Gangkarten

... für den Rest, der sonst nicht passt.
Antworten
andreasB
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 3
Registriert: Mo. 06. Okt 14 13:00
Name: Andreas B

Gangkarten

Beitrag von andreasB » So. 26. Okt 14 20:12

..
Zuletzt geändert von andreasB am Mo. 27. Okt 14 18:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Jörn
Foren-Profi
Beiträge: 913
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00

Re: Gangkarten

Beitrag von Jörn » Mo. 27. Okt 14 6:37

Moin Andreas,

kannt Du den Ausschnitt noch etwas einengen und verkleiner? *Ironie aus* :D
Also bitte etwas vergrößern, damit wir den Kontext erkennen können.

Glückauf

Jörn
"Das Bergamt braucht doch Wochen, bis es etwas genehmigt!"

Götz George in "Böse Wetter", 2015

Benutzeravatar
Falk Meyer
Foren-Profi
Beiträge: 1501
Registriert: Do. 01. Mai 03 0:00
Wohnort: Limbach-Oberfrohna
Kontaktdaten:

Re: Gangkarten

Beitrag von Falk Meyer » Mo. 27. Okt 14 16:37

sieht aus wie ein Mundloch... kann man aber nur erahnen auf dem kleinen, unscharfen foto :cool:
Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.

Edwin Bauersachs

http://www.imkerei-meyer.com

andreasB
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 3
Registriert: Mo. 06. Okt 14 13:00
Name: Andreas B

Re: Gangkarten

Beitrag von andreasB » Mo. 27. Okt 14 17:19

...
Zuletzt geändert von andreasB am Mo. 27. Okt 14 18:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
MichaP
User
Beiträge: 4724
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Michael Pfefferkorn-Ungnad
Kontaktdaten:

Re: Gangkarten

Beitrag von MichaP » Mo. 27. Okt 14 17:45

au man... das ist ja wirklich eine gaaaanz rare und geheime sache! :x

wollen wir doch mal licht ins dunkel bringen.
Dateianhänge
schutzbach.jpg
Glück auf!

Michael
______________________________________

andreasB
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 3
Registriert: Mo. 06. Okt 14 13:00
Name: Andreas B

Re: Gangkarten

Beitrag von andreasB » Mo. 27. Okt 14 18:43

Hallo,
MichaP hat geschrieben:au man... das ist ja wirklich eine gaaaanz rare und geheime sache! :x
weder rar , noch geheim , sondern einfach nur eine Frage nach der Bedeutung eines Symboles. Genausogut hätte ich zur Fragestellung aus einer beliebigen anderen Karte dieses Symbol kopieren können.
MichaP hat geschrieben:wollen wir doch mal licht ins dunkel bringen.
Das Zeigen der gesamten Karte dürfte für die Beantwortung der Frage nach der Bedeutung dieses Symobles nicht weiter hilfreich sein
....aber man hatte mich ja gewarnt, in "das Forum der GAG" eine vermeintlich doofe Anfängerfrage zu stellen.

mit freundlichem Gruß und einem Glück Auf
Andreas

Benutzeravatar
MichaP
User
Beiträge: 4724
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Michael Pfefferkorn-Ungnad
Kontaktdaten:

Re: Gangkarten

Beitrag von MichaP » Mo. 27. Okt 14 19:37

Hallo Andreas,

die Fragestellung ist alles andere als doof. Ich selber weiß jedenfalls keine Antwort.
Aber wer eine Antwort will muss die Fakten auf den Tisch legen. Dazu gehört eben alle verfügbaren Details die die Situation in einen nachvollziehbarem Kontext zeigen. Gangnamen zu schwärzen oder piktogramartige Ausschnitte sind da nicht zielführend und sind an der Stelle unnötig, da die Gangkarten des Siegerlandes bekannt und verbreitet sind. Die Forengemeide muss in der Lage sein das Symbol regional und zeitlich einzuordnen. Sonst wird es einfach nicht lösbar sein.
Glück auf!

Michael
______________________________________

Harz-Sieg
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 9
Registriert: Mo. 10. Jun 13 21:33
Name: Joachim Gleichmann

Re: Gangkarten

Beitrag von Harz-Sieg » Mo. 27. Okt 14 20:34

Hallo Andreas,
nun sei nicht gleich verärgert, weil die Forenprofis der GAG sich - wie immer - erfrischend klar und deutlich geäußert haben. Auch ich habe schlichtweg auf Deinem Scan nichts wirklich erkennen können. Es könnte aber das Symbol für eine Störung gewesen sein???
Wie Du wahrscheinlich weißt, sind die Gangkartenblätter im Original, nicht in den massenweise umlaufenden Kopien, farbig gehalten. Die Originale hatten auch die Legende auf einem fast 10 cm großen Rand, wenn ich mich von der Größe her richtig erinnere, aufgedruckt. Bei der Erzbergbau Siegerland AG waren diese Ränder aber vor dem Aufziehen der Karten auf Leinen schlichtweg abgeschnitten worden.
Meist gehen Eure SW-Kopien auf solches Kartenmaterial aus dem Bestand der ESAG zurück und es fehlt deshalb die Legende.
Wenn Du nähere Informationen brauchst, würde ich Dir empfehlen, dem Stahlbergmuseum in Müsen einen eingehenden Besuch abzustatten und diesen vorher bei Rolf Golze oder einem seiner kompetenten Mitstreiter telefonisch anzumelden. Die Jungs kennen sich in der Siegerländer Materie perfekt aus und vor Ort wird man alles problemlos besprechen können.
Glückauf
Joachim

Benutzeravatar
geophys
Foren-Profi
Beiträge: 876
Registriert: Sa. 31. Mär 07 6:46

Re: Gangkarten

Beitrag von geophys » Mo. 27. Okt 14 22:19

Kleine, unscheinbare Fotos werden größer mit [STRG] + [+] (bei meinem Firefox auf Ubuntu). Der Scan ist doch perfekt.
___________________________________________________________
Glück Auf!
geophys
___________________________________________________________
In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe
Demokrit
Foren-Thread

consolamentum
Foren-User
Beiträge: 108
Registriert: Do. 16. Dez 10 12:53

Re: Gangkarten

Beitrag von consolamentum » Di. 28. Okt 14 10:29

da das stollenportal auf der anderen seite ist, kannst du davon ausgehen, daß das zwei angefangene querschläge sind und den zeitpunkt des vortriebes bei kartenerstellung darstellen.

Harz-Sieg
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 9
Registriert: Mo. 10. Jun 13 21:33
Name: Joachim Gleichmann

Re: Gangkarten

Beitrag von Harz-Sieg » Di. 28. Okt 14 13:02

So, jetzt habe auch ich kapiert, dass MichaP nicht nur irgendein Blatt der Gangkarte des Siegerlandes sondern exakt den Bereich hochgeladen hat, aus dem der winzig kleine Ausschnitt stammt, den Andreas jetzt wieder gelöscht hat.

Nun kann man das Problem erkennen und die Bedeutung des fraglichen Zeichens (Doppelstrich am Ende des Tiefen Stollens im Gangbereich Rother Löwe) lösen. Die Lösung ist auch ganz einfach: Im Ergebnis liegt consolamentum richtig. Aber: Das Zeichen entspricht eben nicht der Vorgabe für Querschläge auf derselben Sohle, da die Wangen des Tiefen Stollens nicht durchbrochen sind! Es liegt vielmehr einer der eigentlich recht seltenen Fehler der Gangkarte vor, der offenbar "mit einem Federstrich" korrigiert worden ist. Offensichtlich war ursprünglich das Stollenmundloch auf der falschen Seite des Stollens eingezeichnet. Dies ist der dafür korrekt verwendete untere Strich am Ende des Stollens. Consolamentum ist offenbar ortskundig oder hat die Höhenlinien auf der Gangkarte eingehend verfolgt. Natürlich beginnt der Stollen am Talhang im Osten. Dort ist allerdings kein Stollenmundloch eingetragen. Der Eintrag "St." bezieht sich auf den anderen, etwas weiter nördlich angesetzten Stollen. Um den Fehler zumindest effektiv zu entschärfen, hat der Zeichner mit dem zweiten Strich oberhalb des fälschlicherweise eingezeichneten Mundlochs klargestellt, dass das Mundloch eben nicht hier liegt, so dass man gleich an Querschläge am Ende des Stollens denken kann, auch wenn diese nicht dem Gangstreichen hier entsprechen würden.

Abschließend möchte ich noch anmerken, dass ich keineswegs sicher bin, ob das Urheberrecht an den einzelnen Blättern der Gangkarte des Siegerlandes zeitlich bereits abgelaufen ist (70 Jahre nach dem Tod des Urhebers, §65 UrhG) und man diese damit praktisch als gemeinfrei ins Internet stellen kann. Vielleicht wird so die Reaktion von Andreas verständlicher(?).

Glückauf
Joachim Gleichmann

Benutzeravatar
Jörn
Foren-Profi
Beiträge: 913
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00

Re: Gangkarten

Beitrag von Jörn » Di. 28. Okt 14 13:22

Harz-Sieg hat geschrieben:Abschließend möchte ich noch anmerken, dass ich keineswegs sicher bin, ob das Urheberrecht an den einzelnen Blättern der Gangkarte des Siegerlandes zeitlich bereits abgelaufen ist (70 Jahre nach dem Tod des Urhebers, §65 UrhG) und man diese damit praktisch als gemeinfrei ins Internet stellen kann. Vielleicht wird so die Reaktion von Andreas verständlicher(?).
Glückauf Joachim,

die Reaktion von Andreas ist alles andere als verständlich. Wir können seine Frage nur hinreichend gut beurteilen, wenn wir etwas mehr vorliegen haben als einen Papierfetzen - MichaP hat es schon sehr gut formuliert. Was das UrhG angeht liegst Du wahrscheinlich richtig (vielleicht sollte man dazu mal einen anständigen Juristen fragen, der sich mit Medienrecht auskennt), und ich hätte von Andreas erwartet, dass er uns den vergrößerten Ausschnitt per Mail zur Verfügung steht. Ansonsten gilt: wo kein Kläger, da kein Richter. Ob der Umkehrschluss auch gilt, stelle ich anheim.

Die originalen Gangkarten habe ich auf Elterns Dachboden eingelagert, vielleicht komme ich nächste Woche dazu, die Teile mal auszugraben und einen Blick in die Legende zu werden.

LG

Jörn, der jetzt seine Mittagspause beendet.
(P.S: In Clausthal scheint die Sonne. Bei Euch in Zellerfeld auch?)
"Das Bergamt braucht doch Wochen, bis es etwas genehmigt!"

Götz George in "Böse Wetter", 2015

Harz-Sieg
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 9
Registriert: Mo. 10. Jun 13 21:33
Name: Joachim Gleichmann

Re: Gangkarten

Beitrag von Harz-Sieg » Di. 28. Okt 14 14:00

Hallo Jörn,

ich liege krank im Bett, sonst hätte ich gar nicht so viel in den letzten Tagen geschrieben.

Das Urheberrecht ist recht kompliziert, da braucht es schon Fachkenntnisse und Hintergrundwissen. Wer ist denn überhaupt Urheber der Gangkarte im Rechtssinne? Der Zeichner (ein W. Müller), der zuständige Oberbergamtsmarkscheider (Walter) oder, da all diese für die Behörde arbeiteten, die Behörde selbst (Oberbergamt Bonn)? Nur letzteres dürfte wegen §43 UrhG von vornherein unzutreffend sein.

Und Kläger kann es immer geben. Allen, die von dem häufig beklagten Aufbrechen der Stollen im Siegerland mit entsprechendem Kostenaufwand betroffen sind, Fledermausschutz im Kreis Altenkirchen und vor allem die nach wie vor existierende Bergwerkseigentümerin Barbara Rohtoffbetriebe GmbH, erscheint natürlich eine weite Verbreitung der Gangkarte mit Präsenz im Internet insoweit wenig nützlich. Aber das sollten wir hier nicht weiter vertiefen.

Die Legende der Gangkarte brauchst Du übrigens nicht zu überprüfen. Das Zeichen gibt es so nicht.

Ich melde mich mal persönlich, wenn der Virus weitergezogen ist.
Glückauf
Joachim

thomas44
Foren-User
Beiträge: 106
Registriert: Mi. 06. Jan 10 22:06
Name: Thomas Krohn
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Gangkarten

Beitrag von thomas44 » Di. 28. Okt 14 21:28

An die Admins:
ich möchte unverbindlich anregen, im Forum die Funktion zu aktivieren, dass Benutzer ihre Beiträge nach einer Zeit t (typisch 30-60 Minuten) nicht mehr einfach ändern können. Die Forensoftware sollte das prinzipiell können.

So bleibt die Möglichkeit, Schreibfehler usw. zu korrigieren, aber es können keine ganzen Threads mehr aus dem Kontext gerissen werden, weil Postings mit nachfolgend unerwarteten/unerwünschten Antworten einfach in Punktpunkt oder Winkewinke-Smilies abgeändert werden. Gibt ja noch ein anderes aktuelles Beispiel dazu, und das passiert immer wieder mal.

Für die Fälle, wo man wirklich etwas "Dummes" geschrieben hat, bleibt nach der Stunde immer noch die Möglichkeit, einen Moderator oder Admin um Löschung/Änderung zu bitten. Und so wie ich das Forum hier einschätze, würden da wohl niemandem Steine in den Weg gelegt werden, wenn man wirklich mal "eine Dummheit geradebügeln" muss.

Falls mein Vorschlag nicht den Geschmack der Allgemeinheit treffen sollte, werde ich meinen Beitrag dennoch nicht löschen, sondern mich den anderen Meinungen stellen. Dies hier ist nur meine, ein anderer mag durchaus eine andere haben, das ist auch okay. :)
Ich bin übrigens Co-Admin in einem Forum für Oldtimerfahrzeuge eines deutschen Herstellers mit vier Ringen :wink:, auch dort musste ich die Funktion irgendwann aktivieren, weil die den Benutzern frei eingeräumte Editierfunktion immer öfter genutzt wurde für das Prinzip "erstmal was loslassen und schauen was kommt, und wenn's Ärger gibt, hau ich's halt wieder weg."

Glück auf
Thomas

Benutzeravatar
Jörn
Foren-Profi
Beiträge: 913
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00

Re: Gangkarten

Beitrag von Jörn » Di. 28. Okt 14 22:04

Hallo Thomas,

abgesehen davon, dass ein Krupp nur drei Ringe hat :aetsch: stimme ich Dir voll bei und unterstützte Deine Forderung.

Glückauf

Jörn
"Das Bergamt braucht doch Wochen, bis es etwas genehmigt!"

Götz George in "Böse Wetter", 2015

Benutzeravatar
micha2
User
Beiträge: 1664
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Michael Krumrei
Wohnort: Buchfart, Ilmtal
Kontaktdaten:

Re: Gangkarten

Beitrag von micha2 » Di. 28. Okt 14 23:19

thomas44 hat geschrieben:An die Admins:
ich möchte unverbindlich anregen, im Forum die Funktion zu aktivieren, dass Benutzer ihre Beiträge nach einer Zeit t (typisch 30-60 Minuten) nicht mehr einfach ändern können. Die Forensoftware sollte das prinzipiell können...
Dem mag ich mich aber so gar nicht anschließen:
Muss man denn, wegen ein paar sehr seltenen Einzelfällen, immer gleich Freiheiten/Handlungsmöglichkeiten einschränken?

Aus eigener Erfahrung überwiegen die Vorteile zeitlich unbegrenzter Editierbarkeit bei weitem:
- Oftmals findet man erst Stunden nach der letzten Korrektur noch Schreibfehler oder ungünstige/missverständliche Formulierungen.
Meist dann, wenn man seinen Beitrag (mit genügend zeitlichem Abstand) nochmals durchliest.
- Sinnvolle Erweiterungen bzw. Anmerkungen zum Thema fallen einem meist auch erst nach mehr als einer Stunde ein, wenn man sich's halt nochmals in Ruhe durchdacht hat.
- Und bisweilen ist es auch überaus sinnvoll, wenn man einen (in temporär-heftiger Erregung geschreibenen) Beitrag wieder rechtzeitig ändern kann...

Mal ehrlich, wie oft kam es denn hier nun wirklich vor, daß ein frustrierter (Neu)User seine Beiträge wieder komplett gelöscht hat
-> Zumal der sich eh nicht an die Admins zwecks Korrektur gewendet hätte...
Und in den paar wenigen Fällen war's dann auch meist dem "Forenfrieden" zuträglich :cool:

Kurzum:
Ich persönlich kann für eine Einschränkung der Editierbarkeit bzw. "Forenfreiheit" derzeit keinen vernünftigen Grund erkennen!

Gruß und Glück auf
Micha2
Nein, schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind...
Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, die sie vorgeben für euch erwerben zu müssen...
Seid unbequem, seid Sand, nicht das Öl im Getriebe der Welt! (Günter Eich - Träume)

Benutzeravatar
Strebpanzer
Foren-Profi
Beiträge: 499
Registriert: Fr. 21. Jan 11 8:46
Name: CB

Re: Gangkarten

Beitrag von Strebpanzer » Mi. 29. Okt 14 7:02

micha2 hat geschrieben: Dem mag ich mich aber so gar nicht anschließen:
Muss man denn, wegen ein paar sehr seltenen Einzelfällen, immer gleich Freiheiten/Handlungsmöglichkeiten einschränken?
nein, muss man nicht. Das ist ein typisch deutscher Reflex sofort nach einer möglichst allgemeinen und möglichst scharfen Vorschrift zu rufen, wenn eine Einzelperson Mist baut. Ich würde das auch so lassen wie es ist ...

GA
cb

Antworten