Wettbewerb März 09 - Thema: Die Werkzeuge des Bergmanns

Wählt das Foto des Monats oder beteiligt Euch am Wettbewerb.
Antworten

Welches Bild soll gewinnen?

Umfrage endete am Mi. 01. Apr 09 20:17

hungerlieb
3
7%
Roby
0
Keine Stimmen
Wolfgang
3
7%
Steve
8
18%
Langohr
1
2%
Ludewig
7
16%
EnoM
1
2%
Kleinerhungerlieb
5
11%
Last_Miner
5
11%
Schnaff
1
2%
Lüderich
10
23%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 44

Benutzeravatar
micha2
User
Beiträge: 1668
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Michael Krumrei
Wohnort: Buchfart, Ilmtal
Kontaktdaten:

Wettbewerb März 09 - Thema: Die Werkzeuge des Bergmanns

Beitrag von micha2 » Mo. 02. Mär 09 18:59

Thema: Die Werkzeuge des Bergmanns - vom Schlägel/Eisen bis zum Bohrhammer...
Bilder bitte hierher
Nein, schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind...
Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, die sie vorgeben für euch erwerben zu müssen...
Seid unbequem, seid Sand, nicht das Öl im Getriebe der Welt! (Günter Eich - Träume)

hungerlieb
Foren-Profi
Beiträge: 1450
Registriert: Sa. 05. Nov 05 12:18
Name: Schreiter Sven
Wohnort: Annaberg-Buchholz

Re: Wettbewerb März 09 - Thema: Werkzeuge des Bergmanns

Beitrag von hungerlieb » Mo. 02. Mär 09 20:47

Als wir vor kurzen einen alten, versetzten Abbau beräumten...
kamen wir an eine verlassene Ortsbrust...
und keiner konnte seinen Augen trauen:

siehe da.... original, sogar der Frosch brannte noch. :shock:
Dateianhänge
;-)
;-)
immer-die-gestellten-fotos.jpg (141.72 KiB) 6927 mal betrachtet
Glück Auf!
Sven

Freiberg, die Größte,
Chemnitz, die Feste,
Leipzig, die Beste,
aber Annaberg, die Liebste.

Benutzeravatar
Roby
Foren-Profi
Beiträge: 432
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00
Name: Robert Br.
Wohnort: bei Regensburg

Re: Wettbewerb März 09 - Thema: Werkzeuge des Bergmanns

Beitrag von Roby » Di. 03. Mär 09 21:15

@hungerlieb
Der 1. April ist doch erst in ein paar Wochen ... :D

Hier ein Bild eines versinterten "Weiberarsch" aus dem Dt. Bergbaumuseum Bochum.
Dateianhänge
weiberarsch.JPG
Aufn stollen zu fahren sol jedermann frey sein, doch das es mit bescheidenheit und zu gebuhrlicher zeit geschehe. (Joachimsthaler Berggebräuche, 16. Jht.)

Benutzeravatar
Wolfgang
Foren-User
Beiträge: 104
Registriert: So. 18. Dez 05 20:10

Re: Wettbewerb März 09 - Thema: Werkzeuge des Bergmanns

Beitrag von Wolfgang » Mi. 04. Mär 09 23:24

Bergeisen mit Makroaufnahme von einer Einlagerung von Bleiglanz, mit diesem Eisen ist also nachweislich Bleiglanz abgebaut worden.
Fundort St.Anna am Freudenstein (Zschorlau)
Dateianhänge
EISEN_BLEI1.jpg
EISEN_BLEI2.jpg

Benutzeravatar
MatthiasM
Foren-Profi
Beiträge: 655
Registriert: So. 01. Aug 04 0:00
Name: Matthias Mansfeld
Wohnort: Haar b. München
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb März 09 - Thema: Werkzeuge des Bergmanns

Beitrag von MatthiasM » Do. 05. Mär 09 0:02

Wolfgang, welches der beiden Bilder zählt für den Wettbewerb (Regeln - ein Bild pro Nase?), das andere wäre dann "außer Konkurrenz" (und ich finde das untere, ungewöhnlichere das eigentlich interessante hier.).

GA Matthias

Benutzeravatar
Wolfgang
Foren-User
Beiträge: 104
Registriert: So. 18. Dez 05 20:10

Re: Wettbewerb März 09 - Thema: Werkzeuge des Bergmanns

Beitrag von Wolfgang » So. 08. Mär 09 17:15

Die Frage ist berechtigt, vielen Dank für den Hinweis. Das obere Bild sollte eigentlich nur eine vollständige Ansicht zur besseren Übersicht darstellen.
Die Makroaufnahme ist für den Wettbewerb.

Benutzeravatar
Jörn
Foren-Profi
Beiträge: 936
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00

Re: Wettbewerb März 09 - Thema: Werkzeuge des Bergmanns

Beitrag von Jörn » Mi. 11. Mär 09 20:55

Ich ziehe meinen Beitrag zurück.

Jörn
Zuletzt geändert von Jörn am Di. 24. Mär 09 19:12, insgesamt 1-mal geändert.
"Das Bergamt braucht doch Wochen, bis es etwas genehmigt!"

Götz George in "Böse Wetter", 2015

Benutzeravatar
Steve
Foren-User
Beiträge: 101
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Wohnort: Gornau
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb März 09 - Thema: Werkzeuge des Bergmanns

Beitrag von Steve » Do. 12. Mär 09 18:07

Während der Aufwältigung des Erbstollens der Heilige Dreifaltigkeit Fundgrube Zschopau.

Auf Grund der schweren geologischen Verhältnisse (Letten- Gang zum Teil über einen Meter) mußten wir mittels Getriebe- Zimmerung weit über 120 m mit dieser Technik vortreiben.
Im Hintergrund erkennt man noch den alten Deutschen Türstockausbau.
Dieser Stollenabschnitt kann zur Montangeschichtlichen Tagung besichtigt werden.

Glück auf
Steve
Dateianhänge
DSCN5094_filtered.jpg
DSCN5094_filtered.jpg (128 KiB) 6026 mal betrachtet
Das Bergwerk will und soll frei sein. Wird es regiert böslich mit Gewalt, so hat es kein standhaft Aufenthalt.

Berggedicht von 1521.

Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2157
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb März 09 - Thema: Werkzeuge des Bergmanns

Beitrag von markscheider » Do. 12. Mär 09 18:32

Pfänden mit dem Preßlufthammer - und dann nicht mal Ohrstöpsel! Da klingeln einem doch wenigstens zwei Tage lang die Ohren!

Langohr
Foren-User
Beiträge: 41
Registriert: So. 15. Feb 09 10:37
Name: Andreas Kiefer

Re: Wettbewerb März 09 - Thema: Werkzeuge des Bergmanns

Beitrag von Langohr » Fr. 13. Mär 09 8:38

Fund in einen vergessenen Kupferstollen im Hunsrück:
Dateianhänge
HaspelV.jpg
HaspelV.jpg (91.34 KiB) 5912 mal betrachtet

Benutzeravatar
Ludewig
Foren-Profi
Beiträge: 687
Registriert: Mo. 26. Jan 09 18:30
Name: Lutz Mitka
Wohnort: Halsbrücke
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb März 09 - Thema: Werkzeuge des Bergmanns

Beitrag von Ludewig » Fr. 13. Mär 09 9:52

Die Gezähe-Palette des Bergmanns hat sich in der Neuzeit ja auch beachtlich erweitert, zum Beispiel durch Schweißgerät und Schneidbrenner. Einsatz eines Schneidbrenners zum ablängen von Profilen im Besucherbergwerk Wismutstolln in Biensdorf.
Immer nach dem Motto:
Und sich der Lehrling mal wieder vermessen hat und der ganze "Scheiß" nicht paßt, dann holt der Bergmann die "Feuersäge" und alles wird angepaßt!
Biensdorf-Dia226.jpg
Glück auf! Lutz Mitka
Was war zuerst da, der Durst oder das Bier?

http://www.unbekannter-bergbau.de

Benutzeravatar
EnoM
Foren-Profi
Beiträge: 628
Registriert: Di. 20. Feb 07 15:51
Wohnort: Pilsting und der Miriquidi

Re: Wettbewerb März 09 - Thema: Werkzeuge des Bergmanns

Beitrag von EnoM » Fr. 20. Mär 09 0:45

Hier ein Werkzeug des modernen Sanierungsbergbaus.
Festgehalten bei der Erkundung der tagesnahen Abbaue im Hammerberg unter der ehemaligen Altstadt Johanngeorgenstadts
Dateianhänge
Sanierung hammerberg a.jpg
Sanierung hammerberg a.jpg (91.24 KiB) 5541 mal betrachtet
Nur wer die Sehnsucht kennt, weiß was ich leide.
(CvD)

Kleinerhungerlieb(†)
Foren-Profi
Beiträge: 692
Registriert: Sa. 06. Jan 07 22:46

Re: Wettbewerb März 09 - Thema: Werkzeuge des Bergmanns

Beitrag von Kleinerhungerlieb(†) » Di. 24. Mär 09 17:18

... von der Räumnadel bis zur Bohrkrone
Dateianhänge
IMG_0129.JPG
IMG_0129.JPG (91.96 KiB) 5276 mal betrachtet
Schwerter zu Klappspaten!

Benutzeravatar
Last_Miner
Foren-User
Beiträge: 111
Registriert: So. 01. Feb 04 0:00
Wohnort: Bad Bleiberg
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb März 09 - Thema: Werkzeuge des Bergmanns

Beitrag von Last_Miner » Di. 24. Mär 09 18:08

Bei uns sehr begehrt, Schleifstein zum Schärfen der Handbohrer.
Ich hab keine Ahnung ob es diese Steine auch woanders gegeben hat, verwendet wurden sie vom 17. Jahrhunder bis ins 19. Jahrhundert.
Dateianhänge
Schleifstein2.jpg

Benutzeravatar
Schnaff
Foren-User
Beiträge: 225
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Alfeld (Leine)
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb März 09 - Thema: Werkzeuge des Bergmanns

Beitrag von Schnaff » Mi. 25. Mär 09 16:06

Gerät zum Entfernen von "Dingen" aus einem Bohrloch.
Bergbaumuseum Kongsberg (Norwegen)
Dateianhänge
3.jpg
Außer Konkurrenz:
Außer Konkurrenz:
Glück Auf
Schnaff

Lüderich
Foren-User
Beiträge: 25
Registriert: Mi. 26. Sep 07 13:50

Re: Wettbewerb März 09 - Thema: Werkzeuge des Bergmanns

Beitrag von Lüderich » Do. 26. Mär 09 12:08

Seine zweite Bestimmung hat dieser Bohrer gefunden. In einem sehr alten Blei-/Zinkerzbergwerk im Sauerland haben es sich die Bergmänner nicht nehmen lassen, Verfüllungen in ausgeerzten Abbaubereichen mit wunderschönen Trockenmauern zu begrenzen. Damit eine solche nicht in Bewegung gerät, musste in diesem Fall ein ausgedienter Bohrer herhalten und hat damit bis in die heutige Zeit eine wichtige Funktion in dieser Grube.
Dateianhänge
Bohrer.jpg
Bohrer.jpg (147.57 KiB) 4934 mal betrachtet

Benutzeravatar
micha2
User
Beiträge: 1668
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Michael Krumrei
Wohnort: Buchfart, Ilmtal
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb März 09 - Welches Bild soll gewinnen?

Beitrag von micha2 » Do. 26. Mär 09 19:18

Die Umfrage ist eröffnet.
Nein, schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind...
Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, die sie vorgeben für euch erwerben zu müssen...
Seid unbequem, seid Sand, nicht das Öl im Getriebe der Welt! (Günter Eich - Träume)

Benutzeravatar
micha2
User
Beiträge: 1668
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Michael Krumrei
Wohnort: Buchfart, Ilmtal
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb März 09 - Welches Bild soll gewinnen?

Beitrag von micha2 » Do. 02. Apr 09 18:02

Lüderich hat gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!
Nein, schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind...
Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, die sie vorgeben für euch erwerben zu müssen...
Seid unbequem, seid Sand, nicht das Öl im Getriebe der Welt! (Günter Eich - Träume)

Lüderich
Foren-User
Beiträge: 25
Registriert: Mi. 26. Sep 07 13:50

Re: Wettbewerb März 09 - Thema: Die Werkzeuge des Bergmanns

Beitrag von Lüderich » Fr. 03. Apr 09 8:28

Vielen Dank für die rege Beteiligung und natürlich sind die vielen Votes für mein Bild ein Ansporn, weiterhin fotografisch aktiv zu sein.

Lüderich

Antworten