Seite 1 von 3

Akzisefreier Trinkbranntwein

Verfasst: Sa. 07. Jan 12 13:43
von Nobi
In der DDR gab es für Bergarbeiter und auch entsprechende Zulieferbetriebe eine monatliche Ration an "Akzisefreier Trinkbranntwein". Ich habe inzwischen ein paar ungeöffnete Exemplare zusammengetragen weiß aber, dass es da noch mehr gab. Evtl. schaffen wir es ja, eine weitestgehend vollständige Liste hier zu erstellen mit den Informationen dazu, in welchen Betrieben der Trinkbranntwein erhältlich war.

Ich würde auch meine Sammlung gerne weiter vervollständigen (Tausch, ggf. Kauf). bei Interesse bitte PN :cool:

Auch wenn es bei diesem Thema schwerfällt solltet Ihr bei den Antworten darauf achten, dass wir hier im Fachdiskussionsforum und nicht im Füllort sind. Danke :)

Re: Akzisefreier Trinkbrantwein

Verfasst: Sa. 07. Jan 12 15:21
von markscheider
Lautergold_01_k gab es in der Steinkohle in Zwickau (neben anderen, vermutlich).
Lautergold_02_k hatten wir in Aue, wenn ich mich richtig erinnere. Gilt für +1984.

Von Königstein kenne ich noch eine sehr schöne Flasche, die hier zu sehen ist:
Es soll dort aber auch Limoflaschen gegeben haben, d.h. mit Krorkenverschluß. Keine Ahnung, wie die im Detail aussahen.

Re: Akzisefreier Trinkbranntwein

Verfasst: Sa. 07. Jan 12 20:33
von Nobi
Ich habe mal die Flasche von Lutz (siehe http://forum.untertage.com/viewtopic.ph ... nde#p91032) dazugestellt :)

VEB (K) AROMATICA RAGUHN, 1 Lieter

Bild

Re: Akzisefreier Trinkbranntwein

Verfasst: Sa. 07. Jan 12 22:20
von markscheider
Chemieflaschen? Ich hätte nicht gedacht, daß das erlaubt war! :shock:

Re: Akzisefreier Trinkbranntwein

Verfasst: So. 08. Jan 12 12:21
von Mannl
Hallo Ihr Schnapssucher :-)

Habe noch eine Flasche aus Königstein - JBK - die nicht vorkommt.
Ende der 80 iger Jahre gekauft ...

Könnte sie für einen guten Zweck zur Verfügung stellen !?

Viel Erfolg beim weitersuchen !

Re: Akzisefreier Trinkbranntwein

Verfasst: So. 08. Jan 12 15:16
von Uran
Die kannste auch von mir kriegen, sogar noch halb voll. :alc:

Re: Akzisefreier Trinkbranntwein

Verfasst: So. 08. Jan 12 17:28
von Mannl
Auweia, die angerissene .....
Hab auch noch ungeöffnete !

Re: Akzisefreier Trinkbranntwein

Verfasst: Mi. 11. Jan 12 18:42
von Willy
@nobi: die Flasche vom VEB Abtshof Magdeburg ist mit Sicherheit aus dem Salz... eine braune Flasche mit derartigem Etikett wurde mir 1997 in Zielitz auf der Markscheiderei überreicht. (hab sie leider nicht aufgehoben...war Student und brauchte den Alk)

Re: Akzisefreier Trinkbranntwein

Verfasst: Do. 12. Jan 12 21:01
von Transylvaner
Mal eine etwas blöde Frage:

was heißt "Akzisefrei" den nun? nicht mal Wiki und Google konnten mir da weiterhelfen.

Grüße Fred

Re: Akzisefreier Trinkbranntwein

Verfasst: Do. 12. Jan 12 21:17
von Roby
Transylvaner hat geschrieben:Mal eine etwas blöde Frage:

was heißt "Akzisefrei" den nun? nicht mal Wiki und Google konnten mir da weiterhelfen.

Grüße Fred
Akzisefrei heißt Steuerfrei. Steht auch auf den Etiketten. :cool:
http://de.wikipedia.org/wiki/Akzise

Re: Akzisefreier Trinkbranntwein

Verfasst: Do. 12. Jan 12 21:22
von markscheider
Wieso? Akzise=Steuer. Schlicht und einfach steuerfreier Schnaps. Eine normale Flasche Klarer mit 32% kam wimre 13,xx Mark, der Schachtschnaps 1,12 Mark. Da siehst Du mal, wie der Staat zugelangt hat. In der BRD ist wohl nicht viel anders.

Re: Akzisefreier Trinkbranntwein

Verfasst: Do. 12. Jan 12 21:39
von Transylvaner
Hallo Uwe und Robert,

vielen Dank für die Erklärung. Komischerweise hab ich das nirgends gefunden oder zu wenig Geduld beim suchen gehabt.
markscheider hat geschrieben:Da siehst Du mal, wie der Staat zugelangt hat. In der BRD ist wohl nicht viel anders.
Stimmt leider, ich sag da nur 188Euro Steuer für 450 Liter Zwetschgenmaische! Da lohnt sich so langsam das aufsammeln der Früchte nicht mehr. Zum Glück hat die Brennerei den Papierkrig mit dem Zoll für mich erledigt. Sorry für das Gejammer, ich will hier auch nicht in die Steuerpolitik abschweifen, sondern nur bestätigen das es heute auch noch so ist.

Grüße, Fred

Re: Akzisefreier Trinkbranntwein

Verfasst: Sa. 14. Jan 12 21:41
von fipsel
noch ein Schmuckstück aus den 70`ern, noch mit einem Liter Inhalt. Leider ausgelaufen.

Bild



Glückauf aus Deuben


Fipsel

Re: Akzisefreier Trinkbranntwein

Verfasst: Mo. 23. Jan 12 20:40
von Anja
Der Abtshof- Kumpeltod kommt definitiv aus Zielitz, dort hab ich früher gearbeitet und etliche Liter davon vernichtet.....:-)

Glück auf

Andreas

Re: Akzisefreier Trinkbranntwein

Verfasst: Sa. 11. Feb 12 13:28
von Nobi
Habe die Sammlung weiter komplettieren können (siehe Oben).
Neu dazugekommen sind:

- Ludwig Gräf, Plauen i. V.
- Walther Eichhorn Früchtegroßverwertung Bad Salzungen
- VEB Getränke Senftenberg im Getränkekombinat Cottbus

:top: Die Flasche aus Bad Salzungen habe ich über einen Leser des Forums erhalten - Vielen Dank nochmal :meister:

Re: Akzisefreier Trinkbranntwein

Verfasst: So. 12. Feb 12 10:59
von Schlacke
Bekam der Ost-Bergmann hochprozentige Vitamine, musste sich der West-Bergmann um 1941 mit Vitamin C Drops begnügen, die von der Firma Dr. Hillers AG in Solingen produziert worden sind.
Darüber gibt es eine Veröffentlichung der Reichsknappschaft in Berlin:

Haupt, F.: Die Vitamin C-Aktion im Deutschen Bergbau 1941, Berlin: 1941, 110 Bl. + 20 Bl. Beilagen A 4

Glückauf!

Elmar Nieding

Re: Akzisefreier Trinkbranntwein

Verfasst: So. 12. Feb 12 12:08
von Mannl
Stimmt !

Es war nur nicht Vitamin C sondern "Vitamin B"

B wie Beziehung, in der Trabbiwerkstatt konnte man damit einige Warteplätze nach vorn rücken !
Ich glaub die wurden nie getrunken !

Spaß !

Re: Akzisefreier Trinkbranntwein

Verfasst: So. 19. Feb 12 11:29
von Nobi
Mannl hat geschrieben: Es war nur nicht Vitamin C sondern "Vitamin B"
B wie Beziehung, ...
Dank "Vitamin B" bzw. dem User "Mannl" konnte ich die Sammlung entsprechend erwetern um Gustav Müller, Dürrröhrdorf. :meister:

Re: Akzisefreier Trinkbranntwein

Verfasst: So. 26. Feb 12 18:30
von Claudia S.
Um die Sammlung zu erweitern: hier der Branntwein der in den Harzer Eisenerzgruben ausgegeben wurde.
Hergestellt von einem bis heute produzierenden Getränkehersteller (Blankenburger Wiesenquell, ganz ohne Alkohol), bis 1969.

Der Trinkfreundliche Branntwein war eine Neuinterpretation des Bergverein zu Hüttenrode zum Thema, verkauft an den Bergmannstagen 2004 und 2008.
Die Flaschen, insgesamt 240, sind vergriffen.

Re: Akzisefreier Trinkbranntwein

Verfasst: So. 26. Feb 12 19:40
von Ludewig
Von der letzten "Pulle" gefällt mir besonders die Etikettaufschrift.

"Gesundheitsfreundlicher Steuerfreier Trinkbranntwein"!

Was für Worte. Warum ist dann Alkoholismus eine anerkannte Krankheit in unserer Gesellschaft?

Also, Saufen- schmeckt gut!

Glück auf! Lutz Mitka

Re: Akzisefreier Trinkbranntwein

Verfasst: So. 26. Feb 12 19:49
von markscheider
In der letzten Flasche ist aber Gänsewein! ;)

Re: Akzisefreier Trinkbranntwein

Verfasst: So. 29. Apr 12 11:04
von Nobi
Habe die Liste durch einen Neuzugang weiter ergänzen können :)

Lippert, Löbau / Sa.
Inhalt:0,5 l
Preis: 0,80 M
Jahr: 1986

Re: Akzisefreier Trinkbranntwein

Verfasst: Mo. 30. Apr 12 13:04
von Claudia S.
Na klar nur Gänsewein, um besagtem Alkoholismus nicht noch Auftrieb zu geben (siehe Lutz) haben wir uns entschieden mal etwas anderes an zu bieten :-)

Sonst hätten wir ja den Preis nicht halten können ;-)!

Re: Akzisefreier Trinkbranntwein

Verfasst: So. 13. Mai 12 21:13
von hugoxd
Hier biete ich eine Flasche Akzisefreier Trinkbranntwein für Bergarbeiter an.

Ich hoffe diese Flasche passt gut in deine Sammlung.

Ich warte auf ein angemessenes Angebot von dir.

ich bin über die folgende Email Adresse erreichbar : martina-plueckebaum@t-online.de

ich freue mich auf ein Angebot.

Mfg Jürgen

Re: Akzisefreier Trinkbranntwein

Verfasst: So. 13. Mai 12 21:21
von markscheider
Angebot: ich komme vorbei und wir machen die Flasche zusammen nieder. Wo wohnst du?

Re: Akzisefreier Trinkbranntwein

Verfasst: Mo. 14. Mai 12 7:50
von Nobi
hugoxd hat geschrieben:Ich hoffe diese Flasche passt gut in deine Sammlung.
Ich warte auf ein angemessenes Angebot von dir.
Hallo Jürgen,

ich habe diese Flaschen schon in meiner Sammlung (siehe Oben). Wenn Du sie gerne loswerden willst, kannst Du mir gerne eine PN mit Deinen Vorstellungen schicken.

Anmerkung:
Komischerweise ist diese Ausführung des Wismut-Fusels relativ häufig zu bekommen. Das hängt sicherlich auch damit zusammen, dass das Etikett eines der Bergbautypischsten war und sich die Bergleute aus diesem Grund auch eine (oder mehrere) Flaschen aufgebhoben haben.

Re: Akzisefreier Trinkbranntwein

Verfasst: Mo. 14. Mai 12 19:47
von Kleinerhungerlieb
es wird demnächst noch die ein oder andere Flasche aus dieser Ecke folgen
mensch hat mir erzählt, dass der fusel aus md zeitweise eine absolut untrinkbare (anti-)qualität hatte

Re: Akzisefreier Trinkbranntwein

Verfasst: Mo. 14. Mai 12 19:54
von Claudia S.
Bei uns wurde aus dem Zeug Likör gemacht, pur hat den keiner getrunken, wenn ich meinen Vater frage oder andere "Zeitzeugen" befrage :-).
UND vertauscht wurde er gegen Mineralien oder z.B. Baumaterialien, was ich schon für Geschichten gehört habe, ob die nun alle stimmen, sei mal dahin gestellt ;-)

Re: Akzisefreier Trinkbranntwein

Verfasst: Mo. 14. Mai 12 22:33
von Nobi
@marcel:
Diese Abtshof-Variante habe ich noch nicht :gruebel:

Re: Akzisefreier Trinkbranntwein

Verfasst: Fr. 21. Sep 12 11:11
von Nobi
Kleinerhungerlieb hat geschrieben:es wird demnächst noch die ein oder andere Flasche aus dieser Ecke folgen
mensch hat mir erzählt, dass der fusel aus md zeitweise eine absolut untrinkbare (anti-)qualität hatte
Hi Marcel,

kommst Du an originale und ungeöffnete Exemplare von Fusel ran, die ich noch nicht in der Sammlung habe? Alle Sorten, die ich habe, stehen hier im Forumsbeitrag.