Geleucht aus China

... für den Rest, der sonst nicht passt.
Antworten
Benutzeravatar
Fundgrübner
Foren-User
Beiträge: 224
Registriert: Do. 23. Dez 10 9:54
Name: Frank P. Taschner
Wohnort: Nds.

Geleucht aus China

Beitrag von Fundgrübner »

Moin.

Reisemitbringsel einer Bekannten aus China (Erzbergbau)
Ist hier ein Fachmann an Bord und hat ein paar Details über Hersteller und ungefähre Laufzeit?

Danke für die Hinweise.

Gruß
Micromounter
Dateianhänge
china07.jpg
china07.jpg (111.22 KiB) 3886 mal betrachtet
china03.jpg
china03.jpg (124.48 KiB) 3886 mal betrachtet
china02.jpg
china02.jpg (106.51 KiB) 3886 mal betrachtet
Benutzeravatar
Wolfo
Foren-User
Beiträge: 207
Registriert: Do. 12. Feb 09 16:32
Name: Wolfo V.
Wohnort: Nordlicht

Re: Geleucht aus China

Beitrag von Wolfo »

Da wird Mao noch gelebt haben, soviel ist sicher :shock:
Joachimsthaler
Foren-User
Beiträge: 127
Registriert: So. 28. Apr 13 19:47
Wohnort: Erzgebirge

Re: Geleucht aus China

Beitrag von Joachimsthaler »

Die Laufzeit beträgt so schätze ich 8-10 Stunden, je nach Düse 14l oder 21l.
Mit 250 g Karbid.

Glück Auf
Joachimsthaler
Benutzeravatar
Fundgrübner
Foren-User
Beiträge: 224
Registriert: Do. 23. Dez 10 9:54
Name: Frank P. Taschner
Wohnort: Nds.

Re: Geleucht aus China

Beitrag von Fundgrübner »

mmh, Danke. Vermutlich habe ich mich mal wieder blöd ausgedrückt ... ich dachte da an kalendarische Dimensionen, so in der Form: Das Geleucht wurde bevorzugt von 19wx bis 19yz eingesetzt.
Suche w,x,y,z aus dem Bereich der natürlichen Zahlen ....
Falafel
Foren-Profi
Beiträge: 1309
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00
Name: Stephan Adlung
Wohnort: Freiberg

Re: Geleucht aus China

Beitrag von Falafel »

Wenn Du das Typenschild in einem lesbaren Bild bringst, finde ich ggf. jemanden zum Übersetzen.

Glück Auf!
Stephan
Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 4087
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Geleucht aus China

Beitrag von Nobi »

Such doch mal nach einem möglichen Origiginal, welches Vorbild für diese Lampe gewesen sein könnte. Schaut ja ein wenig wie ein französisches Modell aus. :gruebel:
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e
Benutzeravatar
Fundgrübner
Foren-User
Beiträge: 224
Registriert: Do. 23. Dez 10 9:54
Name: Frank P. Taschner
Wohnort: Nds.

Re: Geleucht aus China

Beitrag von Fundgrübner »

Falafel hat geschrieben:Wenn Du das Typenschild in einem lesbaren Bild bringst, finde ich ggf. jemanden zum Übersetzen.

Glück Auf!
Stephan
besser schaffe ich es in den nächsten Wochen nicht mehr:
Dateianhänge
china01.jpg
china01.jpg (51.42 KiB) 3802 mal betrachtet
Benutzeravatar
Björn
Foren-Profi
Beiträge: 1370
Registriert: Sa. 01. Mär 03 0:00
Name: Björn Holm
Wohnort: Clausthal / Harz
Kontaktdaten:

Re: Geleucht aus China

Beitrag von Björn »

Ich habe meine Chinesischen Kollegen gefragt ob er was entziffern kann.
Antwort:
Dieses Produkt wurde in ein Fabrik in der Yunnan Provinz herstellt.
Björn
Benutzeravatar
Fundgrübner
Foren-User
Beiträge: 224
Registriert: Do. 23. Dez 10 9:54
Name: Frank P. Taschner
Wohnort: Nds.

Re: Geleucht aus China

Beitrag von Fundgrübner »

na das ist ja schon mal eine gute Information. Danke dafür
Antworten