Bergmagazin Johanngeorgenstadt

Informationsforum. Hier können Newsletter, Newgroupsbeiträge, Pressemitteilungen etc. mit bergmännischem Bezug veröffentlicht werden.
Antworten
Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3976
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Bergmagazin Johanngeorgenstadt

Beitrag von Nobi » Do. 08. Sep 05 14:00

Berghaus steht vor Abriss

(MT) JOHANNGEORGENSTADT: Das Bergmagazin Johanngeorgenstadt (Bild) wird abgerissen. Das berichtet die „Freie Presse“ Schwarzenberg in ihrer Ausgabe vom 8. September. Das Regierungspräsidium habe dem Abriss zugestimmt.

Noch Anfang 2005 hatte eine Kleine Anfrage des CDU-Landtagsabgeordneten Alexander Krauß ergeben, dass das Gebäude auf der Schwarzenberger Straße aus Sicht der sächsischen Staatsregierung ein wichtiges Kulturdenkmal sei. Das Bergmagazin ist 300 Jahre alt und gehört zu den ältesten Gebäuden der Bergstadt. Es wurde zwischen 1806 und 1812 erbaut, um die Bergleute mit Brotgetreide zu versorgen. Später wurde es als Wohnhaus genutzt, zuletzt stand es leer.

-----------------------------------------------

ist schon komisch.
erst hat die WISMUT fast die gesamte altstadt geschliffen und jetzt reißt man von den wenigen erhalten historischen gebäude auch noch welche ab ... :x

schleierhaft ist mir jedoch folgender satz:
Das Bergmagazin ist 300 Jahre alt und gehört zu den ältesten Gebäuden der Bergstadt. Es wurde zwischen 1806 und 1812 erbaut
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

taubes_Gestein
Foren-User
Beiträge: 213
Registriert: Mi. 01. Okt 03 0:00
Wohnort: Pilsting / Schwarzenberg

Beitrag von taubes_Gestein » Do. 08. Sep 05 16:37

In Johannstadt ticken die Uhren anders.
Jedes Mal wenn ich dort bin, erschrecke ich mich ein bißchen mehr!

Beim kürzlich stattgefundenen Wismutkolloquium hat der Bürgermeister auch einen kleinen Vortrag gehalten. Man konnte dann im Gespräch mit anderen Verantwortlichen vernehmen, wie schlecht es um die Stadt steht. In Feststellung mit anderen wurde die Tatsache erhitzt das man die Stadt langsam ausbluten lassen will. Wie einen lästigen Sack abschütteln. Weil aus der Stadt nix zurückkommt, nur reingesteckt werden soll.
Dort herrscht eine verstörte Situation vor.
Die können sich dort nur Strohhalmen festhalten.

Das einzigste was dort wirklich funktioniert und mit großen Schritten vorwärts geht ist die Sanierung der Halden und die Verwahrung tagesnaher Grubenbaue. Natürlich wieder in Hoffnung auf Ansiedlung einiger Gewerbegebiete. Aber diese Hoffnung wird in Zukunft, wie so oft schon vorher da oben, nicht belohnt werden.

Der Abriss des Bergmagazins ist nur eine logische Folge der Gesamtsituation vor Ort!

Kugel
Foren-User
Beiträge: 54
Registriert: So. 01. Sep 02 0:00
Name: Kugler, Jens
Wohnort: Kleinvoigtsberg; Steigerweg 33

Beitrag von Kugel » So. 06. Nov 05 21:53

In der Zeit des Gottesdienstes arbeitete man am heutigen Sonntag eifrig an der Entsorgung vom Bergmagazin!

Trotzdem - Glück auf
Kugel
Dateianhänge
CRW_0195_bearbeitet.jpg
CRW_0195_bearbeitet.jpg (60.89 KiB) 1777 mal betrachtet

Kugel
Foren-User
Beiträge: 54
Registriert: So. 01. Sep 02 0:00
Name: Kugler, Jens
Wohnort: Kleinvoigtsberg; Steigerweg 33

Beitrag von Kugel » So. 06. Nov 05 21:56

Dateianhänge
CRW_0151.jpg
CRW_0151.jpg (49.45 KiB) 1775 mal betrachtet

taubes_Gestein
Foren-User
Beiträge: 213
Registriert: Mi. 01. Okt 03 0:00
Wohnort: Pilsting / Schwarzenberg

Beitrag von taubes_Gestein » Mo. 07. Nov 05 0:49

Die 80000 Euro haben es wirklich eilig!!!
Selbst am Sonntag? Bestand wohl "unmittelbare Einsturzgefahr"? :x :cry:

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3976
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von Nobi » Mo. 07. Nov 05 6:36

na dann wird doch jetzt endlich der blick von der schwarzenberger straße auf die industrieruinen frei, die hinter dem ehemaligen bergmagazin stehen. .. :x
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Antworten