Seite 5 von 5

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Verfasst: Di. 21. Aug 18 0:35
von EnoM
Untertage wirds wohl nicht gehn..
39306761_672172566480010_4415599153384521728_n2.png

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Verfasst: Di. 21. Aug 18 10:37
von Mannl
Na, das ist doch mal was …
Bin leider nicht dabei :(

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Verfasst: Di. 21. Aug 18 13:08
von Mannl
www.scinexx.de

Renaissance für deutsches Erz?
Neue Methode soll aus heimischen Komplexerzen effektiv Metalle gewinnen
Metallerze aus heimischem Grund: Bisher galten die deutschen Metallerz-Vorkommen als nicht mehr lukrativ, weil die Erze in ihnen komplex durchmischt vorliegen. Doch nun haben Forscher eine Methode entwickelt, mit der diese Komplexerze effektiv und wirtschaftlich getrennt und aufbereitet werden können. In einem Pilotversuch werden sie ihr computergestütztes Verfahren nun mit 150 Tonnen Erz aus dem Erzgebirge testen.

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Verfasst: Di. 21. Aug 18 14:19
von markscheider
Schade, daß ich inder Ferne bin, das hätte ich mir doch gerne mal angeschaut.

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Verfasst: Di. 21. Aug 18 14:28
von Uran
Mannl hat geschrieben:
Di. 21. Aug 18 13:08
www.scinexx.de

Renaissance für deutsches Erz?
Neue Methode soll aus heimischen Komplexerzen effektiv Metalle gewinnen
Metallerze aus heimischem Grund: Bisher galten die deutschen Metallerz-Vorkommen als nicht mehr lukrativ, weil die Erze in ihnen komplex durchmischt vorliegen. Doch nun haben Forscher eine Methode entwickelt, mit der diese Komplexerze effektiv und wirtschaftlich getrennt und aufbereitet werden können. In einem Pilotversuch werden sie ihr computergestütztes Verfahren nun mit 150 Tonnen Erz aus dem Erzgebirge testen.
Ja, das stand schon vor Wochen in der sächsischen Zeitung. Helmholtz-Institut erfindet das Rad neu. :x Zu dem Geschreibsel äußere ich mich hier nicht.
Laut Auswertungen der Deutschen Rohstoffagentur sind zum wirtschaftlichen Abbau einer Lagerstätte bei einem Zinnpreis von 22.500 US$/t ein Gehalt von 0,9% Zinn im Erz notwendig. In Pöhla sind es 0,5%. Der Preis bewegt sich im Moment in diesem Bereich. Noch Fragen?

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Verfasst: Di. 21. Aug 18 16:47
von Mannl
Nicht nur … :D
Mittwoch, 25.07.2018, 11:51
Der massive Einbruch beim Kupferpreis

25. Juli 2018 ... Der jüngste starke Rückgang beim Kupferpreis könnte deshalb ein weiteres Signal für eine anstehende Rezession sein. Derzeit gibt es schon ...
www.focus.de/...es-kupferpreises-verhei ... 09708.html

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Verfasst: Di. 21. Aug 18 19:15
von Uran
Sollte man nicht überbewerten. Ist ein Jojo. 2016 4000 €, Juni 2018 6200 €, 17.08.2018 5100 €.

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Verfasst: Fr. 17. Mai 19 17:58
von EnoM
Screenshot_2019-05-17-17-39-13-1.png

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Verfasst: Fr. 17. Mai 19 19:55
von Uran
Naja, Ziel erreicht. Das ist noch ein langer Weg. Das man bei der Schachtteufe das zu untersuchende Lager trifft, sollte eigentlich selbstverständlich sein. Man ist auf erhebliche Mengen Erz gestoßen. Da muss mal einer den Begriff erheblich definieren. Erheblich ist es sicher nicht, wenn im Stoß der Schachtröhre auf ein paar Metern Erz angetroffen wird. Mal sehen wie schnell es nun weiter geht. Die Aufbereitung sollte ja eigentlich schon im Dezember 2017 beginnen. Laut Rahmenbetriebsplan beginnt die Auffahrung der 2,1 Km langen Rampe im April 2019. :)

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Verfasst: Fr. 17. Mai 19 20:41
von Mannl
Man sollte schon Erz antreffen, wenn man ein Bergwerk erschließen will …. :meister:
Außer bei "Schaubergwerken" :D