Wettbewerb Juni 2018

Wählt das Foto des Monats oder beteiligt Euch am Wettbewerb.
Antworten

Welches Bild soll gewinnen?

Umfrage endete am Mo. 09. Jul 18 9:16

Jonathan E.
3
11%
Hauer
1
4%
OHo
0
Keine Stimmen
Mops
0
Keine Stimmen
axel
3
11%
Ludewig
2
7%
AUF Reviersteiger
2
7%
Bastl
7
26%
21%O2
0
Keine Stimmen
Wassermann
4
15%
fotograf
1
4%
Schienenbieger
3
11%
Naheländer
1
4%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 27

Benutzeravatar
axel
Foren-Profi
Beiträge: 837
Registriert: So. 11. Feb 07 1:07
Wohnort: Freiberg

Wettbewerb Juni 2018

Beitrag von axel » Mi. 13. Jun 18 0:29

Im Juni gibt es beim Fotowettbewerb wieder eine "offene Runde" - eure Bilder mit bergmännischem Hintergrund bitte hier hinein!

Glück Auf!

Axel
„Die Stadt Freyberg ist unter allen Meißnischen Städten wohl die größte,
und vor andern berufen, wegen der gesunden Lufft des Bergwercks…“
J.J.Winckler 1702

Benutzeravatar
Jonathan E.
Foren-User
Beiträge: 34
Registriert: So. 20. Jan 13 12:56

Re: Wettbewerb Juni 2018

Beitrag von Jonathan E. » Mi. 13. Jun 18 17:44

... bald rumpelt's im Berg.
Dateianhänge
Bald rumpelts im Berg.jpg

Benutzeravatar
Hauer
Foren-Profi
Beiträge: 487
Registriert: So. 01. Jun 03 0:00
Wohnort: Schwaz i.T.

Re: Wettbewerb Juni 2018

Beitrag von Hauer » Mi. 13. Jun 18 19:04

Irgendwo in Schwaz....Schrämmlauf in einer Stollenwand
Dateianhänge
DSC00491.jpg
frei....

OHo
Foren-Profi
Beiträge: 470
Registriert: So. 01. Sep 02 0:00
Wohnort: Halsbrücke

Re: Wettbewerb Juni 2018

Beitrag von OHo » Mi. 13. Jun 18 20:28

Nordportugal Förderstollen mit Ausweichniesche in der römischen Goldmine Tresminas, Ochsenkarrenförderung
GA OHo
Dateianhänge
DSC01374a_1500x1000.jpg

Benutzeravatar
Mops
Foren-Profi
Beiträge: 367
Registriert: Mi. 03. Jun 15 23:37
Name: Michael K. Brust
Wohnort: Kyffhäuserland
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb Juni 2018

Beitrag von Mops » Fr. 15. Jun 18 1:55

Wieder mal ein Bild zu meinem Lieblingsthema: Die Mansfelder Schlotten. Diese Aufnahme im Paralleldom der Wimmelburger Schlotten bei Eisleben verdeutlicht die Größe der ca. 100 m unter Flur liegenden und ehemals wassergefüllten Karsthöhlen, die nach 1810 durch bergbauliche Wasserhaltung trockengelegt worden und bis heute zugänglich geblieben sind. In der Bildmitte Andreas Elste (Eisleben) als Größenvergleich und Assistent. Er verbirgt hinter sich ein Zweitblitzgerät, das mittels eines Optokopplers vom Pilotblitz der Kamera angesteuert wird. Mit dieser Aufnahmetechnik gelingen ein oder zwei brauchbare Bilder bei zehn Versuchen.
Dateianhänge
2014-07-18 Wimmelburger Schlotten 031.JPG
Zuletzt geändert von Mops am Sa. 16. Jun 18 23:31, insgesamt 1-mal geändert.
Glück auf! | Mops

http://www.kalkschlotten.de

Benutzeravatar
axel
Foren-Profi
Beiträge: 837
Registriert: So. 11. Feb 07 1:07
Wohnort: Freiberg

Re: Wettbewerb Juni 2018

Beitrag von axel » Fr. 15. Jun 18 22:21

Brand-Erbisdorf
Dateianhänge
RS-FS.jpg
„Die Stadt Freyberg ist unter allen Meißnischen Städten wohl die größte,
und vor andern berufen, wegen der gesunden Lufft des Bergwercks…“
J.J.Winckler 1702

Benutzeravatar
Ludewig
Foren-Profi
Beiträge: 670
Registriert: Mo. 26. Jan 09 18:30
Name: Lutz Mitka
Wohnort: Halsbrücke
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb Juni 2018

Beitrag von Ludewig » Mi. 20. Jun 18 19:55

Tannenbergsthal, Greisenkörper 2. Der "mobile Größenvergleich" sitzt in der Bildmitte - roter Helm.

Grube Tannenberg-Greisenkörper 2 (3).jpg
Was war zuerst da, der Durst oder das Bier?

http://www.unbekannter-bergbau.de

AUF Reviersteiger
Foren-User
Beiträge: 80
Registriert: Mi. 08. Apr 15 18:35
Name: Peter K.

Re: Wettbewerb Juni 2018

Beitrag von AUF Reviersteiger » Do. 21. Jun 18 17:59

„U-Bahn'' , irgendwo unterm Arzgebirg.

Untitled.jpg

Glück Auf!

Benutzeravatar
Bastl
Foren-User
Beiträge: 223
Registriert: Sa. 03. Feb 07 18:22
Name: Sebastian Weigoldt
Wohnort: Augsburg

Re: Wettbewerb Juni 2018

Beitrag von Bastl » Do. 21. Jun 18 20:47

Tief unter Brand-Erbisdorf
Dateianhänge
24.jpg

Benutzeravatar
geophys
Foren-Profi
Beiträge: 891
Registriert: Sa. 31. Mär 07 6:46

Re: Wettbewerb Juni 2018

Beitrag von geophys » So. 24. Jun 18 15:46

axel hat geschrieben:
Fr. 15. Jun 18 22:21
Brand-Erbisdorf
Ich bin nicht ganz so firm in dieser Gegend, meine aber, der Silberbergbau kam nach 1900 dort gänzlich zum erliegen.
Können das aufgewältigte Grubenbaue der Wismut sein? Das sieht noch ziemlich "frisch" aus.
___________________________________________________________
Glück Auf!
geophys
___________________________________________________________
In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe
Demokrit
Foren-Thread

Benutzeravatar
Wassermann
Foren-User
Beiträge: 38
Registriert: Mi. 10. Jun 15 0:07
Name: Thomas Wäsche
Wohnort: Eisleben

Re: Wettbewerb Juni 2018

Beitrag von Wassermann » So. 24. Jun 18 21:26

DSC09438_klein_Fotowettb.jpg
Sangerhäuser Altbergbau Nähe Morungen, im Kupferschiefer.
Es ist technisch nicht das perfekteste Foto, aber mir gefiel das Farbenspiel! Die Sinter am Stoß sind weiß, auf der Sohle tiefschwarz und im Wasserlauf orangebraun... Und alles recht scharf voneinander abgegrenzt!

Benutzeravatar
axel
Foren-Profi
Beiträge: 837
Registriert: So. 11. Feb 07 1:07
Wohnort: Freiberg

Re: Wettbewerb Juni 2018

Beitrag von axel » So. 24. Jun 18 22:30

geophys hat geschrieben:
So. 24. Jun 18 15:46
axel hat geschrieben:
Fr. 15. Jun 18 22:21
Brand-Erbisdorf
Ich bin nicht ganz so firm in dieser Gegend, meine aber, der Silberbergbau kam nach 1900 dort gänzlich zum erliegen.
Können das aufgewältigte Grubenbaue der Wismut sein? Das sieht noch ziemlich "frisch" aus.
Ausbau der letzten Betriebsperiode: 1960er Jahre!
„Die Stadt Freyberg ist unter allen Meißnischen Städten wohl die größte,
und vor andern berufen, wegen der gesunden Lufft des Bergwercks…“
J.J.Winckler 1702

Benutzeravatar
fotograf
Foren-Profi
Beiträge: 436
Registriert: Di. 02. Jun 15 22:22
Name: Jürgen Graf
Wohnort: Luth. Eisleben
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb Juni 2018

Beitrag von fotograf » Di. 26. Jun 18 7:12

Rathstiefster Stollen im Rammelsberg.

Sinter.jpg
Glück Auf !
Jürgen

http://www.kalkschlotten.de

Quidquid agis prudenter agas et respice finem

Tief unter dem Mansfelder Land - da liegt ein Schatz begraben ...

Benutzeravatar
Schienenbieger
Foren-User
Beiträge: 59
Registriert: Sa. 28. Nov 09 20:26
Name: Matthias S.

Re: Wettbewerb Juni 2018

Beitrag von Schienenbieger » Fr. 29. Jun 18 10:57

Einfach mal was fürs Auge.
Den aktuellen Reisebericht dazu gibt es wie immer auf meiner HP.

Bild

Grüße, Matthias

Benutzeravatar
Naheländer
Foren-User
Beiträge: 171
Registriert: So. 02. Dez 07 20:38
Name: Daniel Götte
Wohnort: Bernkastel-Andel
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb Juni 2018

Beitrag von Naheländer » Sa. 30. Jun 18 20:31

Durch Weitungsbau angeschnittener Stollen sowie ein Kalksinterwasserfall im Besucherbergwerk Fischbach an der Nahe (RLP).

P1030859.jpg
Besucherbergwerk Fischbach an der Nahe
P1030859.jpg (99.03 KiB) 1218 mal betrachtet
Glück Auf!

Daniel
-----------------------------
"Und summa ist der Wein
in diesem Land zu gut
und sind gar vile
holdselig Leut allda"

Bergmeister Thein über die Pfälzer

www.bergbau-pfalz.de

Benutzeravatar
axel
Foren-Profi
Beiträge: 837
Registriert: So. 11. Feb 07 1:07
Wohnort: Freiberg

Re: Wettbewerb Juni 2018

Beitrag von axel » Mo. 02. Jul 18 9:17

Die Umfrage ist eröffnet!

GA axel
„Die Stadt Freyberg ist unter allen Meißnischen Städten wohl die größte,
und vor andern berufen, wegen der gesunden Lufft des Bergwercks…“
J.J.Winckler 1702

Benutzeravatar
axel
Foren-Profi
Beiträge: 837
Registriert: So. 11. Feb 07 1:07
Wohnort: Freiberg

Re: Wettbewerb Juni 2018

Beitrag von axel » Di. 10. Jul 18 1:45

Der Bastl hat gewonnen - meinen herzlichen Glückwunsch und vielen Dank all den fleißigen Beiträgern für ihre tollen Bilder!!!

Glück Auf!

axel
„Die Stadt Freyberg ist unter allen Meißnischen Städten wohl die größte,
und vor andern berufen, wegen der gesunden Lufft des Bergwercks…“
J.J.Winckler 1702

Benutzeravatar
Bastl
Foren-User
Beiträge: 223
Registriert: Sa. 03. Feb 07 18:22
Name: Sebastian Weigoldt
Wohnort: Augsburg

Re: Wettbewerb Juni 2018

Beitrag von Bastl » Mi. 11. Jul 18 21:11

Vielen Dank :)

Antworten