WISMUT - Grubenlok in Leipzig erwartet

Ankündigungen von Terminen wie Rettungsübungen, Vorträge, Ausstellungen, Fernsehtipps etc.
Antworten
Benutzeravatar
Friedrichstolln
Foren-User
Beiträge: 56
Registriert: Sa. 03. Jan 09 13:13
Name: Matthias Haring
Wohnort: Leipzig

WISMUT - Grubenlok in Leipzig erwartet

Beitrag von Friedrichstolln » Mi. 23. Jun 10 19:55

Glück auf, liebe Bergbaufreunde

nach mehrern Telefonaten, sehr unbürokratischem Schriftverkehr und großartiger Unterstützung seitens der WISMUT GmbH, der MIBRAG mbH und der IFTEC GmbH & Co.KG kann ich heute bekanntgeben, dass der Leipziger Montankindergarten "Fröbelchen" im August 2010 wieder um ein wichtiges Stück Bergbaugeschichte reicher wird.

Wir bekommen eine originale Grubenlok aus dem Uranbergbau. Um ersten Fragestellungen zwecks Sicherheit unserer Kinder vorzubeugen - die Freimessung ist bereits erfolgt!!!

Für den 12. August 2010 ist Folgendes bisher abgesprochen:
Am Morgen machen sich die Kumpel der MIBRAG mbH auf den Weg nach Aue, um die Lok von der WISMUT GmbH in Empfang zu nehmen. Danach erfolgt der Transport nach Leipzig, wo wir die Ankunft zwischen 13.00 Uhr und 14.00 Uhr erwarten, um sie auf die Schienen der IFTEC GmbH & Ko.KG zu stellen.

Natürlich gibt es extra zu diesm Anlass im Kindergarten eine kleine Feier mit zünftigen Speisen und Getränken für Kinder und Gäste.
Nach feierlicher Übergabe der Lok finden natürlich Aktivitäten rund um das Thema Bergbau bei uns statt.

Wer also schon immer mal erleben wollte, wie ein Kinderbergwerk in Aktion funktioniert sei an dieser Stelle recht herzlich eingeladen!!!

Es wäre sehr schön, wenn Ihr mir eine Information zukommen lasst, wenn Ihr Euch dieses Ereignis anschauen möchtet. Gefagt sind auch Ideen, was man zu solch einem Tag machen kann.

Bisher kann ich mir Folgendes vorstellen, weil ich alles schon gemacht habe:
- Gold suchen bzw. waschen
- Befahrungen im Friedrichstolln
- Herstellung von Handstreichsteinen aus Rohbraunkohle
- kleine Mineralienbörse
- Wissensquiz

(Könnte man aber nicht auch Grubenrettung spielen? Wer also noch gute Ideen hat, sei nicht nur herzlich eingeladen nach Leipzig zu kommen, sondern kann sie hier auch schreiben.)

Demnächst werde ich den Ablaufplan konkretisieren und in dieses Forum stellen.

Ich möchte an dieser Stelle aber nicht versäumen, mich bei Allen Freunden des Bergbaus zu bedanken, die mir bisher stets uneigennützig geholfen haben, unser ehrgeiziges Projekt "Montankindergarten" mit Rat & Tat voranzutreiben.

VIELEN DANK !!!


Matthias
"Kein freier Volk ersah ich nie
Denn die edlen Bergknappen"

(aus Lied: Ich hab durchwandert Stadt und Land; Str.
20 / Rhau - Bicina 1545; G. HEILFURTH, 1954, S. 477)

Benutzeravatar
Friedrichstolln
Foren-User
Beiträge: 56
Registriert: Sa. 03. Jan 09 13:13
Name: Matthias Haring
Wohnort: Leipzig

Re: WISMUT - Grubenlok in Leipzig erwartet

Beitrag von Friedrichstolln » Mo. 23. Aug 10 23:17

Unsere Grubenlokomotive ist trotz Regenwetter sicher in Leipzig eingetroffen!

Aus Anlass der feierlichen Übergabe am 12.08.2010 erhielt die vorbildlich restaurierte Lok der Wismut- Bergleute einen der Vornamen Fröbels. Gleichzeitig mit "August" wurden nachträglich der Hunt "Wilhelm" und der Stollen "Friedrich" mit Sekt getauft.
(Somit haben wir alle Vornamen des Begründers der Kindergärten in der Reihenfolge ihres Eintreffens bei uns im Garten untergebracht - Friedrich Wilhelm & August sind unter dem Dach FRÖBELs vereint. Das hat doch was. Oder?)

(Anmerkung: Der Regen spülte den Alkohol so schnell weg, dass kein Kind diesbezüglich in Gefahr geriet!!!)

Die Leipziger Volkszeitung berichtete am 13. August kurz über das Ereignis.

Seit diesem Tag hat die Lok keine Ruhe mehr. Sie wird an den fünf Wochentagen regelmäßig von den "Bergknappen des Friedrich- Stolln" "gefahren".
Dateianhänge
IMGP4032.jpg
IMGP4032.jpg (117.92 KiB) 6349 mal betrachtet
"Kein freier Volk ersah ich nie
Denn die edlen Bergknappen"

(aus Lied: Ich hab durchwandert Stadt und Land; Str.
20 / Rhau - Bicina 1545; G. HEILFURTH, 1954, S. 477)

Benutzeravatar
Jörn
Foren-Profi
Beiträge: 934
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00

Re: WISMUT - Grubenlok in Leipzig erwartet

Beitrag von Jörn » Di. 24. Aug 10 8:28

Tolle Sache, die Ihr da macht :top: . Ich wünschte, unser Kindergarte würde so etwas auch machen - da muss Papa wohl in seiner Freizeit nachhelfen :D
Und schon werden die Abgreifer :twisted: unter den Feldbahnfuzzies :x ganz grün vor Neid :aetsch:
http://feldbahn.forumieren.com/dies-und ... %f6belchen

Glückauf

Jörn
"Das Bergamt braucht doch Wochen, bis es etwas genehmigt!"

Götz George in "Böse Wetter", 2015

Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2153
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: WISMUT - Grubenlok in Leipzig erwartet

Beitrag von markscheider » Di. 24. Aug 10 9:46

Der Link ist nur für Mitglieder, Jörn. ;)

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3973
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: WISMUT - Grubenlok in Leipzig erwartet

Beitrag von Nobi » Di. 24. Aug 10 10:20

Die Lokübergabe war eine sehr nette Veranstaltung mit vielen themenbezogenen und lehrreichen Spielen für die Kleinen und Großen. Das mit dem Wetter war schade, aber immerhin hatten wir nicht den sintflutartigen Regen wie am Vormittag/Mittag.

@Matthias:
So ein Bunkerlader wäre doch auch nicht schlecht, oder? :mussweg:
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Benutzeravatar
Pochknabe
Foren-Profi
Beiträge: 280
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Clausthal

Re: WISMUT - Grubenlok in Leipzig erwartet

Beitrag von Pochknabe » Di. 24. Aug 10 12:42

Zusammengefasst steht in dem Forum folgendes: Dass die Lok durch die Kinder nur versaut wird und in einer Sammlung besser aufgehoben wäre, es zudem eine EU-Verordnung gibt die solch eine Aufstellung als Spielgerät verbietet und eine hässliche Spielplatz-Holzlok es genauso getan hätte. Dazu die obligatorische Frage nach den Lokdaten ...

Nunja :gruebel:

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3973
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: WISMUT - Grubenlok in Leipzig erwartet

Beitrag von Nobi » Di. 24. Aug 10 13:12

Neid und Dummheit wird es wohl immer geben und ich gehe jetzt fest davon aus, dass sich Kinder (eigene und fremde) bei diesen "Feldbahnfreunden" nie in eine solche Lok setzen dürfen. Sie könnte ja kaputtgehen ...

Zum Glück sind sicherlich nur wenige so "verwirrt" und die meisten der Feldbahner freuen sich für die Kinder im Kindergarten.
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2153
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: WISMUT - Grubenlok in Leipzig erwartet

Beitrag von markscheider » Di. 24. Aug 10 14:36

Pochknabe hat geschrieben:Zusammengefasst steht in dem Forum folgendes: Dass die Lok durch die Kinder nur versaut wird und in einer Sammlung besser aufgehoben wäre, es zudem eine EU-Verordnung gibt die solch eine Aufstellung als Spielgerät verbietet und eine hässliche Spielplatz-Holzlok es genauso getan hätte. Dazu die obligatorische Frage nach den Lokdaten ...
Was für Spinner...

Benutzeravatar
Jörn
Foren-Profi
Beiträge: 934
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00

Re: WISMUT - Grubenlok in Leipzig erwartet

Beitrag von Jörn » Di. 24. Aug 10 15:15

Diese EU-Verordnung gibt es tatsächlich, allerdings findet die nur Anwendung auf öffentliche Spielplätze. Bei den Feldbahnern ist es manchmal wie bei den :derda: Mineraliensammlern...

Jörn
"Das Bergamt braucht doch Wochen, bis es etwas genehmigt!"

Götz George in "Böse Wetter", 2015

Benutzeravatar
EnoM
Foren-Profi
Beiträge: 623
Registriert: Di. 20. Feb 07 15:51
Wohnort: Pilsting und der Miriquidi

Re: WISMUT - Grubenlok in Leipzig erwartet

Beitrag von EnoM » Di. 24. Aug 10 19:47

Der Friedrichstolln hats während der Förderung in sich, das Füllort reicht für uns alte "Kinder" nicht mehr ganz aus :wink:
Dateianhänge
Fröhlich1.jpg
Fröhlich1.jpg (98.43 KiB) 6277 mal betrachtet
Nur wer die Sehnsucht kennt, weiß was ich leide.
(CvD)

Benutzeravatar
Friedrichstolln
Foren-User
Beiträge: 56
Registriert: Sa. 03. Jan 09 13:13
Name: Matthias Haring
Wohnort: Leipzig

Re: WISMUT - Grubenlok in Leipzig erwartet

Beitrag von Friedrichstolln » Di. 24. Aug 10 23:07

Vielen Dank für die fotografische Ergänzung!
"Kein freier Volk ersah ich nie
Denn die edlen Bergknappen"

(aus Lied: Ich hab durchwandert Stadt und Land; Str.
20 / Rhau - Bicina 1545; G. HEILFURTH, 1954, S. 477)

Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2153
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: WISMUT - Grubenlok in Leipzig erwartet

Beitrag von markscheider » Di. 24. Aug 10 23:35

Und Deinen Knirpsen viel Spaß mit dem nicht-EU-tauglichen Spielzeug!

pedro
Foren-User
Beiträge: 44
Registriert: Di. 19. Jun 07 16:59
Wohnort: Köln

Re: WISMUT - Grubenlok in Leipzig erwartet

Beitrag von pedro » Mi. 25. Aug 10 14:28

Hallo,

die obligatorische Frage nach den Daten der Lok hatte ich gestellt, da ich die Lokdaten statistisch erfasse.

Wäre nett, wenn es möglich wäre die kompletten Daten des Fabrikschildes von BBA Wismut abzuschreiben bzw. ein Foto davon zur Verfügung zu stellen, sofern ein Fabrikschild noch vorhanden ist.

Vielen Dank !

MFG

Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2153
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: WISMUT - Grubenlok in Leipzig erwartet

Beitrag von markscheider » Mi. 25. Aug 10 16:38

Das ist eine normale B360, soweit ich das auf dem Foto sehe. Habt ihr die nicht schon erfasst?

pedro
Foren-User
Beiträge: 44
Registriert: Di. 19. Jun 07 16:59
Wohnort: Köln

Re: WISMUT - Grubenlok in Leipzig erwartet

Beitrag von pedro » Mi. 25. Aug 10 17:14

markscheider hat geschrieben:Das ist eine normale B360, soweit ich das auf dem Foto sehe. Habt ihr die nicht schon erfasst?
Hallo,

erfasst schon - das es eine normale B360 ist, ist klar - aber wir hätten gern die Daten.

MFG

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3973
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: WISMUT - Grubenlok in Leipzig erwartet

Beitrag von Nobi » Mi. 25. Aug 10 20:57

pedro hat geschrieben: erfasst schon - das es eine normale B360 ist, ist klar - aber wir hätten gern die Daten.
Stellt sich mir jetzt die Frage, was ihr mit den Daten vorhabt? Wenn es eine Lok wäre, die noch nicht erfasst ist (seltener Typ oder so), dann würde es für mich noch Sinn machen, aber so? :gruebel:
Wenn ich die Zusammenfassung der Meinungen aus dem "Feldbahn-Forum" lese, die "Pochknabe" weiter oben geschrieben hat, kann man aber durchaus befürchten, dass dann mit diesen Daten von dummen Leuten irgendwelche dummen Sachen gemacht werden. Ist jetzt keine Unterstellung, nur ein persönliches "Bauchgefühl" ... :roll:

Aber sicherlich wirst Du uns aufklären, oder?
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

pedro
Foren-User
Beiträge: 44
Registriert: Di. 19. Jun 07 16:59
Wohnort: Köln

Re: WISMUT - Grubenlok in Leipzig erwartet

Beitrag von pedro » Mi. 25. Aug 10 21:14

Hallo,

ich nehme an, dass du hinter jedem Busch einen Terroristen vermutest.

Was soll man denn mit Daten anfangen.

Vielleicht übersteigt es deine Vorstellungskraft, dass es in Deutschland Menschen gibt, die die Daten aller in Deutschland gebauten Lokomotiven katalogisieren und auch deren Lebensläufe (zu deiner Info: diese sind "leider" nicht statisch) katalogisieren.

Ergebnisse unserer Taten findest du z.B. bei

www.bahn-express.de

www.lokhersteller.de

MFG

PS: Statistiker sind auch Menschen

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3973
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: WISMUT - Grubenlok in Leipzig erwartet

Beitrag von Nobi » Mi. 25. Aug 10 21:41

pedro hat geschrieben:ich nehme an, dass du hinter jedem Busch einen Terroristen vermutest.
Nein, dass tue ich nicht. Wenn aber Dummheit und Datensammelwut zusammenkommen, ist es eine brisante Mischung. Das Bankgeheimnis wurde auch mal ausschließlich zum Kampf gegen den Terrorismus aufgeweicht. Inzwischen darf fast jeder Sachbearbeiter vom Amt darauf zugreifen.

Über meine Vorstellungskraft brauchst Du dir aber wirklich keine Gedanken zu machen. Ich habe ganz schmutzige Phantasien - am liebsten schlammig, alt und eng :aetsch:

Wegen der Daten das muss Matthias entscheiden.
Ich finde es nur sehr schade, dass so eine tolle Sache wie mit der Lok für den Kindergarten durch den Neid und Missgunst einiger weniger so in den Hintergrund rückt. Da sollten Ihr in Eurem Forum ggf. etwas mehr darauf achten.
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

pedro
Foren-User
Beiträge: 44
Registriert: Di. 19. Jun 07 16:59
Wohnort: Köln

Re: WISMUT - Grubenlok in Leipzig erwartet

Beitrag von pedro » Mi. 25. Aug 10 22:02

Nobi hat geschrieben:
pedro hat geschrieben:ich nehme an, dass du hinter jedem Busch einen Terroristen vermutest.
Nein, dass tue ich nicht. Wenn aber Dummheit und Datensammelwut zusammenkommen, ist es eine brisante Mischung. Das Bankgeheimnis wurde auch mal ausschließlich zum Kampf gegen den Terrorismus aufgeweicht. Inzwischen darf fast jeder Sachbearbeiter vom Amt darauf zugreifen.

Über meine Vorstellungskraft brauchst Du dir aber wirklich keine Gedanken zu machen. Ich habe ganz schmutzige Phantasien - am liebsten schlammig, alt und eng :aetsch:

Wegen der Daten das muss Matthias entscheiden.
Ich finde es nur sehr schade, dass so eine tolle Sache wie mit der Lok für den Kindergarten durch den Neid und Missgunst einiger weniger so in den Hintergrund rückt. Da sollten Ihr in Eurem Forum ggf. etwas mehr darauf achten.

Ich gebe auf:

Datensammelwut was persönliche Daten betrift ist hier nicht gegeben. Und was das Bankgeheimnis mit Produktionsdaten von Lokomotiven zu tun hat, hat sich mir aufgrund deines Beitrages nicht erschlossen.

Und den Begriff "Euer Forum" kann ich nicht nachvollziehen. Ich bin in dem genannten Forum nicht der Betreiber - kann aber die Meinungsäußerungen anderer Beteiligter akzeptieren. Das scheint dir aber sehr fremd zu sein. Das nennt man glaube ich "Demokratie".

Man sollte aber und zu mal nachdenken, bevor so ein Unsinn verfasst wird.

Immer noch mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
Friedrichstolln
Foren-User
Beiträge: 56
Registriert: Sa. 03. Jan 09 13:13
Name: Matthias Haring
Wohnort: Leipzig

Re: WISMUT - Grubenlok in Leipzig erwartet

Beitrag von Friedrichstolln » Mi. 25. Aug 10 22:45

Glück auf,

zwar habe ich nicht in dem mehrfach zitierten Forum gelesen, so dass ich mir keine tiefergehenden Gedanken um Daten und EU- Normen mache. Das ist wohl auch besser so, denn sonst könnte ich wegen meines Jobs des Nachts nicht mehr schlafen und wir hätten mit Sicherheit auch kein Bergwerk im Kindergarten. Einer Jounalistin, die mich zur Lokübergabe fragte, was ich für Wünsche hätte, sagte ich nur: "tolerante Eltern" - Wir machen hier Dinge, die vor uns noch keiner getan hat und das benötigt nun mal das Vertrauen der Elternschaft.

Da wir auch das originale Wartungsbuch haben, lassen sich sicher ein paar Daten finden. Der Typ stimmt jedenfalls...

Falls ich mich zu blöd anstelle, was an Daten gewünscht wird, hätte ich gern ein Beispiel.

Matthias
"Kein freier Volk ersah ich nie
Denn die edlen Bergknappen"

(aus Lied: Ich hab durchwandert Stadt und Land; Str.
20 / Rhau - Bicina 1545; G. HEILFURTH, 1954, S. 477)

Benutzeravatar
StefanD
Foren-Profi
Beiträge: 257
Registriert: Mi. 01. Okt 03 0:00
Name: Stefan Dützer
Wohnort: Salzgitter-Gebhardshagen
Kontaktdaten:

Re: WISMUT - Grubenlok in Leipzig erwartet

Beitrag von StefanD » Do. 26. Aug 10 16:11

Liebe Leute,

nun zeigt doch bitte mal etwas Verständnis für einander. Pauschalisieren hilft hier wirklich nicht weiter. Sonst sind hier bald alle Schwarzbefahrer (da war doch kürzlich eine Diskussion) oder Mineraliengeier, so wie im Feldbahnforum jetzt alle Lokabgreifer und Kinderhasser sind.

Ich habe gerade so eine Spielplatzlok in der Größenordnung der B360 gekauft. Der Akkudeckel ist durchgerostet, Wasser steht im Kasten, jegliche Mechanik ist festgegammelt, der Fahrschalter ist aufgebrochen und steht ca. 10 cm in Dreck und Schnellimbissabfall. Und die Kleine ist ein seltener Vertreter ihrer Gattung.

Auch sind von den Gemeinden in den letzten Jahren verschiedene Spielplatzloks ohne Ansage verschrottet worden, eben unter Hinweis auf besagte EU-Verordnung (Die EU-Bürokraten sollten einem vielleicht mehr zu denken geben wie langjährige private Sammler von Lokdaten). Insofern ist es vielleicht ein bisschen nachvollziehbar, wenn Leute, die ihre Freizeit der Erhaltung historischer Schienenfahrzeuge widmen, das Sensibelchen herauskehren, wenn wieder eine Lok auf einen nicht überdachten Sockel gestellt wird, mit der Begründung, diese erhalten zu wollen. Das Gegenteil wird geschehen.

Ich versuche mal einen Vergleich. Wenn da ein Mineraliensammler behaupten würde, er sammle alle erreichbaren Stufen, um sie der Nachwelt zu erhalten, wobei er alte Baue einreißt und Stollen zu Bruch gehen ließe - was würdet ihr sagen?

Zugegebenermaßen ist der Tonfall im Feldbahnforum mitunter von Besserwisserei und Neid geprägt. Gefällt mir gar nicht, aber wo gibt es das nicht? Und eine B360 ist eine schöne Lok, aber die gibt es noch wie Sand am Meer. Wenn denn die Kinder daran ihren Spaß haben werden, warum denn nicht. Und sauber aufgearbeitet ist sie ja.

Glückauf
Stefan

Antworten