Energiespeicher

Dieses Forum dient dem Austausch über Literatur mit bergmännischem Bezug. Suchanfragen, Rezensionen oder Kurzkritiken sind hier erwünscht.
Antworten
Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 1206
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: M. Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Energiespeicher

Beitrag von Mannl »

Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl
Benutzeravatar
Geophon
Foren-Profi
Beiträge: 329
Registriert: Do. 24. Jan 13 16:56
Name: Eric

Re: Energiespeicher

Beitrag von Geophon »

Das ist nicht das erste Mal, dass man versucht, Kavernen jenseites von Erdgas als Energiespeicher zu verwenden.
Siehe z.B. hier: https://www.iwr.de/news/ewe-plant-weltg ... -news33942 (leider eingestellt).

Die Größenordnungen, mit denen in dem Artikel jongliert wird, sind eher unrealistisch. Hundert Kavernen sind nicht mal eben so gesolt und es gibt vielleicht ein, oder zwei Salzstöcke in Deutschland, wo das überhaupt möglich ist. Das ist ungefähr die Dimension, die Etzel oder Epe, die größten Kavernenspeicher in Deutschland haben. Und die sind über Jahrzehnte ausgebaut worden.
Und Speicherkavernen mit 1 Million Kubikmeter gibt es in Deutschland auch noch keine.

Aber das Bild von dem CO2-Gletscher hat schon was.
Es wäre auch von nöthen, eine Strafe auf diejenigen zu legen, die nur auf den
Raub bauen, die Ertze auslochen, die Sümpffe und Schächte loshauen, die tiefsten mit
Bergen ausstürtzen und die Oerter, Strecken und Stölln versetzen...

Simon Bogner 1562
Benutzeravatar
Geophon
Foren-Profi
Beiträge: 329
Registriert: Do. 24. Jan 13 16:56
Name: Eric

Re: Energiespeicher

Beitrag von Geophon »

Falls es noch nicht bekannt ist: In Huntorf gibt es seit 1978 ein Speicherkraftwerk mti zwei Druckluftkavernen: https://de.wikipedia.org/wiki/Kraftwerk_Huntorf. Die Funktionsweise ist genial, der Wirkungsgrad leider recht niedrig.
Es gab immer wieder Pläne, ähnliche Anlagen in den USA, Irland und China zu bauen, aber bislang ist da nichts drauf geworden.

Das bereits oben erwähnte Projekt, eine Redox-Flow-Batterie aus zwei Kavernen zu bauen, ist leider nach dem Verkauf von innogy eingestampft worden.

Bei der Speicherung von Wasserstoff in Kavernen tut sich auch einiges. Die Niederländer haben letztes Jahr eine Bohrung mit Wasserstoff geflutet, um zu testen, ob das Untertageequipment das aushält: https://hydrogen-central.com/gasunie-in ... ding-site/

In Deutschland laufen momentan drei Projekte zu dem Thema:
EWE hat in Rüdersdorf eine kleine Testkaverne solen lassen, die mit Wasserstoff gefüllt werden soll:
https://www.ewe.com/de/zukunft-gestalte ... -speichern

Beim Gasspeicher Bad Lauchstädt will man versuchen, eine Kaverne mit Wasserstoff zu füllen, der vor Ort mit Windstrom elektrolysiert werden soll:
https://energiepark-bad-lauchstaedt.de/

Und auch in Etzel will man jetzt zwei momentan nicht genutzte Kavernen zu Wasserstoffspeichern umrüsten:
https://www.storag-etzel.de/speicher/wasserstoff-h2cast

Leuchttürme gibt es also einige :D
Es wäre auch von nöthen, eine Strafe auf diejenigen zu legen, die nur auf den
Raub bauen, die Ertze auslochen, die Sümpffe und Schächte loshauen, die tiefsten mit
Bergen ausstürtzen und die Oerter, Strecken und Stölln versetzen...

Simon Bogner 1562
Antworten