Wettbewerb Mai

Wählt das Foto des Monats oder beteiligt Euch am Wettbewerb.
Antworten

Welches Bild soll gewinnen?

Umfrage endete am Mo. 15. Jun 15 14:52

Andi-P
0
Keine Stimmen
axel
7
16%
Schienenbieger
0
Keine Stimmen
Spike
0
Keine Stimmen
Geophon
2
5%
AUF Reviersteiger
4
9%
Bastl
2
5%
Krafti
1
2%
consolamentum
9
20%
Jörn
0
Keine Stimmen
Jonathan E.
18
41%
Sascha
1
2%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 44

Benutzeravatar
axel
Foren-Profi
Beiträge: 833
Registriert: So. 11. Feb 07 1:07
Wohnort: Freiberg

Wettbewerb Mai

Beitrag von axel » Mo. 11. Mai 15 23:55

Einer Anregung folgend ("Vorschlag :Fördertrum "), lautet das Thema im Mai:

"Im Schacht".

Gemeint ist damit nicht einfach irgendne Zeche (nach dem Motto "die Männer vom Schacht"), sondern tatsächlich der senkrechte bis tonnenlägige Grubenbau innerhalb eines Bergwerks.

Glück Auf!

Axel
„Die Stadt Freyberg ist unter allen Meißnischen Städten wohl die größte,
und vor andern berufen, wegen der gesunden Lufft des Bergwercks…“
J.J.Winckler 1702

Andi-P
Foren-Profi
Beiträge: 291
Registriert: Sa. 10. Mär 07 18:43
Name: Andreas Pahl
Wohnort: Clausthal-Zellerfeld

Re: Wettbewerb Mai

Beitrag von Andi-P » Di. 12. Mai 15 10:23

Schacht 2 unseres zukünftigen Endlagers Konrad, Fotografiert im September 2011. Über diesen Schacht soll die Einlagerung abgewickelt werden.
Dateianhänge
Konrad_2.jpg

Benutzeravatar
axel
Foren-Profi
Beiträge: 833
Registriert: So. 11. Feb 07 1:07
Wohnort: Freiberg

Re: Wettbewerb Mai

Beitrag von axel » Di. 12. Mai 15 14:04

Glashütte 2012: Witzi am Seil im Fundschacht der Kotten Fdgr.
Dateianhänge
kotten.jpg
kotten.jpg (180.61 KiB) 5102 mal betrachtet
„Die Stadt Freyberg ist unter allen Meißnischen Städten wohl die größte,
und vor andern berufen, wegen der gesunden Lufft des Bergwercks…“
J.J.Winckler 1702

Benutzeravatar
Schienenbieger
Foren-User
Beiträge: 58
Registriert: Sa. 28. Nov 09 20:26
Name: Matthias S.

Re: Wettbewerb Mai

Beitrag von Schienenbieger » Di. 12. Mai 15 23:56

Irgendwo an der Lahn...
Ein Rohr in der Plombe eines Blindschachtes gewährt diesen Einblick:

Bild

Grüße, Matthias

Spike
Foren-User
Beiträge: 28
Registriert: Mi. 23. Okt 13 6:44
Name: Thomas
Wohnort: Lauchhammer

Re: Wettbewerb Mai

Beitrag von Spike » Mi. 13. Mai 15 9:01

Förderschacht in der Quecksilbermine in Almaden
Dateianhänge
CIMG4708 copy.jpg
Förderschacht in der Quecksilbermine in Almaden. Wie tief es da hinunter geht konnte mir keiner so richtig sagen. Da dort unten die Bewetterung nicht mehr funktioniert ist alles mit Quecksilberdämpfen gesättigt und davor haben auch die spanischen Kollegen einen Heidenrespekt. Angetrieben wurde die ganze Geschichte mit einem untertägigen Göpel.
CIMG4708 copy.jpg (539.3 KiB) 4996 mal betrachtet
Milchreis schmeckt am besten wenn man ihn, kurz vor dem Verzehr, durch ein saftiges Steak ersetzt.

Benutzeravatar
Geophon
Foren-Profi
Beiträge: 306
Registriert: Do. 24. Jan 13 16:56
Name: Eric

Re: Wettbewerb Mai

Beitrag von Geophon » Mi. 13. Mai 15 16:44

Fotogene blaue Stufen in einem abgesetzten Schachtsystem
blau.jpg
Es wäre auch von nöthen, eine Strafe auf diejenigen zu legen, die nur auf den
Raub bauen, die Ertze auslochen, die Sümpffe und Schächte loshauen, die tiefsten mit
Bergen ausstürtzen und die Oerter, Strecken und Stölln versetzen...

Simon Bogner 1562

AUF Reviersteiger
Foren-User
Beiträge: 78
Registriert: Mi. 08. Apr 15 18:35
Name: Peter K.

Re: Wettbewerb Mai

Beitrag von AUF Reviersteiger » Do. 14. Mai 15 20:04

Im tonnlägigen Kunst u. Treibeschacht der Grube Alte Hoffnung Gottes.
Oben in Bildmitte ist der krumme Zapfen des ehemaligen Kunstrades zu sehen.

Glück auf!
Dateianhänge
AHG 11_1 (2)RS.jpg

Benutzeravatar
Bastl
Foren-User
Beiträge: 223
Registriert: Sa. 03. Feb 07 18:22
Name: Sebastian Weigoldt
Wohnort: Augsburg

Re: Wettbewerb Mai

Beitrag von Bastl » Fr. 15. Mai 15 6:30

Blick in die Teufe vom Constantinschacht (Alte Mordgrube bzw. Mittelgrube / Brand-Erbisdorf) im Füllortbereich "Oberwerk" (etwas über dem Niveau vom Moritz Stolln)
Dateianhänge
tmp_6653-PicsArt_14316633113451523730899.jpg

Benutzeravatar
Krafti
Foren-User
Beiträge: 82
Registriert: Di. 15. Mai 12 23:00
Name: Florian K.
Wohnort: 06537 Kelbra (Kyffhäuser)

Re: Wettbewerb Mai

Beitrag von Krafti » So. 17. Mai 15 21:22

Röhrigschacht Wettelrode. Blick vom Niveau der RHB in den Schacht (noch vor der Schacht- Sanierung).
Dateianhänge
vlcsnap-2011-08-16-16h28m51s203.png
vlcsnap-2011-08-16-16h28m51s203.png (566.22 KiB) 4684 mal betrachtet
Glück Auf!

Krafti

consolamentum
Foren-User
Beiträge: 112
Registriert: Do. 16. Dez 10 12:53

Re: Wettbewerb Mai

Beitrag von consolamentum » Di. 19. Mai 15 10:43

man beachte das weglassen der umstiegsbühnen in diesem ca. 100 meter tiefen schacht. respekt vor dem bergmann der damals auf der holzfahrte diese fahrung machen musste!!!
Aufnahme2.jpg

Benutzeravatar
Jörn
Foren-Profi
Beiträge: 915
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00

Re: Wettbewerb Mai

Beitrag von Jörn » Do. 21. Mai 15 16:55

Gesenk 12
Zuletzt geändert von Jörn am Mi. 17. Jun 15 12:32, insgesamt 1-mal geändert.
"Das Bergamt braucht doch Wochen, bis es etwas genehmigt!"

Götz George in "Böse Wetter", 2015

Benutzeravatar
Jonathan E.
Foren-User
Beiträge: 34
Registriert: So. 20. Jan 13 12:56

Re: Wettbewerb Mai

Beitrag von Jonathan E. » Fr. 29. Mai 15 13:51

... im Förderschacht.
Glück Auf,
Jonathan.
Dateianhänge
Förderschacht.jpg
Förderschacht

Sascha
Foren-User
Beiträge: 77
Registriert: Di. 17. Feb 09 17:30
Name: Sascha Lämmel
Wohnort: Dresden

Re: Wettbewerb Mai

Beitrag von Sascha » Fr. 29. Mai 15 21:56

Schacht „Alte Elisabeth“ 2te Gezeugstrecke (71,2 Lachter unter Tage) Blick nach oben
Alte Elisabeth Schacht_2te Gezeugstrecke.jpg
Alte Elisabeth Schacht_2te Gezeugstrecke.jpg (112.31 KiB) 4131 mal betrachtet
P.S. am 03.06.2015 läuft das Besucherbergwerk wieder an

Benutzeravatar
axel
Foren-Profi
Beiträge: 833
Registriert: So. 11. Feb 07 1:07
Wohnort: Freiberg

Re: Wettbewerb Mai

Beitrag von axel » Mo. 08. Jun 15 14:53

Hatte die letzten Tage etwas mit der Internet-Anbindung zu kämpfen, deshalb erst jetzt die Eröffnung der Umfage.

Glück Auf!

Axel
„Die Stadt Freyberg ist unter allen Meißnischen Städten wohl die größte,
und vor andern berufen, wegen der gesunden Lufft des Bergwercks…“
J.J.Winckler 1702

AUF Reviersteiger
Foren-User
Beiträge: 78
Registriert: Mi. 08. Apr 15 18:35
Name: Peter K.

Re: Wettbewerb Mai

Beitrag von AUF Reviersteiger » Sa. 13. Jun 15 14:21

Hatte die letzten Tage etwas mit der Internet-Anbindung zu kämpfen, deshalb erst jetzt die Eröffnung der Umfage.

Ah, Telekom Kunde?

GA Pit

Benutzeravatar
axel
Foren-Profi
Beiträge: 833
Registriert: So. 11. Feb 07 1:07
Wohnort: Freiberg

Re: Wettbewerb Mai

Beitrag von axel » Di. 16. Jun 15 20:24

Gewonnen hat Jonathan E.! Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an alle für die rege Beteiligung!

@AUF Reviersteiger: Ich habe keine Ahnung wer der Anbieter der Dienstleistung ist, denn darum kümmert sich meine liebe Frau. :wink:

Glück Auf!

Axel
„Die Stadt Freyberg ist unter allen Meißnischen Städten wohl die größte,
und vor andern berufen, wegen der gesunden Lufft des Bergwercks…“
J.J.Winckler 1702

Benutzeravatar
Bastl
Foren-User
Beiträge: 223
Registriert: Sa. 03. Feb 07 18:22
Name: Sebastian Weigoldt
Wohnort: Augsburg

Re: Wettbewerb Mai

Beitrag von Bastl » Di. 16. Jun 15 20:59

Glückwunsch an den Gewinner! Ein Hammer Bild! :top:

Benutzeravatar
Jonathan E.
Foren-User
Beiträge: 34
Registriert: So. 20. Jan 13 12:56

Re: Wettbewerb Mai

Beitrag von Jonathan E. » Mi. 17. Jun 15 10:16

Hallo,
ich danke Euch. Meinen Respekt auch an die anderen Fotografen.
Zum Einsatz kamen Super Clamps, zwei alte kompakte Nikon SB-24 Blitze, ausgelöst durch Phottix Strato Auslöser. Das Objektiv war ein altes Sigma Super Wide II 24 1:2,8. Meiner Ansicht nach ein tolles Allround-Untertage-Objektiv. Für enge Sachen benötigt man natürlich etwas weitwinkligeres. Der Gegenlichtblitz bekam noch eine leicht gelbe Filterfolie angebracht, damit das Gegenlicht nicht so kalt wirkt. Der Blitz oben wurde um 90 Grad versetzt angebracht, so dass der Sprühnebel nicht reflektiert. Die schräge Perspektive habe ich gewählt, weil eine rechtwinkelige Aufnahme nicht gewirkt hätte und auch nicht so viele Schachtdetails hätte abbilden können.
Jonathan.

Antworten