Seite 1 von 11

studium generale

Verfasst: Sa. 26. Okt 13 8:37
von Falafel
Im Rahmes des "studium generale" an der Bergakademie Freiberg ( http://tu-freiberg.de/fakult6/technikge ... m-generale ) wird eine neue Vorlesungsreihe zu bergbaulichen / bergbauhistorischen Themen zusammen mit dem Förderverein Himmelfahrt Fundgrube e. V. organisiert. Das gesammte Programm ist hier zu finden (speziell ab S. 31): http://tu-freiberg.de/sites/default/fil ... .09.13.pdf
In der Broschüre fehlen noch einige Termine, die später (auch hier) aktualisiert werden.

Nächster aktueller Termin: 13. November, 18:00 "Präsentation von 3D-UNtertageaufnahmen aus dem Nachlass von Wolfgang Schreiber"

Re: studium generale

Verfasst: Mi. 04. Dez 13 18:02
von Falafel
Nächster Termin:

18.12.2013, 18:00, Reiche Zeche / Altes Fördermaschinenhaus, Fuchsmühlenweg 9

Stephan Adlung: Montanhistorische Forschung an mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Bergbauanlagen am Beispiel des Freiberger Zentralreviers – eine Problemanalyse und Lösungsansätze

Während die Bearbeitung von neuzeitlichen Bergbauanlagen durch umfassendes Archivgut und gut dokumentierbare Befunde in der Vergangenheit oft recht umfassend erfolgte, stellen sich bei mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Bergbauhinterlassenschaften oft ganz andere Probleme, die sich nur mit einer ganzheitlichen Bearbeitungmethodik lösen lassen. Am Beispiel des Freiberger Zentralreviers ist das in recht weitreichenden Ansätzen bereits gelungen. Ein Teil der Forschungsergebnisse sollen vorgestellt werden.
Die Arbeiten der letzten zwei Jahrzehnte wurden zum Beispiel erschwert durch geringfügiges und schwer zu interpretierendes Archivgut, zum Teil extreme Bedingungen bei der Dokumentation der Befunde, massive Überprägungen der älteren Grubenanlagen durch jüngere Bergbauperioden und fast völlig fehlende übertägige Befunde. Oft mussten selbst kleinste Informationen erfasst werden
und zueinander in einen Kontext gebracht werden.
Die Ergebnisse im Freiberger Zentralrevier zeigen, dass die umfassende Bearbeitung selbst ältester Bergbauanlagen mit interdisziplinären Ansätzen möglich ist.

Re: studium generale

Verfasst: Mi. 04. Dez 13 19:26
von Kleinerhungerlieb(†)
fetzt!

Re: studium generale

Verfasst: Mi. 04. Dez 13 19:46
von Nobi
Bestimmt ein netter Vortrag aber leider ...keine Zeit ... :(

Re: studium generale

Verfasst: Mi. 04. Dez 13 19:59
von Jan
Ich habe mirs aufgeschrieben... hoffe das es klappt...

Re: studium generale

Verfasst: Mi. 04. Dez 13 20:34
von Falafel
PS.: Eintritt frei! Spenden in bar für den Verein und in Naturalien :alc: für den Referenten sind herzlich willkommen. :D

Re: studium generale

Verfasst: Do. 05. Dez 13 0:19
von Kleinerhungerlieb(†)
und danach gehen die ganzen coolen menschen in die stawi

Re: studium generale

Verfasst: Do. 05. Dez 13 13:29
von Jan
jaaa. müssen wir nur reserviern... aber die idee ist gut...
wer will den mitkommen?

-Ich

Re: studium generale

Verfasst: Do. 05. Dez 13 17:47
von Kleinerhungerlieb(†)
axel
sven
ich

falafel wie siehts aus? auf ein bier oder so?
ob der pfiff da ist? ich klingel ihn mal an.
volkmar? sven fragst du?

Re: studium generale

Verfasst: Do. 05. Dez 13 18:30
von Falafel
Denke, für eine Vase wird´s schon reichen.

Re: studium generale

Verfasst: Fr. 06. Dez 13 12:45
von Uran
Muß mal sehen. Bin vielleicht auch anwesend.

Re: studium generale

Verfasst: Fr. 06. Dez 13 14:40
von Geophon
Würde im Anschluss auch gerne mitkommen.

Re: studium generale

Verfasst: Fr. 06. Dez 13 21:03
von witzi
Ich komme nicht nur im Anschluß mit, wenn ich darf sondern auch zum Vortrag. Jedoch läst es sich sicher im Anschluß bei einem Bier besser über einige Ansichten der "Gelehrten" zu Themen wie Bohrlochscheibe :x oder schmale Abbaue :roll: diskutieren wie im Forum wo einem Praktiker die Haare zu Berge stehen.

Trotzdem ein feuchtfröhliches Glück auf vom Witzi

Re: studium generale

Verfasst: Sa. 07. Dez 13 8:30
von MichaP
Das Forum kann immer nur so gut sein wie die Teilnehmer die etwas schreiben. Wenn die Besser-Wisser ihr Wissen aber hier nicht verraten, dann ist eine Kritik wohl eher unbegründet. Zumal bei einem der Themen ("Bohrleder") es ja nun auch noch einen Besser-Besser-Wisser gibt.

Re: studium generale

Verfasst: Mo. 09. Dez 13 10:50
von axel
Wenn wir für die "Nachsitzung" die StaWi in Betracht ziehen, sollte man über eine Reservierung nachdenken (besonders jetzt in der Vorweihnachtszeit). Oder wir suchen uns im Zweifelsfall ein anderes Lokal.

Re: studium generale

Verfasst: Mo. 09. Dez 13 10:59
von Kleinerhungerlieb(†)
ok, ich reserviere heute für ----8----Leute!
was ist eine realistische zeit? 20:30 Uhr, sagt was!

axel, claudi, jan, sven, eric, falafel, witzi, ich

Uran vielleicht

(ansonsten müssen wir nochmal für eine aufbestuhlung in verhandlung trete.)

Re: studium generale

Verfasst: Mo. 09. Dez 13 11:26
von axel
+ claudia

Re: studium generale

Verfasst: Mo. 09. Dez 13 13:45
von Kleinerhungerlieb(†)
nägel mit köpfen, just done
das heißt aber nicht, dass nicht noch jemand mitkommen kann, dann entern wir eben die bar, arrrr...

Re: studium generale

Verfasst: Mo. 09. Dez 13 15:03
von Uran
Uran, vielleicht? :gruebel: Naja, ich dachte, da kann man noch über das eine oder andere diskutieren. Natürlich nur, wenn ich willkommen bin. :)

Re: studium generale

Verfasst: Mo. 09. Dez 13 15:32
von Kleinerhungerlieb(†)
Uran hat geschrieben:Muß mal sehen. Bin vielleicht auch anwesend.
natürlich man!
wir müssen sowieso mit dem wirt um die plätze feilschen und die bar in beschlag nehmen :D

Re: studium generale

Verfasst: Mo. 09. Dez 13 18:02
von Uran
:meister: :D

Re: studium generale

Verfasst: Di. 10. Dez 13 9:43
von Jan
jaaa... die Susann + ines wird auch kommen wollen... auf ein Bier oder so... also 11...

Re: studium generale

Verfasst: Mi. 11. Dez 13 18:34
von Kleinerhungerlieb(†)
so meine damen und herren,
wir haben den salon
und uns wird es niemehr an platz mangeln
freu mich wie verrückt!

Re: studium generale

Verfasst: Mi. 11. Dez 13 20:47
von Jan
cool!!!

Re: studium generale

Verfasst: Do. 12. Dez 13 18:15
von Falafel
Die Veranstaltungsreihe wurde eigentlich mehr oder weniger aus der Not geboren. Nun scheint es sich zumindest in der Nachbereitung zu einer Sonderveranstaltung der GAG RG Sachsen zu entwickeln :D

Hier schon mal vorab die weiteren Termine zum Vormerken. Ich werde jeweils kurz vor den einzelnen Terminen hier noch mal drauf hinweisen:

08. 01. 2014 wegen großer Nachfrage Wiederholung des Termins vom 13. 11. 2013
12. 02. 2014 Volkmar Scholz: Bräunsdorfer Bergbau
12. 03. 2014 Friedhelm Cario: Befahrungssicherheit in der montanhistorischen Forschung

Für das kommende Sommersemester gibt es auch schon die Termine und die meisten Referenten. Die einzelnen Themen stehen noch nicht fest, sind aber durch die Namen der Referenten schon irgendwie vorbestimmt:

16. 04. 2014 Jochen Babist (Odenwald)
14. 05. 2014 Jacquo Silvertant (Maastricht / NL)
11. 06. 2014 M. Urban (Aberthamy / CZ)
09. 07. 2014 Susann Lentzsch (Dresden)
13. 08. 2014 Axel Rüthrich (Freiberg)
10. 09. 2014 NN

Besondere Aufmerksamkeit erbitte ich natürlich für die referierenden GAG-ler, die ja ganz ordentlich vertreten sind :wink:

Glück Auf!
Stephan

Re: studium generale

Verfasst: Do. 12. Dez 13 18:33
von kapl
Schöne Sache freut mich sehr!

Re: studium generale

Verfasst: Di. 07. Jan 14 17:59
von Falafel
Zur Erinnerung:

08.01.2014, 18:00, Knappenstube Saxonia-Freiberg-Stiftung, Chemnitzer Str.8

Dr. Karl-Heinz Eulenberger: 3D-Untertageaufnahmen aus dem Nachlass von
Wolfgang Schreiber

Die SAXONIA-FREIBERG-STIFTUNG hat im Jahr 2010 eine bergbauhistorisch
wertvolle Fotothek aus dem Nachlass von Wolfgang Schreiber käuflich
erworben.
Der Altbergbauexperte und „Schwarzbefahrer“ Wolfgang Schreiber ist vor allem
durch seine teilweise hervorragenden 3-D-Aufnahmen im Altbergbau des
Erzgebirges bekannt geworden. Ende der 70iger Jahre des vorigen Jahrhunderts
hatte er mit Gleichgesinnten den sächsischen Bergbau in vielen Befahrungen
erkundet. Getragen von Abenteuerlust wurde mit unterschiedlichen
Zielstellungen ohne Erlaubnis der Bergaufsicht in alten, z.T. mehr als hundert
Jahren abgeworfenen und ungesicherten Grubenbauen eingefahren und
fotografiert. Mit fachlichem Interesse wurde Erkundung nicht mehr bekannter
Grubenbaue betrieben, die mit Vermessungs- und Fotoarbeiten fachkundig
aufgenommen wurden. Dafür hatte er selbst die erforderliche
Befahrungsausrüstung und seine Aufnahmetechnik geschaffen.

Wolfgang Schreiber sagte in einem seiner Vorträge:
„Erst als ich schon hoffnungslos Grubenluft und 3D Fanatismus verfallen war,
entdeckte ich, dass da tausende von einzigartigen Zeitdokumenten entstanden
waren, für deren Präsentation die bestmögliche Technik gerade genug ist und
die schon jetzt historischen Wert haben.“

Überzeugen Sie sich selbst und begleiten Herrn Dr. Karl-Heinz Eulenberger bei
der Präsentation der 3D-Untertageaufnahmen.

Re: studium generale

Verfasst: Di. 07. Jan 14 19:23
von Wolfgang
Ich hatte mich so auf diesen Vortrag gefreut, leider bin ich zur Zeit krank und kann diesen Vortrag nicht besuchen. Ich kannte Wolfgang Schreiber persönlich und habe mich mit ihm über technische Details der 3D Fotografie ausgetauscht. Hoffentlich kommen noch mehr Vorträge mit seinen
Bildern.

Grüsse Wolfgang

Re: studium generale

Verfasst: Mo. 03. Feb 14 19:13
von EnoM
Falafel, wie ist denn so die Resonanz bei den Veranstaltungen?

Re: studium generale

Verfasst: Mo. 03. Feb 14 20:45
von Falafel
Unterschiedlich - aber in etwa so um die 50 Leute.