In der Grube zurückgelassene Grubenlampen

... für den Rest, der sonst nicht passt.
Antworten
Benutzeravatar
Hunt
Foren-User
Beiträge: 31
Registriert: So. 28. Dez 14 2:08
Wohnort: Sauerland

In der Grube zurückgelassene Grubenlampen

Beitrag von Hunt » Mi. 19. Aug 15 22:46

Hallo,

mich beschäftigt schon länger die Frage, wieso Grubenlampen in den Gruben zurückgelassen wurde.
Es werden nicht selten Grubenlampen in alten Stollen gefunden, da fragt sich, wieso diese überhaupt dort sind. Die Grubenlampe war doch immerhin ein wichtiger Gegenstand für den Bergmann und sicherlich nicht so wertlos, dass man diesen einfach in der Grube lässt. Wäre die Lampe stark beschädigt, wäre es noch verständlich, allerdings werden auch Exemplare gefunden die noch funktionsfähig sind.

War es evtl. üblich die Lampe in der Grube zu lassen, wenn man die Tätigkeit im Bergbau aufgab? Anders könnte ich es mir fast nicht vorstellen.

Grüße!

Benutzeravatar
Deistergeist
Foren-User
Beiträge: 77
Registriert: Do. 22. Okt 09 17:28
Name: Thomas Müller
Wohnort: Deistergebirge bei Hannover
Kontaktdaten:

Re: In der Grube zurückgelassene Grubenlampen

Beitrag von Deistergeist » Do. 20. Aug 15 16:40

Nicht selten? :shock:

Wirklich? Keilhauen sind häufiger, denke ich.


Glückauf! Thomas
Durch des Stollen weite Länge,
Durch das Labyrinth der Gänge
Wandern wir den sichern Weg.

Benutzeravatar
Hunt
Foren-User
Beiträge: 31
Registriert: So. 28. Dez 14 2:08
Wohnort: Sauerland

Re: In der Grube zurückgelassene Grubenlampen

Beitrag von Hunt » Do. 20. Aug 15 19:25

Nun ja, nicht selten war wohl nicht ganz passend.
Aber es werden schon mehr gefunden, als dass ich es mir als von den Bergmännern, in der Grube vergessene Lampen, erklären könnte.

Keilhauen sind natürlich sehr viel häufiger.
Aber die brauchte man auch nicht unbedingt um wieder aus der Grube heraus zu kommen, sowas könnte man tatsächlich mal vergessen.

Grüße

Benutzeravatar
Michael_Kitzig
Foren-Profi
Beiträge: 1502
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Bad Sooden-Allendorf

Re: In der Grube zurückgelassene Grubenlampen

Beitrag von Michael_Kitzig » Do. 20. Aug 15 20:02

es gibt wohl (regional??) einen Brauch beim endgültigen Abwurf einer Grube ein "letztes Licht" zurückzulassen.
Ich habe so was mal Kupferschiefer gefunden: eine Hesse - Hutlampe (Karbid), mittig in den zugesetzten Streb gestellt und daneben eine Lederkappe aus den 50ern.
Letztere würde man ja wohl auch beim Ausfahren benutzen...
Über der Lampe war sogar noch ein Stalagtit gewachsen so dass die Lampe ganz vom Sinter überzogen ist...
Andere Lampenfunde waren eigentlich immer unvollständig oder stark beschädigt so dass sie wohl deshalb in der Grube gelassen wurden.
Ein Unterteil einer o.g. Hutlampe hing auch mal als Gewicht an einer Stunde...

Benutzeravatar
Friedolin
Foren-Profi
Beiträge: 1983
Registriert: Sa. 01. Nov 03 0:00
Name: Friedhelm Cario
Wohnort: Stendal

Re: In der Grube zurückgelassene Grubenlampen

Beitrag von Friedolin » Fr. 21. Aug 15 4:40

Hunt hat geschrieben:... Bergmännern, ...
:x
Glück Auf !
Friedhelm
_______________________________
Hoch der Harz und tief das Erz
Jedweder Anbruch erhebt das Herz
(alter Oberharzer Bergmannsspruch)

Benutzeravatar
Uwe Pohl
Foren-User
Beiträge: 162
Registriert: Fr. 28. Apr 06 16:54
Wohnort: Oberneisen

Re: In der Grube zurückgelassene Grubenlampen

Beitrag von Uwe Pohl » Fr. 21. Aug 15 8:35

Friedolin hat geschrieben:
Hunt hat geschrieben:... Bergmännern, ...
:x
:D
Glück Auf

Benutzeravatar
Michael_Kitzig
Foren-Profi
Beiträge: 1502
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Bad Sooden-Allendorf

Re: In der Grube zurückgelassene Grubenlampen

Beitrag von Michael_Kitzig » Fr. 21. Aug 15 9:42

Zeitgeist: BergmännInnen

Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2168
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: In der Grube zurückgelassene Grubenlampen

Beitrag von markscheider » Fr. 21. Aug 15 12:03

Michael_Kitzig hat geschrieben:Zeitgeist: BergmännInnen
:cool:

Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 815
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: Manfred Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: In der Grube zurückgelassene Grubenlampen

Beitrag von Mannl » Fr. 21. Aug 15 13:03

"...denn heute gibt es nicht mehr nur zwei Geschlechter, sondern mindestens 32 ..."

:aetsch:

Ich glaube wir gleiten wieder ab ....
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl

Antworten