studium generale

Ankündigungen von Terminen wie Rettungsübungen, Vorträge, Ausstellungen, Fernsehtipps etc.
Benutzeravatar
Geophon
Foren-Profi
Beiträge: 315
Registriert: Do. 24. Jan 13 16:56
Name: Eric

Re: studium generale

Beitrag von Geophon » Do. 11. Dez 14 16:09

Mannl hat geschrieben:Interessanter Vortrag. Hätte mir ein paar mehr Fotos und Risse gewünscht.
Fotos gibt es mehr als genug aber ich wollte keinen Dia-Abend daraus machen.
Uran hat geschrieben: Der Vortrag war gut und sicher erst der Anfang von dem Projekt.
Mal sehen, wo das noch hinführt.
Es wäre auch von nöthen, eine Strafe auf diejenigen zu legen, die nur auf den
Raub bauen, die Ertze auslochen, die Sümpffe und Schächte loshauen, die tiefsten mit
Bergen ausstürtzen und die Oerter, Strecken und Stölln versetzen...

Simon Bogner 1562

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3976
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: studium generale

Beitrag von Nobi » Mo. 05. Jan 15 13:12

Mittwoch, 14. Januar, 18 Uhr
Altes Fördermaschinenhaus des Forschungs- und Lehrbergwerks Reiche Zeche, Fuchsmühlenweg 9, Freiberg
Referent: Uwe Jaschik

Der Silberbergbau auf dem Schneeberg von seinen Anfängen 1446 bis 1481


Mit dem Beginn des Bergbaus auf dem Schneeberg 1446 wurde die zweite große Bergbauperiode im Erzgebirge eingeläutet. Besonders die reichen Silbererzfälle zwischen 1471 bis 1481 im Bereich der „Großen Wand“ waren dabei Gegenstand vieler Forschungen und Überlieferungen. Bei einer erneuten Betrachtung und zur Erklärung der aktenkundigen Vorgänge zum Bergbau auf dem Schneeberg wurden diesmal aber nicht nur bergbauliche Aspekte berücksichtigt, sondern die Gesamtheit der Faktoren mit den gesellschaftlichen, wirtschafts- und währungspolitischen, geologischen und klimatischen Rahmenbedingungen betrachtet.
Vor dem Hintergrund dieser Herangehensweise entstand eine teilweise neue Sicht auf den Schneeberger Bergbau in seinen Anfangsjahren und seinen prägenden Charakter für die Entwicklung des Bergrechts in Sachsen.

Uwe Jaschik beschäftigt sich seit 25 Jahren theoretisch und praktisch mit dem erzgebirgischen Bergbau. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Schneeberg und Johanngeorgenstadt.
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3976
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: studium generale

Beitrag von Nobi » Sa. 10. Jan 15 18:57

Kümmert sich jemand um den anschließenden Ausflug auf böhmisches Territorium?
Wenn ja, dann 2x L.E. (René & ich) einplanen.
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

witzi
Foren-User
Beiträge: 52
Registriert: So. 16. Dez 12 20:57
Name: Thomas Witzke
Wohnort: Glashütte/Sachsen

Re: studium generale

Beitrag von witzi » So. 11. Jan 15 18:47

Da ich mich von hier nicht kümmern kann, die Bitte an den "edlen" Organisator für mich auch einen Platz einzuplanen.

Glück auf und an alle ein erfolgreiches Bergjahr
Witzi

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1501
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: studium generale

Beitrag von Uran » So. 11. Jan 15 20:01

Ja, hier, ich auch. :)
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.

Falafel
Foren-Profi
Beiträge: 1300
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00
Name: Stephan Adlung
Wohnort: Freiberg

Re: studium generale

Beitrag von Falafel » Mo. 12. Jan 15 23:26

Ich würde morgen mal versuchen was zu bestellen. Dazu müsste ich nur mal wissen, wie lange der Vortrag dauern wird. Vielleicht hat jemand einen heißen Draht zum Referenten ... :wink:

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1501
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: studium generale

Beitrag von Uran » Di. 13. Jan 15 9:41

Ich lese doch hier mit. :D Naja. 1 Stunde wird nicht reichen. Ist ja ein umfangreiches Thema. Ich denke aber nach der bisherigen Praxis einrücken in die Stawi spätestens 20.30 Uhr. Wenn die ersten wärend des Vortrages eingeschlafen sind natürlich eher. :D
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.

Falafel
Foren-Profi
Beiträge: 1300
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00
Name: Stephan Adlung
Wohnort: Freiberg

Re: studium generale

Beitrag von Falafel » Di. 13. Jan 15 22:08

Nix Stawi, aber 8 Plätze im Dunkelhof.

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3976
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: studium generale

Beitrag von Nobi » Mi. 14. Jan 15 9:55

Dunkelhof ist auch nett.
Gibt es da um diese Zeit noch was Kleines zu futtern?
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Benutzeravatar
axel
Foren-Profi
Beiträge: 887
Registriert: So. 11. Feb 07 1:07
Wohnort: Freiberg

Re: studium generale

Beitrag von axel » Mi. 14. Jan 15 10:01

Nobi hat geschrieben:
Gibt es da um diese Zeit noch was Kleines zu futtern?
Gibt es und die Knoblauchspagetti sind sehr empfehlenswert!
„Die Stadt Freyberg ist unter allen Meißnischen Städten wohl die größte,
und vor andern berufen, wegen der gesunden Lufft des Bergwercks…“
J.J.Winckler 1702

Falafel
Foren-Profi
Beiträge: 1300
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00
Name: Stephan Adlung
Wohnort: Freiberg

Re: studium generale

Beitrag von Falafel » Mi. 14. Jan 15 15:13

Brenta hat extra gefragt, ob sie die Küche für uns warm halten soll!

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1501
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: studium generale

Beitrag von Uran » Mi. 14. Jan 15 16:18

Ja sicher. :D
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.

Benutzeravatar
René_M
Foren-User
Beiträge: 221
Registriert: Mi. 03. Jan 07 10:06
Wohnort: leipzig
Kontaktdaten:

Re: studium generale

Beitrag von René_M » Do. 15. Jan 15 7:17

Stimmt die Knoblauchspagetti waren seeehr lecker, zumindest für mich... meine Frau begrüßte mich zu mitternächtlicher Stunde aus dem Schlaf heraus mit den Worten: Wo kommst Du denn her, das stinkt ja fürchterlich....
Glück auf René

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3976
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: studium generale

Beitrag von Nobi » Do. 15. Jan 15 7:31

René_M hat geschrieben:Stimmt die Knoblauchspagetti waren seeehr lecker, zumindest für mich... meine Frau begrüßte mich zu mitternächtlicher Stunde aus dem Schlaf heraus mit den Worten: Wo kommst Du denn her, das stinkt ja fürchterlich....
:derda: War bei mir ähnlich ... :D
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Falafel
Foren-Profi
Beiträge: 1300
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00
Name: Stephan Adlung
Wohnort: Freiberg

Re: studium generale

Beitrag von Falafel » Do. 15. Jan 15 16:12

Macht das mal Euren Damen klar: Knoblauch stinkt nicht - Knoblauch duftet :geil:

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1501
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: studium generale

Beitrag von Uran » Do. 15. Jan 15 18:39

Hallo Stephan

Kurze Frage. Wer ist eigentlich der Herr, der die Veranstaltung eröffnet und beschließt?
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.

hungerlieb
Foren-Profi
Beiträge: 1450
Registriert: Sa. 05. Nov 05 12:18
Name: Schreiter Sven
Wohnort: Annaberg-Buchholz

Re: studium generale

Beitrag von hungerlieb » Do. 15. Jan 15 21:05

Hallo Uwe,

war ein toller Vortrag, hab es nicht bereut, noch schnell auf de Zeche gefahren zu sein.

http://www.saxonia-freiberg.de/de/Struk ... EZzsdBJ2Xd

Viel Erfolg weiterhin!
Glück Auf!
Sven

Freiberg, die Größte,
Chemnitz, die Feste,
Leipzig, die Beste,
aber Annaberg, die Liebste.

Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 799
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: Manfred Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: studium generale

Beitrag von Mannl » Do. 15. Jan 15 23:11

Falafel hat geschrieben:Macht das mal Euren Damen klar: Knoblauch stinkt nicht - Knoblauch duftet :geil:
Besorgt euch doch mal einen Knoblauchschnaps oder setzt welchen mit Bergmannsschnaps an, damit sich die Frauen dran gewöhnen ! :-)
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl

Sven G.
Foren-Profi
Beiträge: 803
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Bad Liebenstein

Re: studium generale

Beitrag von Sven G. » Fr. 16. Jan 15 7:09

... Knoblauchschnapps hatten wir schonmal. Zum Kolloquium in Annaberg... da nahm das Jammern fast kein Ende :aetsch:
Mit kräftigen Spatenhieben nach ..................Unten wegtreten !

Benutzeravatar
axel
Foren-Profi
Beiträge: 887
Registriert: So. 11. Feb 07 1:07
Wohnort: Freiberg

Re: studium generale

Beitrag von axel » Fr. 16. Jan 15 12:36

Dem Kleinhungerlieb schien es 2010 zu schmecken ... :D
Dateianhänge
DSC_3332.jpg
DSC_3332.jpg (95.85 KiB) 5521 mal betrachtet
„Die Stadt Freyberg ist unter allen Meißnischen Städten wohl die größte,
und vor andern berufen, wegen der gesunden Lufft des Bergwercks…“
J.J.Winckler 1702

Sven G.
Foren-Profi
Beiträge: 803
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Bad Liebenstein

Re: studium generale

Beitrag von Sven G. » Fr. 16. Jan 15 12:52

Ein Bergmann kennt eben keinen Schmerz und nicht jeder Sachse ist´ne Memme :D
In Thürngen brauchen wir auch keine Bratwurstzange zum Drehen der Bratwürste auf´m Rost :wink:
siehe auch : https://www.youtube.com/watch?v=wLX4NYrW1bI
Mit kräftigen Spatenhieben nach ..................Unten wegtreten !

Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 799
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: Manfred Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: studium generale

Beitrag von Mannl » Fr. 16. Jan 15 13:38

"Die Harten kommen in den Garten,
die ganz Harten in den Steingarten !"

Knoblauchschnaps ist eine "biologische Waffe",
dazu kann ich noch Limburger Käse vom Rößlerhof Burkhardtsdorf empfehlen ... :-)
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl

Falafel
Foren-Profi
Beiträge: 1300
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00
Name: Stephan Adlung
Wohnort: Freiberg

Re: studium generale

Beitrag von Falafel » Mo. 02. Feb 15 21:15

Ich freue mich, den nächsten Vortrag ankündigen zu dürfen:

11. 02. 2015, 18:00, Reiche Zeche / Altes Fördermaschinenhaus, Fuchsmühlenweg 9
Dr. Martin Straßburger (Aichach): Montanarchäologie des Silbererzbergbaus bei Trient (I)

Nördlich oberhalb von Trient erstreckte sich zum Monte Calisio im Mittelalter ein wichtiges Bergbaugebiet auf Silber. Bereits der Geologe Giovanni Battista Trener hatte vor über 100 Jahren auf den bedeutenden Bergbau und seine Hinterlassenschaft hingewiesen. Erst eine 1995 in Civezzano veranstaltete Fachtagung hat den europäischen Rang des dortigen Silberbergbaus erkennen lassen. Auf die Notwendigkeit einer archäologischen Untersuchung wurde von Gerd Weisgerber, dem damaligen Leiter der Abteilung für Montanarchäologie am Deutschen Bergbau-Museum Bochum hingewiesen.
In den 1980er Jahren konnte die Trientiner Alpen Vereinigung bei einer Zählung im Gelände 150 Eingänge in unterirdische Abbaubereiche feststellen. Mit Hilfe von LIDAR-Scans war es inzwischen möglich, schätzungsweise über 30000 Pingen zu lokalisieren. Seit 2013 führt das Institut für Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie der Ludwig-Maximilians-Universität München in Kooperation mit dem Museo delle Scienze di Trento und dem Ecomuseo Argentario in Civezzano Surveys über und unter Tage Surveys durch.


Martin Straßburger studierte vor- und frühgeschichtliche Archäologie in Bonn, Köln und Freiburg im Breisgau, unter anderem bei Prof. Dr. Gerd Weisgerber. Seine Promotion schloss er an der Ludwig-Maximilians-Universität in München ab, wo er seit 1998 wiederholt als Lehrbeauftragter auch verschiedene Übungen zu montanarchäologischen Themen durchführte. Im Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege bearbeitete er von 2012 bis Anfang 2015 als wissenschaftliche Hilfskraft zudem speziell den Altbergbau im Freistaat.

Falafel
Foren-Profi
Beiträge: 1300
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00
Name: Stephan Adlung
Wohnort: Freiberg

Re: studium generale

Beitrag von Falafel » Di. 03. Feb 15 18:07

Zur "Nachtagung" melden sich an: Susann, Martin, Stephan

Benutzeravatar
axel
Foren-Profi
Beiträge: 887
Registriert: So. 11. Feb 07 1:07
Wohnort: Freiberg

Re: studium generale

Beitrag von axel » Di. 03. Feb 15 19:11

Falafel hat geschrieben:Zur "Nachtagung" melden sich an: Susann, Martin, Stephan
Axel auch!
„Die Stadt Freyberg ist unter allen Meißnischen Städten wohl die größte,
und vor andern berufen, wegen der gesunden Lufft des Bergwercks…“
J.J.Winckler 1702

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1501
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: studium generale

Beitrag von Uran » Di. 03. Feb 15 19:35

Ja sicher.
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.

witzi
Foren-User
Beiträge: 52
Registriert: So. 16. Dez 12 20:57
Name: Thomas Witzke
Wohnort: Glashütte/Sachsen

Re: studium generale

Beitrag von witzi » Di. 03. Feb 15 19:46

Ich würde auch nicht fehlen.

Benutzeravatar
Geophon
Foren-Profi
Beiträge: 315
Registriert: Do. 24. Jan 13 16:56
Name: Eric

Re: studium generale

Beitrag von Geophon » Mi. 04. Feb 15 11:39

Ich komme mit.
Es wäre auch von nöthen, eine Strafe auf diejenigen zu legen, die nur auf den
Raub bauen, die Ertze auslochen, die Sümpffe und Schächte loshauen, die tiefsten mit
Bergen ausstürtzen und die Oerter, Strecken und Stölln versetzen...

Simon Bogner 1562

hungerlieb
Foren-Profi
Beiträge: 1450
Registriert: Sa. 05. Nov 05 12:18
Name: Schreiter Sven
Wohnort: Annaberg-Buchholz

Re: studium generale

Beitrag von hungerlieb » Do. 05. Feb 15 23:49

Yup!
Glück Auf!
Sven

Freiberg, die Größte,
Chemnitz, die Feste,
Leipzig, die Beste,
aber Annaberg, die Liebste.

Falafel
Foren-Profi
Beiträge: 1300
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00
Name: Stephan Adlung
Wohnort: Freiberg

Re: studium generale

Beitrag von Falafel » Sa. 07. Feb 15 7:24

+ Pfiff + 2 "Reserve" = 11. Hat jemand Zeit sich drum zu kümmern?

Antworten