Vortragreihe Montanregion Erzgebirge

Ankündigungen von Terminen wie Rettungsübungen, Vorträge, Ausstellungen, Fernsehtipps etc.
Antworten
Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1361
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Vortragreihe Montanregion Erzgebirge

Beitrag von Uran » Sa. 29. Apr 17 14:00

Dieses Jahr findet eine Vortragsreihe, organisiert durch den Welterbeverein Montanregion Erzgebirge e.V., statt. Den Anfang macht Axel am 9. Mai. Im Anhang die Ankündigungen.
flyer_1_glueckauf_welterbe_03_2017.pdf
(235.13 KiB) 119-mal heruntergeladen
flyer_1_glueckauf_welterbe_03_2017.pdf
(235.13 KiB) 119-mal heruntergeladen
Dateianhänge
flyer_2_glueckauf_welterbe_03_2017.pdf
(159.71 KiB) 41-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3871
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Vortragreihe Montanregion Erzgebirge

Beitrag von Nobi » Do. 08. Jun 17 19:47

.
Weiter geht es am Donnerstag, 13.07.2017 in Halsbrücke.
Beginn ist 18 Uhr in der Erzwäsche (Krummhennersdorfer Straße 2)

Thema: "Historischer Silberbergbau im Brander Revier"
Referent: Thomas Maruschke

http://www.montanregion-erzgebirge.de/w ... ohori.html
Dateianhänge
flyerVortragHalsbruecke_02.pdf
(242.21 KiB) 31-mal heruntergeladen
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3871
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Vortragreihe Montanregion Erzgebirge

Beitrag von Nobi » Mo. 12. Jun 17 9:57

Die Übersichtsseite zu allen aktuellen Vorträgen (auch mit den Rückblicken darauf) findet man hier:
http://www.montanregion-erzgebirge.de/w ... eiten.html
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1361
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Vortragreihe Montanregion Erzgebirge

Beitrag von Uran » Fr. 21. Jul 17 13:35

Weiter geht es am Mittwoch, 16.08.2017 in Schwarzenberg.
Beginn ist 18 Uhr im Schloss Schwarzenberg (Gewölbekeller)
Obere Schloßstraße 36

Thema: "Der Hohe Forst-eine bergbauhistorische Betrachtung"
Referent: Uwe Jaschik
Dateianhänge
FlyerVortrag Schwarzenberg.pdf
(136.16 KiB) 30-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3871
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Vortragreihe Montanregion Erzgebirge

Beitrag von Nobi » So. 13. Aug 17 22:16

Der Vortrag in Schwarzenberg ist ja nächste Woche Mittwoch 18 Uhr im Schloss Schwarzenberg (siehe Oben).

Sicher nicht minder interessant:
26.08.2017: Entdeckertour: „Bergbau um Mikolov“ mit Pavel Chaloupka und Heiko Schneider, Treffpunkt ist: Pod Vlekem 47, CZ-419 01 Mikulov/Osterzgebirge, (Parkplatz am Restaurant Chepin, im Ortszentrum von Mikulov)

http://www.montanregion-erzgebirge.de/f ... ikulov.pdf
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Benutzeravatar
EnoM
Foren-Profi
Beiträge: 605
Registriert: Di. 20. Feb 07 15:51
Wohnort: Pilsting und der Miriquidi

Re: Vortragreihe Montanregion Erzgebirge

Beitrag von EnoM » Do. 24. Aug 17 23:15

Vom 16. 8. 2017 - "der Hohe Forst"
Dateianhänge
IMG_4621forum.jpg
IMG_4620forum.jpg
Nur wer die Sehnsucht kennt, weiß was ich leide.
(CvD)

Benutzeravatar
EnoM
Foren-Profi
Beiträge: 605
Registriert: Di. 20. Feb 07 15:51
Wohnort: Pilsting und der Miriquidi

Re: Vortragreihe Montanregion Erzgebirge

Beitrag von EnoM » Do. 24. Aug 17 23:18

Die nächsten Veranstaltungen im Rahmen der Montanregion sind am 20.9. Marienberg und am 24.10. in Schneeberg.
Nur wer die Sehnsucht kennt, weiß was ich leide.
(CvD)

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3871
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Vortragreihe Montanregion Erzgebirge

Beitrag von Nobi » Fr. 25. Aug 17 6:29

EnoM hat geschrieben:
Do. 24. Aug 17 23:18
Die nächsten Veranstaltungen im Rahmen der Montanregion sind am 20.9. Marienberg und am 24.10. in Schneeberg.
Nee, schon eher (siehe oben)
26.08.2017: Entdeckertour: „Bergbau um Mikolov“ mit Pavel Chaloupka und Heiko Schneider, Treffpunkt ist: Pod Vlekem 47, CZ-419 01 Mikulov/Osterzgebirge, (Parkplatz am Restaurant Chepin, im Ortszentrum von Mikulov)
http://www.montanregion-erzgebirge.de/f ... ikulov.pdf
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1361
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Vortragreihe Montanregion Erzgebirge

Beitrag von Uran » So. 03. Sep 17 13:31

Flyer Welterbe 08. 2017.pdf
(132.55 KiB) 57-mal heruntergeladen
Der nächste Vortrag findet am 20. September 2017 in Marienberg statt. Beginn ist 18 Uhr im Museum sächsisch-böhmisches Erzgebirge am Kaiserteich 3.

Thema: "Der mittelalterliche und frühneuzeitliche Bergbau im Freiberger Zentralrevier".
Referent: Stephan Adlung

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3871
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Vortragreihe Montanregion Erzgebirge

Beitrag von Nobi » Mi. 20. Sep 17 11:48

Noch mal als Erinnerung nach oben geholt für alle, die heute der Bergstadt Marienberg einen Besuch abstatten wollten.
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3871
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Vortragreihe Montanregion Erzgebirge

Beitrag von Nobi » Fr. 22. Sep 17 19:32

Entdeckertour "Der Bergbau am Hohen Forst"

Der „Hohe Forst“ ist ein eindrucksvoller Komplex der über 800-jährigen Besiedlungs- und Bergbaugeschichte des westlichen Erzgebirges und eng verbunden mit dem etwa 200 Jahre später entstandenen Schneeberger Bergbaurevier.

Das Gebiet ist seit 1939 Flächenbodendenkmal und umfasst eine große Waldfläche mit einem alten, umwallten Bergbauareal und der wüsten Bergsiedlung Fürstenberg. Die Bergbaulandschaft weist über 160 trichterförmige Pingen auf, die sich in zwei parallel verlaufende Pingenzüge gruppieren und die ursprüngliche Lage der Haupterzgänge widerspiegeln. Die Anfänge der Besiedlung und des Bergbaus im Gebiet des Hohen Forstes markieren zugleich den Beginn des Bergbaus im Westerzgebirge. Ab Mitte des 14. Jahrhunderts erlosch der Bergbau nach Erschöpfung der Lagerstätte.

Spätere Versuche zur Wiederaufnahme der Abbautätigkeiten bis in das 20. Jahrhundert hinein endeten ergebnislos. Heute ist der Hohe Forst – auf dem Gebiet von Hartmannsdorf, Langenweißbach und Kirchberg gelegen – Teil des UNESCO-Welterbe-Antrags.


Samstag, 30.09.2017, 10:00 Uhr

Treffpunkt: Weg zum Wald zwischen Wasserwerke Burkersdorf und Schneeberger Str. 36, 08107 Kirchberg (Parkplatz Heinrich-Braun-Klinikum)

Strecke: ca. 5 km, Führung: Wolfgang Prehl (Kirchberger Bergbrüder)

Am Zechenplatz besteht die Möglichkeit, Getränke zu erwerben.

----------------------------------------------------------------------------------------------



Entdeckertour „Bergbau und Geologie des Pöhlbergs"

Auf der östlichen Seite des Pöhlbergs, inmitten eines bäuerlich erschlossenen Gebietes, befindet sich ein seit dem 15. Jahrhundert belegtes Bergbaugebiet.

Vom umfangreichen Bergbau auf silberhaltiges Kupfererz zeugen vor allem die Halden zahlreicher kleiner Stolln sowie die untertägig erhaltenen Grubenbaue.

Nach der Einführung des Saigerverfahrens konnte aus dem hier geförderten Kupfererz in der Saigerhütte Grünthal Silber gewonnen werden. So gewannen Bergwerke wie die Grube Heilige Dreifaltigkeit und St. Briccius erneut an Bedeutung. Die untertägigen Grubenanlagen aus dem 15. bis 18. Jahrhundert sowie die originalen Kunstgezeugereste aus dem 18. Jahrhundert sind einzigartig für den erzgebirgischen Bergbau.

Die Bergbaulandschaft Pöhlberg ist heute Teil des UNESCO-Welterbe-Antrags.

Sie sind herzlich eingeladen am

Samstag, 14.10.2017, 10:00 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz „Butterfässer“ an der Pöhlbergauffahrt

Strecke: ca. 4 km

Führung: Sven Schreiter ("Gewerkschaft St. Briccius" e.V.)

Am Tiefen St. Briccius Stolln besteht die Möglichkeit eines Imbisses

----------------------------------------------------------------------------------------------



Der Bergbau von Marienberg
Vortrag von Frank Ihle (Ehrenfriedersdorf)

Dienstag, 24.10.2017, 18.00 Uhr
Hut- und Treibehaus Fundgrube Weißer Hirsch
(08289 Schneeberg Neustädtel, (Kobaltstraße 42)




Siehe http://www.montanregion-erzgebirge.de/w ... eiten.html
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1361
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Vortragreihe Montanregion Erzgebirge

Beitrag von Uran » Fr. 13. Okt 17 19:06

Pöhlberg.pdf
(227.45 KiB) 42-mal heruntergeladen
Noch mal zur Erinnerung. Die Pöhlbergwanderung.

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1361
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Vortragreihe Montanregion Erzgebirge

Beitrag von Uran » Fr. 13. Okt 17 19:12

Der nächste Vortrag findet am 24. Oktober 2017 in Schneeberg statt. Beginn ist 18 Uhr im Hut- und Treibehaus der Fundgrube Weißer Hirsch in der Kobaltstraße 42 in Schneeberg.

Thema: "Der Bergbau von Marienberg".
Referent: Frank Ihle

Der Flyer natürlich wie immer mit einem Gedichtl von Nobi.
Dateianhänge
Bergbau Marienberg.pdf
(194.19 KiB) 38-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Steve
Foren-User
Beiträge: 101
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Wohnort: Gornau
Kontaktdaten:

Re: Vortragreihe Montanregion Erzgebirge

Beitrag von Steve » Mo. 23. Okt 17 20:01

Nochmal zur Erinnerung. Morgen in Hut- und Treibehaus der Fundgrube Weißer Hirsch findet ein Vortrag über das Marienberger Revier statt. Es werden ausschließlich meine Fotos gezeigt :D Wer Lust hat, kann gerne vorbei kommen. Glück auf!
Das Bergwerk will und soll frei sein. Wird es regiert böslich mit Gewalt, so hat es kein standhaft Aufenthalt.

Berggedicht von 1521.

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3871
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Vortragreihe Montanregion Erzgebirge

Beitrag von Nobi » Do. 26. Okt 17 11:06

02.11.2017, 18:00 Uhr -
Einladung zum Vortrag "Die Bergbaugeschichte von St. Joachimsthal"


Eine Veranstaltung in der Reihe "Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří - Auf dem Weg zum UNESCO-Welterbe!" gefördert durch die Europäische Union (Europäischer Fond für regionale Entwicklung)

Nur wenige Städte in der Welt haben eine so große Bedeutung für die Entwicklung des Montanwesens wie Jáchymov (St. Joachimsthal). Die Stadt, die 1516 in einem Steilhang des Erzgebirges gegründet wurde, gehörte zu den Geburtsstätten der Wissenschaft im Bereich Bergbau, Hüttenwesen und Mineralogie. 1898 isolierte Marie Curie-Sklodowska aus Joachimsthaler Erzen erstmals die radioaktiven Elemente Radium und Polonium.1906 wurde in Jáchymov das erste Radonkurbad der Welt gegründet.
Die Stadt war auch für die Entwicklung der Münzprägung von großer Bedeutung. Die in der Königlichen Münze geprägten Silbertaler beeinflussten die Entwicklung des europäischen, neuzeitlichen Währungssystems.Die hohen Profite aus dem Silberabbau trugen dazu bei, dass in Jáchymov in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts ein einzigartiges Ensemble der spätgotischen und renaissancezeitlichen Stadt- und Kirchenarchitektur entstand.

Sie sind herzlich eingeladen am

Dienstag, 02.11.2017, 18:00 Uhr

Referent: Dr. Michal Urban

Ort: Haus des Gastes Erzhammer, Buchholzer Straße 2, 09456 Annaberg-Buchholz


Flyer:
http://www.montanregion-erzgebirge.de/f ... msthal.pdf

Quelle:
http://www.montanregion-erzgebirge.de/w ... sthal.html
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1361
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Vortragreihe Montanregion Erzgebirge

Beitrag von Uran » Do. 09. Nov 17 18:24

Weiter geht es am 5. Dezember 2017 in Brand-Erbisdorf. Beginn ist 18 Uhr im Versammlungsraum der Freiwilligen Feuerwehr in der Turnerstraße 4.

Thema: "Der Bergbau des Pöhlbergs mit Blick auf die Annaberger Bergbaugeschichte".
Referent: Sven Schreiter
Dateianhänge
FlyerBED.pdf
(135.84 KiB) 41-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
axel
Foren-Profi
Beiträge: 841
Registriert: So. 11. Feb 07 1:07
Wohnort: Freiberg

Re: Vortragreihe Montanregion Erzgebirge

Beitrag von axel » Di. 05. Dez 17 22:54

Ein sehr schöner und informativer Vortrag - Danke Sven!
„Die Stadt Freyberg ist unter allen Meißnischen Städten wohl die größte,
und vor andern berufen, wegen der gesunden Lufft des Bergwercks…“
J.J.Winckler 1702

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1361
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Vortragreihe Montanregion Erzgebirge

Beitrag von Uran » Mi. 06. Dez 17 10:17

Mist. Vergessen. :(

Antworten