Und die Schatzsuche geht weiter....

... für den Rest, der sonst nicht passt.
Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3966
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Und die Schatzsuche geht weiter....

Beitrag von Nobi » Do. 23. Apr 15 7:09

GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Benutzeravatar
axel
Foren-Profi
Beiträge: 875
Registriert: So. 11. Feb 07 1:07
Wohnort: Freiberg

Re: Und die Schatzsuche geht weiter....

Beitrag von axel » Fr. 20. Nov 15 10:45

„Die Stadt Freyberg ist unter allen Meißnischen Städten wohl die größte,
und vor andern berufen, wegen der gesunden Lufft des Bergwercks…“
J.J.Winckler 1702

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3966
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Und die Schatzsuche geht weiter....

Beitrag von Nobi » Fr. 20. Nov 15 12:54

Das mit dem Wasser ... eindeutig Sabotage ... und ein weiterer Hinweis darauf, dass man verhindern will, dass da jemand runter steigt. Es ist sogar anzunehmen, dass es eine Verbindung in den Poppenwald gibt und dass das Wasser aus dem inzwischen abgerissenen Wasserbehälter der Wismut stammt. Genau - so macht das alles endlich einen Sinn ...
:alc:
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 782
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: Manfred Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: Und die Schatzsuche geht weiter....

Beitrag von Mannl » Fr. 20. Nov 15 13:06

Nobi, spotte nicht ! Das ist perfektes Marketing :meister:
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl

Benutzeravatar
Fahrsteiger
Foren-Profi
Beiträge: 832
Registriert: Fr. 28. Okt 05 20:24
Name: Horst Bittner
Wohnort: 52459 Inden-Schophoven
Kontaktdaten:

Re: Und die Schatzsuche geht weiter....

Beitrag von Fahrsteiger » Di. 10. Jan 17 17:45

Er gibt nicht auf! Seine Beharrlichkeit ist bemerkenswert!

Tauchroboter soll Schacht erkunden
Heinz-Peter Haustein will Maschine für Schatzsuche im Deutschneudorfer Fortuna-Stolln mieten

erschienen am 10.01.2017

Deutschneudorf. Heinz-Peter Haustein (FDP) gibt die Schatzsuche nicht auf: Nach eigenen Angaben will der Ex-Bürgermeister von Deutschneudorf und aktuelle Ortschef Olbernhaus einen Tauchroboter mit Kamera mieten, um die Schächte des Fortuna-Stollns genauer zu erkunden. "Wir wollen gucken, ob es Sinn hat, weiter zu suchen", sagte er gestern. Erste Angebote von Firmen liegen demnach vor. Ein Termin für die Aktion steht allerdings noch nicht fest.

Seit mehr als einem Jahr hegt Haustein den Wunsch, tiefer in den Fortuna-Stolln einzudringen. Als er im November 2015 eine neue Strecke betreten wollte, machte ihm das Wasser jedoch einen Strich durch die Rechnung. Der Schacht, durch den Haustein neue Gänge im Bergwerk zu erschließen hofft, war zuletzt immer wieder abgesoffen.

Rund zwei Kilometer Strecke des Fortuna-Bergwerks sind bislang erkundet. Alte Karten deuten aber darauf hin, dass das unterirdische Stollensystem ein Ausmaß von zehn bis 15 Kilometern hat. Demnach sind bis jetzt maximal 20 Prozent des Wegenetzes begehbar. Zwar glaubt Haustein nicht mehr, dass er dort das Bernsteinzimmer findet. "Aber ich bin mir sicher, dass da irgendwas liegt."

Glückauf
Horst
Dem Bergbau verschworen. Im Bergbau geschafft. Zum Bergmann erkoren mit stählerner Kraft.

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3966
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Und die Schatzsuche geht weiter....

Beitrag von Nobi » Di. 10. Jan 17 18:56

Fahrsteiger hat geschrieben:.... "Aber ich bin mir sicher, dass da irgendwas liegt."
Ja, viel Dreck und Masse.

Aber der Tauchroboter ist doch schon mal ein Fortschritt gegenüber den Wünschelruten und Pendeln, die bisher zum Einsatz kamen.
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Benutzeravatar
Jörn
Foren-Profi
Beiträge: 931
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00

Re: Und die Schatzsuche geht weiter....

Beitrag von Jörn » Do. 12. Jan 17 10:43

Nobi hat geschrieben:Aber der Tauchroboter ist doch schon mal ein Fortschritt gegenüber den Wünschelruten und Pendeln, die bisher zum Einsatz kamen.
Etwa :derda: sowas?

http://powervision.me/en/html/pv/powerray.html
http://www.blinker.de/angelmethoden/ang ... er-drohne/

:D :D
"Das Bergamt braucht doch Wochen, bis es etwas genehmigt!"

Götz George in "Böse Wetter", 2015

Benutzeravatar
fraterminerals
Foren-User
Beiträge: 53
Registriert: Do. 15. Sep 16 18:32

Re: Und die Schatzsuche geht weiter....

Beitrag von fraterminerals » Do. 12. Jan 17 12:37

Na ja, die Hoffnung stirbt zuletzt und die Leute haben ja dadurch auch immer was zum bereden.
Nur weil einer aus Miami angerannt kommt muss das noch nichts bedeuten.
2 Billionen Gegenstände ist bestimmt ein Übersetzungsfehler aus dem US-amerikanischen Englisch, 1 Billion = 1 Milliarde. Aber auch das ist noch viel zu hoch.
Politiker hatten es noch nie so mit Zahlen.
1.000.000.000.000 = 10 hoch12 = eine Billion wenn ich mich nicht verzählt habe.
Das währen ca. 11.500 Teile pro Einwohner der Bundesrepublik - nicht schlecht.

Der Referent sollte sich mal in einer Veranstaltung Leute wie Nobi (und noch ein paar Anderen) stellen - währe bestimmt interessant.
Denn wie die Menschen Kinder nicht alle from/
also ist nicht alles nüzlich Gold/was gleist/
sondern die Probierkunst muß das reine nüzliche Gold
vom falschen gleissenden Golde
abscheiden/endecken/und an Tag bringen.
Probierbüchlein 1622

Antworten