500 Jahre altes Kehrrad in Bad Schlema gefunden

Informationsforum. Hier können Newsletter, Newgroupsbeiträge, Pressemitteilungen etc. mit bergmännischem Bezug veröffentlicht werden.
Benutzeravatar
Jörn
Foren-Profi
Beiträge: 939
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00

Re: 500 Jahre altes Kehrrad in Bad Schlema gefunden

Beitrag von Jörn » Mo. 02. Dez 19 7:51

Ihr Arzgeberchler ward schon immer sehr innovativ! :D
"Das Bergamt braucht doch Wochen, bis es etwas genehmigt!"

Götz George in "Böse Wetter", 2015

Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 817
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: Manfred Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: 500 Jahre altes Kehrrad in Bad Schlema gefunden

Beitrag von Mannl » Mo. 02. Dez 19 11:51

Habe mit Herrn Ulbrich gesprochen. Er hatte sich nochmal beim Landesamt "rückversichert"
und ist auf diesen Beitrag auf deren Website gestoßen :D und somit seinen Artikel korrigiert ...

"Riesiges Kehrrad wird in Bad Schlema ausgegraben.
In Bad Schlema findet derzeit eine außergewöhnliche montanarchäologische Untersuchung statt. Etwa 15 m unter Tage legen die Archäologinnen und Archäologen vom Team ArchaeoMontan ein riesiges Kehrrad aus der Zeit um 1500 frei.
Was auf dem Bild wie die Sprossen einer Leiter anmutet, ist tatsächlich nur ein kleines Segment des Rades, dessen Durchmesser mehr als 11 Meter beträgt. Das Rad wurde mit Wasser angetrieben und konnte durch die gegenläufig eingestellten Schaufelreihen in beide Richtungen gedreht werden. In diesem Fall diente das Rad wohl der Wasserhebung aus tieferen Regionen, wobei die Grubenwässer über einen Stollen weiter abgleitet wurden. Schon in Georgius Agricolas Standardwerk „De re metallica“ von 1556 sind solche Kehrräder dargestellt. Nie aber hat man bisher ein Originalexemplar „in situ“ angetroffen."
:meister:
(Landesamt für Archäologie - Kehrrad)
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1533
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: 500 Jahre altes Kehrrad in Bad Schlema gefunden

Beitrag von Uran » Mo. 02. Dez 19 12:50

Wie alt ist der Artikel eigentlich? Ist doch schon lange gegessen.
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1533
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: 500 Jahre altes Kehrrad in Bad Schlema gefunden

Beitrag von Uran » Mo. 02. Dez 19 12:52

Jörn hat geschrieben:
Mo. 02. Dez 19 7:51
Ihr Arzgeberchler
Nee, nee du. :dudu: Ni Arzgeberchler sondern Artgebercher. Es heest doch o ni Arzgeberchle. :x
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.

Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2168
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: 500 Jahre altes Kehrrad in Bad Schlema gefunden

Beitrag von markscheider » Mo. 02. Dez 19 13:55

Arzgebirger.

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1533
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: 500 Jahre altes Kehrrad in Bad Schlema gefunden

Beitrag von Uran » Mo. 02. Dez 19 14:14

Vielleicht in Zwickau, aber ni im Arzgeberch. :D
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.

Benutzeravatar
Mops
Foren-Profi
Beiträge: 404
Registriert: Mi. 03. Jun 15 23:37
Name: Michael K. Brust
Wohnort: Kyffhäuserland
Kontaktdaten:

Re: 500 Jahre altes Kehrrad in Bad Schlema gefunden

Beitrag von Mops » Di. 03. Dez 19 2:04

In Dresden eher: Ärzgäbirsche.

Unbeschadet dessen bleibt der Blödsinn eben einfach nur Blödsinn: Ein Kehrrad zur "Wasserhebung", nee... :x
Glück auf! | Mops

http://www.kalkschlotten.de

Benutzeravatar
Jörn
Foren-Profi
Beiträge: 939
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00

Re: 500 Jahre altes Kehrrad in Bad Schlema gefunden

Beitrag von Jörn » Di. 03. Dez 19 10:50

Uran hat geschrieben:
Mo. 02. Dez 19 12:52
Jörn hat geschrieben:
Mo. 02. Dez 19 7:51
Ihr Arzgeberchler
Nee, nee du. :dudu: Ni Arzgeberchler sondern Artgebercher. Es heest doch o ni Arzgeberchle. :x
Du hast recht - es heißt ja auch nicht Gewerkschaftler, sondern Gewerkschafter. Mea culpa :meister:
"Das Bergamt braucht doch Wochen, bis es etwas genehmigt!"

Götz George in "Böse Wetter", 2015

Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 817
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: Manfred Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: 500 Jahre altes Kehrrad in Bad Schlema gefunden

Beitrag von Mannl » Di. 03. Dez 19 12:04

Das Thema gehört nun eher in das "Füllort"
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl

Benutzeravatar
EnoM
Foren-Profi
Beiträge: 643
Registriert: Di. 20. Feb 07 15:51
Wohnort: Pilsting und der Miriquidi

Re: 500 Jahre altes Kehrrad in Bad Schlema gefunden

Beitrag von EnoM » Mi. 04. Dez 19 18:16

Wer etwas tiefer in die dortige Materie einsteigen möchte, dem sei "Der Bergbau auf dem Oberschlemaer Kupfergang" 6. Tagungsband Teil 2 empfohlen. Herausgeber ist der Bergbauverein Schneeberg/Erzgeb. auf Wolfgang Maaßen. Neben einigen anderen Autoren geht dort V. Müller auf die Lokalität ein, benennt auch ziemlich deutlich das Hochwasser von 1511 und die bergwirtschaftlichen Zusammenhänge, die eben dazu beigetragen haben, das man heute so ein Kehrrad finden konnte. Erschienen ist das Heft im Jahr 2012, da schlummerte das Rädchen noch selig vor sich her.
Nur wer die Sehnsucht kennt, weiß was ich leide.
(CvD)

Antworten