TV-Tip im WDR 05.01.2018 20.15 Uhr

Ankündigungen von Terminen wie Rettungsübungen, Vorträge, Ausstellungen, Fernsehtipps etc.
Benutzeravatar
Uwe Pohl
Foren-User
Beiträge: 132
Registriert: Fr. 28. Apr 06 16:54
Wohnort: Oberneisen

Re: TV-Tip im WDR 05.01.2018 20.15 Uhr

Beitrag von Uwe Pohl » Sa. 20. Jan 18 8:19

markscheider hat geschrieben:
Mo. 08. Jan 18 13:05
In unserer Gesellschaft ist das nicht so. Weder sind wir auf die Muslime, noch die auf uns angewiesen. Es muß auch keiner gehen, der sich nicht integriert.
Tja, das mit der Integration ist so ne Sache.
Ich kenne da einige, die nach 29 Jahren noch nicht in "unsere christliche Leitkultur" integriert sind.

Deine Verquickung von Kraftis Apell an die Menschlichkeit mit der aktuellen Weltsituation insbes. "DEN MUSLIMEN" geht zum einen an der Sache vorbei und ist zum anderen total panne.
So einfach , wie Du es gerne hättest, isses aber nicht.
Glück Auf

Benutzeravatar
Krafti
Foren-User
Beiträge: 82
Registriert: Di. 15. Mai 12 23:00
Name: Florian K.
Wohnort: 06537 Kelbra (Kyffhäuser)

Re: TV-Tip im WDR 05.01.2018 20.15 Uhr

Beitrag von Krafti » Mo. 22. Jan 18 9:43

Was Uwe Pohl möglicherweise anmerkt ist,
dass ein Teil der Menschen verlernt hat, dass wir Alle nur auf einem Planeten leben.
Und es sollte eig. Scheiß egal sein woher man kommt/ wo man geboren ist.
Am Ende haben wir alle eins Gemein, wir sind Alle "nur" Menschen mit gewissen Ecken und Kanten, sowie Höhen und Tiefen.

Ich sehe es außerdem noch so:
Die Lebenszeit des Menschen an sich ist zu Kurz, um unnötig Energie und Zeit in sinnlosen gewissen "Gedankenzügen" zu verschwenden.
Glück Auf!

Krafti

Benutzeravatar
Uwe Pohl
Foren-User
Beiträge: 132
Registriert: Fr. 28. Apr 06 16:54
Wohnort: Oberneisen

Re: TV-Tip im WDR 05.01.2018 20.15 Uhr

Beitrag von Uwe Pohl » Mo. 22. Jan 18 10:44

Danke Krafti,
Du sprichst mir aus der Seele.
Glück Auf

Ruhrbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 504
Registriert: Mi. 10. Okt 12 21:00
Kontaktdaten:

Re: TV-Tip im WDR 05.01.2018 20.15 Uhr

Beitrag von Ruhrbergbau » Sa. 03. Feb 18 14:19

Das Thema Integration wird alle Menschen noch lange beschäftigen, weil verschiedene Kulturen in einen Land leben wollen. Die Kernfrage ist immer, möchten alle überhaupt integriert werden? Ich habe meine Bedenken!

Ruhrbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 504
Registriert: Mi. 10. Okt 12 21:00
Kontaktdaten:

Re: TV-Tip im WDR 05.01.2018 20.15 Uhr

Beitrag von Ruhrbergbau » Sa. 03. Feb 18 14:25

In der Mediathek vom ARD ist noch ein Film zum Steinkohlenbergbau eingestellt und ist bis zum 14.04.2018 verfügbar.
Schicht im Schacht
Laufzeit 88 Minuten

www.ardmediathek.de

Ruhrbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 504
Registriert: Mi. 10. Okt 12 21:00
Kontaktdaten:

Re: TV-Tip im WDR 05.01.2018 20.15 Uhr

Beitrag von Ruhrbergbau » Mi. 28. Feb 18 19:25

Trauer um die deutsche Steinkohle? Ja ich war einer davon, der auf dem Pütt, ein Teil seines Lebens verbrachte!
Dateianhänge
_MG_3868.JPG

Ruhrbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 504
Registriert: Mi. 10. Okt 12 21:00
Kontaktdaten:

Re: TV-Tip im WDR 05.01.2018 20.15 Uhr

Beitrag von Ruhrbergbau » Mi. 28. Feb 18 19:30

Das ist Ruhrbergbau !
Bilder: Fotograf Daniel Hofer
Datum 26.07.2007
Ort: Lichthalle BW Ost
Dateianhänge
_MG_3860.JPG

Ruhrbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 504
Registriert: Mi. 10. Okt 12 21:00
Kontaktdaten:

Re: TV-Tip im WDR 05.01.2018 20.15 Uhr

Beitrag von Ruhrbergbau » Fr. 16. Mär 18 0:18

Nur ein Abschied von der Kohle ?
Dateianhänge
20170904_195622.jpg

Ruhrbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 504
Registriert: Mi. 10. Okt 12 21:00
Kontaktdaten:

Re: TV-Tip im WDR 05.01.2018 20.15 Uhr

Beitrag von Ruhrbergbau » Fr. 16. Mär 18 0:24

Auf Auguste-Victoria wurde bis 1965 Blei und Zink gefördert und seit Sept. 2005 ist hier ein Museum.
Dateianhänge
20170904_195556.jpg

Ruhrbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 504
Registriert: Mi. 10. Okt 12 21:00
Kontaktdaten:

Re: TV-Tip im WDR 05.01.2018 20.15 Uhr

Beitrag von Ruhrbergbau » Fr. 16. Mär 18 0:26

Fördermaschine
Dateianhänge
20170904_202355.jpg

Ruhrbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 504
Registriert: Mi. 10. Okt 12 21:00
Kontaktdaten:

Re: TV-Tip im WDR 05.01.2018 20.15 Uhr

Beitrag von Ruhrbergbau » Fr. 16. Mär 18 0:32

Klein aber ein feines Museum !
Dateianhänge
20170904_202629.jpg

Ruhrbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 504
Registriert: Mi. 10. Okt 12 21:00
Kontaktdaten:

Re: TV-Tip im WDR 05.01.2018 20.15 Uhr

Beitrag von Ruhrbergbau » Mo. 19. Mär 18 11:55

Wer einen Besuch zum Erzschacht AV 4/5 plant, hier der Kontakt und Anschrift:
Ansprechpartner: Horst Schmitz Tel. 02365/37075
Wolf-Dieter Berg Tel. 02365/26503

Am Wetterschacht 19a in 45770 Marl

Anmerkung:
Die Erzschachtfreunde sind eine Untergruppe des Heimatvereins Marl e.V. !

Ruhrbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 504
Registriert: Mi. 10. Okt 12 21:00
Kontaktdaten:

Re: TV-Tip im WDR 05.01.2018 20.15 Uhr

Beitrag von Ruhrbergbau » Di. 27. Mär 18 14:27

Der Abschied von der Kohle, wird uns noch lange beschäftigen und die Erinnerungen werden bleiben.
Es werden Wander-und Lehrpfade angelegt und sogar Stollenmundlöcher restauriert. Bücher über Zechen werden geschrieben und Erinnerungstafeln aufgestellt.
Seit Jahren beschäftigen sich einige Vereine mit den früheren Zeiten des Steinkohlenbergbaus.
Hier mal ein Objekt:
Dateianhänge
20180327_132434.jpg

Ruhrbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 504
Registriert: Mi. 10. Okt 12 21:00
Kontaktdaten:

Re: TV-Tip im WDR 05.01.2018 20.15 Uhr

Beitrag von Ruhrbergbau » Di. 27. Mär 18 14:39

Das Buch ist von 2016 und Herausgeber ist der Bergmannstisch Bochum-Süd e.V.
Autoren: Walter E. Gantenberg und Engelbert Wührl
172 Seiten mit Karte
Format: 210x297 mm
Gebundene Ausgabe

www.bergmannstisch-bo-sued.de

Ruhrbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 504
Registriert: Mi. 10. Okt 12 21:00
Kontaktdaten:

Re: TV-Tip im WDR 05.01.2018 20.15 Uhr

Beitrag von Ruhrbergbau » Di. 27. Mär 18 14:54

Noch ein schönes Produkt:
Bochumer Zechen
Eine Datensammlung von 1620-1974
Autor: Manfred Bär 2012
Herausgeber: Knappenverein Schlägel und Eisen Bochum-Stiepel/Dorf 1884
557 Seiten Format: DIN A4

www.schlaegelundeisen.de

Persönliche Anmerkung:
Tolle Bilder dabei von den Kleinzechen im Bochumer Süden :top:
Dateianhänge
20180327_132529.jpg

Ruhrbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 504
Registriert: Mi. 10. Okt 12 21:00
Kontaktdaten:

Re: TV-Tip im WDR 05.01.2018 20.15 Uhr

Beitrag von Ruhrbergbau » Do. 29. Mär 18 19:26

29.03.2018 um 22.25 Uhr auf Arte

Junges Licht
von Adolf Winkelmann ( Regie ) gedreht 2016 länge 122 Min.
Darsteller:
Charly Hübner, Oscar Brose, Stephan Kampwirth, Magdalena Matz, Peter Lohmeyer, Nina Petri und viele andere.

Bergarbeitermilieu in den 1960er Jahren in Dortmund !
Filmkulissen:
Zeche Auguste Victoria - Marl -
Zeche Hannover - Bochum -
Bergwerk Ibbenbüren
Bergwerk Prosper-Haniel - Bottrop -
Zeche Nachtigall - Witten-Bommern -
Zeche Zollern 2/4 in Dortmund
Zeche Graf Wittekind - Dortmund Hohensyburg

sowie MMC Studios in Köln
Film ist bis 04.04.2018 auf Arte live verfügbar !

Ruhrbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 504
Registriert: Mi. 10. Okt 12 21:00
Kontaktdaten:

Re: TV-Tip im WDR 05.01.2018 20.15 Uhr

Beitrag von Ruhrbergbau » Do. 05. Apr 18 1:26

Meine Meinung zum Film:
Rote Erde fand ich viel besser !

Ruhrbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 504
Registriert: Mi. 10. Okt 12 21:00
Kontaktdaten:

Re: TV-Tip im WDR 05.01.2018 20.15 Uhr

Beitrag von Ruhrbergbau » Do. 05. Apr 18 1:57

Austellung vom 27.4. - 11.11.2018
Das Zeitalter der Kohle

2018 ist Schicht im Schacht, dann endet der deutsche Steinkohlenbergbau. Damit geht ein wichtiges Zeitalter nicht nur der deutschen, sondern auch der europäischen Geschichte zu Ende. Aus diesem Anlass zeigt die Gemeinschaftsausstellung von Ruhr-Museum und Deutschem Bergbau-Museum Bochum eine faszinierende Zeitreise durch die geschichtlichen, technischen und kulturellen Dimensionen der Kohle.

Ausstellungsort:
Unesco-Welterbe Zollverein
Areal C ( Kokerei ), Mischanlage ( C 70 )
Eingang am Wiegeturm ( A 29 )

45141 Essen
Arendahlswiese

Weitere Infos:
www.zeitalterderkohle.de
Tel. 0201 / 24681444

Die feierliche Eröffnung findet am 26.04.2018 um 18.00 Uhr statt und macht braucht eine extra Einlasskarte !

Ruhrbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 504
Registriert: Mi. 10. Okt 12 21:00
Kontaktdaten:

Re: TV-Tip im WDR 05.01.2018 20.15 Uhr

Beitrag von Ruhrbergbau » Mo. 03. Sep 18 12:26

Blickpunkt Bergwerk
Fotografien von Michael Bader
im Zeitraum 2016/2017 fotografierte er Orte und Menschen vom Steinkohlenbergbau

Austellung im Deutschen Bergbau-Museum Bochum
vom 05.Juni - 31.Dezember 2018

Ruhrbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 504
Registriert: Mi. 10. Okt 12 21:00
Kontaktdaten:

Re: TV-Tip im WDR 05.01.2018 20.15 Uhr

Beitrag von Ruhrbergbau » Mo. 03. Sep 18 12:29

Zeche im Westen

Fotoausstellung
vom 06.07.2018 - 22.09.2019

Ort:
LVR-Industriemuseum St.Antony-Hütte
Antoniestraße 32-34
46119 Oberhausen

Ruhrbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 504
Registriert: Mi. 10. Okt 12 21:00
Kontaktdaten:

Re: TV-Tip im WDR 05.01.2018 20.15 Uhr

Beitrag von Ruhrbergbau » Di. 09. Okt 18 14:52

5 Veranstaltungsorte und ein Termin

Am 3.November 2018 sagt das Revier " Danke Kumpel" ab 17.00 Uhr !
Einlass und Vorprogramm ab 15.30 Uhr

Veranstaltungsorte:
Unesco-Welterbe Zollverein in Essen
Bergwerk Prosper-Haniel in Bottrop
Kreativ-Quartier Lohberg in Dinslaken
Bergwerk Ost in Hamm
Bergwerk Ibbenbüren in Ibbenbüren

Veranstalter: RAG und IGBCE

Kostenlose Tickets unter www.glueckauf-zukunft.de
oder 0211 / 51332-252

Ruhrbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 504
Registriert: Mi. 10. Okt 12 21:00
Kontaktdaten:

Re: TV-Tip im WDR 05.01.2018 20.15 Uhr

Beitrag von Ruhrbergbau » So. 02. Dez 18 13:42

Herzlichen Glückwunsch zum 30. Besucherbergwerk in NRW

Seit November 2018 ist der Stock & Scherenberger Erbstollen in Spockhövel zum 30. Besucherbergwerk ernannt worden. Dem AK Spockhövel ( Bergbauaktiv ) im Förderverein Bergbauhistorischer Stätten Ruhrrevier e.V. wünschen wir weiterhin ein gutes aufwältingen der Grubenbaue.
Tolle Leistung !

Es wäre schön, Ihr würdet mal selber über das Projekt hier im Forum schreiben !

Glück Auf
Ruhrbergbau

Ruhrbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 504
Registriert: Mi. 10. Okt 12 21:00
Kontaktdaten:

Re: TV-Tip im WDR 05.01.2018 20.15 Uhr

Beitrag von Ruhrbergbau » Di. 04. Dez 18 17:08

Am 04.12. und 05.12.2018 bei ARTE jeweils 20.15 Uhr

Die Steinkohle Teil I - Aufbruch in eine neue Zeit -
Die Steinkohle Teil II - Ende einer Ära -

je 90 Minuten

Ruhrbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 504
Registriert: Mi. 10. Okt 12 21:00
Kontaktdaten:

Re: TV-Tip im WDR 05.01.2018 20.15 Uhr

Beitrag von Ruhrbergbau » Di. 04. Dez 18 17:13

Am 04.12.2018 bei ARTE um 23.45 Uhr

Kampf um die Kohle - Die schwarze Renaissance ? -

Laufzeit: 52 Minuten

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1361
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: TV-Tip im WDR 05.01.2018 20.15 Uhr

Beitrag von Uran » Mi. 05. Dez 18 9:57

Habs gesehen. Ein schlimmes Machwerk. Entschuldigung. Es ging weniger um die Steinkohle, sondern eher um Klassenkampf, die Kohle ist schuld an 2 Weltkriegen u.s.w. Steinkohlenbergbau gab es nur im Ruhrgebiet. Die gezeigten historischen Aufnahmen paßten nicht zu der vorgestellten Zeit. Die gezeigten elektrischen Grubenlampen gab es erst seit 1920. Es kam nur sehr wenig von der Bedeutung der Kohle für die wirtschaftliche Entwicklung. Eigentlich nichts über Gewinnungsmethoden, Verwendung der Kohle und technische Entwicklung des Bergbaus. Hier war gerade der Kohlebergbau wegweisend.

Benutzeravatar
Rudolf
Foren-User
Beiträge: 223
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: TV-Tip im WDR 05.01.2018 20.15 Uhr

Beitrag von Rudolf » Mi. 05. Dez 18 22:00

Mir hat der Film gut gefallen. Viele historische Bilder aus verschiedenen Zeiten und Zeitzeugen aus dem Ruhrgebiet, Frankreich und ein klein wenig England. Auf die Rolle der Bergarbeiter in verschiedenen Epochen wurde gut eingegangen. Untermalt mit verschiedenen Effekten, was den Film etwas auflockerte. Ich fand ihn sehr sehenswert!
Spart Rohstoffe, Bergbau ist - leider immer noch - Blut und Schweiß !

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1361
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: TV-Tip im WDR 05.01.2018 20.15 Uhr

Beitrag von Uran » Do. 06. Dez 18 10:53

Der zweite Teil war etwas besser. Aber auch hier wieder. Ohne die Ruhrkohle hätte es keinen wirtschaftlichen Aufschwung in Deutschland gegeben. Thema Hydrierwerke. Die Hydrierung von Steinkohle spielte überhaupt keine Rolle. Hydriert wurde fast ausschließlich Braunkohle und Braunkohlenteer. Gut fand ich den Irrsinn des Ausstiegs aus der Steinkohlenförderung dargestellt. Eine Milliardenschwere Industrie (Bergbauausrüstungen) geht den Bach runter. Jetzt kommen jährlich 60. Mill. t Steinkohle aus Kolumbien, Australien u.s.w. Hoch lebe die Einsparung von CO2. Wir sind die Guten.

Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2076
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: TV-Tip im WDR 05.01.2018 20.15 Uhr

Beitrag von markscheider » Do. 06. Dez 18 11:35

Ich habe das auch gesehen, jedenfalls zum Teil und habe dabei dieselben Gedanken gehabt. Allerdings hatte ein Wessi-Arbeitskollege einen ganz anderen Endruck, und er fand die Sendung gut. Mein Einwand, daß der WK I auch ohne Kohle stattgefunden hätte, nur in anderer Form, überzeugte ihn nicht.

Für mich war das eine Version "ad usum delphini".

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1361
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: TV-Tip im WDR 05.01.2018 20.15 Uhr

Beitrag von Uran » Do. 06. Dez 18 13:52

So wie die Bergleute der Wismut an der russischen Atombombe Schuld sind, sind die Bergleute der Ruhr Schuld am 1. Weltkrieg. Es war also gar nicht Deutschland. Gut das wir das jetzt erfahren haben. Die Geschichtsbücher müssen jetzt aber neu geschrieben werden. :D

Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 702
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: Manfred Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: TV-Tip im WDR 05.01.2018 20.15 Uhr

Beitrag von Mannl » Do. 06. Dez 18 23:39

"Im Jahr 2017 wurden rund 16,4 Millionen Tonnen Steinkohle aus Russland nach Deutschland importiert." (gegrützt - :) )
U.a. aus dem Kuzbasz - paar tausend km nach St.Petersburg über See nach D ... :D Natürlich "Klimaneutral" :meister:

WirtschaftsWoche 2017:
"So ist Deutschland die mit Abstand größte Steinkohleimportnation Europas. Und die Einfuhr nahm in den vergangenen Jahren sogar noch zu. Wurden 2013 noch rund 50 Millionen Tonnen Steinkohle importiert, waren es 2015 bereits 55,5 Millionen Tonnen."
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl

Antworten