Unirad

Sicherheit zuerst: Befahrungstechniken, Seiltechnik, Ausrüstung. Foto, Messung, Befahrung, Rettung und co. - alles was man so mit in den Berg nehmen könnte und sollte.
Antworten
Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3930
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Unirad

Beitrag von Nobi » Sa. 31. Dez 16 16:05

Glück Auf,

hat jemand zufällig noch einen Batteriefachdeckel und Kopfhörer eines Unirads rumliegen und benötigt es nicht mehr?
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Benutzeravatar
FelixPeifer
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 4
Registriert: So. 24. Feb 19 22:26
Name: Felix Peifer
Wohnort: Hochspeyer

Re: Unirad

Beitrag von FelixPeifer » So. 24. Feb 19 23:14

Hallo Nobi,

die Kopfhörer für mein Unirad H hab ich bei eBay gekauft.

https://www.ebay.de/itm/Headphones-TA-5 ... MXQVhFR9nC~

Hat zwar 2 Wochen gedauert bis die aus der Ukraine bei mir waren aber es sind die original Kopfhörer.

Viele Güße
Felix

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3930
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Unirad

Beitrag von Nobi » Mo. 25. Feb 19 7:06

Vielen Dank für den Tipp :top:

Aber wo ich noch einen Batteriefachdeckel finde ... :gruebel:
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2132
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Unirad

Beitrag von markscheider » Mo. 25. Feb 19 9:07

Kann man den nicht nachbauen? Schlimmstenfalls tapen?

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3930
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Unirad

Beitrag von Nobi » Mo. 25. Feb 19 9:15

markscheider hat geschrieben:
Mo. 25. Feb 19 9:07
Kann man den nicht nachbauen? Schlimmstenfalls tapen?
Nein, tapen geht nicht. Der Deckel ist total fest und lässt sich nicht lösen. Habe es schon mit Krichöl, Wärme etc. versucht. Trotz allergrößter Vorsicht ist schon ein Stück vom Deckel weggebrochen. Es besteht aus meiner Sicht leider keine Chance, ihn zerstörungsfrei zu entfernen.

Nachbau - glaube ich auch nicht wirklich ...
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2132
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Unirad

Beitrag von markscheider » Mo. 25. Feb 19 9:44

Tut mir leid, vor ~ 10 Jahren hätte ich da vielleicht was machen können, aber jetzt habe ich keinen Kontakt mehr.

Benutzeravatar
Friedolin
Foren-Profi
Beiträge: 1968
Registriert: Sa. 01. Nov 03 0:00
Name: Friedhelm Cario
Wohnort: Stendal

Re: Unirad

Beitrag von Friedolin » Mo. 25. Feb 19 15:43

Ich will ja nicht schwarzmalen aber wenn der Deckel so fest ist sollte man damit rechnen, dass sich darunter alte Batterien befinden. Die natürlich ausgelaufen und total vergammelt sind. Das wäre dann allerdings ein echtes Problem.
Wenn du dich entschließt Gewalt anzuwenden, dann versuch möglichst große Bruchstücke zu erhalten. Heute gibt es tolle Klebstoffe die wirklich halten was sie versprechen.
Glück Auf !
Friedhelm
_______________________________
Hoch der Harz und tief das Erz
Jedweder Anbruch erhebt das Herz
(alter Oberharzer Bergmannsspruch)

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1461
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Unirad

Beitrag von Uran » Mo. 25. Feb 19 16:24

Nee, das wird nüscht. Das Teil ist aus Blech.
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3930
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Unirad

Beitrag von Nobi » Mo. 25. Feb 19 16:36

Kein Blech. Das ist Plastik bzw. Bakelitähnlich ...
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1461
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Unirad

Beitrag von Uran » Mo. 25. Feb 19 18:46

Ja, das was du siehst. Drunter ist Blech.
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3930
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Unirad

Beitrag von Nobi » Mo. 25. Feb 19 19:01

Nunja, ich kenne das Ding sicherlich besser als Du, denn ich habe jahrelang damit gearbeitet :cool:
Natürlich ist unten Metall, aber der obere Teil ist eben keins und das bricht auch weg.
Aktiviere besser Deine Wismut-Kontakte und besorge mir einen Ersatz :D
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1461
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Unirad

Beitrag von Uran » Mo. 25. Feb 19 19:58

Ich hab so ein Ding neben mir stehen. Ja sicher ist der obere Teil aus Hartplaste. Unter der Plaste ist aber Blech. Selbst wenn du den Griff ganz wegbrichst, kommst du an das Batteriefach nicht ran.
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3930
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Unirad

Beitrag von Nobi » Mo. 25. Feb 19 20:25

Es besteht aus meiner Sicht leider keine Chance, ihn zerstörungsfrei zu entfernen.
Hatte ich oben schon geschrieben. Ohne Zerstörung werde ich nicht an das Batteriefach rankommen und kann den Deckel entfernen. Das schließt den kompletten Deckel ein, auch wenn dort sicherlich ausgelaufenen Batterien zu finden sind. Aber man muss sowas nicht ausdiskutieren :wink:
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Benutzeravatar
FelixPeifer
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 4
Registriert: So. 24. Feb 19 22:26
Name: Felix Peifer
Wohnort: Hochspeyer

Re: Unirad

Beitrag von FelixPeifer » Mo. 25. Feb 19 20:53

Hab den Batteriedeckel von meinem Unirad gerade mal ausgemessen.

Ich schau morgen früh mal nach ob meine Drehbank M39x1,5 schneiden kann und ob ich den passenden Drehmeißel hab.
Wenn das der Fall ist könnte ich dir evtl. einen neuen Verschlussdeckel herstellen.

Viele Grüße
Felix
Dateianhänge
Unirad H 4.jpg
Unirad H 2.jpg
Unirad H 1.jpg

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3930
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Unirad

Beitrag von Nobi » Mo. 25. Feb 19 21:01

Hallo Feix,

das wäre toll. Wenn es nicht klappt bleibt der alte Verschluss drauf, bis ich Ersatz gefunden habe.

Von den Kopfhörern habe ich mir übrigens zwei bestellt - nochmals Danke für den Tipp :top:
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2132
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Unirad

Beitrag von markscheider » Di. 26. Feb 19 6:44

Hallo Felix, gute Grafik! :meister:

@nobi: Ich hab ja keine Ahnung, aber wenn der Deckel wie in Felix Modell aussieht, dann kriegst Du den schlimmstenfalls auf, indem du zwei Löcher reinbohrst und dann einen Stiftschlüssel ansetzt (falls er nicht schon bei der Rundzange kapituliert). Die Löcher kann man hinterher wieder schließen oder Felix' Neuteil verwenden.

elexx
Foren-User
Beiträge: 30
Registriert: Mi. 02. Mai 07 22:10
Name: Steffen
Wohnort: Werdau
Kontaktdaten:

Re: Unirad

Beitrag von elexx » Di. 26. Feb 19 8:11

@Felix:
Ich staune ja über die Detailverliebtheit: Sogar die TGL-Schriftart verwendet! :meister:

Benutzeravatar
FelixPeifer
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 4
Registriert: So. 24. Feb 19 22:26
Name: Felix Peifer
Wohnort: Hochspeyer

Re: Unirad

Beitrag von FelixPeifer » Di. 26. Feb 19 15:09

Erstmal Danke für die netten Worte :D

Hab den Deckel jetzt soweit fertig.
Das einzige was noch fehlt ist der Dichtungsring und die Kegelfeder.
Da hab ich allerdings nichts passendes hier.

@nobi
Vielleicht kannst du ja die alten Teile nochmal verwenden wenn du den Deckel raus bekommst.

Viele Grüße
Felix
Dateianhänge
IMG_6488.JPG
IMG_6492.JPG
IMG_6495.JPG
IMG_6496.JPG
IMG_6497.JPG

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3930
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Unirad

Beitrag von Nobi » Di. 26. Feb 19 15:14

:meister: Wahnsinn :meister:

Die Feder kann man sicherlich nochmal verwenden, wenn ich es aufbekommen habe. Ansonsten dürfte es in alten Stabtaschenlampen entsprechenden ersatz geben.
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 751
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: Manfred Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: Unirad

Beitrag von Mannl » Di. 26. Feb 19 20:28

Uran hat geschrieben:
Mo. 25. Feb 19 18:46
Ja, das was du siehst. Drunter ist Blech.
Also bei meinem ist kein Blech drunter. Könnte natürlich sein, dass es verschiedene Ausführungen gibt/gab ...
Auf Batteriepolung achten !
Schöne Sache was so alles geht :top:
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3930
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Unirad

Beitrag von Nobi » Do. 07. Mär 19 21:28

Also es ist bei meinem Deckel auch kein Blech drunter.

Einen wirklichen Erfolg konnte ich noch nicht verbuchen. Die Plaste-Bestandteile sind ab, aber das Gewinde sitzt fest. Um Das Gerät nicht unnötig zu zerkratzen, muss ich vorsichtig vorgehen. Die obere sichtbare Batterie schaut erstmal gut aus.

Den Batteriefachdeckel von Felix habe ich an einem anderen Unirad ausprobiert - past perfekt :meister:

Heute sind auch die Kopfhörer gekommen. Es sind nicht ganz die Originalen, aber passen und funktionieren tadellos.
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Benutzeravatar
Deistergeist
Foren-User
Beiträge: 75
Registriert: Do. 22. Okt 09 17:28
Name: Thomas Müller
Wohnort: Deistergebirge bei Hannover
Kontaktdaten:

Re: Unirad

Beitrag von Deistergeist » Fr. 08. Mär 19 18:20

Bekommt man noch gebraucht, das Gerät. :)

https://www.ebay.de/itm/Geigerzahler-wi ... SwxXZce-ZS


Mit freundlichem Glückauf! Thomas
Durch des Stollen weite Länge,
Durch das Labyrinth der Gänge
Wandern wir den sichern Weg.

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3930
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Unirad

Beitrag von Nobi » So. 17. Mär 19 12:26

So, ein kurzes Update:

Das Unirad hat jetzt seinen neuen Deckel. Wir haben das alte Deckelgewinde entfernen können - es war festgerostet. Die Feder und sogar den Dichtungsring konnte ich wieder verwenden. Die Batterien waren zum Glück nicht ausgelaufen.
Allerdings funktioniert das Gerät aktuell nicht. Da muss ich mal schauen, wenn ich ein paar neue Batterien drinnen habe. Die heutigen sind ja etwas dünner als die originalen Batterien mit der Papphülle.
Also großes Dankeschön an Felix :meister:

Noch einen Hinweis zu den eBay-Kopfhörern:
An meinem Unirad-H passen sie, weil dort drei Buchsen sind. An meinem normalen Unirad sind nur zwei Buchsen, da passt der Stecker nicht. Bei mir kein Problem, denn ich tausche einfach die Kopfhörer beider Geräte.
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Benutzeravatar
Wolfgang
Foren-User
Beiträge: 95
Registriert: So. 18. Dez 05 20:10

Re: Unirad

Beitrag von Wolfgang » Mo. 18. Mär 19 18:16

was die Kopfhörer betrifft ist nicht nur die Anschlussbuchse zu beachten sondern auch der Anschlusswiderstand, bei meinem Geigerzähler von der Kampfgruppe ist der relativ hochohmig.


Glück auf

Antworten