Wettbewerb September 2018

Wählt das Foto des Monats oder beteiligt Euch am Wettbewerb.
Antworten

Welches Bild soll gewinnen?

Umfrage endete am Mi. 10. Okt 18 12:54

Meidericher
0
Keine Stimmen
ulf
1
3%
Finstergrundbergbau
1
3%
consolamentum
4
13%
Mops
1
3%
AUF Reviersteiger
3
10%
fotograf
2
7%
axel
3
10%
OHo
1
3%
Harzer06
0
Keine Stimmen
Wassermann
6
20%
Geophon
1
3%
technophil
0
Keine Stimmen
Bastl
1
3%
Hauer
0
Keine Stimmen
Schienenbieger
6
20%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 30

Benutzeravatar
axel
Foren-Profi
Beiträge: 837
Registriert: So. 11. Feb 07 1:07
Wohnort: Freiberg

Wettbewerb September 2018

Beitrag von axel » Di. 11. Sep 18 9:17

Im September gibt es beim Fotowettbewerb erwartungsgemäß wieder eine "offene Runde" - eure Bilder mit bergmännischem Hintergrund bitte hier hinein!

Glück Auf!

Axel
„Die Stadt Freyberg ist unter allen Meißnischen Städten wohl die größte,
und vor andern berufen, wegen der gesunden Lufft des Bergwercks…“
J.J.Winckler 1702

Benutzeravatar
Meidericher
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 10
Registriert: Fr. 07. Sep 18 18:43
Name: Stephan
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb September 2018

Beitrag von Meidericher » Di. 11. Sep 18 19:56

Ich wage es mal ..... :D

Das Bild zeigt das Stollenmundloch der ehem.Zeche Pauline.

Bild

Benutzeravatar
ulf
Foren-User
Beiträge: 83
Registriert: Mo. 23. Mär 15 16:35
Name: Ulf
Wohnort: Straßberg
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb September 2018

Beitrag von ulf » Mi. 12. Sep 18 9:10

Saphir Mine in Canthaburi, Thailand

201704140406imgp7332a-chanthaburi.jpg
Glück Auf!
Ulf

"Evolution? Wozu denn?" (Prostetnik Vogon Jeltz)

Douglas N. Adams: Per Anhalter durch die Galaxis

Benutzeravatar
Finstergrundbergbau
Foren-User
Beiträge: 234
Registriert: Sa. 20. Feb 16 18:20
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb September 2018

Beitrag von Finstergrundbergbau » Do. 13. Sep 18 11:07

Hier ein Bild von unserer Baustelle Grube Finstergrund Stollen 4
GLÜCK AUF FINSTERGRUNDBERGBAU
Dateianhänge
fullsizeoutput_108a.jpeg

consolamentum
Foren-User
Beiträge: 114
Registriert: Do. 16. Dez 10 12:53

Re: Wettbewerb September 2018

Beitrag von consolamentum » Do. 13. Sep 18 11:11

Blick von den Seilscheiben auf eine alte Blindschachtfördermaschine

DSC02850.jpg

Benutzeravatar
Mops
Foren-Profi
Beiträge: 367
Registriert: Mi. 03. Jun 15 23:37
Name: Michael K. Brust
Wohnort: Kyffhäuserland
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb September 2018

Beitrag von Mops » Fr. 14. Sep 18 23:42

Exkursion in die Segen-Gottes-Schlotte; Bergbaumuseum Röhrigschacht in Wettelrode (Sangerhausen).
Dateianhänge
2018-03-10 Segen-Gottes-Schlotte 010.JPG
2018-03-10 Segen-Gottes-Schlotte 010.JPG (116.01 KiB) 2069 mal betrachtet
Glück auf! | Mops

http://www.kalkschlotten.de

AUF Reviersteiger
Foren-User
Beiträge: 80
Registriert: Mi. 08. Apr 15 18:35
Name: Peter K.

Re: Wettbewerb September 2018

Beitrag von AUF Reviersteiger » So. 16. Sep 18 8:06

DSC_7353-01.jpg
Pfeilerkammerbaue im Pegmatit

Glück auf!

Benutzeravatar
fotograf
Foren-Profi
Beiträge: 436
Registriert: Di. 02. Jun 15 22:22
Name: Jürgen Graf
Wohnort: Luth. Eisleben
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb September 2018

Beitrag von fotograf » So. 16. Sep 18 13:37

Versinterter Stempel in einer Altbergbaustrecke.

k-Stempel 6.JPG
Glück Auf !
Jürgen

http://www.kalkschlotten.de

Quidquid agis prudenter agas et respice finem

Tief unter dem Mansfelder Land - da liegt ein Schatz begraben ...

Benutzeravatar
Finstergrundbergbau
Foren-User
Beiträge: 234
Registriert: Sa. 20. Feb 16 18:20
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb September 2018

Beitrag von Finstergrundbergbau » So. 16. Sep 18 23:31

@fotograf: Klasse Bild! Altbergbaustrecke: weißt Du ca. aus welcher Zeit?

Benutzeravatar
fotograf
Foren-Profi
Beiträge: 436
Registriert: Di. 02. Jun 15 22:22
Name: Jürgen Graf
Wohnort: Luth. Eisleben
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb September 2018

Beitrag von fotograf » Mi. 19. Sep 18 21:49

@Finstergrundbergbau: Die Strecken in der Ecke sind um 1810 aufgefahren.
Glück Auf !
Jürgen

http://www.kalkschlotten.de

Quidquid agis prudenter agas et respice finem

Tief unter dem Mansfelder Land - da liegt ein Schatz begraben ...

Benutzeravatar
axel
Foren-Profi
Beiträge: 837
Registriert: So. 11. Feb 07 1:07
Wohnort: Freiberg

Re: Wettbewerb September 2018

Beitrag von axel » Mi. 19. Sep 18 22:30

Turmhofer Pochrad, Freiberg
Dateianhänge
_DSC0198.jpg
„Die Stadt Freyberg ist unter allen Meißnischen Städten wohl die größte,
und vor andern berufen, wegen der gesunden Lufft des Bergwercks…“
J.J.Winckler 1702

OHo
Foren-Profi
Beiträge: 470
Registriert: So. 01. Sep 02 0:00
Wohnort: Halsbrücke

Re: Wettbewerb September 2018

Beitrag von OHo » Do. 20. Sep 18 17:33

Goldbergbau Hodrusa SK
Dateianhänge
Rabenstein Feuersetzenklein.jpg

Harzer06
Foren-User
Beiträge: 154
Registriert: Mi. 13. Apr 11 0:23
Wohnort: Goslar, Clausthal

Re: Wettbewerb September 2018

Beitrag von Harzer06 » Do. 20. Sep 18 19:50

Moin,

ein Fassadenausschnitt der "Kohlenkirche", des Zechenhauses des Georgsschachtes in Stadthagen. Erbaut etwa 1900, in Betrieb bis 1960. Seitdem leider in ungepflegtem Zustand.

Georgsschacht.jpg

G´Auf
Harzer06

Benutzeravatar
Finstergrundbergbau
Foren-User
Beiträge: 234
Registriert: Sa. 20. Feb 16 18:20
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb September 2018

Beitrag von Finstergrundbergbau » Fr. 21. Sep 18 10:40

fotograf hat geschrieben:
Mi. 19. Sep 18 21:49
@Finstergrundbergbau: Die Strecken in der Ecke sind um 1810 aufgefahren.
Danke, beeindruckend die Farbe und Menge welche in der Zeit abgelagert wurde!

Benutzeravatar
Mops
Foren-Profi
Beiträge: 367
Registriert: Mi. 03. Jun 15 23:37
Name: Michael K. Brust
Wohnort: Kyffhäuserland
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb September 2018

Beitrag von Mops » Sa. 22. Sep 18 0:28

@Finstergrundbergbau
Unmittelbar über dem Kupferschiefer-Flöz liegt eine Schicht Kalkstein, der sogenannte Zechstein (besser: Zechsteinkalk), und je nach Mineralisation sind die Sinter auf den Strecken dann auch schon mal schwarz (Mangan), grün und blau (Kupfer) oder auch violett (Kobalt).
Glück auf! | Mops

http://www.kalkschlotten.de

Benutzeravatar
Wassermann
Foren-User
Beiträge: 38
Registriert: Mi. 10. Jun 15 0:07
Name: Thomas Wäsche
Wohnort: Eisleben

Re: Wettbewerb September 2018

Beitrag von Wassermann » Sa. 22. Sep 18 21:43

Gonnaer Stollen bei Wettelrode/Morungen, ca. 1830er Jahre.

DSC09996_ret_k.jpg
DSC09996_ret_k.jpg (228.58 KiB) 1411 mal betrachtet

Benutzeravatar
Geophon
Foren-Profi
Beiträge: 306
Registriert: Do. 24. Jan 13 16:56
Name: Eric

Re: Wettbewerb September 2018

Beitrag von Geophon » So. 23. Sep 18 9:30

St. Lorenz Gegentrum bei Halsbrücke.
st_lorenz_gegentrum.jpg
Es wäre auch von nöthen, eine Strafe auf diejenigen zu legen, die nur auf den
Raub bauen, die Ertze auslochen, die Sümpffe und Schächte loshauen, die tiefsten mit
Bergen ausstürtzen und die Oerter, Strecken und Stölln versetzen...

Simon Bogner 1562

Benutzeravatar
technophil
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 6
Registriert: So. 13. Mai 12 12:23
Name: Michael Bracht
Wohnort: Detmold
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb September 2018

Beitrag von technophil » So. 23. Sep 18 10:47

Wasserhaltung einer alten französischen Eisenerzmine.
IMG_1178_ed_Bildgröße ändern.jpg

Benutzeravatar
Bastl
Foren-User
Beiträge: 223
Registriert: Sa. 03. Feb 07 18:22
Name: Sebastian Weigoldt
Wohnort: Augsburg

Re: Wettbewerb September 2018

Beitrag von Bastl » Di. 25. Sep 18 20:50

Pilzzeit
Dateianhänge
Pilzzeit.jpg

Benutzeravatar
Hauer
Foren-Profi
Beiträge: 487
Registriert: So. 01. Jun 03 0:00
Wohnort: Schwaz i.T.

Re: Wettbewerb September 2018

Beitrag von Hauer » Fr. 28. Sep 18 14:50

der 40m Schlund irgendwo in Tirol
Dateianhänge
KoglOst-West-68.jpg
frei....

Benutzeravatar
Schienenbieger
Foren-User
Beiträge: 59
Registriert: Sa. 28. Nov 09 20:26
Name: Matthias S.

Re: Wettbewerb September 2018

Beitrag von Schienenbieger » So. 30. Sep 18 10:59

Eines der höchstgelegenen Bergwerke in Europa, die Mine de Mail de Bulard in den Pyrenäen, in Betrieb 1901 bis 1919. Die Baracken für 160 Bergleute sind an einen felsigen Gipfel in 2350m Höhe gequetscht und mit den höchsten Gruben auf bis 2700m durch einen gefährlichen Pfad im Steilhang verbunden, im Bild über dem Stollen und der Seilbahnstation zu sehen. Viele Bergleute starben auf diesem Pfad, Unfälle waren so häufig, dass sie der Mine den Namen "Menschenfresser" gaben. An diesem schwindelerregenden Ort mussten sich die Bergleute außer den normalen Gefahren in einer Blei-Zink Mine vor Absturzgefahr, Kälte, Stürmen, Lawinen und verdorbenen Lebensmittel schützen.

Bild

Grüße, Matthias
Zuletzt geändert von Schienenbieger am So. 30. Sep 18 20:00, insgesamt 2-mal geändert.

malachit
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 5
Registriert: Mo. 22. Dez 08 11:48
Name: olly kulbe

Re: Wettbewerb September 2018

Beitrag von malachit » So. 30. Sep 18 11:18

Alpeiner Scharte, fast 3000 Meter hoch.Molybdän.

Benutzeravatar
Schienenbieger
Foren-User
Beiträge: 59
Registriert: Sa. 28. Nov 09 20:26
Name: Matthias S.

Re: Wettbewerb September 2018

Beitrag von Schienenbieger » So. 30. Sep 18 19:59

malachit hat geschrieben:
So. 30. Sep 18 11:18
Alpeiner Scharte, fast 3000 Meter hoch.Molybdän.
Danke für den Hinweis, ich habe gerade mein Beitrag entsprechend geändert und mal kurz zur Alpeiner Scharte belesen, die Arbeitsbedingungen klingen ja ähnlich (schlecht)...
Grüße, Matthias

Benutzeravatar
axel
Foren-Profi
Beiträge: 837
Registriert: So. 11. Feb 07 1:07
Wohnort: Freiberg

Re: Wettbewerb September 2018

Beitrag von axel » Di. 02. Okt 18 12:57

Die Umfrage ist eröffnet?

Glück Auf!

axel
„Die Stadt Freyberg ist unter allen Meißnischen Städten wohl die größte,
und vor andern berufen, wegen der gesunden Lufft des Bergwercks…“
J.J.Winckler 1702

Benutzeravatar
axel
Foren-Profi
Beiträge: 837
Registriert: So. 11. Feb 07 1:07
Wohnort: Freiberg

Re: Wettbewerb September 2018

Beitrag von axel » Do. 11. Okt 18 19:56

Wassermann und Schienenbieger haben gewonnen - meinen herzlichen Glückwunsch! Und vielen Dank den fleißigen Beiträgern für ihre schönen Bilder!

Glück Auf!
axel
„Die Stadt Freyberg ist unter allen Meißnischen Städten wohl die größte,
und vor andern berufen, wegen der gesunden Lufft des Bergwercks…“
J.J.Winckler 1702

Antworten