Frage

... für den Rest, der sonst nicht passt.
Antworten
Benutzeravatar
Wolfgang
Foren-User
Beiträge: 122
Registriert: So. 18. Dez 05 20:10

Frage

Beitrag von Wolfgang »

Glück auf,
habe eine Bitte, kann mir jemand etwas über diese Marken sagen ? Danke
Dateianhänge
IMG-20200926-WA0000.jpg
Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2244
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Frage

Beitrag von markscheider »

Seilfahrtsmarken, Wismut.
Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 935
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: Manfred Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: Frage

Beitrag von Mannl »

Nach meiner Erinnerung dienten die Marken (unterschiedliche Farben) dazu,
den Wechsel in verschiedene Grubenbereiche nachzuvollziehen.
Eingefahren Grubenbereich 1 - rot, Grubenbereich 1 verlassen - blau, Ausgefahren Grubenbereich 2 - grün.
Daher die gleiche Nummer.
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl
Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 4069
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Frage

Beitrag von Nobi »

Meiner Meinung nach Seilfahrtsmarken, die je nach Schicht eine unterschiedliche Farbe hatten.

Schießmarken, die man beim Betreten des Sprengebietes gehängt hat, sind es meiner Meinung nach nicht. Dann sollten es 4 Stück sein und auch nur zwei Farben/Formen.
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e
Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2244
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Frage

Beitrag von markscheider »

Swiw nicht so. Es ist natürlich eine Weile her, aber mMn wurde die blaue beim Einfahren abgegeben, die rote beim Ausfahren. Die dritte blieb am Mann und wurde bei bestimmten Bereichen gehängt und beim Verlassen abgenommen.

Königstein hatte wimre kein Grün, und ich hätte es aus der Erinnerung raus in den Thüringer Betrieben verortet, aber da habe ich nur mal in Paitzdorf Praktikum gemacht und die anderen wie Beerwalde, Drosen etc. kenne ich nur von Exkursionen - mit quasi null Erinnerungen.

War nicht in dem einen Wismutfilm der komplette Schichtablauf festgehalten? Müßte man sich halt mal anschauen.
Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 4069
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Frage

Beitrag von Nobi »

Seilfahrtsmarken wurden vor der Schicht gehangen und nach der Schicht wieder abgenommen. Die unterschiedlichen Farben dienten zur Kontrolle, ob alle Kumpel der vorhergehenden Schicht ausgefahren sind.

Die Sprengmarken dienten hingegen zur Kontrolle, dass alle das Sprenggebiet verlassen hatten. Da gab es iunterschiedliche Formen oder Farben, falls man einen Sohlenwechsel vorgenommen hat.

In Drosen hatten wir Jetons für die Stechuhr am Lampenkopf. Diese ersetzten die Seilfahrtsmarken.

Die Sprengmarken waren achteckig ( für betreten des Sprenggebietes) und dreieckige, wenn man es an einer anderen Stelle, auch bei Sohlenwechsel, wieder verlassen hat.
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e
Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 935
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: Manfred Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: Frage

Beitrag von Mannl »

Das Thema hatten wir schon mal.
Zur Vertiefung einfach mal bei "suchen" Sprengmarken eingeben.
Mein Beitrag zu den Sprengmarken 27.2.2015 - wie die Zeit vergeht :D :gruebel:

Das Forum ist Gold Wert :top:
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl
Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2244
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Frage

Beitrag von markscheider »

Ich wußte zwar noch, daß wir das Thema schon hatten, aber nicht mehr, was da besprochen wurde. Werde langsam alt...
Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1699
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Frage

Beitrag von Uran »

Die Altherrenriege der Wismutdynastie. :D
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.
Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 935
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: Manfred Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: Frage

Beitrag von Mannl »

Danke :top:
Ja, wir leben NOCH :aetsch:
Auch wenn wir langsam vergesslich werden :gruebel:
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl
Benutzeravatar
Wolfgang
Foren-User
Beiträge: 122
Registriert: So. 18. Dez 05 20:10

Re: Frage

Beitrag von Wolfgang »

Danke für die Antworten !
Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2244
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Frage

Beitrag von markscheider »

Ich hab das Foto mal in der Wismut-FB-Gruppe gepostet. Die Antworten waren vielfältig, aber alle Thüringen. Der sich am sichersten war, sagt Schmirchau, ansonsten wurden noch Beerwalde, Paitzdorf und Drosen genannt.

Also im Prinzip alle.

"Schmirchau: Seilfahrtsmarke, Rettermarke, Sohlen- Grubenbereichsmarke."
Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 935
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: Manfred Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: Frage

Beitrag von Mannl »

Drosen fällt weg. Siehe Nobi.
Schmirchau sollte passen.
Rettermarken. Zum befahren des Stollens Schmirchau musste ein SCH S 7 benutzt werden - Brandgefahr - Überdruckgebiet.
Zu den Marken kann ich nichts sagen - vergessen :gruebel:
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl
Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2244
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Frage

Beitrag von markscheider »

Drosen habe ich nur der Vollständigkeit halber erwähnt.
Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1699
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Frage

Beitrag von Uran »

Mannl hat geschrieben: Mi. 30. Sep 20 17:42 Stollen
Den gibt's zu Weihnachten. :x
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.
Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 935
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: Manfred Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: Frage

Beitrag von Mannl »

Da musst du dich noch etwas in Geduld üben.
Annaberg bäckt schon :D
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl
Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 4069
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Frage

Beitrag von Nobi »

Rettermarke sagt mir jetzt auch nichts. :gruebel:
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e
Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 935
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: Manfred Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: Frage

Beitrag von Mannl »

Aussagen:

Reust/Schmirchau - SFM grün (schwarz/rot)
Paitzdorf - rot

Beim betreten der Überdruckgebiete (nur Lichtenberg/Schmirchau) keine Marke nur Hinweis auf SCH S 7
Sprengmarken am Mann - hier hatte ja (außer Gäste) jeder seine Personengebundene Marke (SFM/SpM).

Nach Befragung von fünf Kollegen leider kein einheitliches Ergebnis.
Bergbauverein Ronneburg e.V. völlig ahnungslos :aetsch:
Ob wir das wohl abschließend klären können :gruebel: (nach mittlerweile 400 Jahren :D )
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl
Benutzeravatar
oldstone
Foren-User
Beiträge: 121
Registriert: Mi. 26. Dez 07 10:02
Name: Frank
Wohnort: Gersdorf / b.HOT
Kontaktdaten:

Re: Frage

Beitrag von oldstone »

Beerwalde und Korbußen hatten auch Jetons an der Lampe
Rostig wird die Grubenschiene, wenn kein Hunt darüber läuft;
frostig wird des Bergmanns Miene, wenn er ab und zu nicht säuft.
Benutzeravatar
Deistergeist
Foren-User
Beiträge: 107
Registriert: Do. 22. Okt 09 17:28
Name: Thomas Müller
Wohnort: Deistergebirge bei Hannover
Kontaktdaten:

Re: Frage

Beitrag von Deistergeist »

Zu den Marken von Wolfgang: Mir wurden 2 dieser Marken verkauft, sollen Schichtmarken sein. Königstein oder Gittersee. :cool:
Rot mit WF, Blau mit WK gekennzeichnet.Zusätzlich zur Nummer.

Ich bin ja ahnungslos. :gruebel:

Von Aue Schacht 371 habe ich 2 Marken, mit SFM gekennzeichnet. Macht es leichter, Seilfahrtmarke. Das SFM ist rot und bei der anderen Marke blau hinterlegt. Die Rote wurde bei der Einfahrt abgegeben. Die Blaue bei der Ausfahrt. Sagte der Verkäufer....


Glückauf! Thomas
Durch des Stollen weite Länge,
Durch das Labyrinth der Gänge
Wandern wir den sichern Weg.
Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1699
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Frage

Beitrag von Uran »

Mannl hat geschrieben: Mi. 30. Sep 20 20:04 Annaberg bäckt schon
Na du bist vielleicht ein Komiker. Na sicher wird der Stollen jetzt gebacken. Wann den sonst?
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.
KRaTeR
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 13
Registriert: Di. 07. Mai 19 20:28
Name: IIIE.III
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Frage

Beitrag von KRaTeR »

Deistergeist hat geschrieben: Do. 01. Okt 20 13:04 Zu den Marken von Wolfgang: Mir wurden 2 dieser Marken verkauft, sollen Schichtmarken sein. Königstein oder Gittersee. :cool:
Rot mit WF, Blau mit WK gekennzeichnet.Zusätzlich zur Nummer.

Ich bin ja ahnungslos. :gruebel:

Von Aue Schacht 371 habe ich 2 Marken, mit SFM gekennzeichnet. Macht es leichter, Seilfahrtmarke. Das SFM ist rot und bei der anderen Marke blau hinterlegt. Die Rote wurde bei der Einfahrt abgegeben. Die Blaue bei der Ausfahrt. Sagte der Verkäufer....


Glückauf! Thomas


Im Revier Schlema/ Aue kamen diese nicht zum Einsatz (siehe auch mein Topic "Seilfahrtsmarken SFM Wismut Schema")
Dateianhänge
SFM.jpg
Non Serviam
Benutzeravatar
Deistergeist
Foren-User
Beiträge: 107
Registriert: Do. 22. Okt 09 17:28
Name: Thomas Müller
Wohnort: Deistergebirge bei Hannover
Kontaktdaten:

Re: Frage

Beitrag von Deistergeist »

Jeder Schacht hatte eigentlich seine eigenen Marken? Und wenn schon das Material gleich ist, muss zumindest die Form anders sein....Macht es etwas unübersichtlich...

Glückauf!
Durch des Stollen weite Länge,
Durch das Labyrinth der Gänge
Wandern wir den sichern Weg.
Benutzeravatar
axel
Foren-Profi
Beiträge: 953
Registriert: So. 11. Feb 07 1:07
Wohnort: Freiberg

Re: Frage

Beitrag von axel »

Deistergeist hat geschrieben: Do. 01. Okt 20 13:04 Zu den Marken von Wolfgang: Mir wurden 2 dieser Marken verkauft, sollen Schichtmarken sein. Königstein oder Gittersee. :cool:
Rot mit WF, Blau mit WK gekennzeichnet.Zusätzlich zur Nummer.

Glückauf! Thomas
Gittersee fällt raus - die sahen anders aus ...
Dateianhänge
20201014_200049.jpg
„Die Stadt Freyberg ist unter allen Meißnischen Städten wohl die größte,
und vor andern berufen, wegen der gesunden Lufft des Bergwercks…“
J.J.Winckler 1702
Benutzeravatar
axel
Foren-Profi
Beiträge: 953
Registriert: So. 11. Feb 07 1:07
Wohnort: Freiberg

Re: Frage

Beitrag von axel »

Noch ein Hinweis zu den verschiedenen Farben:

in Gittersee blieb die blaue Marke in der Lampenstube (am jeweiligen nummerierten Fach in der Ladestation), die rote Marke hängte man bei der Retterstation an das entsprechend nummerierte Fach des entnommenen Retters und die dritte Marke kam bei der Seilfahrt an die Tafel bei der Hängebank.

Glück Auf!

axel
„Die Stadt Freyberg ist unter allen Meißnischen Städten wohl die größte,
und vor andern berufen, wegen der gesunden Lufft des Bergwercks…“
J.J.Winckler 1702
Antworten