Laserdistanzmesser bei Aldi

Sicherheit zuerst: Befahrungstechniken, Seiltechnik, Ausrüstung. Foto, Messung, Befahrung, Rettung und co. - alles was man so mit in den Berg nehmen könnte und sollte.
Antworten
Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2170
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Laserdistanzmesser bei Aldi

Beitrag von markscheider » So. 21. Jun 15 12:17

In der aktuellen Werbung von Aldi Nord gibt es einen Disto für 39,99. Ob der in der Grube taugt, muß sich erst zeigen, aber ein unschlagbar günstiges Angebot, meine ich.
http://www.aldi-nord.de/unsere_angebote.html

Benutzeravatar
Wicküler
Foren-Profi
Beiträge: 336
Registriert: Di. 09. Jun 09 17:52
Name: Wicküler

Re: Laserdistanzmesser bei Aldi

Beitrag von Wicküler » So. 21. Jun 15 13:01

40 m maximale Reichweite sind UT nur begrenzt geeignet

Wichtig ist daß das Gerät auf ein Stativ geschraubt werden kann . Alles über 20 m aus der freien Hand wird schwierig weil zu unruhig.
------------------------------------------------------------------
gehe wie Du gekommen bist -
möglichst ungesehen und ohne Spuren zu hinterlassen
------------------------------------------------------------------

Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2170
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Laserdistanzmesser bei Aldi

Beitrag von markscheider » So. 21. Jun 15 13:34

Ähm - ich glaube ich weiß, wie man uT mit einem Disto umgeht. Mir ist auch klar, daß das kein Profigerät ist. Andererseits ist es günstig, und auch ein Disto von Leica oder Hilti hat über 40 m Schwierigkeiten, aufs Gebirge (Spritzbveton, Masse) zu messen. Und - leider sind die technischen Angaben dürftig - wenn kein Stativgewinde dran ist, so kann man sich sicher etwas basteln. Es gibt hier im Forum genügend Leute, die von Lampenumbauten über eigene Blitze bis hin zu Meßgeräten alles mögliche (um)bauen.

Ein Leica Disto kostet halt um die 400 statt 40 Euro.

Benutzeravatar
MatthiasM
Foren-Profi
Beiträge: 661
Registriert: So. 01. Aug 04 0:00
Name: Matthias Mansfeld
Wohnort: Haar b. München
Kontaktdaten:

Re: Laserdistanzmesser bei Aldi

Beitrag von MatthiasM » Mo. 22. Jun 15 11:37

Solche Billig- oder Noname- oder Baumarkt-Hausmarkendistos sind oft umgelabelte oder nur minimal im Aussehen umgestaltete Auslauf- oder Sondermodelle der gängigen Hersteller. Vielleicht erkennt ja jemand anhand technischer Daten und beim Displayinhalt (nur für Aldi ein Originaldisplay komplett zu modifizieren lohnt sich selten) etc. das "Original". Stanley waren ggf. originale kleine Leica-Distos.

Wenn der Aldi-Distanzmesser beim Messen ab und zu klackert und :shock: einen Magnetkompaß in unmittelbarer Nähe ablenkt, würde ich z.B. auf ältere BOSCH-Technik (DLE inside) tippen..., aber 2 Batterien statt 4 und die displayansicht spricht gegen Bosch.

Für den Preis macht man vermutlich nichts verkehrt. Und ja, 40m reicht sehr oft völlig.... (Sichtweise des nicht nur alpinen HöFos - der Begriff der "Kniehalle" aus dem fränkischen Karst ist bekannt? :D )

lG Matthias

Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2170
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Laserdistanzmesser bei Aldi

Beitrag von markscheider » Mo. 22. Jun 15 15:19

Mal sehen, ob ich morgen vormittag beim Aldi vorbeikomme.

Achso: von der Optik her erinnert mich das Teil am ehesten an Hilti, passt aber nicht identisch zu den Hiltis, die ich hier vor Ort habe.

Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2170
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Laserdistanzmesser bei Aldi

Beitrag von markscheider » Mo. 22. Jun 15 18:24

So, Gerät liegt vor. Ordnungsgemäß mit CE-Kennzeichen und Laserwarnschild nach DIN EN 60825-1. Robuster Eindruck, Batteriefach wird von einer kleinen Schraube gesichert; Gummidichtung. Schutzklasse ist aber nur IP54 (Staub und Spritzwasser), d.h. zum Baden nicht geeignet. Ein Stativgewinde fehlt, würde sich aber mit der Batteriefachschraube relativ leicht adapieren lassen. Ich würde die Schraube sowieso austauschen, weil es eine kleine Schlitzschraube ist, für die ein Schraubenzieher beiliegt. Es gibt drei Referenzpunkte: Vorder- und Hinterkante sowie ausklappbares Endstück. Daher bietet sich als Adapter ein kleines Blech an, das in die Aussparungen an der Hinterkante eingeklinkt und mit der Batteriefachschraube gehalten wird.
Der Laserpunkt ist gut sichtbar (bei Kunstlicht und auf weißer Wand, sollte also uT auf jeden Fall gehen). Display mit abschaltbarer Beleuchtung, 20 Speicherplätze. Datenübertragung is nich.
Dateianhänge
Unterseite
Unterseite

Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2170
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Laserdistanzmesser bei Aldi

Beitrag von markscheider » Mo. 22. Jun 15 20:48

Erweiterter Test: misst bis ~41m aus der Hand.

Telefoner
Foren-User
Beiträge: 85
Registriert: Mo. 21. Dez 09 21:35
Name: Jörg

Re: Laserdistanzmesser bei Aldi

Beitrag von Telefoner » Mo. 22. Jun 15 21:26

und wie es aussieht passt er in eine Hemdtasche.
Das empfinde ich bei meinem immer als Vorteil gegenüber Kumpels die sich
mit dem Bandmaß abmühen.
Glück Auf
Jörg

Benutzeravatar
Naheländer
Foren-User
Beiträge: 178
Registriert: So. 02. Dez 07 20:38
Name: Daniel Götte
Wohnort: Bernkastel-Andel
Kontaktdaten:

Re: Laserdistanzmesser bei Aldi

Beitrag von Naheländer » Mo. 22. Jun 15 22:31

Ich benutze schon seit längeren einen mit Hilfe eines Gutscheins erworbenen einfachen Laser-Distanzmesser von Trotec BD15 (50 Meter Reichweite) zum schnellen und einfachen groben Vermessen vom Stollenprofilen. Wenn die Stollensohle unter Wasser liegt, muss man allerdings zum bewährten Maßband zurück kehren.

Mit Hilfe eine vertikal drehbaren Stativs und Gradmessers lässt sich damit sogar ein komplettes Stollenprofil abmessen bzw. abscannen:
Siehe in folgende Publikation von Jochen Babist ab Seite 11: http://www.dgfk-sektionhessen.de/docs/o ... echnik.pdf
Bin aber selbst noch nicht dazu gekommen, entsprechendes zu basteln.

Falls markante Begrenzungspunkte (Bäume, Steine, Hangkanten etc.) vorliegen, können mit dem Entfernungsmesser auch schnell Halden oder Pingen grob vermessen werden. Bei großer Helligkeit Übertage und für genauere Meßergebnisse empfiehlt es sich eine Zieltafel zum anvisieren zu basteln.

Und wie Wicküler schreibt, die Geräte messen bei guten Verhältnissen auch über 20 Meter, aber das anvisieren aus der Hand wird ab 10-15 Meter doch zu einer recht wackeligen Angelegenheit. Ein Stativ ist dann für genaue Meßergebnisse notwendig.
Glück Auf!

Daniel
-----------------------------
"Und summa ist der Wein
in diesem Land zu gut
und sind gar vile
holdselig Leut allda"

Bergmeister Thein über die Pfälzer

www.bergbau-pfalz.de

thomas44
Foren-User
Beiträge: 106
Registriert: Mi. 06. Jan 10 22:06
Name: Thomas Krohn
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Laserdistanzmesser bei Aldi

Beitrag von thomas44 » Mo. 29. Jun 15 9:34

In Ermangelung einer Aldi-Nord-Filiale vor der Haustür habe ich mir das Gerät von norddeutschen Familienangehörigen besorgen und zuschicken lassen.

Erster Eindruck: recht robust, klein, handlich, leicht und bei der ersten Erprobung auf der Werkbank im Vergleich mit dem Zollstock (bzw. Meterstab) erstaunlich präzise, plusminus wenige Millimeter, selbst auf kurzen Distanzen. Eine allererste UT-Erprobung war bisher nur auf 15 Metern möglich, Lichtpunkt gut zu sehen. Ich erwarte auch auf größeren Distanzen keine Problem.

In diesem Sinne besten Dank für den Hinweis. :cool:

Glück auf
Thomas

Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2170
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Laserdistanzmesser bei Aldi

Beitrag von markscheider » Mo. 29. Jun 15 10:12

thomas44 hat geschrieben:In diesem Sinne besten Dank für den Hinweis. :cool: Thomas
You're welcome!

Antworten