Vorschläge für Themen.

Wählt das Foto des Monats oder beteiligt Euch am Wettbewerb.
Benutzeravatar
MichaP
User
Beiträge: 4734
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Michael Pfefferkorn-Ungnad
Kontaktdaten:

Beitrag von MichaP » Mi. 24. Mär 04 20:26

sehr spezielle wünsche! ich habe es mal allgemein mit in die liste genommen. je spezieller das thema, desto weniger bildeinreichungen gibt es und desto langweiliger wird es dann.
aber danke für die vorschläge!
Glück auf!

Michael
______________________________________

Benutzeravatar
Roby
Foren-Profi
Beiträge: 425
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00
Name: Robert Br.
Wohnort: bei Regensburg

Beitrag von Roby » Mo. 14. Jun 04 16:31

Wie wäre es mit der Darstellung von "Eisen und Schlägel" - in allen Variationen (gemalt, geschmiedet, eingemeißelt, geschnitzt ...)
Aufn stollen zu fahren sol jedermann frey sein, doch das es mit bescheidenheit und zu gebuhrlicher zeit geschehe. (Joachimsthaler Berggebräuche, 16. Jht.)

Benutzeravatar
Oberhutmann
Foren-Profi
Beiträge: 335
Registriert: Sa. 01. Mai 04 0:00

Beitrag von Oberhutmann » Di. 29. Jun 04 16:56

Wie wärs mit makabren Stollenfunden :-)
"Wenn nun an und für sich das Loos des armen Bergmannes nicht zu beneiden ist, soll ihm wenigstens so viel Licht in der Grube gegeben werden, daß er seine Arbeit dabei gut verrichten kann." Bergingenieur G.A. Heinbach zu Steyersdorf im Banat 1868

Benutzeravatar
Pochknabe
Foren-Profi
Beiträge: 280
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Clausthal

Beitrag von Pochknabe » Di. 29. Jun 04 17:12

als eureka magazine leser kann ich mir schon denken was du dann als bild nehmen wirst ;)

Benutzeravatar
Oberhutmann
Foren-Profi
Beiträge: 335
Registriert: Sa. 01. Mai 04 0:00

Beitrag von Oberhutmann » Di. 29. Jun 04 18:02

Hallo, ist doch ein nettes Bild und eine gute Story ;)
"Wenn nun an und für sich das Loos des armen Bergmannes nicht zu beneiden ist, soll ihm wenigstens so viel Licht in der Grube gegeben werden, daß er seine Arbeit dabei gut verrichten kann." Bergingenieur G.A. Heinbach zu Steyersdorf im Banat 1868

alterbergbau.de

Beitrag von alterbergbau.de » Di. 28. Dez 04 23:39

Alles rund um Grubenbelüftung
Neugenutzte bzw. umgenutzte Grubengebäude
Fördergefäße im Hausgarten

Benutzeravatar
Oberhutmann
Foren-Profi
Beiträge: 335
Registriert: Sa. 01. Mai 04 0:00

Beitrag von Oberhutmann » Mi. 12. Jan 05 17:04

Neue Ideen für den Wettbewerb: Erzgänge, stehengelassene Stützpfeiler, Blick vom Mundloch hinaus, Stollenprofile, Türstöcke, vor- und nach der Rekultivierung, ein spezielles Jahrhundert, zusammengebrochene Strecken, Bohrpfeiffen, alles im Zusammenhang mit Sprengstoff, Grubenlampen ;)
"Wenn nun an und für sich das Loos des armen Bergmannes nicht zu beneiden ist, soll ihm wenigstens so viel Licht in der Grube gegeben werden, daß er seine Arbeit dabei gut verrichten kann." Bergingenieur G.A. Heinbach zu Steyersdorf im Banat 1868

muddyliz
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 3
Registriert: Fr. 01. Okt 04 0:00
Kontaktdaten:

Beitrag von muddyliz » So. 27. Feb 05 13:07

Meine Vorschläge: Gezähespuren, Weitungen, Stützpfeiler, Tiere und Pflanzen untertage.
Das Bergbaumuseum Niedermoschel, 500 Jahre Quecksilber-Bergbau in der Nord- und Westpfalz: http://people.freenet.de/ernst-spangenberger

Benutzeravatar
Pochknabe
Foren-Profi
Beiträge: 280
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Clausthal

Beitrag von Pochknabe » Do. 26. Mai 05 11:22

Vorschlag: Historische und aktuelle Ansichten vom gleichen (Bergbau) Motiv. Ich denke dabei an sowas:

Bild

(Wasserhaltungsmaschine - Zwischen den Bildern liegen gut 110 Jahre)

Glückauf!
Achim

Benutzeravatar
Haverlahwiese
Foren-Profi
Beiträge: 755
Registriert: So. 15. Mai 05 21:21
Name: Matthias Becker
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:

Beitrag von Haverlahwiese » So. 29. Mai 05 20:54

MichaP hat geschrieben:Kunst- oder Kehrräder: na ein paar wenige gibt es schon noch. könnte man ja auf "Kunst- und Kehrräder bzw. Radstuben (ohne rad)" ausweiten!
Das wäre auch mein Vorschlag.

Ansonsten wär nicht auch mal historisches Hüttenwesen ne Idee, oder ist das zu weit weg vom Forenthema/ GAG?
Glück auf, Matthias

Die Hüttenleut' sein auch kreuzbrave Leut',
|:denn sie tragen das Leder vor dem Bauch bei der Nacht:|
|:und saufen auch!:|

Benutzeravatar
micha2
User
Beiträge: 1666
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Michael Krumrei
Wohnort: Buchfart, Ilmtal
Kontaktdaten:

Beitrag von micha2 » So. 29. Mai 05 21:25

"Ansonsten wär nicht auch mal historisches Hüttenwesen ne Idee, oder ist das zu weit weg vom Forenthema/ GAG?"

M.e. kein Problem.
Letztendlich stimmen ja eh die Forenuser über die Theman ab :D
Nein, schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind...
Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, die sie vorgeben für euch erwerben zu müssen...
Seid unbequem, seid Sand, nicht das Öl im Getriebe der Welt! (Günter Eich - Träume)

Benutzeravatar
Jörn
Foren-Profi
Beiträge: 916
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00

Beitrag von Jörn » Fr. 19. Aug 05 10:26

Angeregt durch den Foto-Thread schlage ich das Thema

"Mineralien" bzw. "Kristalle"

vor.

Jörn
"Das Bergamt braucht doch Wochen, bis es etwas genehmigt!"

Götz George in "Böse Wetter", 2015

Benutzeravatar
Falk Meyer
Foren-Profi
Beiträge: 1507
Registriert: Do. 01. Mai 03 0:00
Wohnort: Flöha
Kontaktdaten:

Beitrag von Falk Meyer » Fr. 19. Aug 05 10:38

Schlage ein sehr allgemeines Thema vor, bei dem bestimmt auch die schon gut bekannten "Randgruppen" integriert werden können.

Was mich bewegt ist natürlich rein montanhistorisch zu sehen!
Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.

Edwin Bauersachs

http://www.imkerei-meyer.com

alterbergbau.de

Beitrag von alterbergbau.de » Mi. 14. Sep 05 19:25

Malakofftürme

alterbergbau.de

Beitrag von alterbergbau.de » Mi. 14. Sep 05 19:25

Heutige Nutzung von Grubengebäuden

Benutzeravatar
MichaP
User
Beiträge: 4734
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Michael Pfefferkorn-Ungnad
Kontaktdaten:

Beitrag von MichaP » Mi. 14. Sep 05 20:45

alterbergbau.de hat geschrieben:Heutige Nutzung von Grubengebäuden
was meinst du mit grubengebäuden? sicher tagesanlagen? oder wirklich grubengebäude = die summe der untertägigen auffahrungen?
Glück auf!

Michael
______________________________________

alterbergbau.de

Beitrag von alterbergbau.de » Mi. 14. Sep 05 21:35

kann man ja übertaegig und einmal untertaegig zur wahl stellen.

Benutzeravatar
Hauer
Foren-Profi
Beiträge: 487
Registriert: So. 01. Jun 03 0:00
Wohnort: Schwaz i.T.

Beitrag von Hauer » Do. 15. Sep 05 21:49

Der Hauer tut sich mit dem Oberhutmann zusammen und sagt "Grubenlampen" am besten in Aktion u.T.

(Aber nicht,falls das Thema gewählt wird,das alle mit ihren Akkulampen in die Linse lachen)...

G.A.H
frei....

Benutzeravatar
Grubenbefahrer
Foren-User
Beiträge: 67
Registriert: Mi. 20. Jul 05 21:56
Wohnort: Staßfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von Grubenbefahrer » Sa. 17. Sep 05 11:44

Hallo Leute,
also meine Meinung wäre auch in erster Linie mal Stollenmundlöcher .
Aber die Idee vom Obersteiger mal eine Einst und Heute Gegenüberstellung reinzubringen klingt auch nicht schlecht

GA Matthias

alterbergbau.de

Beitrag von alterbergbau.de » Sa. 17. Sep 05 13:09

Stollenmundlöcher hatten wir ganz am Anfang, nach einem Jahr kommt das wieder in die Auswahl.

Benutzeravatar
Marcel Normann
Foren-Profi
Beiträge: 746
Registriert: So. 12. Jun 05 17:06
Wohnort: Gummersbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Marcel Normann » Sa. 17. Sep 05 20:15

Vorschlag: Unter Wasser (alles, was im Stollen unter der Wasseroberfläche liegt)
Mein Haushaltstipp: Fettflecken halten sich wesentlich länger, wenn man sie hin und wieder mit etwas Butter einreibt.

Wilm
Foren-User
Beiträge: 200
Registriert: Fr. 01. Nov 02 0:00
Wohnort: Gieboldehausen
Kontaktdaten:

Beitrag von Wilm » Sa. 17. Sep 05 22:14

Vorher und nachher würde mir als Thema auch gefallen. Zwar müsste ich auch verdammt viel wühlen um ein Bilderpaar von mir beizusteuern, aber schon die eventuell kommenden Bilder machen diese Idee mehr als reizvoll.

Glückauf !
Wilm

Benutzeravatar
Arthur
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 10
Registriert: Di. 26. Apr 05 9:04

Beitrag von Arthur » Do. 22. Sep 05 12:52

Vorschlag: Ausziehende Wetter
(z.B. "rauchende" Mundlöcher o.ä.)
"Fichte spricht, bevor sie bricht. "

Benutzeravatar
Falk Meyer
Foren-Profi
Beiträge: 1507
Registriert: Do. 01. Mai 03 0:00
Wohnort: Flöha
Kontaktdaten:

Beitrag von Falk Meyer » Do. 22. Sep 05 16:47

Und noch ein Vorschlag:
>>Zur Befahrung selbst wiederhergestellte Mundlöcher a'la Befahrerhandbuch<< (mit Abfalltonne als Einstieg o.ä.)
Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.

Edwin Bauersachs

http://www.imkerei-meyer.com

Benutzeravatar
kapl
Foren-Profi
Beiträge: 2845
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Karsten Plewnia
Wohnort: Ruhrstadt Essen
Kontaktdaten:

Beitrag von kapl » Do. 22. Sep 05 17:33

Genau mit GPS Daten ;)
GA
kapl

Benutzeravatar
Jörn
Foren-Profi
Beiträge: 916
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00

Beitrag von Jörn » Do. 22. Sep 05 18:53

kapl hat geschrieben:Genau mit GPS Daten ;)
Genau, GPS-Daten müssen es sein. Unsere allseits bekannte und beliebte Betonmischer-Lobby kann nämlich nur mit GK-Koordinaten was anfangen :(
Wenn Du denen die Rohdaten lieferst, dann betonieren die irgend wo im bergbaulich jungfräulichen Münsterland die Dorfkanalsation zu weil sie denken, es wäre Altbergbau :D

Jörn
"Das Bergamt braucht doch Wochen, bis es etwas genehmigt!"

Götz George in "Böse Wetter", 2015

matthias45
Foren-User
Beiträge: 125
Registriert: So. 24. Jul 05 8:11
Wohnort: 49401 Damme
Kontaktdaten:

Beitrag von matthias45 » Do. 22. Sep 05 19:33

Jörn hat geschrieben:
kapl hat geschrieben:Genau mit GPS Daten ;)
Genau, GPS-Daten müssen es sein. Unsere allseits bekannte und beliebte Betonmischer-Lobby kann nämlich nur mit GK-Koordinaten was anfangen :(
Wenn Du denen die Rohdaten lieferst, dann betonieren die irgend wo im bergbaulich jungfräulichen Münsterland die Dorfkanalsation zu weil sie denken, es wäre Altbergbau :D

Jörn
Gut das keiner sieht wie ich grad vor lachen in der Ecke liege..

Gruß
Matthias

Benutzeravatar
Claudia
Foren-Profi
Beiträge: 1509
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Claudia Redantz
Wohnort: Erfurt

Beitrag von Claudia » Fr. 23. Sep 05 8:11

fotografiere es - könnte auch ein neues thema werden... :-)
Glück auf!
Claudia

---------------------------
Rettet den Wald - esst mehr Spechte!

Benutzeravatar
AdM_Michael
Foren-Profi
Beiträge: 529
Registriert: Di. 16. Aug 05 10:06
Wohnort: Nuttlar

Beitrag von AdM_Michael » Fr. 23. Sep 05 8:23

Jörn hat geschrieben:
kapl hat geschrieben:Genau mit GPS Daten ;)
Genau, GPS-Daten müssen es sein. Unsere allseits bekannte und beliebte Betonmischer-Lobby kann nämlich nur mit GK-Koordinaten was anfangen :(
Wenn Du denen die Rohdaten lieferst, dann betonieren die irgend wo im bergbaulich jungfräulichen Münsterland die Dorfkanalsation zu weil sie denken, es wäre Altbergbau :D

Jörn
Seit wann sind denn GPS Daten automatisch identisch mit GK-Koordinaten? :? :? :?
Ich kann mir da jede Menge Bezugssysteme vorstellen. Die normale Koordinatenangabe für Deutschland ist heute eher UTM (ETRS89). Die guten alten Gauß-Krüger-Koordinaten haben so langsam ausgedient und sind nur durch entsprechende 7-Parameter-Transformation zu erhalten, was durch die lokalen Ellipsoide eher problematisch ist . Daher der aktuelle Wechsel in der Vermessung auf UTM. ETRS89 ist übrigens nur eine verfeinerte Variante des WGS84. Ansonsten bieten sich auch Geographische Koodinaten an.

Benutzeravatar
Jörn
Foren-Profi
Beiträge: 916
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00

Beitrag von Jörn » Fr. 23. Sep 05 8:46

AdM_Michael hat geschrieben:Ich kann mir da jede Menge Bezugssysteme vorstellen.
Ich mir auch. Aber ob sich das die Betonmischer-Lobby auch vorstellen kann? Was glaubst Du, weshalb die Kanalisation von Stenkelfeld dran glauben muss und nicht der mit einer Mülltonne gesicherte Marquis-de-Sassenay-Erbstollen in den westfälschen Kaparten? :D
Aber die Fachdiskussion sollten wir woanders weiterführen.

Jörn
"Das Bergamt braucht doch Wochen, bis es etwas genehmigt!"

Götz George in "Böse Wetter", 2015

Antworten