Annaberg Buchholz

Wenn sich die Erde auftut. Informationen zu Bergschadensereignissen und Sanierungen.
Antworten
Benutzeravatar
EnoM
Foren-Profi
Beiträge: 599
Registriert: Di. 20. Feb 07 15:51
Wohnort: Pilsting und der Miriquidi

Annaberg Buchholz

Beitrag von EnoM » Mi. 19. Feb 14 14:54

Diesmal im Stadtteil Buchholz. Es passt "nicht ganz" zum Wismut-Thread, deshalb hierher.
Quelle Freie Presse vom Januar 2014.
Dateianhänge
pictureservlet239.jpg
Nur wer die Sehnsucht kennt, weiß was ich leide.
(CvD)

Benutzeravatar
EnoM
Foren-Profi
Beiträge: 599
Registriert: Di. 20. Feb 07 15:51
Wohnort: Pilsting und der Miriquidi

Re: Annaberg Buchholz

Beitrag von EnoM » Mi. 19. Feb 14 14:58

IMG_2227a.jpg
Die Lage ist schon sehr speziell, die Mauer dahinter hat ihre Pflicht erfüllt.
Nur wer die Sehnsucht kennt, weiß was ich leide.
(CvD)

Benutzeravatar
geophys
Foren-Profi
Beiträge: 887
Registriert: Sa. 31. Mär 07 6:46

Re: Annaberg Buchholz

Beitrag von geophys » Do. 20. Feb 14 8:15

Nein, du musst dich irren, denn ohne Wismut bricht doch hier nichts ein.
War das ZDF schon da?
Haben doch die Unbelehrbaren an Stellen geschürft, wo man 400 Jahre später Straßen und Häuser gebaut hat. Na wenn das Flachschurf sieht ...
Zuletzt geändert von geophys am Do. 20. Feb 14 9:34, insgesamt 1-mal geändert.
___________________________________________________________
Glück Auf!
geophys
___________________________________________________________
In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe
Demokrit
Foren-Thread

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1324
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Annaberg Buchholz

Beitrag von Uran » Do. 20. Feb 14 9:05

Sei doch nicht so garstig. :D

Benutzeravatar
geophys
Foren-Profi
Beiträge: 887
Registriert: Sa. 31. Mär 07 6:46

Re: Annaberg Buchholz

Beitrag von geophys » Do. 20. Feb 14 9:24

:D oh ja, war ich
___________________________________________________________
Glück Auf!
geophys
___________________________________________________________
In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe
Demokrit
Foren-Thread

Benutzeravatar
sehmataler
Foren-Profi
Beiträge: 423
Registriert: Do. 18. Mai 06 16:42
Wohnort: Sehma

Re: Annaberg Buchholz

Beitrag von sehmataler » Do. 20. Feb 14 9:41

geophys hat geschrieben:denn ohne Wismut bricht doch hier nichts ein
Die Wismut war schon da, zumindest die verrückten Altbergbauherumkriecher von der GRP haben 1948/49 hier in den Gesenken ihre Fahrten stehengelassen.
Schwarzes Erz gabs aber keins, der "Gottvertrauen Morgengang" hatte vor 270 Ma zur kku grad mal "tektonisch geschlossen".
Kurzum, es ist relativ unspektakulär dort. Sehenswert ist die Einschienenbahn vom Schachtbau Nordhausen. Die Schachtbauer kommen da mit drei Masseeimern auf dem schmalen Förderwagen angeschlittert wie mit dem Viererbob in Sotschi.
Nec scire fas est omnia

Benutzeravatar
geophys
Foren-Profi
Beiträge: 887
Registriert: Sa. 31. Mär 07 6:46

Re: Annaberg Buchholz

Beitrag von geophys » Do. 20. Feb 14 9:53

Na bitte, habe ich doch gesagt.

Was ist denn das Gelbe im Bodenbereich des Ortes?
___________________________________________________________
Glück Auf!
geophys
___________________________________________________________
In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe
Demokrit
Foren-Thread

Benutzeravatar
sehmataler
Foren-Profi
Beiträge: 423
Registriert: Do. 18. Mai 06 16:42
Wohnort: Sehma

Re: Annaberg Buchholz

Beitrag von sehmataler » Do. 20. Feb 14 10:16

Ein Kunstlichtfleck der Vorortbeleuchtung, die Masse ist vom gelbbraunen Eisensinter gefärbt. Könnte man auf dem Foto für einen Haufen Gold halten, oder?
Nec scire fas est omnia

Benutzeravatar
geophys
Foren-Profi
Beiträge: 887
Registriert: Sa. 31. Mär 07 6:46

Re: Annaberg Buchholz

Beitrag von geophys » Do. 20. Feb 14 11:15

... oder Bernstein :D :shock: :dudu: nee, besser nicht, der Gelbe aus DND hat ja wieder mehr Zeit, nach dem man ihn in Berlin nicht mehr wollte.

Vielleicht sollte man das Thema mal aus dieser Perspektive angehen, um unsere Terrassenstadt aus touristischer Sicht etwas aufzuwerten. Und man kann zudem nicht ausschließen, dass im April 1945 jemand mit Kisten auf der Karlsbader unterwegs war!
___________________________________________________________
Glück Auf!
geophys
___________________________________________________________
In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe
Demokrit
Foren-Thread

Benutzeravatar
EnoM
Foren-Profi
Beiträge: 599
Registriert: Di. 20. Feb 07 15:51
Wohnort: Pilsting und der Miriquidi

Re: Annaberg Buchholz

Beitrag von EnoM » Do. 20. Feb 14 12:32

Kann man also annehmen, das der Schacht von der GRP um 1948 geöffnet wurde?
Die montanhistorischen Aspekte ala Jahrstufen, Gedinge und co. fallen wohl aus, wenn Sehmataler schon das Wort "unspektakulär" benutzt? Is nüscht da?
Nur wer die Sehnsucht kennt, weiß was ich leide.
(CvD)

Benutzeravatar
geophys
Foren-Profi
Beiträge: 887
Registriert: Sa. 31. Mär 07 6:46

Re: Annaberg Buchholz

Beitrag von geophys » Do. 20. Feb 14 15:03

Handelt sich beim vorgefundenen Schacht wirklich um den von "Gottvertrauen"? War nicht neulich noch die Rede von "Gottes Segen"?

@eno:

Felix Kube gab an, den Conrad-Stolln befahren zu haben. Ich weiß jetzt nicht, ob man das damit in Verbindung bringen kann.

Einige dutzend Meter weiter nördlich war der Drei-Königs-Stolln in Untersuchung. Hier sind auch eine etwa 150 Meter lange Neuauffahrung getätigt und eine kleinere Halde in Richtung Sehmatalplatz geschüttet worden.
Ähnliches ist von diesem Punkt nicht bekannt. Ich denke also, dass die Untersuchung vom Conrad-Stolln aus am wahrscheinlichsten ist. Dieser ist etwa 20 Meter Höhenmeter darunter und etwas südöstlich davon an der Sehma angesetzt (heute "Am Graben"). Einige Strecken von ihm verzweigen in das Gebiet des Schachts.

Ein mir zur Verfügung stehender Übersichtsriss zeigt Strecken auf 513 und 572 Meter üNN auf den Flachen, die den den Morgengang durchörtern. Diese dürften allesamt aus den späten 1940ziger Jahren stammen.

Auch Gangmüller zeigt an genannter Stelle einen unbenannten Morgengang.
___________________________________________________________
Glück Auf!
geophys
___________________________________________________________
In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe
Demokrit
Foren-Thread

Tiefbohrer
Foren-User
Beiträge: 25
Registriert: So. 18. Okt 09 2:11

Re: Annaberg Buchholz

Beitrag von Tiefbohrer » Do. 20. Feb 14 19:33

Das hatt er schon gesehen....hättest es auch nicht ändern müssen...

Da du dich ja jetzt auf mich eingeschossen hast...Zieh dir ein Röckchen an und spiel Mädchen... :wink:


Glück Auf!
Gunar

Benutzeravatar
geophys
Foren-Profi
Beiträge: 887
Registriert: Sa. 31. Mär 07 6:46

Re: Annaberg Buchholz

Beitrag von geophys » Do. 20. Feb 14 19:41

Na dann!
___________________________________________________________
Glück Auf!
geophys
___________________________________________________________
In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe
Demokrit
Foren-Thread

Benutzeravatar
EnoM
Foren-Profi
Beiträge: 599
Registriert: Di. 20. Feb 07 15:51
Wohnort: Pilsting und der Miriquidi

Re: Annaberg Buchholz

Beitrag von EnoM » Do. 12. Jun 14 15:39

Quelle Freie Presse Ende Mai
Dateianhänge
pictureservlet272.jpg
pictureservlet272.jpg (139.46 KiB) 2805 mal betrachtet
Nur wer die Sehnsucht kennt, weiß was ich leide.
(CvD)

Antworten