Bergmannsdenkmal hinter Freiberger Rathaus

... für den Rest, der sonst nicht passt.
Antworten
Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3808
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Bergmannsdenkmal hinter Freiberger Rathaus

Beitrag von Nobi » Do. 29. Okt 15 7:34

Auf der Burgstraße in Freiberg hinter dem Rathaus steht ja das Denkmal mit dem Bergmann im Dreckkittel und dem Freiberger Wappenschild (siehe http://mw2.google.com/mw-panoramio/phot ... 541250.jpg), welches meines Wissens(?) an die Einstellung des Bergbaus 1913 erinnern soll. Gibt es irgendwo genauere Hinweise (Entstehungszeit, Künstler, Hintergrund)?

Desweiteren würde ich gerne wissen, ob für Freiberg (oder näherer Umgebung) in der Zeit von 1900 bis ca. 1950 irgendwelche guten Schnitzer namentlich bekannt sind? Ein Werk von Ernst Dagobert Kaltofen ist es nicht - wäre zu schön gewesen :wink:


Hintergrund:
Ich habe einen halben Meter ziemlich gut handbearbeitetes Holz, der genau die o. g. Figur zeigt. Leider ist das Schnitzwerk nicht signiert und ich versuche es gerade, zeitlich, territorial und idealerweise namentlich zuzuordnen.
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Benutzeravatar
Geophon
Foren-Profi
Beiträge: 300
Registriert: Do. 24. Jan 13 16:56
Name: Eric

Re: Bergmannsdenkmal hinter Freiberger Rathaus

Beitrag von Geophon » Do. 29. Okt 15 10:22

Nobi hat geschrieben:Auf der Burgstraße in Freiberg hinter dem Rathaus steht ja das Denkmal mit dem Bergmann im Dreckkittel und dem Freiberger Wappenschild (siehe http://mw2.google.com/mw-panoramio/phot ... 541250.jpg), welches meines Wissens(?) an die Einstellung des Bergbaus 1913 erinnern soll. Gibt es irgendwo genauere Hinweise (Entstehungszeit, Künstler, Hintergrund)?
Dazu steht, meine ich, was in der Denkmaltopographie von Freiberg. Eventuell kann Axel da ja mal
reinschauen.
Es wäre auch von nöthen, eine Strafe auf diejenigen zu legen, die nur auf den
Raub bauen, die Ertze auslochen, die Sümpffe und Schächte loshauen, die tiefsten mit
Bergen ausstürtzen und die Oerter, Strecken und Stölln versetzen...

Simon Bogner 1562

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3808
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Bergmannsdenkmal hinter Freiberger Rathaus

Beitrag von Nobi » So. 24. Sep 17 14:49

Hier mal ein Bild des Bergmanns.

Leider konnte ich bisher den Schnitzer nicht identifizieren. Im Museum in Freiberg steht eine weitere Figur des Schnitzers, aber auch dort ist leider nichts weiter bekannt.
.
Bergmann_FG_Rathaus_07.jpg
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

erzbergbau
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 3
Registriert: Fr. 03. Jul 15 18:56
Name: Helge Steen

Re: Bergmannsdenkmal hinter Freiberger Rathaus

Beitrag von erzbergbau » Mi. 04. Okt 17 21:35

Hallo Nobi,

die Bergmannsplastik am Hintereingang des Freiberger Rathauses wurde gemäss Denkmaltopographie im Jahre 1913 wahrscheinlich durch den Freiberger Bildhauer Julius Hermann Karl Ludwig Godenschweg (1889-1947) gefertigt. Als Vorbild diente ein anlässlich der "Erzgebirgsausstellung für Gewerbe, Industrie, Bergbau, Forst- und Landwirtschaft" 1912 angefertigtes Standbild, dessen Entwurf von dem in Dresden ansässig gewordenen Langenauer Holzbildhauer Ernst Dagobert Kaltofen (1841-1922) stammte und das ebenfalls von Godenschweg ausgeführt wurde.

Ich hoffe, das hilft!

Viele Grüße,
Helge

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3808
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Bergmannsdenkmal hinter Freiberger Rathaus

Beitrag von Nobi » Mo. 09. Okt 17 19:53

Glück Auf Helge,

vielen Dank für die Hinweise. Im Wesentlichen waren mir diese Fakten schon bekannt, Was mich wundert ist, dass meine Figur Elemente von Kaltofen aufweist, die am Denkmal selber fehlen und das es scheinbar keinen überlieferten Schnitzer aus der Zeit in Freiberg gibt.
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Antworten