Wettbewerb März / April 2014 - Thema: Bergmannsgräber

Wählt das Foto des Monats oder beteiligt Euch am Wettbewerb.
Antworten

Welches Bild soll gewinnen?

Umfrage endete am Mo. 05. Mai 14 13:09

Ludewig
1
4%
Norbert Kaiser
3
13%
markscheider
0
Keine Stimmen
axel
16
67%
geophys
0
Keine Stimmen
Geophon
0
Keine Stimmen
Naheländer
1
4%
Harzer06
3
13%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 24

Benutzeravatar
MichaP
User
Beiträge: 4744
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Michael Pfefferkorn-Ungnad
Kontaktdaten:

Wettbewerb März / April 2014 - Thema: Bergmannsgräber

Beitrag von MichaP » Fr. 28. Mär 14 14:28

Welches Bild soll gewinnen?

Wettbewerb März / April 2014 - Thema: Bergmannsgräber

Bilder bitte hierher.
Glück auf!

Michael
______________________________________

Benutzeravatar
Ludewig
Foren-Profi
Beiträge: 687
Registriert: Mo. 26. Jan 09 18:30
Name: Lutz Mitka
Wohnort: Halsbrücke
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb März / April 2014 - Thema: Bergmannsgräber

Beitrag von Ludewig » So. 30. Mär 14 17:13

Bergbau Sabu.jpeg
Epitaph des Freiberger Berggeschworenen Lincke von 1779 an der Südseite der Sachsenburger Kirche um 1997, noch vor Sanierung der Kirche.

Glück auf! Lutz
Was war zuerst da, der Durst oder das Bier?

http://www.unbekannter-bergbau.de

Norbert Kaiser
Foren-User
Beiträge: 99
Registriert: Mo. 20. Jul 09 22:28
Name: Norbert Kaiser
Wohnort: Pirna
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb März / April 2014 - Thema: Bergmannsgräber

Beitrag von Norbert Kaiser » So. 30. Mär 14 20:14

Epitaph für den Obersteiger Lorenz Görl (*1904 †1960) auf dem Friedhof der Zinnwalder Exulantenkirche

GA, Norbert
Dateianhänge
172-3.jpg

Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2150
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb März / April 2014 - Thema: Bergmannsgräber

Beitrag von markscheider » So. 30. Mär 14 20:52

Grabmal der Familie Ebert auf dem Zwickauer Hauptfriedhof. Kohlenwerksbesitzer in Zwickau, Paul Ebert war Dozent in Freiberg.
Dateianhänge
Ebert_Grab_Zwickau.jpg
Ebert_Grab_Zwickau.jpg (295.21 KiB) 5278 mal betrachtet

Benutzeravatar
axel
Foren-Profi
Beiträge: 880
Registriert: So. 11. Feb 07 1:07
Wohnort: Freiberg

Re: Wettbewerb März / April 2014 - Thema: Bergmannsgräber

Beitrag von axel » Fr. 11. Apr 14 14:16

Grabmal von Jan Kuchla in Příbram.
Dateianhänge
pribr1.jpg
pribr1.jpg (165.46 KiB) 5106 mal betrachtet
„Die Stadt Freyberg ist unter allen Meißnischen Städten wohl die größte,
und vor andern berufen, wegen der gesunden Lufft des Bergwercks…“
J.J.Winckler 1702

Benutzeravatar
geophys
Foren-Profi
Beiträge: 957
Registriert: Sa. 31. Mär 07 6:46

Re: Wettbewerb März / April 2014 - Thema: Bergmannsgräber

Beitrag von geophys » Mi. 16. Apr 14 22:50

Annaberger Wismut-Bergleute der Brigade Mank wieder vereint.
Foto: sehmataler
BrigadeMank.jpg
BrigadeMank.jpg (105.29 KiB) 4938 mal betrachtet
___________________________________________________________
Glück Auf!
geophys
___________________________________________________________
In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe
Demokrit
Foren-Thread

Benutzeravatar
Geophon
Foren-Profi
Beiträge: 315
Registriert: Do. 24. Jan 13 16:56
Name: Eric

Re: Wettbewerb März / April 2014 - Thema: Bergmannsgräber

Beitrag von Geophon » Do. 17. Apr 14 9:50

Das Grab des sächsichen Oberberghauptmanns Siegmund August Wolfgang Herder
(Sohn Johann Gottfried Herders) bei Freiberg. Die Anlage wurde von Eduard
Heuchler geplant und befindet sich in/an einer Schachthalde der Grube Drei Könige.
Herder wurde dort 1838 beigesetzt.
Dateianhänge
herders_ruhe.jpg
Es wäre auch von nöthen, eine Strafe auf diejenigen zu legen, die nur auf den
Raub bauen, die Ertze auslochen, die Sümpffe und Schächte loshauen, die tiefsten mit
Bergen ausstürtzen und die Oerter, Strecken und Stölln versetzen...

Simon Bogner 1562

Benutzeravatar
Naheländer
Foren-User
Beiträge: 176
Registriert: So. 02. Dez 07 20:38
Name: Daniel Götte
Wohnort: Bernkastel-Andel
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb März / April 2014 - Thema: Bergmannsgräber

Beitrag von Naheländer » So. 27. Apr 14 14:17

Grabdenkmal des kurpfälzischen Bergrats Johann Michael Günther (*11.08.1757, + 03.09.1826) auf dem Friedhof von Feilbingert.
stele_guenther.jpg
stele_guenther.jpg (128.94 KiB) 4731 mal betrachtet
Die Inschrift lautet:

Was ist doch Pracht und Herrlichkeit
und aller gut am Ende
Nur heilig in dem Gang der Zeit
wird alles dann zur Blende
Wie zittert nicht der reiche Mann
der keines Armen Dank gewann
in Todes-Schacht zu fahren.

Glück auf! getrost fahr ich davon weil
ich dort edler werde
Glück auf. glück auf wir kennen schon
den Mutterschosz der Erde
Da ist so kühl, da ist so still,
kein Schwadengift und kein Gerüll
Kann uns dort weiter schaden.

Das Grabmal ist aus rotem Sandstein als oben abgebrochene Sandsteinsäule im Stil des Klassizismus gestaltet. Die Säule steht auf einer hohen Plinthe mit unterem Wulstsockel und Karniesübergang zur Säulentrommel. Neben seiner Gattin Catharina Gundrum wurde das Grabdenkmal später als Familiengrabstätte für die Söhne Karl und Theodor Günther und ihrer Frauen genutzt.

Quellen:

Schmidt, Erich: Der Grabstein einer Wohltäterfamilie aus dem Naheland mit einem unbekannten Bergmannslied. In: Monatshefte für Evangelische Kirchengeschichte des Rheinlands, 25, 1976, S. 245-247.

Slotta, Rainer: Die Bergbau-Denkmäler am Lemberg. In: Der Anschnitt, 30, 4-5/1978, S. 161-163.
Glück Auf!

Daniel
-----------------------------
"Und summa ist der Wein
in diesem Land zu gut
und sind gar vile
holdselig Leut allda"

Bergmeister Thein über die Pfälzer

www.bergbau-pfalz.de

Benutzeravatar
Fahrsteiger
Foren-Profi
Beiträge: 832
Registriert: Fr. 28. Okt 05 20:24
Name: Horst Bittner
Wohnort: 52459 Inden-Schophoven
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb März / April 2014 - Thema: Bergmannsgräber

Beitrag von Fahrsteiger » So. 27. Apr 14 22:59

Denkmal für die 271 getöteten Bergleute des Grubenunglücks vom 21. Oktober 1930 auf dem Steinkohlebergwerk Anna II in Alsdorf im Aachener Revier.
Dateianhänge
K1024_DSCN2608.JPG
Dem Bergbau verschworen. Im Bergbau geschafft. Zum Bergmann erkoren mit stählerner Kraft.

Harzer06
Foren-User
Beiträge: 169
Registriert: Mi. 13. Apr 11 0:23
Wohnort: Goslar, Clausthal

Re: Wettbewerb März / April 2014 - Thema: Bergmannsgräber

Beitrag von Harzer06 » Mo. 28. Apr 14 17:49

Grabmal für Moritz v. Mandelsloh auf dem Friedhof in St. Andreasberg.

Gestorben mit 24 Jahren während seiner Beflissenenzeit am 13. Juli 1849 durch Sturz von der Fahrkunst in der Grube Samson.
Dateianhänge
April_2014.jpg
April_2014.jpg (119.1 KiB) 4628 mal betrachtet

Benutzeravatar
MichaP
User
Beiträge: 4744
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Michael Pfefferkorn-Ungnad
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb März / April 2014 - Thema: Bergmannsgräber

Beitrag von MichaP » Mi. 30. Apr 14 13:10

Die Umfrage ist eröffnet.

Das Bild vom Fahrsteiger kann nicht gewählt werden, da es sich um ein Denkmal und nicht um ein Grab handelt. Dennoch vielen Dank für's zeigen.
Glück auf!

Michael
______________________________________

Benutzeravatar
MichaP
User
Beiträge: 4744
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Michael Pfefferkorn-Ungnad
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb März / April 2014 - Thema: Bergmannsgräber

Beitrag von MichaP » Mi. 07. Mai 14 13:22

Axel hat gewonnen! Herzlichen Glückwunsch!!
Glück auf!

Michael
______________________________________

Benutzeravatar
axel
Foren-Profi
Beiträge: 880
Registriert: So. 11. Feb 07 1:07
Wohnort: Freiberg

Re: Wettbewerb März / April 2014 - Thema: Bergmannsgräber

Beitrag von axel » Fr. 09. Mai 14 9:30

Besten Dank an die Teilnehmer!
Die Aufnahme ist fototechnisch nicht besonders gelungen (Gegenlicht aufgrund des Sonnenstandes), aber das Motiv ist einfach schön.

Glück Auf!
axel
„Die Stadt Freyberg ist unter allen Meißnischen Städten wohl die größte,
und vor andern berufen, wegen der gesunden Lufft des Bergwercks…“
J.J.Winckler 1702

Benutzeravatar
Rudolf
Foren-User
Beiträge: 244
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb März / April 2014 - Thema: Bergmannsgräber

Beitrag von Rudolf » Sa. 10. Mai 14 0:27

aber das Motiv ist einfach schön
Findest Du? Ich sehs gemischt.
Spart Rohstoffe, Bergbau ist - leider immer noch - Blut und Schweiß !

Benutzeravatar
axel
Foren-Profi
Beiträge: 880
Registriert: So. 11. Feb 07 1:07
Wohnort: Freiberg

Re: Wettbewerb März / April 2014 - Thema: Bergmannsgräber

Beitrag von axel » Di. 13. Mai 14 12:02

Rudolf hat geschrieben:
aber das Motiv ist einfach schön
Findest Du? Ich sehs gemischt.

„Zum letzten Male fährst du an
und fährst nicht mehr herauf,
drum grüßt dich auf der dunkeln Bahn
ein inniges Glückauf.
Doch schloß sich auch dein Auge hier,
dort tut sich's wieder auf:
Wir alle, alle folgen dir
und grüßen dich: Glück auf!“

M. Döring
„Die Stadt Freyberg ist unter allen Meißnischen Städten wohl die größte,
und vor andern berufen, wegen der gesunden Lufft des Bergwercks…“
J.J.Winckler 1702

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3970
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb März / April 2014 - Thema: Bergmannsgräber

Beitrag von Nobi » Di. 13. Mai 14 12:12

In Anlehnung an dieses Gedichtes haben wir für die Trauerschleife bei Heinz Schubert folgenden Spruch genommen:

Fahr wohl mein Freund, Du gehst voran
für immer in den Berg.
Wir folgen Dir dann irgendwann,
noch tun wir unser Werk.
So werden wir uns wiedersehen,
so ist des Lebens Lauf.
Bis dahin voller Dankbarkeit
ein letztes Mal „Glück Auf!“

NS 2013
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Benutzeravatar
Claudia
Foren-Profi
Beiträge: 1509
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Claudia Redantz
Wohnort: Erfurt

Re: Wettbewerb März / April 2014 - Thema: Bergmannsgräber

Beitrag von Claudia » Di. 10. Jun 14 12:57

Nobi, ich bin immer wieder verzückt ob deines Talentes...
Glück auf!
Claudia

---------------------------
Rettet den Wald - esst mehr Spechte!

Antworten