniert und dienten letztendlich auch dazu, rechtlichen Ärger zu vermeiden. Man könnte sie aber dahingehend "erweitern", dass man auch Bilder zulässt, auf denen der Teilnehmer, der dieses Bild hochlädt, auch selber zu sehen ist. Die Einverständiniserklärung des Fotografen natürlich vorausgesetzt.
Damit würde man die Problematik von "Nimm mal bitte meine Kamera und mache ein Bild von mir/uns." entschärfen.
Diesem pragmatischem Ansatz würde ich mich auch sofort anschließen:
Wenn nur "egozentrische" Fotografen im Bergwerk rumlatschen, ohne Führer, Beleuchter und Größenvergleich, wird's auch keine gute Fotos geben! Und wenn dann von einer größeren Befahrergruppe jeder seine eigene Aufnahme (vom selben Motiv) machen will, kommt man eh nicht mehr vorwärts!!!
Da sollte man als Fotograf dann auch mal die Größe haben, seinem "Mitarbeiter" die Nutzung eines Bildes zu gestatten!

Das ist hier doch kein Wettbewerb, bei dem man Reichtümer erwerben/gewinnen kann :cool:

Glück auf Krumi
(Beleuchter und Größenvergleich)
Nein, schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind...
Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, die sie vorgeben für euch erwerben zu müssen...
Seid unbequem, seid Sand, nicht das Öl im Getriebe der Welt! (Günter Eich - Träume)
Benutzeravatar
Unbemerkte-Welten
Foren-User
Beiträge: 34
Registriert: Mi. 18. Mär 20 19:34
Name: Steve Müller
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb Januar 2022

Beitrag von Unbemerkte-Welten »

Letztendlich hat der Fotograf auch die höheren Kosten und Risiko.
Er schleppt eine teure Kamera mit Zubehör und Lampen nach untertage. Der Schlamm ist ja nicht gerade günstig für die Fotoausrüstung. Auch zuhause braucht er gute Software um die Bilder zu bearbeiten. Bei mir mit den 3d Fotos brauche ich ca. 15 - 30 Minuten pro Foto. Das kann schon mehrere Stunden PC Aufwand pro Fototour sein . Das alles hat der Beleuchter nicht.

Aber ich handhabe das so. Alle die bei der Befahrung teilgenommen haben bekommen die Foto und einmal im Jahr ein Fotokalender geschenkt als kleines Dankeschön.
Untertage-Fotografie in 3D. www.unbemerkte-welten.de
Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1980
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Wettbewerb Januar 2022

Beitrag von Uran »

Unbemerkte-Welten hat geschrieben: Do. 17. Feb 22 10:52 Letztendlich hat der Fotograf auch die höheren Kosten und Risiko.
Er schleppt eine teure Kamera mit Zubehör und Lampen nach untertage. Der Schlamm ist ja nicht gerade günstig für die Fotoausrüstung. Auch zuhause braucht er gute Software um die Bilder zu bearbeiten. Bei mir mit den 3d Fotos brauche ich ca. 15 - 30 Minuten pro Foto. Das kann schon mehrere Stunden PC Aufwand pro Fototour sein . Das alles hat der Beleuchter nicht.
Dem muss ich erst einmal grundsätzlich zustimmen. Wir handhaben das bei uns ähnlich. Nur den Kalender gibt es aus Zeitgründen leider nicht mehr. Aber Micha hat ja recht, beim Wettbewerb ist kein Geld zu verdienen. Natürlich muss der Fotograf zustimmen wenn man hier ein Foto aus einer solchen "Gemeinschaftsbefahrung" hochlädt.
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.
Benutzeravatar
Unbemerkte-Welten
Foren-User
Beiträge: 34
Registriert: Mi. 18. Mär 20 19:34
Name: Steve Müller
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb Januar 2022

Beitrag von Unbemerkte-Welten »

Ja genau. Ich habe in der Regel kein Problem wenn man meine Foto für irgendein Projekt verwenden möchte. Deswegen macht man ja auch Fotos um sie zu zeigen, Denke ich.
Aber mir sind für eine Veröffentlichung schon mal meine eigenen Fotos angeboten worden. Das finde ich dann nicht mehr so schön. Sollte auch noch Geld dafür bezahlen. Das fande ich dann schon etwas sehr dreist.
Untertage-Fotografie in 3D. www.unbemerkte-welten.de
Benutzeravatar
Fundgrübner
Foren-User
Beiträge: 237
Registriert: Do. 23. Dez 10 9:54
Name: Frank P. Taschner
Wohnort: Nds.

Re: Wettbewerb Januar 2022

Beitrag von Fundgrübner »

axel hat geschrieben: Mi. 16. Feb 22 19:31 Es ist nicht Sinn und Zweck eines Fotowettbewerbes, Bilder hochzuladen, die man irgendwo gefunden hat, oder wo man vielleicht auch bei der Entstehung mit anwesend war!
Meine volle Zustimmung.

Die Wettbewerbserweiterung auf Fotos, bei denen jemand bei der Entstehung mit anwesend war, scheitert schon an der fehlenden Nachprüfbarkeit für Dritte.

GA
Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 4226
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb Januar 2022

Beitrag von Nobi »

Fundgrübner hat geschrieben: Do. 17. Feb 22 14:33 Die Wettbewerbserweiterung auf Fotos, bei denen jemand bei der Entstehung mit anwesend war, scheitert schon an der fehlenden Nachprüfbarkeit für Dritte.
Das Problem besteht aber immer. Wenn hier Bilder eingestellt werden, kann sicherlich kaum einer beurteilen, ob der entsprechende User es selber geschossen hat. Da muss man einfach das Vertrauen haben, dass es so ist.
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g b a u s h i r t . d e
Benutzeravatar
Ludewig
Foren-Profi
Beiträge: 739
Registriert: Mo. 26. Jan 09 18:30
Name: Lutz Mitka
Wohnort: Halsbrücke
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb Januar 2022

Beitrag von Ludewig »

Erstmal Danke an die Leute denen das Bild von mir gefallen hat! Es ist vor vielen Jahren von mir in Frankenstein mit Stativ und Funkauslöser für die Nikon D40 erstellt worden. Deshalb konnte ich mit in der Kaue Platz nehmen. Falls das nicht mehr akzeptabel ist das man mit Funkauslöser eigene Bilder machen darf, dann sollte das hier klar gestellt werden. Ich würde das Gewinnerbild auch wieder entfernen wenn es der Sache positiv beiträgt! Einige der "Aufreger" hantieren ja ähnlich und da ist noch nie drüber gemosert worden! Ich kenne die Regeln und halte mich dran ... Glück auf!
Was war zuerst da, der Durst oder das Bier?

http://www.unbekannter-bergbau.de
Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1980
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Wettbewerb Januar 2022

Beitrag von Uran »

Hallo Lutz

Alles gut. :) Ich finde es aber gut, das hier mal über das Thema diskutiert wird. Du bist halt der Auslöser. Die Regeln wurden vor 20 Jahren geschaffen, aber die Welt dreht sich weiter. Je besser die Technik, um so mehr will man erreichen. Statt einen Fotoapparat im Rucksack wird heute Fotogezähe mitgeschleppt, das einer allein kaum noch tragen kann und das deshalb auf die Mitbefahrer verteilt wird. Bei solchen Aktionen, ist der Fotograf gar nicht mehr in der Lage allein Bilder zu machen. Dazu kommt aus diesem Grunde auch die Arbeitsteilung, von der auch der Fotograf profitiert. Auch hier wird oft teure Ausrüstung benötigt. Wichtig sind halt klare Regeln welche Bilder eingestellt werden dürfen. Da steht nun aber "selbst" aufgenommene Bilder. Falafel meinte aber Bilder meines Opas, die mir gehören kann ich auch verwenden. Die sind aber nicht selbst aufgenommen. :gruebel:
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.
Antworten