Bausatz für Servoblitzauslöser mit einstellbarem Vorblitz

Sicherheit zuerst: Befahrungstechniken, Seiltechnik, Ausrüstung. Foto, Messung, Befahrung, Rettung und co. - alles was man so mit in den Berg nehmen könnte und sollte.
Benutzeravatar
Karsten_Malcher
Foren-Profi
Beiträge: 846
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Eitorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Karsten_Malcher »

Ich wurde auf der letzten Vollversammlung darum gebeten für die von mir vorgestellte Schaltung einen Bausatz / Fertiggerät in Kleinserie zu erstellen.
Servoblitz-Schaltung

Von Thomas Schäfer wurde zu der Schaltung bereits ein Layout entwickelt, dessen Beitrag noch von Micha P. in die Publikationen gestellt werden muß ;)

Es besteht nun die Möglichkeit auf Basis dieses Entwurfs eine Platine in Kleinserie fertigen zu lassen und diese dann als
1) Reine Platine
2) Bausatz
3) Bestückte Platine
Euch anzubieten.

Ich würde dies durchaus angehen, jedoch müsste ich schon im Vorfeld wissen ob ich zumindest +- Null aus der Sache herauskomme.
Wirtschaftlich lassen sich Platinen nur bei einer Auflage von mindestens 50-100 Stück fertigen, sonst sind die Kosten pro Platine wegen der Einrichtungskosten meistens zu hoch.
Bei 10-20 Stück kommt eine Eigenfertigung mit bohren wegen zu hohem Arbeitsaufwand auch nicht in Frage.

Ohne es genau geprüft zu haben würde ich schätzen das ein Bausatz für 10-15 Euro realisierbar sein sollte.
Dafür müssten jedoch wenigstens 20 "Geräte" verbindlich vorbestellt sein.
Auf Gewinn kommt es mir nicht an, es müssten aber mit den Vorbestellungen zumindest die Kosten für die Platinen wieder drin sein.

Vor einer möglichen Fertigung würde ich noch ein paar Kleinigkeiten an der Schaltung verbessern, so daß auf jeden Fall eine Option für eine Erhöhung der Empfindlichkeit und eine bessere Fremdlichtunterdrückung besteht.
Evtl. könnte man auch darüber nachdenken eine einfache Blitzschaltung hinzuzufügen mit der ein mittelstarker kompletter Servo realisierbar ist.

Sollte dies hinreichend Euer Interesse finden, sollten auch noch folgende Fragen geklärt werden:

1) Stromversorgung über Akkus oder Lithium-Knopfzellen.
(Prinzipiell kann man auch einfach normale Batteriehalter anschliessen)
2) Gehäuse ? Das werde ich wegen zu grossem Arbeitsaufwand auf jeden Fall nicht mit Einbau anbieten.
Man könnte sich jedoch auf ein Gehäuse und die Bedienelemente im Vorfeld einigen.
Die Schaltung kann auch vergossen werden, im Zweifelsfall mit Heisskleber.


Also gebt mir bitte Bescheid ob und unter welchen Bedingungen dies für Euch Interessant ist.
Aus technischen Gründen befindet sich die Signatur auf der Rückseite!

Benutzeravatar
kapl
Foren-Profi
Beiträge: 2857
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Karsten Plewnia
Wohnort: Ruhrstadt Essen
Kontaktdaten:

Beitrag von kapl »

Ich nehme zwei Stück! (Bestückte Platine)
GA
KaPl

Benutzeravatar
Björn
Foren-Profi
Beiträge: 1370
Registriert: Sa. 01. Mär 03 0:00
Name: Björn Holm
Wohnort: Clausthal / Harz
Kontaktdaten:

Beitrag von Björn »

Da würde ich auch zwei von nehmen. :D
(Je nach entgültigem Preis als Bausatzt oder Bestückte Platine)


Björn

tomu
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 13
Registriert: Do. 01. Jan 04 0:00
Name: Thomas Munzert
Wohnort: Bad Steben Frankenwald

Beitrag von tomu »

Ich nehme auf jeden Fall eine bestückte Platine je nach Preis evtl auch eine zweite.

Beim Gehäuse kann man ja irgend ein Kunststoff Kleingeäuse nehmen, gleich mitbestellen und eingepasst wir die Platine dann von Endbenutzer.

Gruß Thomas

Benutzeravatar
MichaP
User
Beiträge: 4757
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Michael Pfefferkorn-Ungnad
Kontaktdaten:

Beitrag von MichaP »

die schaltung ist jetzt online:
http://untertage.com/publik/kmalcher/Servo.pdf
Glück auf!

Michael
______________________________________

Benutzeravatar
Karsten_Malcher
Foren-Profi
Beiträge: 846
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Eitorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Karsten_Malcher »

Udo aus Frankfurt würde 4 Stück nehmen.
Für mich selbst würde ich auch 2 Stück einrechnen.

Es sieht aber trotzdem nicht so aus als würden genügend zusammenkommen.

Kleines Preisbeispiel http://www.multipcb.de
Ich gehe mal davon aus das 3 Servos auf eine Europakarte passen:
Abnahme 5 Stück Preis 26,16 / Stück
Abnahme 10 Stück Preis 15,60 / Stück
Abnahme 25 Stück Preis 8,41 / Stück
Abnahme 50 Stück Preis 5,92 / Stück

Es gibt bestimmt noch etwas günstigere Anbieter, dennoch war die Schätzung nich verkehrt.
Erst ab 10 Stück -> 30 Servos kommt man auf einen erschwinglichen Leiterkartenpreis von ca. 5 Euro/Stück.
Aus technischen Gründen befindet sich die Signatur auf der Rückseite!

Karlheinz_Rabas
Foren-User
Beiträge: 189
Registriert: Di. 01. Apr 03 0:00
Name: Karlheinz Rabas
Wohnort: Gelsenkirchen-Rotthausen
Kontaktdaten:

Beitrag von Karlheinz_Rabas »

Ich nehme auch drei Stück.

Gruß
Karlheinz Rabas

Benutzeravatar
Siggi
Foren-Profi
Beiträge: 681
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Sigurd Lettau
Wohnort: Marl
Kontaktdaten:

Beitrag von Siggi »

Wenns passt hätt ich auch gern zwei.

GA Siggi
Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist. Es wär nur deine Schuld, wenn sie so bleibt. (Die Ärzte sind hier >) http://www.beetpott.de Auch in 2013

Benutzeravatar
kapl
Foren-Profi
Beiträge: 2857
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Karsten Plewnia
Wohnort: Ruhrstadt Essen
Kontaktdaten:

Beitrag von kapl »

Zwischenstand 17! Wer will noch?

Benutzeravatar
Pochknabe
Foren-Profi
Beiträge: 280
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Clausthal

Beitrag von Pochknabe »

Live aus dem Hörsaalgebäude beim 7. IBW ;):

Ich würde auch drei Stück nehmen

Glückauf!
Achim

Benutzeravatar
kapl
Foren-Profi
Beiträge: 2857
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Karsten Plewnia
Wohnort: Ruhrstadt Essen
Kontaktdaten:

Beitrag von kapl »

Dann haben wir die 20. Herr Malcher übernehmen Sie! Oder warte noch ein paar Tage...

Benutzeravatar
Karsten_Malcher
Foren-Profi
Beiträge: 846
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Eitorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Karsten_Malcher »

Hoppla - jetzt kommt es doch noch plötzlich aus den Hufen :)

Ich warte noch ein wenig ab und nutze die Zeit meine alte Blitzschaltung weiterzuentwickeln.
Inwieweit wäre den Interesse an kompletten Servos vorhanden ?

Natürlich würde ich eine Platine so gestalten das man beide Teile trennen und unabhängig voneinander aufbauen/betreiben kann.
Aus technischen Gründen befindet sich die Signatur auf der Rückseite!

Benutzeravatar
kapl
Foren-Profi
Beiträge: 2857
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Karsten Plewnia
Wohnort: Ruhrstadt Essen
Kontaktdaten:

Beitrag von kapl »

Kannst du nochmal genauer erläutern, was du damit meinst?
Erstell doch danach einfach eine Deadline.

Benutzeravatar
Karsten_Malcher
Foren-Profi
Beiträge: 846
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Eitorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Karsten_Malcher »

Ganz einfach - Nicht nur Servoauslöser sondern direkt kompletter Servo-Blitz.

Du erinnerst Dich doch bestimmt noch an die kleine eckige Kiste die ganz gut geblitzt hat ?

Sowas mit besserem Wirkungsgrad und vor allem möchte ich noch 1-2 Blitze haben die gerichtet strahlen, so wie die von Meister Kitzig.
Aus technischen Gründen befindet sich die Signatur auf der Rückseite!

Fauli
Foren-User
Beiträge: 86
Registriert: So. 01. Jun 03 0:00
Wohnort: Oberhessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Fauli »

Moinsen,

je nach Preis würde ich auch 2 Stück als Bausatz oder bestückte Platine nehmen wollen. Somit wären wir bei 22.
"...denn er ist ein Bergmann;
und ein guter Bergmann fragt nicht danach,
ob ihm tausend Schmeicheleien gemacht werden,
er ist fröhlich, wenn seine Arbeit gut gerät."

Glück Auf !

Fauli

Benutzeravatar
Karsten_Malcher
Foren-Profi
Beiträge: 846
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Eitorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Karsten_Malcher »

So liebe Leute,

ich habe jetzt konkrete Angebote von 2 Leiterkarten-Herstellern angefordert.
Basierend auf den oben angesetzten Leiterkartenpreisen und den Bauteilkosten sollte der Bausatz für 10-11 Euro zu realisieren sein. Lieferung je nach Fertigungsdauer der Platinen voraussichtlich in 3-4 Wochen.
Dann käme als Warensendung 1-2 Euro hinzu (je nach Gewicht) und wenn ich bestücken soll noch mal 5,- / Stück oder entsprechend Bier untertage :prost: (es muss ja ein Anreiz da sein das ich nicht alles löten muss :D)

Findet das Eure Zustimmung bzw. bleibt es bei der Stückzahl ?
(Ich muss alleine für die Platinen mit 180,- Tacken in Vorkasse gehen)


Mit der Blitzschaltung bin ich noch beschäftigt.
Die Kosten für die Bestückung würde ich hier mit 25,- ansetzen, wobei allein schon die Blitzröhre und ein Kondensator für 37 Ws mit 13,- zu Buche schlagen.
Dafür gibt das Teil auch schon ordentlich Licht ab.
Bei doppelter Ladezeit und 2 Kondensatoren entsprechend das doppelte, die Lebenszeit der Röhre sinkt natürlich.

Die Platine würde ich nach Möglichkeit direkt mit auf die vom Auslöser dazupacken, da die Platinengröße sich nicht so stark vergrößern wird und die Einrichtungskosten das meiste in der Kalkulation der Hersteller ausmachen.
Der Übertrager, Blitzelko und Blitzröhre kommt dann auch nicht mit auf die Platine sondern frei verdrahtet (sehr überschaubar).

Wer hätte daran grundsätzlich Interesse ?
Aus technischen Gründen befindet sich die Signatur auf der Rückseite!

Benutzeravatar
Siggi
Foren-Profi
Beiträge: 681
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Sigurd Lettau
Wohnort: Marl
Kontaktdaten:

Beitrag von Siggi »

Siggi 2 X
Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist. Es wär nur deine Schuld, wenn sie so bleibt. (Die Ärzte sind hier >) http://www.beetpott.de Auch in 2013

Benutzeravatar
Waldschrat
Foren-Profi
Beiträge: 656
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Martin Gorissen
Wohnort: Coppengrave
Kontaktdaten:

Beitrag von Waldschrat »

Waldschrat 1x komplette Schaltung, bestücke selbst würde aber Bauteilesatz nehmen
Vorwärts, abwärts! (ASP)

Benutzeravatar
Björn
Foren-Profi
Beiträge: 1370
Registriert: Sa. 01. Mär 03 0:00
Name: Björn Holm
Wohnort: Clausthal / Harz
Kontaktdaten:

Beitrag von Björn »

Wenn das mit der Blitzröhre sinvoll klappt, würde ich dann mit Röhre nehmen

Björn

Benutzeravatar
Karsten_Malcher
Foren-Profi
Beiträge: 846
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Eitorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Karsten_Malcher »

Hallo,

Ihr seid ja wirklich sehr redseelig wenn es um die Details geht.

Siggi, willst Du damit sagen Du hast Interesse an 2 kompletten Servo-Blitzen ?

Und was meint Björn mit sinnvoll ?

Bei dem Blitz handelt es um eine einfache Weiterentwicklung von Blitzschaltung
Die wollte ich schon seit Jahren mal wieder anfassen und nehme dies hiermit zum Anlass es endllich zu tun.
Ich ändere eigentlich nur die Hochspannungserzeugung ab, die Auslösung erfolgt natürlich über die neue Schaltung.
Es werden nicht viele Bauteile.
Der Witz an der Sache ist der, das man mit der relativ langen gewendelten Röhre und max. 400V Anodenspannung schon ordentlich Leistung erzeugen kann.
Es ist nur als optionaler Zusatz gedacht.
Ich will die Gesamtschaltung in einen von den preiswerten Handscheinwerfern einbauen, die es in letzter Zeit zu kaufen gibt.
Das sind diese 1.000.000 Candle-Lights für 8-15 Euro.
Die bestehen aus einem Gehäuse mit schönem großen Reflektor und der Akku sollte mit 6V auch zu gebrauchen sein (inkl. Ladegerät).
Das ist die Idee ...

Wenn ich für Euch bei Kessler-Elektronik direkt auch noch was mitbestellen soll dann solltet Ihr Euch das auch schon mal überlegen.
Z.B. Kleingehäuse, Schalter, Poti mit Achse und Knopf für die Empfindlichkeitseinstellung (Trimmer ist Standard), Stufenschalter mit Achse für die Anzahl der Blitze (DIP-Schalter ist Standard), ...
Aus technischen Gründen befindet sich die Signatur auf der Rückseite!

Benutzeravatar
kapl
Foren-Profi
Beiträge: 2857
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Karsten Plewnia
Wohnort: Ruhrstadt Essen
Kontaktdaten:

Beitrag von kapl »

Also dann nehme ich einen Blitz und eine fertige Schaltung. Du weisst schon...

Benutzeravatar
HolgerD
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 3
Registriert: Mi. 01. Sep 04 0:00
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von HolgerD »

Hallo Karsten,

Du schriebst irgendwo oben von zwei Angeboten von Leiterplattenherstellern.
Kennst Du auch PCB-Pool (http://www.pcb-pool.com)?
Dort habe ich mal einen Prototypen machen lassen für eine Kamerasteuerung. Dort bezahlt man für den Quadratdezimeter 37 EUR brutto (9/2003) doppelseitig Epoxyd verzinnt ohne Lötstop aber gebohrt und durchkontaktiert. Je kleiner da die Platine ist, umso mehr bekommst Du auf die Fläche (und umso preiswerter wird es). Einrichtungskosten fallen nicht an, da die dort mehrere Schaltungen zu großen Platinen zusammenfassen und wieder zersägen.

Was meinen Bedarf an Servo-Auslösern betrifft: Ist (leider) schon gedeckt, ich hatte mir zwei Platinen in England bestellt (ein gewisser Gibson) und selbst bestückt. Das Ding hat zwar keine Vorblitz-Erkennung, reicht mir aber für die alte Spiegelreflex und meine einfache Digicam.

Also viel Erfolg noch bei Eurem Projekt!

Benutzeravatar
Pochknabe
Foren-Profi
Beiträge: 280
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Clausthal

Beitrag von Pochknabe »

Ab mitte Oktober soll es auch eine Digitalversion bei Dave Gibson geben. Zusatzplatinen für die "alten" Blitzauslöser kann man schon bestellen.

Glückauf!
Achim

Lutz
Foren-User
Beiträge: 243
Registriert: Mo. 01. Sep 03 0:00
Name: Lutz Markworth
Wohnort: Rösrath
Kontaktdaten:

Beitrag von Lutz »

37 Ws bedeutet bei 400 V den Einsatz eines 470 µF Elkos. Bei 74 Ws wären es entsprechend 940 µF. Zum Vergleich: der Metz Stabblitz CT 45 hat eine Blitzleistung von max. 62,5 Ws. bei einer Leitzahl von 45. Hierbei kommt es aber immer auf gute Fokussierung der Blitzröhre an. Bei guter Fokussierung werden bei 37 Ws bei Blende 2,8 ca. 10 Meter Ausleuchtung möglich sein. Aufgrund der Unschärfe ist aber untertägig mindestens Blende 5,6 bei Einsatz eines 24 mm Superweitwinkelobjektives anzuraten. D.h. um Objekte in 5 Meter Entfernung scharf abbilden zu können, sind 37 Ws ausreichend. Da dieser Blitz als Tochterblitz fungieren wird, wird er seinem Einsatz für Nahobjekte voll genügen.

Glückauf!

Lutz

http://homepage.O2mail.de/lmarkworth/Un ... rafie.html
Untertagefotografie benötigt jede Menge Blitzenergie!

Benutzeravatar
Karsten_Malcher
Foren-Profi
Beiträge: 846
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Eitorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Karsten_Malcher »

Hallo Holger,

Danke für den Tip, aber wenn ich den Online-Rechner bei http://www.pcb-pool.com benutze komme ich auf größere Summen als die mir mittlerweile vorliegenden Angebote.

Stand der Dinge ist das die Einrichtungskosten wirklich das meiste an den Fertigungskosten ausmachen.
Es macht nur einen relativ kleinen Kostenunterschied ob ich nur den Auslöser oder direkt eine doppelt so große Platine mit Blitzschaltung fertigen lasse.
Ebenso gibt es Rabattstaffeln bei 30 und 50 Stück, die dazu führen das 50 Stück nur rund 30,- Euro teurer sind als 30 Stück zu fertigen.
Da stellt sich die Frage ob in Zukunft noch weitere Interessenten kommen ... ?

An den Obersteiger - Wieviel sollen denn die Zusatzplatinen kosten (Neugier) :???:

An Lutz - Danke für die Vergleichsrechnung. :)
Ich habe keine Erfahrungswerte um wieviel man die Blitzröhren überbelasten darf. Nach Michael Kitzigs Aussage darf man die schon ordentlich quälen. Also wäre die Alternative mit 940 µF problemlos machbar. Ist aber auch ein Kostenfaktor ...
Als Röhre hatte ich die FT-152G im Auge (400V, 16 Ws, 10e6 Blitze, gehen wir mal bei 74 Ws noch von 100.000 - 200.000 Blitzen aus).
Kennt jemand noch eine bessere Quelle für Blitzröhren oder vor allem für preiswerte Elkos mit 400V Spannungsfestigkeit ?
Aus technischen Gründen befindet sich die Signatur auf der Rückseite!

Benutzeravatar
Michael_Kitzig
Foren-Profi
Beiträge: 1504
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Bad Sooden-Allendorf

Beitrag von Michael_Kitzig »

nur noch was grundsätzliches:
eine derart überlastete blitzröhre MUSS man grundsätzlich zwischen den blitzen wieder gut abkühlen lassen; will heissen: die ladezeit darf nicht zu kurz sein!
min. 15 sec sind wohl gut.
zeichen der überlastung sind:
1) platzt sofort (ist wohl eindeutig :D )
2) bekommt innen einen weissen belag (mikrorisse) besonders
dort, wo die zündwendel aufliegt
3) übermässiger kontaktabbrand der kathode
4) metallich schimmernder innenbelag (rest von:3)
5) wird zündunwillig (mit und ohne die o.g. zeichen)

bei einer kleinserie würde ich daher lieber erst einmal eine röhre probequälen!
ga
michael

Lutz
Foren-User
Beiträge: 243
Registriert: Mo. 01. Sep 03 0:00
Name: Lutz Markworth
Wohnort: Rösrath
Kontaktdaten:

Beitrag von Lutz »

Ja, ich habe eine Quelle für brauchbare Blitzröhren, der Preis dürfte aber den wenigsten zusagen: Für eine Quarzglasblitzröhre (320 Ws), im Bild links, könnte ich vermutlich EUR 60.- je Stk. aushandeln, bei Abnahme von mindestens 10 Stück. Lebensdauer bei Belastung bis 300 Ws nahezu unbegrenzt. Vorteil: mit 18 mm Wendelaußendurchmesser ist diese sehr bauklein und in Parabolreflektoren von 120 - 140 mm traumhaft fokussierbar. Die mittlere im Bild ist die FT 152G aus Hartglas mit 16 Ws Belastbarkeit und 26 mm Außendurchmesser. Hier muß der Reflektor mindestens 130 mm Durchmesser haben, um einigermaßen fokussieren zu können. Rechts zum Vergleich 1000 Ws Quarzglas-Doppelwendel, welche sich aber in kleinen Reflektoren nicht mehr fokussieren lässt. 1000 µF bei 400 V entsprechen 78 Ws. 4000 µF Elkokapazität wäre also für die 320 Ws Doppelwendelquarzglasröhre ausreichend. Vorteil: Leitzahl 110 wäre darstellbar und somit 40 Meter Ausleuchtung bei Blende 2,8 und immerhin noch 20 Meter bei Blende 5,6 um scharfe Bilder zu erzeugen! Das ganze könnte auch noch relativ klein gebaut werden. Oben ein wichtiges Utensil beim Blitzgerätebau (sollte niemals fehlen!) Niederohmiger (400 Ohm) Hochlastwiderstand zum schonenden Entladen der Elkos. Hab ich schon bei 10.000 µF getestet. Sonst kanns böse Überraschungen geben.

Glückauf!

Lutz

Bild
Untertagefotografie benötigt jede Menge Blitzenergie!

Benutzeravatar
Karsten_Malcher
Foren-Profi
Beiträge: 846
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Eitorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Karsten_Malcher »

Gut zu Wissen - Danke.

Aber ich für meinen Teil möchte bei der Thematik erst einmal auf dem Teppich bleiben.
Mein Ziel ist einen Blitz der Metz-Klasse in Leistung, Ausleuchtung und vor allem Preis zu schlagen.
Und natürlich vor allem preiswerte Digitalkameras für Untertage-Photographie aufzuwerten.

Wenn eine 6-Euro Röhre dann mal abdampft ist es zu verschmerzen. Wenn man Quarz-Röhren in der Leistungsklasse für 20-30 Euro bekommen könnte würde ich schon schwach werden. Andererseits sind auch 60 Euro O.K. wenn man diese Leistungsklasse wirklich braucht.

So aber jetzt muß ich erst einmal die Platine für den Blitzteil fertig bekommen. Eagle sträubt sich da noch ein wenig. Ich bin auch CAD-mäßig ein wenig eingerostet ...
Aus technischen Gründen befindet sich die Signatur auf der Rückseite!

Benutzeravatar
MichaP
User
Beiträge: 4757
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Michael Pfefferkorn-Ungnad
Kontaktdaten:

Beitrag von MichaP »

lutz, ich weiß das du ein fan von bpndelung bist, ich gebe aber zu bedenken, das die meisten eine sauber und gleichmäßige ausleuchtung bevorzugen. mit einem extrem bündelnden licht habe ich z.b. im kammerpfeilerbau nichts gekonnt, im gegenteil. daher denke ich die wahrheit liegt irgendwo in der mitte.
Glück auf!

Michael
______________________________________

Benutzeravatar
Karsten_Malcher
Foren-Profi
Beiträge: 846
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Eitorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Karsten_Malcher »

Die Wahrheit liegt immer irgendwo in der Mitte ! :)

Und natürlich da draussen (Zitat Mulder) ! :)
Aus technischen Gründen befindet sich die Signatur auf der Rückseite!

Antworten