Uraltbergbau Erzgebirge

Informationsforum. Hier können Newsletter, Newgroupsbeiträge, Pressemitteilungen etc. mit bergmännischem Bezug veröffentlicht werden.
Antworten
Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3840
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Uraltbergbau Erzgebirge

Beitrag von Nobi » Fr. 15. Jun 18 8:27

Hier mal ein älterer Artikel aus der "Freien Presse". Leider weiß ich nicht genau, von wann er stammt.

auersberg.jpg
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1316
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Uraltbergbau Erzgebirge

Beitrag von Uran » Fr. 15. Jun 18 15:57

Graue Knollen im Wald. :x Zinn ist rötlichbraun und man findet auch keine Knollen. Oder habe die Arsen gemeint. Ist schon interessant was die Archäologen wieder einmal herausgefunden haben. Die Sensation ist aber schon lange bekannt. Einfach mal bei Aunjetitzer Kultur nachsehen.

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3840
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Uraltbergbau Erzgebirge

Beitrag von Nobi » Fr. 15. Jun 18 16:30

Der Artikel ist schon viele Jahre alt. Ich schätze mal 15 oder älter. Ich hab ihn nur bei mir wieder entdeckt und eingestellt ...
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1316
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Uraltbergbau Erzgebirge

Beitrag von Uran » Fr. 15. Jun 18 16:51

Dir sei verziehen. :D

Antworten