Fundstück Dominit Lampe von 1937

Sicherheit zuerst: Befahrungstechniken, Seiltechnik, Ausrüstung. Foto, Messung, Befahrung, Rettung und co. - alles was man so mit in den Berg nehmen könnte und sollte.
Antworten
tooltonix
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 1
Registriert: Mo. 20. Nov 17 19:52
Name: Patrick

Fundstück Dominit Lampe von 1937

Beitrag von tooltonix » Mo. 20. Nov 17 20:57

Moin,

ich weiß nicht, ob ich mit meinem Fundstück, einer Dominit Lampe von 1937 hier richtig bin. Ich habe sie für 5,00 Euro auf einem Flohmarkt erstanden und wollte nun wissen, ob es eine Bergbaulampe ist. Ich möchte sie etwas restaurieren - vielleicht kann ich hier entsprechende Tipps erhalten, wie ich sie geöffnet kriege und wie ich sie am Besten entroste.

Viele Grüße Patrick
Dateianhänge
IMG_20171120_194330.jpg
IMG_20171120_194322.jpg
IMG_20171120_194335.jpg
IMG_20171120_194307.jpg
IMG_20171120_194340.jpg

Benutzeravatar
Hauer
Foren-Profi
Beiträge: 494
Registriert: So. 01. Jun 03 0:00
Wohnort: Schwaz i.T.

Re: Fundstück Dominit Lampe von 1937

Beitrag von Hauer » Di. 21. Nov 17 15:15

jop...wurde auch im Bergbau verwendet...zum Öffnen brauchst du einen Dreikantschlüssel.

Die Art der "Anrostung" deutet auf ausgelaufenen Laugenakku hin....Aufmachen raus damit, alles sauber machen, groben losen Rost mit weicher Drahtbürste entfernen , dann mit Rostumwandler einlassen ( ja nicht sandstrahlen).
Messingapplikationen bisschen aufpolieren.
Die orig. Patina so gut es geht erhalten- Ja nicht blankpolieren.

Schönes Stück- Dominit findet man nicht allzu oft.

G.A.H
frei....

Antworten