Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Informationsforum. Hier können Newsletter, Newgroupsbeiträge, Pressemitteilungen etc. mit bergmännischem Bezug veröffentlicht werden.
Benutzeravatar
axel
Foren-Profi
Beiträge: 833
Registriert: So. 11. Feb 07 1:07
Wohnort: Freiberg

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von axel » Fr. 13. Okt 17 14:52

„Die Stadt Freyberg ist unter allen Meißnischen Städten wohl die größte,
und vor andern berufen, wegen der gesunden Lufft des Bergwercks…“
J.J.Winckler 1702

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3864
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von Nobi » Di. 24. Okt 17 8:36

In Mittweida wird derzeit der Grundstein für ein ehrgeiziges Bergbauprojekt gelegt. Im Gewerbegebiet Mittweida-West entsteht eine Pilotanlage für die Aufbereitung von Erz. Wie das zuständige private Bergbauunternehmen SME mitteilte, soll die Anlage noch in Dezember in Betrieb gehen. Der Probebetrieb dient als Test für die künftige Erz-Aufbereitungsanlage in Pöhla bei Schwarzenberg. Dort treibt die SME einen Erkundungsschacht voran, um im großen Stil Wolfram, Zinn und Flussspat abzubauen.

Quelle: mdr
http://www.mdr.de/sachsen/mdr-sachsen-ticker-940.html
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1344
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von Uran » Mi. 21. Feb 18 18:23

Ich mach mal hier weiter. Schön das Pöhlberger den Artikel eingestellt hat. Danke. Aber es steht halt nichts wirklich Neues drin. Außer der größeren Greiferschaufel ist alles bekannt. Naja, Winterruhe. :D Abbaubeginn zweite Hälfte 2019?? Also Schacht zu Ende teufen, 2-3000 t Probe abbauen, Aufbereitungsversuche machen. Wenn alles klappt Aufbereitung in Pöhla bauen, Rampe auffahren, Strecken auffahren, Erzkörper vorrichten, ach so, ganz wichtig, für alles Genehmigungen einholen. :D

Benutzeravatar
oldstone
Foren-User
Beiträge: 103
Registriert: Mi. 26. Dez 07 10:02
Name: Frank
Wohnort: Gersdorf / b.HOT
Kontaktdaten:

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von oldstone » So. 25. Feb 18 18:49

Ich habe den Artikel vom 20.02.2018 in der "FP" gefunden
Dateianhänge
Bergbau-Pöhla-20.02.18.jpg
Rostig wird die Grubenschiene, wenn kein Hunt darüber läuft;
frostig wird des Bergmanns Miene, wenn er ab und zu nicht säuft.

Geomartin
Foren-Profi
Beiträge: 262
Registriert: Di. 23. Mär 10 6:53

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von Geomartin » Fr. 06. Apr 18 20:27

Hallo,

ich habe am 5.4.18 mal etwas spioniert. Anhand der Fahrzeuge schaetze ich mal 4 bis 5 Arbeiter vor Ort. Die Grubenwasserleitung in den Bach war trocken. Eine groessere Flaeche am Hang aufwaerts des Schachtes wurde freigeschaufelt.

Morgensternstolln-Areal scheint zu verfallen, Besucherbergwerk Poehla (der Wismut Stolln) hingegen scheint gut besucht zu sein.

Martin
Dateianhänge
IMGP3631.jpg
IMGP3630.jpg
IMGP3627.jpg
IMGP3626.jpg

Benutzeravatar
EnoM
Foren-Profi
Beiträge: 604
Registriert: Di. 20. Feb 07 15:51
Wohnort: Pilsting und der Miriquidi

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von EnoM » Sa. 26. Mai 18 10:09

Quelle Freie Presse
Pöhla12.png
Nur wer die Sehnsucht kennt, weiß was ich leide.
(CvD)

AUF Reviersteiger
Foren-User
Beiträge: 78
Registriert: Mi. 08. Apr 15 18:35
Name: Peter K.

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von AUF Reviersteiger » Sa. 26. Mai 18 11:13

Na hoffentlich entschärfen die das Minengelände vor dem Bau der Aufbereitungsanlagen! :D :roll:
Glück auf!

Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 691
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: Manfred Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von Mannl » So. 27. Mai 18 13:34

Traumhafte Teufleistung ...... 80 Werktage, 1,1 m pro Tag ? :gruebel:
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1344
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von Uran » So. 27. Mai 18 17:50

Mannl hat geschrieben:
So. 27. Mai 18 13:34
Traumhafte Teufleistung ...... 80 Werktage, 1,1 m pro Tag ?
Wie kommst du darauf? Da hast du etwas falsch verstanden. Im Februar stand der Schacht bei 60 Metern. In 3 Monaten, 60 Werktagen also 30 Meter. Das sind am Tag 0,5 Meter. Da hätte die Wismut für den Schacht 382 (1440 m Teufe) ganze 12 Jahre gebraucht. Die haben es aber in reichlich 4,5 Jahren geschafft.

Benutzeravatar
geophys
Foren-Profi
Beiträge: 889
Registriert: Sa. 31. Mär 07 6:46

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von geophys » Mo. 28. Mai 18 19:23

Der zum Grubenbereich gehörende Schurf 24, der keine 200 Meter weiter verwahrt wurde, hat diese Lagerstätte nämlich erkundet.

http://www.wismut.de/de/nl-aue_projekte ... 6index%3D0

Also in den vergangenen 600 Jahren erzgebirgischen Erzbergbau's war das immer wieder so, dann man alter Grubenbaue wieder aufwältigte und nutzbar machte. Mit der bundeseigenen GmbH der Wismut zogen neue Sitten ein.Von daher darf auf "aufwendig sanierten" Bergbauflächen eins nicht mehr stattfinden. Bergbau!

Das hat schon eine neue Qualität.
___________________________________________________________
Glück Auf!
geophys
___________________________________________________________
In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe
Demokrit
Foren-Thread

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1344
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von Uran » Mo. 28. Mai 18 19:44

Der Standort des Schurfes ist jedem bekannt. Das er nicht genutzt wurde liegt allerdings nicht an der Wismut. Ob die Aufwältigung des Schurfes, der in Bolzenschrot stand, tatsächlich billiger gewesen währe, ist so nicht zu beantworten. Zumal der jetzige Schacht später sowieso nur als Wetterschacht dienen soll. Fakt ist, das man den jetzigen Standort bewusst gewählt hat.

Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 691
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: Manfred Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von Mannl » Di. 29. Mai 18 9:01

Teufleistung - Uran hat natürlich Recht. Ich hab's mal nur so überschlagen 8) .
Bin im Urlaub :) . Übrigens lt. Freier Presse droht der ESF neues "Ungemach".
Wird wohl hier bald bewertet ....
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1344
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von Uran » Di. 29. Mai 18 12:05

Neuer Ungemach? Ich hab da eine Ahnung warum. :D

Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 691
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: Manfred Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von Mannl » Di. 29. Mai 18 17:29

Freie Presse. Flotationsrückstände. Das hätte man ahnen können .... Bedauerlich !
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl

Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2064
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von markscheider » Di. 29. Mai 18 22:03

Ich hab hier keine fp. Gehts etwas ausführlicher?

Benutzeravatar
Finstergrundbergbau
Foren-User
Beiträge: 232
Registriert: Sa. 20. Feb 16 18:20
Kontaktdaten:

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von Finstergrundbergbau » Di. 29. Mai 18 23:02

Na nun Katze aus dem Sack....

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3864
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von Nobi » Mi. 30. Mai 18 6:53

Einfach auf der Webseite der Zeitung nachlesen, denn bis zu 10 Artikeln geht wohl auch ohne Abo:
https://www.freiepresse.de/LOKALES/ERZG ... 219214.php
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2064
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von markscheider » Mi. 30. Mai 18 14:44

Immer wenn ich über die Suche reingehe, ist es gesperrt.

(In der Zeit, die ich für die obige Antwort brauchte, hat es die Seite auch schon wieder dicht gemacht.)

Harzer06
Foren-User
Beiträge: 153
Registriert: Mi. 13. Apr 11 0:23
Wohnort: Goslar, Clausthal

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von Harzer06 » Mi. 30. Mai 18 15:09

Moin,

also bei mir funktioniert der Link zu dem Artikel.
Kurz gesagt geht es um die Erweiterung der Halde für das Ablagern der Flotationsrückstände. Die Anwohner wollen den Dreck nicht haben und die Grube muß ihn irgendwo loswerden.

G´Auf
Harzer06

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1344
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von Uran » Mi. 30. Mai 18 18:26

markscheider hat geschrieben:
Mi. 30. Mai 18 14:44
Immer wenn ich über die Suche reingehe, ist es gesperrt.
Keine Ahnung wie grimmig du dabei aussiehst. Vielleicht deshalb. :D

Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 691
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: Manfred Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von Mannl » Mi. 30. Mai 18 21:38

Deshalb heißt sie ja auch "Freie Presse" :aetsch:
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl

Benutzeravatar
EnoM
Foren-Profi
Beiträge: 604
Registriert: Di. 20. Feb 07 15:51
Wohnort: Pilsting und der Miriquidi

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von EnoM » Do. 31. Mai 18 0:13

Der Zeitungsartikel steht nun im passenden Thread - weil anderes Thema und andere Örtlichkeit.
Nur wer die Sehnsucht kennt, weiß was ich leide.
(CvD)

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3864
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von Nobi » Do. 14. Jun 18 7:13

GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2064
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von markscheider » Do. 14. Jun 18 10:37

Das ist die Zukunft der deutschen Zulieferindustrie.

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1344
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von Uran » Do. 14. Jun 18 10:53

"So eine Anlage haben wir in ganz Europa nicht gefunden."
Junge, Junge, Junge. :x Was hier so erzählt wird.
Wo soll eigentlich im September das Erz herkommen? Aus Pöhla, aber mit Sicherheit nicht aus dem Versuchsschacht.

Benutzeravatar
EnoM
Foren-Profi
Beiträge: 604
Registriert: Di. 20. Feb 07 15:51
Wohnort: Pilsting und der Miriquidi

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von EnoM » Fr. 29. Jun 18 10:26

Quelle Freie Presse. Nicht wieder schimpfen :cool:
3cb5fbcf-aaf8-47fc-88de-ffa00d3215e5pöhlaforum.png
3cb5fbcf-aaf8-47fc-88de-ffa00d3215e5pöhlaforum.png (713.29 KiB) 1140 mal betrachtet
Nur wer die Sehnsucht kennt, weiß was ich leide.
(CvD)

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1344
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von Uran » Fr. 29. Jun 18 12:08

Das haben die doch vor 17 Tagen schon geschrieben. Haben die das vergessen, oder war noch Platz in der Zeitung.
Technische Probleme mit dem Wasser. Das Projekt ist kein Routinevorhaben. Da kann man nur den Kopf schütteln. Für Fachfirmen, z.B. Schachtbau Nordhausen, ist das ein Routinevorhaben.

Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 691
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: Manfred Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von Mannl » Mo. 02. Jul 18 9:48

Ein "Schnellvortrieb" könnte es noch richten … :meister:
Dateianhänge
2 - Schnellvortrieb.jpg
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl

Benutzeravatar
Alwin
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 9
Registriert: Fr. 29. Jun 18 19:40
Name: Alwin

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von Alwin » Do. 05. Jul 18 21:55

Uran hat geschrieben:
Do. 14. Jun 18 10:53
"So eine Anlage haben wir in ganz Europa nicht gefunden."
Junge, Junge, Junge. :x Was hier so erzählt wird.
Wo soll eigentlich im September das Erz herkommen? Aus Pöhla, aber mit Sicherheit nicht aus dem Versuchsschacht.
Wunder dich nicht, marketing speech ist weit verbreitet. Selbst Reduzierungen von Leistungen werden als etwas positives verkauft.

Benutzeravatar
EnoM
Foren-Profi
Beiträge: 604
Registriert: Di. 20. Feb 07 15:51
Wohnort: Pilsting und der Miriquidi

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von EnoM » Sa. 21. Jul 18 9:33

Quelle Freie Presse 21.7.2018
50e528bb-4311-4b56-b4ee-70c08de6551a.jpg
Nur wer die Sehnsucht kennt, weiß was ich leide.
(CvD)

Antworten