Freiberg - Fragen zu Wohnsituation und Kontaktsuche etc.

... für den Rest, der sonst nicht passt.
Antworten
tobiasbrehm
Foren-User
Beiträge: 66
Registriert: So. 23. Mär 08 17:23
Name: Tobias Brehm
Wohnort: Allgäu
Kontaktdaten:

Freiberg - Fragen zu Wohnsituation und Kontaktsuche etc.

Beitrag von tobiasbrehm »

Hallo zusammen,

das Thema hat zwar nicht wirklich direkt mit Grubenarchäologie etc. zu tun, aber ich hoffe, es kann mir trotzdem jemand helfen...

kommt jemand hier aus Freiberg, bzw. wohnt dort gerade?

Ich plane nämlich, mein Aufbaustudium (Master) im Bereich Lagerstättenkunde zu machen. Jetzt wollt ich mal wissen, welche Wohnheime so bisschen ein "Geheimtipp" sind... ;-)
Mir würde das in der Winklerstraße zusagen...

Außerdem wollt ich mal wissen, wo man (neben der Reichen Zeche) noch bisschen was mit Bergbau machen kann? Mit "bisschen was" meine ich Gruppen, die ein Bergwerk erforschen/aufwältigen.

Zudem würde mich mal interessieren, ob man neben dem Geowissenschaftenstudium eine Art Ausbildung in Bergbau machen kann? Bergmann kann ich damit natürlich nicht werden. Dafür habe ich schon gar nicht die Zeit, aber vielleicht gibt es ja so eine Art "Seminar" wo man sich wenigstens bisschen mit diesem Thema auseinandersetzen kann?

Ich bedanke mich schon mal im Vorraus herzlich für eventuelle Antworten!

Glück auf!
Tobias
Falafel
Foren-Profi
Beiträge: 1305
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00
Name: Stephan Adlung
Wohnort: Freiberg

Re: Freiberg - Fragen zu Wohnsituation und Kontaktsuche etc.

Beitrag von Falafel »

Zu Deiner ersten Frage kann ich Dir nicht viel weiter helfen - zur zweiten schon. Melde Dich einfach mal (Tel.Nr. per PN).
VoLa
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 7
Registriert: Sa. 10. Jan 09 9:51
Name: Volkmar Lange

Re: Freiberg - Fragen zu Wohnsituation und Kontaktsuche etc.

Beitrag von VoLa »

Glück auf, Bergeleve
wenn Du an überschüssiger Kraft leidest, kannst Du die bei uns im Bergbauverein "Segen Gottes Erbstolln" e.V. vergeuden. Wir wältigen gerade oder besser gesagt seit knapp zwei Jahren einen Verbruch auf, der uns 30 Jahre lang daran gehindert hat, in den mittelalterlichen Bergbau unserer Grube vorzudringen.
Jeden Monat findet nach Ansage eine ganztägiger Grubentag statt - 8.00 - 15.00 Uhr. Die Termine werden so eingerichtet, dass möglichst viele Bergkameraden teilnehmen können. Darüberhinaus ist grundsätzlich jeder Samstag Vereinstag, an dem planmäßig oder operativ etwas im Flächendenkmal gemacht wird, bzw. gemacht werden muss. Wenn genügend leute da sind, kann auch im Bergwerk an anstehenden Aufgaben gearbeitet werden.
Unser Bergwerk "Segen Gottes Erbstolln" befindet sich ca 20 Km nordwestlich von Freiberg im Ortsteil Gersdorf der Gemeinde Striegistal.
Telefonische Ansprechpartner findest Du unter "Mitglieder" Kartenpunkt "Gersdorf" auf www.bergbautradition-sachsen.de - Einsatzmöglichkeiten und sonstige Bedingungen sprich bitte dann mit dem Vereinsvorsitzenden selbst ab. Schön wäre es, wenn in Deinem Kielwasser noch weitere an "Bergarbeit" Interessierte mitkämen.
Mit bestem Glück auf!
VoLa
Willy
Foren-User
Beiträge: 54
Registriert: Di. 24. Jun 08 17:59

Re: Freiberg - Fragen zu Wohnsituation und Kontaktsuche etc.

Beitrag von Willy »

ich bin schon fünf jahre aus der uni raus - daher bin ich nicht mehr ganz auf dem neuesten stand. die wohnheime sind alle komplett saniert bis auf die anlage in der heinestraße, die werden aber glaub ich garnichtmehr vermietet...sieht zumindest sehr leer dort aus. alle zimmer haben nen highspeed internetzugang übers forschungsnetzwerk, tefefon, antenne. die zimmer sind meist als wohngemeinschaften aufgebaut also 2-4 zimmer teilen sich eine naßzelle,miniküche usw.. ich selbst hab damals mit meiner freundin in ner partner-wg in der winklerstraße 20 gewohnt, wir haben uns da sehr wohl gefühlt. zumal die winklerstraße nun auch endlich etwas verkehrsberuhigt ist und man sicherlich nun auch mal bei offenem fenster länger schlafen kann :) .... also solange du über genügend finanzen verfügst und dir auch genug zimmer angeboten werden gibts da viele möglichkeiten....und da sind wir beim eigendlichen problem-der permanenten zimmerknappheit... leider ist das große wohnheim in der agricolastraße etwas sehr großzügig saniert worden..ist zwar hübsch, aber es sind viele wohnplätze einfach wegsaniert worden (mal abgesehen von den gemütlichen studiklubs im verbindungsbau)...

preiswerter wirds auf alle fälle mit ner privat-wg oder ner kleinen 1-zimmerwohnung in der innenstadt, zumal hier in freiberg auch flächendeckend breitbandinternet über die antennensteckdose angeboten wird und man somit nicht erst irgendwelchen mist mit der t-com anfangen muß....internet ist ja essenziell fürs studium.....
tobiasbrehm
Foren-User
Beiträge: 66
Registriert: So. 23. Mär 08 17:23
Name: Tobias Brehm
Wohnort: Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Freiberg - Fragen zu Wohnsituation und Kontaktsuche etc.

Beitrag von tobiasbrehm »

hallo zusammen,

vielen Dank für all eure Antworten! Dann heißt jetzt mal Infos verarbeiten. :-)

Glück auf!
Tobias
Sachse
Foren-User
Beiträge: 28
Registriert: Sa. 20. Dez 08 22:02
Name: Olaf
Wohnort: Striegistal / Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Freiberg - Fragen zu Wohnsituation und Kontaktsuche etc.

Beitrag von Sachse »

auch ein kleiner Verein etwas dichter an Freiberg würde sich auf Unterstützung freuen - der Riechberger Bergbauverein - kurz hinter Bräunsdorf Richtung Autobahn Hainichen. Wir erforschen den Altbergbau im Striegistal und haben nun den dritten kleineren Stolln freigelegt, weitere sollen folgen.
Kontakt: Mobendorf-striegistal at web.de


Das mit den preiswerteren Ein-Raum-Wohnungen kann ich aus der Erfahrung meines Sohnes bestätigen. Internat hat natürlich etwas mehr Atmosphäre und nach Jahren mehr an alten Erinnerungen.....
Allerdings gibt es nicht überall in FG ein DSL, wir mussten auf UMTS umsteigen (Weisbachstraße !!). :idea:
Antworten