? Helmschutz Made in GDR

Sicherheit zuerst: Befahrungstechniken, Seiltechnik, Ausrüstung. Foto, Messung, Befahrung, Rettung und co. - alles was man so mit in den Berg nehmen könnte und sollte.
Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 1014
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: Manfred Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: ? Helmschutz Made in GDR

Beitrag von Mannl »

Nachtrag:
"Tag des Bergmanns - eingeführt auf Befehl des Präsidiums des obersten Sowjets der UdSSR vom 10.September 1947.
Wird durchgeführt jedes Jahr am letzten Sonntag des August"
:)
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl
Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 1014
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: Manfred Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: ? Helmschutz Made in GDR

Beitrag von Mannl »

Zur Vervollständigung:
Sprengstoffladearbeiten mit ANO Sprengstoff in Pribram.
Die Wismut war hier zum Erfahrungsaustausch zwecks Einführung von losen ANO Sprengstoffen.
Rechts der Kollege der Wismut. Links der Kollege mit "Tornisterladegerät" und Fernbedienung.
Unten dgl. als Standgerät. Die Helme vom Schacht ...
März 1967
Dateianhänge
Helm Pribram 1967.jpg
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl
Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 4104
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: ? Helmschutz Made in GDR

Beitrag von Nobi »

In der Bucht steht aktuell ein solcher Helm ...

https://www.ebay.de/itm/203272918676
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e
Benutzeravatar
René_M
Foren-User
Beiträge: 222
Registriert: Mi. 03. Jan 07 10:06
Wohnort: leipzig
Kontaktdaten:

Re: ? Helmschutz Made in GDR

Beitrag von René_M »

wenn man draufklickt erscheint die "Ansage": Angebot wurde beendet weil der Artikel beschädigt wurde oder verloren ging...
Glück auf René
Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 1014
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: Manfred Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: ? Helmschutz Made in GDR

Beitrag von Mannl »

Ja, der is weg :D

Wohl älteres Modell aus den "Anfangsjahren".
Die Helmschale besteht aus "harter Pappe". Muss wohl getränkt sein, kann man aber so nicht feststellen.
Leder und Verbindungselemente alle noch da. Kommt wohl aus Osteuropa, eine Geschichte dazu gibt´s nicht.
Die Formen die ich von der Wismut kenne haben schon eine "Plastehartschale", sieht man auch auf den Bildern.
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl
Antworten