Hersteller von Bergmannskleidung

Sicherheit zuerst: Befahrungstechniken, Seiltechnik, Ausrüstung. Foto, Messung, Befahrung, Rettung und co. - alles was man so mit in den Berg nehmen könnte und sollte.
Antworten
Wadenberg
Foren-User
Beiträge: 25
Registriert: Mi. 26. Aug 15 15:07

Hersteller von Bergmannskleidung

Beitrag von Wadenberg » Di. 08. Sep 15 14:01

Glückauf,
Mit einer Hundertschaft ähnlich "Verrückter" arbeite ich in meiner Freizeit auf einem stillgelegten Kohlebergwerk, das wir als übertägiges Besucherbergwerk weiterführen: Fördergerüst, Maschinenhalle mit Fördermaschine, Förderhalle mit Förderkorb und ein von uns neu gebauter übertägiger und voll funktionsfähiger Stollen mit Maschinen.
Wir haben mehrere tausend Besucher pro Jahr, und wir finanzieren uns zu 100% selbst. Dazu trägt u.a. auch ein (Souvenir)Verkauf bei mit allen möglichen bergbaulichen Gegenständen.

Wir hatten das Glück, bei der Schließung größere Bestände unseres Bergwerks übernehmen zu können: von Bergmannsseife und Hautsalbe über Strümpfe bis hin zu neuwertiger Bergmannskleidung und Arbeitsschuhen. Leider gehen diese Vorräte so langsam zur Neige, so daß wir jetzt sogar Schwierigkeiten haben, neue Mitglieder unserer eigenen Belegschaft z.B. mit Grubenhemden auszurüsten. Deshalb suchen wir nach Bezugsquellen. Natürlich gibt es im Internet Bezugsmöglichkeiten wie z. B. "Zechenshop" oder "Gutes vom Bergmann".

Aber als WIEDERVERKÄUFER von doch nicht ganz unerheblichen Mengen suchen wir Adressen von HERSTELLERN oder zumindest GROSSHÄNDLERN.

Besonders interessieren wir uns für:
- blau-weiß gestreifte Bergmannshemden ("Schlosserflannel")
- Grubenanzüge und Grubenmäntel
- Bergmannsunterwäsche (die chicen grauen Schweißfänger)
- Bergmannsgürtel/Lampenriemen, Kauenlatschen, Halstücher, Hautcreme
- karierte Kauentücher (in robuster Qualität, manche der auf dem Markt angebotenen sind schnell verschlissen !)

Für jeden Hinweis oder jede weitere Idee wären wir sehr dankbar.

Benutzeravatar
Björn
Foren-Profi
Beiträge: 1360
Registriert: Sa. 01. Mär 03 0:00
Name: Björn Holm
Wohnort: Clausthal / Harz
Kontaktdaten:

Re: Hersteller von Bergmannskleidung

Beitrag von Björn » Di. 08. Sep 15 20:14

Ich meine das wir früher mal was bei Rofa gekauft haben.
http://www.rofa.de

Ist aber ewig her ob die sowas noch produzieren weiß ich nicht.
Bin auf dem Telefon online, da sucht sich das ätzend ;-) Musst mal selber schauen...

Björn

Benutzeravatar
Pochknabe
Foren-Profi
Beiträge: 280
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Clausthal

Re: Hersteller von Bergmannskleidung

Beitrag von Pochknabe » Di. 08. Sep 15 22:36

Mit dem Niedergang des Steinkohlenbergbaus schwindet leider auch die Anzahl der Hersteller, dennoch:

Arbeitsanzüge, Grubenhemden, Unterhemden etc. nach Norm werden für die RAG nur noch durch die Wolfgang Mauser Schutzbekleidung GmbH (Bergheim) produziert. Hersteller von Lampenriemen und Taschen sind die Firmen Wilhelm Steinmann GmbH und Alfred Nordhause GmbH. Die Hautpflegemittel werden über die Firmen Peter Greven Physioderm GmbH und Paul Voormann GmbH eingekauft.

Wadenberg
Foren-User
Beiträge: 25
Registriert: Mi. 26. Aug 15 15:07

Re: Hersteller von Bergmannskleidung

Beitrag von Wadenberg » Mi. 09. Sep 15 19:02

Glückauf und zunächst schon einmal Danke an Björn und "Pochknaben" für die schnelle Hilfe und hier schon einmal eine kleine Zwischenblílanz.

1. Die Firma Rofa hat leider keine Bergbaubekleidung mehr im Angebot.

2. Die übrigen, von Pochknabe gemachten Angaben habe ich an die bei uns für den Einkauf zuständigen Kameraden weitergeleitet. Wir kümmern uns darum. Herzlichen Dank!

3. Bergmannsstrümpfe werden auch heute noch vom Familienunternehmen Krechting hergestellt und unter dem Markennamen "Nordpol" verkauft. Was mir die Firma sympathisch macht, ist nicht nur die unbestreitbare Qualität, sondern daß sie ausschließlich an ihrem Firmensitz in Schöppingen (Münsterland) produziert und nicht in Asien durch irgendwelche Lohnsklaven.

4. Die Krefelder Falter-Chemie stellt nach wie vor die Bergmannsseife her, unter dem Namen "Bergauf". Sie ist wirklich sehr empfehlenswert, unparfümiert (zumindest nach meinem Dafürhalten) und mild. Vom selben Unternehmen gibt es auch weiterhin die "Bergauf"-Augensalbe, ursprünglich gedacht zur Reinigung der Augenlider von Kohlenstaub, aber auch im normalen Gebrauch ein gutes Pflegeprodukt. Und - wie ich aus berufener Quelle weiß (meine Frau!) - gut zum Abschminken!

5. Die hellgrünen Kauenlatschen werden noch bei der Fa. Fitzner Arbeitsschutz als "Badepantine, grün, Typ Sauna" geführt.

6. Unter Vorbehalt: Die bis 2014 zur RAG-Evonik gehörende Fa. Stockhausen, die Hautschutzcreme für die Ruhrkohle herstellte, vertreibt ihre Produkte heute unter dem "Stoko"-Label.

7. Und zum Schluß noch ein kleines Kuriosum. Von Pochknabe wissen wir, daß das Original-Pütthemd aus dem charakteristischen blauen Stoff mit dünnem weißem Streifen nur noch bei der Fa. Wolfgang Mauser/Asatex in Bergheim/Erft hergestellt wird.
Wir haben bisher nur einen einzigen anderen Hersteller gefunden, der überhaupt noch Hemden aus diesem "Schlosserflannel" genannten Stoff produziert: die JVA-Werkstätten des Landes Brandenburg! Die Hemden unterscheiden sich in Details: sie sind ganz durchgeknöpft, haben eine Brusttasche und ein etwas flacheres Stehbündchen. Übrigens: wer auch nachts nicht vom Bergbau lassen möchte und gewissermaßen einen "Bergmannspyjama" oder ein "Bergmannsnachthemd" aus demselben Stoff haben will, der wird dort auch fündig :) . Ob die Werkstätten nur an Endverbraucher liefern oder auch an Wiederverkäufer, weiß ich nicht. Auf jeden Fall: wenn alle Stricke reißen und man andernorts (z. B. bei Mauser) keinen Nachschub mehr kriegt, dann könnte man sich auch mit diesem Hersteller in Verbindung setzen.
LINK: http://www.meisterhaft-brandenburg.de/d ... shemd.html
Zuletzt geändert von Wadenberg am Di. 31. Mai 16 10:07, insgesamt 1-mal geändert.

Beckers99
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 16
Registriert: Sa. 24. Jan 15 8:45
Name: Hendrik Beckers

Re: Hersteller von Bergmannskleidung

Beitrag von Beckers99 » Mo. 30. Mai 16 16:47

Ich weiss die frage ist hier fehl am platz aber welches Besucherbergwerk meinst du Wadenberg?

Wadenberg
Foren-User
Beiträge: 25
Registriert: Mi. 26. Aug 15 15:07

Re: Hersteller von Bergmannskleidung

Beitrag von Wadenberg » Mo. 30. Mai 16 17:40

Glückauf lieber Hendrik,

es geht hier um Schacht 3 des 1997 stillgelegten Kohlebergwerks "Sophia-Jacoba" in Hückelhoven, ungefähr 40 km nördlich von Aachen, unmittelbar an der deutsch-niederländischen Grenze. Sophia-Jacoba war die letzte Grube des Aachener Steinkohlereviers. Sie förderte die beste Kohle, die es überhaupt gibt, nämlich Anthrazit. 1914 kam die erste Kohle zutage, und Sophia-Jacoba war die wohl modernste Kohlegrube in Europa, mit rund 5000 Beschäftigten. Die moderne Hauptschachtanlage ist leider abgerissen worden, aber wir haben es immerhin geschafft, den zum Abriß ebenfalls vorgesehenen historischen Schacht 3 nicht nur zu retten, sondern auch zu sanieren und zu restaurieren. Fast ihr gesamtes Leben war SJ in niederländischen Händen. Der Name leitet sich her von den Ehefrauen der Eigner bzw. Direktoren: Sophie Fentener van Vlissingen und Jacoba de Vooys. Wir sind stolz, auch heute noch in freundschaftlichem Kontakt zu diesen Familien zu stehen.

Leider sind die Schächte verfüllt, sodaß wir nicht nach untertage können. Deshalb haben wir übertage einen ca. 70 Meter langen Stollen komplett neu gebaut. Es gibt zwei Möglichkeiten, uns zu besuchen: entweder ohne vorherige Anmeldung als Einzelbesucher (natürlich kann man da auch gleich mit mehreren kommen) zu einem der mehrmals im Jahr stattfindenden Tage der Offenen Tür oder man vereinbart mit einer Gruppe einen Führungstermin. Führung durch ehemalige Bergleute, Dauer ca. anderhalb Stunden. Sehenswert ist in Hückelhoven zudem auch noch ein kleines Bergbau- und Mineralienmuseum (Luftlinie ca. 300 Meter von Schacht 3).

Hier ein kurzer Bericht eines lokalen Fernsehsenders über die Hundertjahrfeier (1914 - 2014)
https://www.youtube.com/watch?v=XZwrkN5bK4I

Und einen Eindruck von Schacht 3 heute vermittelt dieser virtuelle Rundgang
http://s508815348.online.de/location360/web/schacht3/

Wir haben zudem auch noch eine absolut hervorragende Bergkapelle.
https://www.youtube.com/watch?v=O8qhEy6wTSQ

Ach ja, der "Wadenberg" ist die alte Bergmannssiedlung in Hückelhoven, daher mein "Username"

zechenbaer
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 3
Registriert: Mo. 04. Sep 17 17:18
Name: Meinhard Weiß
Wohnort: Brandenburg

Re: Hersteller von Bergmannskleidung

Beitrag von zechenbaer » Mo. 04. Sep 17 17:20

Glückauf,

mein erster Senf, den ich hier dazugeben möchte ;-)
Gute Quellen sind meiner Erfahrung nach www.olsk.de und www.zechen-shop.de

Schönen Wochenstarter,

zechenbaer

Benutzeravatar
Deistergeist
Foren-User
Beiträge: 76
Registriert: Do. 22. Okt 09 17:28
Name: Thomas Müller
Wohnort: Deistergebirge bei Hannover
Kontaktdaten:

Re: Hersteller von Bergmannskleidung

Beitrag von Deistergeist » Mo. 04. Sep 17 20:29

Kann ich beide sehr empfehlen. 8)

Hersteller kenne ich keine.


Manufactum führt inzwischen übrigens unterschiedliche Bergbau Handtücher. :o
https://www.manufactum.de/suche/?q=grubentuch

GA Thomas
Durch des Stollen weite Länge,
Durch das Labyrinth der Gänge
Wandern wir den sichern Weg.

Wadenberg
Foren-User
Beiträge: 25
Registriert: Mi. 26. Aug 15 15:07

Re: Hersteller von Bergmannskleidung

Beitrag von Wadenberg » Di. 05. Sep 17 10:23

Glückauf lieber "Zechenbär" (schöner Name!)
vielen Dank für Deine Hilfe. Beide Versender sind mir bekannt, ich habe da auch schon für mich privat bestellt und kann beide nur empfehlen. Schnelle zügige Abwicklung, total korrekt und freundlich. Von Kiessler stammen u.a. mein Helm und die Akku-Grubenlampe. Von Norbert Bruckermann (Zechen-Shop) habe ich auch so einiges: wieder dasselbe Bild: total freundlich und hilfsbereit, alter Bergmann eben :-)

Hat jetzt mit der Bergmannskleidung nichts zu tun: Norbert Bruckermann verdanke ich zudem eine nicht nur bergbaulich, sondern auch menschlich tolle Begegnung. Der Zechenshop nämlich bietet mehrere Poster mit Fördertürmen an - alle photographiert von dem Marler Künstler Rolf Arno Specht:
https://www.zechen-shop.de/epages/62684 ... rzeugnisse

Mittlerweile kenne ich Specht auch persönlich, schau Dir mal an, was der dieser tolle Bursche da alles auf die Beine stellt. Wenn Du in der Leiste auf "Objekte" klickst, kommt da noch viel mehr.
http://www.lichtwechsel.ruhr/ewald7.aspx

Glückauf auch lieber Thomas Müller,
auf Manufactum wäre ich nun nicht gekommen... Dankeschön! Aber die sitzen ja sogar in der wunderschönen alten Lohnhalle der Zeche Waltrop! Insofern paßt der Bergbaubezug ja. Manufactum ist natürlich kein Billiganbieter, aber ich denke, dafür dürfte die Qualität stimmen.

Und da ich sehe, daß Du aus dem Deister bist... Sagt Dir der Name "Feggendorfer Stollen" etwas? Wenn nicht, dann solltest Du das Projekt wirklich mal kennenlernen. Ich bin selber noch nicht dagewesen, denn im Rheinland wohne ich nicht gerade neben dem Deister. Ich hatte aber schon vor einigen Jahren da brieflichen Kontakt hin: ein wirklich beeindruckender junger Mann names Florian Garbe, der da mit seinen Kameraden ein längst untergegangenes Stollenbergwerk wieder zu neuem Leben erweckt hat. Solche "Verrückten" mit einer Vision, mit Phantasie und mit noch mehr Fleiß braucht es eben, sonst bleibt alles nur Erinnerung oder Wunschtraum... Für mich sind die ein absolutes Vorbild.

Also, "Zechenbär" und Thomas,
vielen Dank, einen schönen Tag und Glückauf.

zechenbaer
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 3
Registriert: Mo. 04. Sep 17 17:18
Name: Meinhard Weiß
Wohnort: Brandenburg

Re: Hersteller von Bergmannskleidung

Beitrag von zechenbaer » Di. 05. Sep 17 11:48

Glückauf Wadenberg,

erstmal danke für Deine Zeilen. Im Allgemeinen kann man sagen, dass es immer schwieriger wird, an Bergbauklamotten dranzukommen. Gut, dass ich mir einen gewissen "Vorrat" angelegt habe. Was den Feggendorfer Stollen angeht, denke ich mal, dass "Deistergeist" den ganz gut kennt ;-) Der Stollen würde mich auch sehr stark in Hinblick eines Besuchs interessieren. Vielleicht klappts ja mal.

Grüße vom Zechenbär

Benutzeravatar
Deistergeist
Foren-User
Beiträge: 76
Registriert: Do. 22. Okt 09 17:28
Name: Thomas Müller
Wohnort: Deistergebirge bei Hannover
Kontaktdaten:

Re: Hersteller von Bergmannskleidung

Beitrag von Deistergeist » Di. 05. Sep 17 17:41

:wink: Ich organisiere am Stolln die Besucherführungen, Florian ist mein Steiger. Oder auch "Grubenbetriebsführer"... :)

Im Harz bekommt man bei einem erfahrenen Schmied noch schöne Erzhämmer, wie sie bei der WISMUT üblich waren. Kontaktdaten müsste ich aber erst erfragen. :oops:

Mit herzlichem Glückauf! Thomas

Lehr und Besucherbergwerk Feggendorfer Stolln
Durch des Stollen weite Länge,
Durch das Labyrinth der Gänge
Wandern wir den sichern Weg.

Schlepper 4. Klasse
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 7
Registriert: Di. 17. Jan 17 9:16
Name: Peter Mühr
Wohnort: Schaumburger Land
Kontaktdaten:

Re: Hersteller von Bergmannskleidung

Beitrag von Schlepper 4. Klasse » Di. 12. Sep 17 13:59

Rensing stellt Kleidung her

Benutzeravatar
Deistergeist
Foren-User
Beiträge: 76
Registriert: Do. 22. Okt 09 17:28
Name: Thomas Müller
Wohnort: Deistergebirge bei Hannover
Kontaktdaten:

Re: Hersteller von Bergmannskleidung

Beitrag von Deistergeist » Di. 12. Sep 17 18:14

Durch des Stollen weite Länge,
Durch das Labyrinth der Gänge
Wandern wir den sichern Weg.

Laura Zellmops
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 1
Registriert: Sa. 19. Jan 19 17:48
Name: Laura Kleber

Re: Hersteller von Bergmannskleidung

Beitrag von Laura Zellmops » Sa. 19. Jan 19 18:03

Hallo zusammen,

wir fertigen Babysachen aus dem gesuchten Schlosserflanell. Der Stoff wird hier in Deutschland gewebt (in einem Traditionsunternehmen, die seit jeher diesen Stoff für die Bergleute herstellen) und wir verkaufen ihn sowohl als Meterware und machen aber auch Baby/Mamasachen draus (wie Baby-Halstücher, Baby-Pumphosen, Stillkissen, Stilltücher, Bettwäsche uvm). Wenn Interesse an einer Kooperation besteht, können wir natürlich auch über weitere Produktideen (Hemden, Halstücher für Erwachsene usw) sprechen, wir nähen alles selbst in unserer eigenen Werkstatt oder können bei Großaufträgen auch mit einer Partnerfirma sprechen, die ebenfalls hier in Deutschland produzieren.

Wir hätten Lust, was Cooles zusammen auf die Beine zu stellen, wenn noch Interesse besteht!

Liebe Grüße,

Laura von Zellmops

PS.: Wer uns stalken möchte, hier entlang: https://www.zellmops.de/2018/03/28/unse ... n-germany/ SPOILER: ihr bekommt dort auch ein Video zu sehen, wie der Stoff hergestellt wird! :)

Benutzeravatar
der Schäfer
Foren-User
Beiträge: 38
Registriert: Di. 18. Dez 18 23:05
Name: Frank
Wohnort: Bomlitz, Niedersachsen, Deutschland

Re: Hersteller von Bergmannskleidung

Beitrag von der Schäfer » Mi. 30. Jan 19 22:23

Das nenne ich mal Wertschätzung und Nachhaltigkeit. Hoffe Ihr findet eine Cooperation. Wäre doch ne gute Sache.
Glück Auf
der Schäfer

Wer den Bergmann nicht ehrt, ist die Kohle nicht wert!

Ohne Fleiß.............kein Preis!

Wer nicht kämpft hat schon verloren....... aber wie soll man kämpfen, wenn die Hosen voller sind als das Herz?

Grisu
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 1
Registriert: Sa. 29. Jun 19 16:28
Name: Baringhorst Olaf

Re: Hersteller von Bergmannskleidung

Beitrag von Grisu » Sa. 29. Jun 19 16:44

Versuche es mal bei der Firma Schloemer in Recklinghausen. Dort einmal anrufen und nach dem Team Bergbau fragen. Das ist der letzte Großhändler der mit der RAG zusammen arbeitet und hat noch viel Bekleidung,, Kosmetika und so weiter auf Lager.

Antworten