Polnische Druckluftlampe

Sicherheit zuerst: Befahrungstechniken, Seiltechnik, Ausrüstung. Foto, Messung, Befahrung, Rettung und co. - alles was man so mit in den Berg nehmen könnte und sollte.
Antworten
Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 4127
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Polnische Druckluftlampe

Beitrag von Nobi »

Glück Auf,

ich bin auf der Suche nach Informationen zu der abgebildeten Druckluftlampe.
.
luftdrucklampe_01.jpg
.

Es handelt sich um ein polnisches Fabrikat von 1986, allerdings ist das Typenschild un deutscher Sprache.
Ich gehe deshalb davon aus, dass die Lampe im DDR-Bergbau im Einsatz war, ggf. sogar im Bergbau der Alt-BRD.
Im DDR-Bergbau (Wismut) habe ich solch eine Lampe aber nie wahrgenommen, auch bei Abstechern in den Zinnerzbergbau oder den Kalibergbau kann ich mich nicht daran erinnern, diesen Lampentyp gesehen zu haben.


Hat da jemand irgendwelche Infos dazu?
.
luftdrucklampe_02.jpg
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e
elexx
Foren-User
Beiträge: 48
Registriert: Mi. 02. Mai 07 22:10
Name: Steffen
Wohnort: Werdau
Kontaktdaten:

Re: Polnische Druckluftlampe

Beitrag von elexx »

Aber die "Birne" (das Leuchtmittel) was da eingesetzt ist, ist doch m.E. eine Quecksilberdampflampe - die gehört da sicher nicht hinein, oder?
Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 4127
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Polnische Druckluftlampe

Beitrag von Nobi »

http://www.forum-stefanslichtparade.de/ ... 71&start=0

Ist der einzige Eintrag, den ich dazu gefunden habe.
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e
Antworten