Slawischer Bergbau - jetzt auch in Bayern?

Der virtuelle Stammtisch. Das Forum für Smalltalk und Witzeleien. Hier ist auch HTML erlaubt!
Antworten
Benutzeravatar
Geophon
Foren-Profi
Beiträge: 316
Registriert: Do. 24. Jan 13 16:56
Name: Eric

Slawischer Bergbau - jetzt auch in Bayern?

Beitrag von Geophon » Do. 08. Feb 18 21:48

Da das Thema in Freiberg ja schon häufiger aufgekommen ist, wollte ich der geneigten Leserschaft dieses Kleinod nicht vorenthalten. Und als Bonus kommen die Walen auch noch darin vor:
In den vielzitierten "Walen" oder "Venetianern" wird häufig der slawische Volksstamm der Vallen gesehen. Die Vallen kamen aus Böhmen und waren bereits im 6. Jahrhundert in Oberfranken ansässig. Sie dürften bereits aufgrund ihrer Herkunft mit dem Bergbau vertraut gewesen sein. Es könnte sich aber auch um die aus Sachsen eingedrungenen sorbischen oder wendischen Völker gehandelt haben, die die ersten Bergbauversuche in Oberfranken anstellten... Ausgangspunkt für die Erschließung der Goldvorkommen in der Münchberger Masse dürfte Goldkronach gewesen sein
(Geologica Bavarica 102, S. 77)

Damit müssen zwar auch alle Walenbücher deutlich rückdatiert werden, aber ich finde, diese These hat was :D
Es wäre auch von nöthen, eine Strafe auf diejenigen zu legen, die nur auf den
Raub bauen, die Ertze auslochen, die Sümpffe und Schächte loshauen, die tiefsten mit
Bergen ausstürtzen und die Oerter, Strecken und Stölln versetzen...

Simon Bogner 1562

Benutzeravatar
Mops
Foren-Profi
Beiträge: 403
Registriert: Mi. 03. Jun 15 23:37
Name: Michael K. Brust
Wohnort: Kyffhäuserland
Kontaktdaten:

Re: Slawischer Bergbau - jetzt auch in Bayern?

Beitrag von Mops » Do. 08. Feb 18 23:53

Ein wirkliches Kleinod; warum dann nicht gleich auch "Vallenbücher"...

In Mansfelder Mundart: Nischt wie lauter Hack un Mack, alles dorchenannerdorch.(Giebelhausen, 1865)
Zuletzt geändert von Mops am Fr. 09. Feb 18 22:46, insgesamt 1-mal geändert.
Glück auf! | Mops

http://www.kalkschlotten.de

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1530
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Slawischer Bergbau - jetzt auch in Bayern?

Beitrag von Uran » Fr. 09. Feb 18 11:53

:shock:
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.

Antworten