Wettbewerb August 2019

Wählt das Foto des Monats oder beteiligt Euch am Wettbewerb.
Antworten

Welches Bild soll gewinnen?

Umfrage endete am Mi. 11. Sep 19 1:22

OHo
3
14%
Hauer
4
18%
Roby
1
5%
Mops
0
Keine Stimmen
axel
6
27%
Uran
0
Keine Stimmen
Schienenbieger
1
5%
AUF Reviersteiger
0
Keine Stimmen
fotograf
5
23%
Naheländer
2
9%
Mannl
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 22

Benutzeravatar
axel
Foren-Profi
Beiträge: 894
Registriert: So. 11. Feb 07 1:07
Wohnort: Freiberg

Wettbewerb August 2019

Beitrag von axel » Sa. 10. Aug 19 23:30

Das Thema im August lautet "Gleisanlagen und Schienenfahrzeuge im Montanwesen"!

Eure Bilder zum Thema bitte hier hinein!

Glück Auf!

axel
„Die Stadt Freyberg ist unter allen Meißnischen Städten wohl die größte,
und vor andern berufen, wegen der gesunden Lufft des Bergwercks…“
J.J.Winckler 1702

OHo
Foren-Profi
Beiträge: 495
Registriert: So. 01. Sep 02 0:00
Wohnort: Halsbrücke

Re: Wettbewerb August 2019

Beitrag von OHo » So. 11. Aug 19 21:00

Schacht 371
Sohle -1710
1991
Füllortbereich
Glück Auf
der OHo
Dateianhänge
371 -1710 1991a.jpg

Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2168
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb August 2019

Beitrag von markscheider » Mo. 12. Aug 19 10:04

Die Sohle ist zwar richtig, aber das ist nicht das Füllort von der 371, der ging nur bis zur -990.

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1530
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Wettbewerb August 2019

Beitrag von Uran » Mo. 12. Aug 19 12:19

Es ist die 383bis. Ging von der -1305 bis zur -1710. Die 383 IIbis ging auch auf diese Sohle. Allerdings von der 1620. Dorthin kam man aber nur über die 383bis.
Zuletzt geändert von Uran am Mo. 12. Aug 19 19:58, insgesamt 1-mal geändert.
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.

Benutzeravatar
oldstone
Foren-User
Beiträge: 114
Registriert: Mi. 26. Dez 07 10:02
Name: Frank
Wohnort: Gersdorf / b.HOT
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb August 2019

Beitrag von oldstone » Mo. 12. Aug 19 19:36

Die 383b ging von der -1305 bis -1710mS. Der Blindschacht 1 ging von der -1305 bis -1620mS Zwischen -1620 und -1710 war noch ein Fluchtwegüberhaun, wo auch die -1665 mS mit angefahren war. Erst Mitte der `80er Jahre wurde noch die 383 IIIb geteuft und zwar von der -1620 bis -1800 mS. Von dem Schacht aus war auch die -1755mS angefahren. Habe Letzteren z.T. selbst noch mit ausgebaut.
Rostig wird die Grubenschiene, wenn kein Hunt darüber läuft;
frostig wird des Bergmanns Miene, wenn er ab und zu nicht säuft.

OHo
Foren-Profi
Beiträge: 495
Registriert: So. 01. Sep 02 0:00
Wohnort: Halsbrücke

Re: Wettbewerb August 2019

Beitrag von OHo » Di. 13. Aug 19 7:18

Danke für eure Mitarbeit. War nur ein mal dort.
Glück Auf vom OHo.

Benutzeravatar
oldstone
Foren-User
Beiträge: 114
Registriert: Mi. 26. Dez 07 10:02
Name: Frank
Wohnort: Gersdorf / b.HOT
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb August 2019

Beitrag von oldstone » Fr. 16. Aug 19 15:14

@ OHO , das Bild ist die 383 b -1710 Leerseite. Hier wurden die leeren Hunte ausgestoßen und das Material herunter gebracht.
Rostig wird die Grubenschiene, wenn kein Hunt darüber läuft;
frostig wird des Bergmanns Miene, wenn er ab und zu nicht säuft.

Hauer
Foren-Profi
Beiträge: 494
Registriert: So. 01. Jun 03 0:00
Wohnort: Schwaz i.T.

Re: Wettbewerb August 2019

Beitrag von Hauer » So. 18. Aug 19 19:43

Spurnagelgestänge mit Huntsturtz

Tirol
frei....

Benutzeravatar
Roby
Foren-Profi
Beiträge: 432
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00
Name: Robert Br.
Wohnort: bei Regensburg

Re: Wettbewerb August 2019

Beitrag von Roby » Di. 20. Aug 19 21:18

Wagenumlauf der Zeche Zollverein.
Dateianhänge
ZZ.jpg
Aufn stollen zu fahren sol jedermann frey sein, doch das es mit bescheidenheit und zu gebuhrlicher zeit geschehe. (Joachimsthaler Berggebräuche, 16. Jht.)

Benutzeravatar
Mops
Foren-Profi
Beiträge: 402
Registriert: Mi. 03. Jun 15 23:37
Name: Michael K. Brust
Wohnort: Kyffhäuserland
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb August 2019

Beitrag von Mops » Mi. 21. Aug 19 2:11

Reste eines "Englischen Förderwagens" auf dem Froschmühlenstollen-Querschlag, zu datieren auf 1908 (Dank an Thomas Wäsche). An eben dieser Stelle wurden seit 1805 "Berge" (= taubes Gestein) in Teile der Wimmelburger Schlotten verkippt, die damals unter Wasser standen und in ihrer Ausdehnung noch gar nicht bekannt waren.
Dateianhänge
2010-02-02 Wimmelburg 002.JPG
2010-02-02 Wimmelburg 002.JPG (128.23 KiB) 2720 mal betrachtet
Glück auf! | Mops

http://www.kalkschlotten.de

Benutzeravatar
axel
Foren-Profi
Beiträge: 894
Registriert: So. 11. Feb 07 1:07
Wohnort: Freiberg

Re: Wettbewerb August 2019

Beitrag von axel » Do. 22. Aug 19 11:46

Freiberger Revier
Dateianhänge
_DSC0125.jpg
„Die Stadt Freyberg ist unter allen Meißnischen Städten wohl die größte,
und vor andern berufen, wegen der gesunden Lufft des Bergwercks…“
J.J.Winckler 1702

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1530
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Wettbewerb August 2019

Beitrag von Uran » Do. 22. Aug 19 12:14

In der letzten Schicht vergessen.
Dateianhänge
P3310071.JPG
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.

Benutzeravatar
Schienenbieger
Foren-User
Beiträge: 77
Registriert: Sa. 28. Nov 09 20:26
Name: Matthias S.

Re: Wettbewerb August 2019

Beitrag von Schienenbieger » So. 25. Aug 19 18:35

Schönes Thema!
Kleine Erzförderwagen aus meiner Sammlung, wie sie auch bei uns im Odenwald gelaufen sind.

Bild

Grüße, Matthias

AUF Reviersteiger
Foren-User
Beiträge: 100
Registriert: Mi. 08. Apr 15 18:35
Name: Peter K.

Re: Wettbewerb August 2019

Beitrag von AUF Reviersteiger » Mo. 26. Aug 19 10:17

Wurfschaufellader.jpg
Überkopflader (Wurfschaufellader) im Schieferbergbau

Glück auf!

Benutzeravatar
fotograf (†)
Foren-Profi
Beiträge: 473
Registriert: Di. 02. Jun 15 22:22
Name: Jürgen Graf
Wohnort: Luth. Eisleben
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb August 2019

Beitrag von fotograf (†) » Mo. 26. Aug 19 21:05

Kübel war gestern - heute gibt's das schienengebundene Untertage-Dixi.

UT-Dixi.jpg
Glück Auf !
Jürgen

http://www.kalkschlotten.de

Quidquid agis prudenter agas et respice finem

Tief unter dem Mansfelder Land - da liegt ein Schatz begraben ...

Benutzeravatar
Naheländer
Foren-User
Beiträge: 178
Registriert: So. 02. Dez 07 20:38
Name: Daniel Götte
Wohnort: Bernkastel-Andel
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb August 2019

Beitrag von Naheländer » Mi. 28. Aug 19 13:16

Überreste einer hölzernen Weichenzunge in einem Bergwerk auf Blei- und Zinkerze im Oberpinzgau im Salzburger Land in Österreich. Der hölzerne Kern der Weichenzunge war mit Eisenblechen ummantelt/verstärkt. Die dazugehörig Weiche war wohl als Einzungenweiche konstruiert.
Die Konstruktion stammt wahrscheinlich aus dem Zeitraum 1905-1929 als dort der Bergbau in "größerem Maßstab" aufgenommen wurde oder aus der letzten Periode als dort 1938 bis 1944 vorwiegend Flussspat gewonnen wurde.
Holzweichenzunge.jpg

Kein Wettbewerbsbeitrag:

Zur Verdeutlichung der Konstruktion zwei weitere Bilder, u.a. den Überresten einer zweiten Weichenzunge an einer anderen Stelle:
P1060807.jpg
P1060831.jpg
Glück Auf!

Daniel
-----------------------------
"Und summa ist der Wein
in diesem Land zu gut
und sind gar vile
holdselig Leut allda"

Bergmeister Thein über die Pfälzer

www.bergbau-pfalz.de

Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 815
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: Manfred Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: Wettbewerb August 2019

Beitrag von Mannl » Fr. 30. Aug 19 12:11

Überall im Erzgebirge finden wir die Schienen mit Fahrzeugen als "Hinweis- oder Traditionselement"
Dateianhänge
E1.jpg
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl

Benutzeravatar
axel
Foren-Profi
Beiträge: 894
Registriert: So. 11. Feb 07 1:07
Wohnort: Freiberg

Re: Wettbewerb August 2019

Beitrag von axel » Mo. 02. Sep 19 1:23

Die Umfrage ist eröffnet!

GA axel
„Die Stadt Freyberg ist unter allen Meißnischen Städten wohl die größte,
und vor andern berufen, wegen der gesunden Lufft des Bergwercks…“
J.J.Winckler 1702

Benutzeravatar
axel
Foren-Profi
Beiträge: 894
Registriert: So. 11. Feb 07 1:07
Wohnort: Freiberg

Re: Wettbewerb August 2019

Beitrag von axel » Mi. 11. Sep 19 21:50

axel hat gewonnen - vielen Dank für Euer Votum und herzlichen Dank allen fleißigen Beiträgern für ihre schönen Bilder!

Beste Grüße und Glück Auf aus dem verregneten Norwegen!

axel
„Die Stadt Freyberg ist unter allen Meißnischen Städten wohl die größte,
und vor andern berufen, wegen der gesunden Lufft des Bergwercks…“
J.J.Winckler 1702

Antworten