Toleranzen Grubenbahngleise und Radsätze?

Dieses Forum ist ausschließlich fachlichen Diskussionen vorbehalten. Einzelne Forschungsprojekte können vorgestellt und diskutiert werden.
Antworten
Fördermaschinenbauer
Foren-User
Beiträge: 83
Registriert: Mo. 26. Dez 11 22:14
Name: Carsten Frank
Wohnort: Dreisbe

Toleranzen Grubenbahngleise und Radsätze?

Beitrag von Fördermaschinenbauer »

Hallo,

gibt / gab es für die Radsätze und Schienen von Grubenbahnen mit 600mm Nenn-Spurweite festgelegte Herstell- und Betriebsgrenzmaße, z.B. in Form einer TGL, DIN oder bergbehördlichen Vorschrift?

Bei der Eisenbahn steht das in der Eisenbahn Bau- und Betriebsordnung, zum Bergbau bin ich noch auf der Suche... :-)

Gruß
Carsten
Benutzeravatar
AdM_Michael
Foren-Profi
Beiträge: 537
Registriert: Di. 16. Aug 05 10:06
Wohnort: Nuttlar

Re: Toleranzen Grubenbahngleise und Radsätze?

Beitrag von AdM_Michael »

In Kapitel 05 Förderung unter NA 008-05-01 AA Grubenbahnen finden sich die passenden Normen.

http://www.faberg.de/publikation/bergverz.pdf

DIN 20499
Die Grenzabmaße für die Gleis-Spurweite beträgt bei Verlegung neuer Bauteile ±2 mm (siehe DIN 20549).
Yesterday was a disaster,
today is even worse,
tomorrow has been cancelled.
Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1703
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Toleranzen Grubenbahngleise und Radsätze?

Beitrag von Uran »

Die Frage ist, welcher Zeitraum wird hier gefragt. Ich kenne Toleranzen zwischen 2 und 4 cm.
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.
Fördermaschinenbauer
Foren-User
Beiträge: 83
Registriert: Mo. 26. Dez 11 22:14
Name: Carsten Frank
Wohnort: Dreisbe

Re: Toleranzen Grubenbahngleise und Radsätze?

Beitrag von Fördermaschinenbauer »

Hallo,

das Spurmaß mit ±2mm in der DIN und auch die Radsatzprofile in den benachbarten Normen sind die Herstellmaße.
Für den Betrieb muss es Festlegungen geben bis zu welchem Verschleiß noch ein sicherer Betrieb gewährleistet ist.
Für die 600mm-spurigen Pionier/Parkeisenbahnen auf dem Gebiet der ex-DDR gilt beispielsweise noch die Bau- und Betriebsordnung für Pioniereisenbahnen (BO P).
Dabei darf die Spurweite bei 600mm Nennmaß zwischen 595 und 620mm liegen.

Gruß
Carsten
Antworten