Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Informationsforum. Hier können Newsletter, Newgroupsbeiträge, Pressemitteilungen etc. mit bergmännischem Bezug veröffentlicht werden.
Benutzeravatar
Uwe Pohl
Foren-User
Beiträge: 152
Registriert: Fr. 28. Apr 06 16:54
Wohnort: Oberneisen

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von Uwe Pohl » Di. 20. Dez 16 18:16

Hallo Uran,
...Wie dann das Zusammenspiel vor Ort funktioniert ist nicht mein Part...
Diese Haltung ist mir zu einfach.
Ich wiederhole meine oben gestellte Frage:
Welche "Hetzer, Treiber und auswärtige Experten"? Erklärt es mir bitte.
Und was meinst Du mit dem Fracking?
Glück Auf

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1491
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von Uran » Di. 20. Dez 16 19:11

Uwe Pohl hat geschrieben:Wie dann das Zusammenspiel vor Ort funktioniert ist nicht mein Part...Diese Haltung ist mir zu einfach.
Wieso zu einfach? Ich bin auf das Bergwerk eingegangen, nicht mehr. Vor Ort sind die Verantwortlichen auf beiden Seiten zuständig. Ende.
Ich habe nichts von Hetzern und Treibern geschrieben. Bitte richtig lesen.
Ein Beispiel? Kannst du haben. Vor kurzem haben sogenannte Umweltaktivisten Betriebsanlagen in einem Braunkohlentagebau besetzt und teilweise zerstört. Die Leute sind mit einer ziemlich großen kriminellen Energie vorgegangen. Hier ist z.B. der Tatbestand des Hausfriedensbruchs, der Störung der öffentlichen Sicherheit, Eingriff in den Bahnverkehr u.s.w. erfüllt. Keiner von diesen Aktivisten kam aus der Region. Die Verhafteten kamen aus ganz Europa, gingen keiner geregelten Arbeit nach und hatten z.T. nicht einmal einen gemeldeten Wohnsitz.
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.

Benutzeravatar
Uwe Pohl
Foren-User
Beiträge: 152
Registriert: Fr. 28. Apr 06 16:54
Wohnort: Oberneisen

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von Uwe Pohl » Mi. 21. Dez 16 5:49

Ich gebe auf.
Eine persönliche Unterhaltung wäre hier besser, als sich gegenseitig kurze Fetzen hin und her zu werfen.
Ich habe das Gefühl, wir reden aneinander vorbei.
Falls ich mal in Dresden sein sollte...
Glück Auf

Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 785
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: Manfred Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von Mannl » Mi. 21. Dez 16 9:48

Ich habe mal postuliert:

"Wenn EINER dagegen ist lassen wir es halt bleiben" !

Ratet mal, wo wir dann wären :gruebel:

Frohe Weihnachten und ein herzliches Glück Auf ! aus dem Weihnachtsland Erzgebirge !




(gegen Weihnachten sollen ja wohl auch einige sein :aetsch: )
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl

Benutzeravatar
Uwe Pohl
Foren-User
Beiträge: 152
Registriert: Fr. 28. Apr 06 16:54
Wohnort: Oberneisen

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von Uwe Pohl » Mi. 21. Dez 16 21:55

Ach Mannl....
sehr konstruktiv ist das nun nicht.
Auch Dir schöne Weihnacht und ein gutes gesundes, neues Jahr.
Ich finde, wer gegen Weihnachten ist, muss als Strafe 3 mal Ostern und Pfingsten hintereinander feiern.
Glück Auf

Benutzeravatar
EnoM
Foren-Profi
Beiträge: 618
Registriert: Di. 20. Feb 07 15:51
Wohnort: Pilsting und der Miriquidi

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von EnoM » Mi. 28. Dez 16 10:55

Das neugeschaffene Bergbaugelände befindet sich direkt gegenüber der Schauanlage des Morgenstern Erbstollns. Dessen Betreiber erhoffen sich nunmehr bestimmt einen höheren Bekanntheitsgrad und damit steigende Besucherzahlen.
Bis jetzt lassen sich nur Spuren von Planierarbeiten finden. Gespannt bin ich auf die Art und Weise, wie mit den anfallenden Bergemassen in dem engen Tal umgegangen wird.
Dateianhänge
IMG_4078forum4.jpg
IMG_4078forum4.jpg (178.05 KiB) 4878 mal betrachtet
IMG_4077forum3.jpg
IMG_4077forum3.jpg (205.19 KiB) 4878 mal betrachtet
IMG_4076forum2.jpg
IMG_4076forum2.jpg (222.72 KiB) 4878 mal betrachtet
IMG_4075forum1.jpg
IMG_4075forum1.jpg (184.31 KiB) 4878 mal betrachtet
Nur wer die Sehnsucht kennt, weiß was ich leide.
(CvD)

Joachimsthaler
Foren-User
Beiträge: 114
Registriert: So. 28. Apr 13 19:47
Wohnort: Erzgebirge

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von Joachimsthaler » Di. 24. Jan 17 9:20

Hier mal ein aktuelles Foto.
Dateianhänge
IMG_0209.JPG
IMG_0209.JPG (117.33 KiB) 4712 mal betrachtet

Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2149
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von markscheider » Di. 24. Jan 17 9:59

Sieht aus, als würde gearbeitet?

Joachimsthaler
Foren-User
Beiträge: 114
Registriert: So. 28. Apr 13 19:47
Wohnort: Erzgebirge

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von Joachimsthaler » Di. 24. Jan 17 11:08

Ja

solid
Foren-User
Beiträge: 35
Registriert: Di. 23. Apr 13 21:40

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von solid » Fr. 27. Jan 17 10:24

Geduld Jungs,
Spätestens März rückt t++++++ an


Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 785
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: Manfred Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von Mannl » Fr. 27. Jan 17 15:55

"Technik" wird aber groß geschrieben .... :aetsch:
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1491
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von Uran » Fr. 27. Jan 17 16:54

Und wenn es nur kleine Technik ist? :D
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.

Benutzeravatar
sehmataler
Foren-Profi
Beiträge: 435
Registriert: Do. 18. Mai 06 16:42
Wohnort: Sehma

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von sehmataler » Mo. 30. Jan 17 16:25

Kleine "technik"? Meinst du etwa, man versucht die Sache auf kleiner Flammen zum Kochen zu bringen und hofft, dass dann jemand die Nudeln (Beteiligungen) reinwirft?
Nec scire fas est omnia

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1491
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von Uran » Mo. 30. Jan 17 18:12

Jetzt soll erst einmal eine neue Straße bis zur B 101 gebaut werden. Hat man zumindest anklingen lassen. Damit sollen die Anwohner durch die vielen LKWs, die dann täglich das Erz abfahren, nicht in Mitleidenschaft gezogen werden. :)
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.

Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2149
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von markscheider » Mo. 30. Jan 17 19:14

Die sollen die Bimmelbahn bis Pöhla wieder aufbauen, und unten in der Kurve die alte Bude abreißen, stattdessen dort eine Verladung errichten. :D

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1491
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von Uran » Mo. 30. Jan 17 19:53

Die fährt doch mit Dampflok. Diese Umweltverschmutzung geht gar nicht. Außerdem wird durch den CO2-Ausstoß der Lok die Klimaerwärmung beschleunigt. :x
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.

Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2149
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von markscheider » Mo. 30. Jan 17 20:39

Ach was, für den Gütertransport kann man auch E-Loks einsetzen.

Die Bandbrücke wäre gerade mal 800 m lang - ich weiß sogar, wo noch ein pipe conveyor steht. Leichte Gebrauchsspuren, kaum benutzt, nur an Selbstabholer, zum Selbstkostenpreis.

Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 785
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: Manfred Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von Mannl » Di. 31. Jan 17 14:16

Männer ! mäßigt euch :dudu: ! Wir sind ein Fachforum und nicht bei Sputnik :D
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl

Benutzeravatar
Finstergrundbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 266
Registriert: Sa. 20. Feb 16 18:20
Kontaktdaten:

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von Finstergrundbergbau » So. 26. Mär 17 10:09

Glück Auf zusammen,

gibt es bereits Neuigkeiten vor Ort?

Grüße Finstergrundbergbau

Benutzeravatar
EnoM
Foren-Profi
Beiträge: 618
Registriert: Di. 20. Feb 07 15:51
Wohnort: Pilsting und der Miriquidi

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von EnoM » So. 26. Mär 17 21:21

Es geht vorwärts. Unzählige Eisenträger liegen auf dem Gelände, das sieht scheint wohl der in Kürze entstehende Förderturm zu sein. Der Schachtkopf wäre wohl auch schon betoniert. (Kann grad leider keine Bilder hochladen.)
Nur wer die Sehnsucht kennt, weiß was ich leide.
(CvD)

Pöhlberger
Foren-Profi
Beiträge: 346
Registriert: Mo. 17. Mär 08 21:26
Name: uwe
Wohnort: Pöhlberg

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von Pöhlberger » Mo. 27. Mär 17 16:46

Es tut sich etwas...
Dateianhänge
Pöhla1.jpg

Benutzeravatar
Finstergrundbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 266
Registriert: Sa. 20. Feb 16 18:20
Kontaktdaten:

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von Finstergrundbergbau » Di. 28. Mär 17 0:25

Glück Auf
und Danke für die Information und das Bild :top:

Grüße

Pöhlberger
Foren-Profi
Beiträge: 346
Registriert: Mo. 17. Mär 08 21:26
Name: uwe
Wohnort: Pöhlberg

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von Pöhlberger » Di. 28. Mär 17 7:38

Rechts hinter dem Kran die senkrecht stehenden Stahlträger könnten schon zum vorgesehenen Förderturm gehören...
Als ich etwa 100m entfernt angehalten habe und aus dem Auto gestiegen bin, stand sofort ein Mann mit oranger Warnweste am Bauzaun und hat jeden meiner Schritte beobachtet. Deshalb hab ich auch nur aus der Entfernung fotografiert...
Am Wochenende kann man bestimmt schon mehr sehen ;-)

Benutzeravatar
MatthiasM
Foren-Profi
Beiträge: 652
Registriert: So. 01. Aug 04 0:00
Name: Matthias Mansfeld
Wohnort: Haar b. München
Kontaktdaten:

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von MatthiasM » Di. 28. Mär 17 11:39

Kann man als interessierter Anlieger mit den Orangewesten nicht reden? (ggf. sogar eine offizielle Fotogenehmigung und/oder die Möglichkeit, das ganze mal zu besuchen, eine Führung zu bekommen)? Ich meine, die bauen da ja kein Atommüllendlager oder was militärisches, und wenn man sich als Bergbauinteressierter "outet", könnte das doch ganz entspannt laufen.

GA Matthias

Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2149
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von markscheider » Di. 28. Mär 17 12:50

MatthiasM hat geschrieben:Kann man als interessierter Anlieger mit den Orangewesten nicht reden? (ggf. sogar eine offizielle Fotogenehmigung und/oder die Möglichkeit, das ganze mal zu besuchen, eine Führung zu bekommen)? Ich meine, die bauen da ja kein Atommüllendlager oder was militärisches, und wenn man sich als Bergbauinteressierter "outet", könnte das doch ganz entspannt laufen.

GA Matthias
Atommüllendlager kannst Du solange fotografieren, bis Du schwarz wirst, ohne daß jemand was sagt.

Benutzeravatar
MatthiasM
Foren-Profi
Beiträge: 652
Registriert: So. 01. Aug 04 0:00
Name: Matthias Mansfeld
Wohnort: Haar b. München
Kontaktdaten:

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von MatthiasM » Di. 28. Mär 17 13:50

Du weißt, auf was ich rauswollte: Wenn man sich als Interessierter outet, sollte das mögliches Mißtrauen ausräumen. Das war ja vielleicht der Grund für den möglicherweise kritischen Blick des Orangewestenträgers.

Benutzeravatar
EnoM
Foren-Profi
Beiträge: 618
Registriert: Di. 20. Feb 07 15:51
Wohnort: Pilsting und der Miriquidi

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von EnoM » Di. 28. Mär 17 16:02

Erzgebirgischer Bergbau war schon immer geheimnisvoll und wirds wohl scheinbar auch immer bleiben! :cool: :roll: :wink:
Nur wer die Sehnsucht kennt, weiß was ich leide.
(CvD)

Benutzeravatar
MatthiasM
Foren-Profi
Beiträge: 652
Registriert: So. 01. Aug 04 0:00
Name: Matthias Mansfeld
Wohnort: Haar b. München
Kontaktdaten:

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von MatthiasM » Di. 28. Mär 17 16:35

Ja, jetzt. Klar. Das Bernsteinzimmer :mussweg: :party:

Pöhlberger
Foren-Profi
Beiträge: 346
Registriert: Mo. 17. Mär 08 21:26
Name: uwe
Wohnort: Pöhlberg

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von Pöhlberger » Di. 28. Mär 17 17:25

Wenn ich im Erzgebirge irgendwo eine Teufe von Bersi oder Schachtbau sehe, gehe ich dort gezielt hin, ohne erst im Kreis herum zu schleichen, grüße mit "Glück Auf!" und erhalte zu 90% eine mehr oder weniger umfangreiche Antwort auf meine höflichen und sachlichen Fragen. War bisher eigentlich immer so... Oft stellt sich heraus, man kennt gemeinsam den oder jenen bzw. die Grube, auf der gerade saniert wird und kommt locker ins "Fach-Gespräch".
In Pöhla bin ich kaum aus dem Auto raus, da hatte ich gleich das Gefühl, dass man sich beobachtet fühlt und sofort ein "Wachposten" kam... Wenn sich so ein "Orange-Kittel" mit verschränkten Armen und breitbeinig am Bauzaun postiert, macht das keinen so freundlichen Eindruck... also bin ich mal nicht direkt hin ;-)
Wie ein potentieller Investor sah ich natürlich in dem Moment nicht aus :-)

Antworten