Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Informationsforum. Hier können Newsletter, Newgroupsbeiträge, Pressemitteilungen etc. mit bergmännischem Bezug veröffentlicht werden.
Benutzeravatar
axel
Foren-Profi
Beiträge: 802
Registriert: So. 11. Feb 07 1:07
Wohnort: Freiberg

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von axel » Fr. 13. Okt 17 14:52

„Die Stadt Freyberg ist unter allen Meißnischen Städten wohl die größte,
und vor andern berufen, wegen der gesunden Lufft des Bergwercks…“
J.J.Winckler 1702

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3821
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von Nobi » Di. 24. Okt 17 8:36

In Mittweida wird derzeit der Grundstein für ein ehrgeiziges Bergbauprojekt gelegt. Im Gewerbegebiet Mittweida-West entsteht eine Pilotanlage für die Aufbereitung von Erz. Wie das zuständige private Bergbauunternehmen SME mitteilte, soll die Anlage noch in Dezember in Betrieb gehen. Der Probebetrieb dient als Test für die künftige Erz-Aufbereitungsanlage in Pöhla bei Schwarzenberg. Dort treibt die SME einen Erkundungsschacht voran, um im großen Stil Wolfram, Zinn und Flussspat abzubauen.

Quelle: mdr
http://www.mdr.de/sachsen/mdr-sachsen-ticker-940.html
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1297
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von Uran » Mi. 21. Feb 18 18:23

Ich mach mal hier weiter. Schön das Pöhlberger den Artikel eingestellt hat. Danke. Aber es steht halt nichts wirklich Neues drin. Außer der größeren Greiferschaufel ist alles bekannt. Naja, Winterruhe. :D Abbaubeginn zweite Hälfte 2019?? Also Schacht zu Ende teufen, 2-3000 t Probe abbauen, Aufbereitungsversuche machen. Wenn alles klappt Aufbereitung in Pöhla bauen, Rampe auffahren, Strecken auffahren, Erzkörper vorrichten, ach so, ganz wichtig, für alles Genehmigungen einholen. :D

Benutzeravatar
oldstone
Foren-User
Beiträge: 103
Registriert: Mi. 26. Dez 07 10:02
Name: Frank
Wohnort: Gersdorf / b.HOT
Kontaktdaten:

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von oldstone » So. 25. Feb 18 18:49

Ich habe den Artikel vom 20.02.2018 in der "FP" gefunden
Dateianhänge
Bergbau-Pöhla-20.02.18.jpg
Rostig wird die Grubenschiene, wenn kein Hunt darüber läuft;
frostig wird des Bergmanns Miene, wenn er ab und zu nicht säuft.

Geomartin
Foren-Profi
Beiträge: 258
Registriert: Di. 23. Mär 10 6:53

Re: Pöhla Der Bergbau kehrt ins Erzgebirge zurück

Beitrag von Geomartin » Fr. 06. Apr 18 20:27

Hallo,

ich habe am 5.4.18 mal etwas spioniert. Anhand der Fahrzeuge schaetze ich mal 4 bis 5 Arbeiter vor Ort. Die Grubenwasserleitung in den Bach war trocken. Eine groessere Flaeche am Hang aufwaerts des Schachtes wurde freigeschaufelt.

Morgensternstolln-Areal scheint zu verfallen, Besucherbergwerk Poehla (der Wismut Stolln) hingegen scheint gut besucht zu sein.

Martin
Dateianhänge
IMGP3631.jpg
IMGP3630.jpg
IMGP3627.jpg
IMGP3626.jpg

Antworten