Geschichtsverein Andrasberg kauf Grubenfelder

Informationsforum. Hier können Newsletter, Newgroupsbeiträge, Pressemitteilungen etc. mit bergmännischem Bezug veröffentlicht werden.
Antworten
Benutzeravatar
Björn
Foren-Profi
Beiträge: 1370
Registriert: Sa. 01. Mär 03 0:00
Name: Björn Holm
Wohnort: Clausthal / Harz
Kontaktdaten:

Geschichtsverein Andrasberg kauf Grubenfelder

Beitrag von Björn »

Der Andreasberger Vein für Geschichte und Altertumkunde e.V. hat mit Beschluss der JHV die Grubenfelder Andreasberger Hoffnung I/II gekauft :top:

Damit arbeiten wir ab nun im eigenen Grubenfeld...


Gruß

Björn
Dateianhänge
2017-02-05-JHV-Presse.jpg
Benutzeravatar
Jan
Foren-Profi
Beiträge: 1299
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Jan Muench
Wohnort: Annaberg-Buchholz
Kontaktdaten:

Re: Geschichtsverein Andrasberg kauf Grubenfelder

Beitrag von Jan »

Na dann... Gratulation.
Schöne Sache, kann niemand mehr mit irgendwelchen Forderungen um die Ecke kommen.

Gibts dort eigentlich Baryt?
Der Wurm muss dem Fisch schmecken und nicht dem Angler !!!
Ruhrbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 538
Registriert: Mi. 10. Okt 12 21:00
Kontaktdaten:

Re: Geschichtsverein Andrasberg kauf Grubenfelder

Beitrag von Ruhrbergbau »

Herzlichen Glückwunsch aus dem Schwarzwald und weiterhin viel Glück im eigenen Grubenfeld !


Glück Auf
Team Besucherbergwerk Finstergrund
Benutzeravatar
Fundgrübner
Foren-User
Beiträge: 222
Registriert: Do. 23. Dez 10 9:54
Name: Frank P. Taschner
Wohnort: Nds.

Re: Geschichtsverein Andrasberg kauf Grubenfelder

Beitrag von Fundgrübner »

Prima.
Noch ein Grund, Eurem Verein beizutreten (und natürlich mitanzupacken).

Glück auf!
F.P.
Benutzeravatar
Wolfo
Foren-User
Beiträge: 202
Registriert: Do. 12. Feb 09 16:32
Name: Wolfo V.
Wohnort: Nordlicht

Re: Geschichtsverein Andrasberg kauf Grubenfelder

Beitrag von Wolfo »

Vor so etwa einem Jahrhundert hat die Belegschaft vom "Roten Bären" meinen Hunger auf Bergbau geweckt :)
1996 oder 1997, da war ich 7 Jahre alt.
Kann mich noch einnern, wie ich mit mehr Elan als Wirkung auf einem Fundament des alten Windkesseln (wo jetzt das Zechenhaus steht) zerkloppt habe...
Danach immer weiter gestromert, dann kamen erst Drahtseilleitern, SRT, viel Zeit in den NDS Landesarchiven Wolfenbüttel und Bückeburg...

Allzeit Glück Auf!
Antworten