Sagenhaft - Das Erzgebirge

Der virtuelle Stammtisch. Das Forum für Smalltalk und Witzeleien. Hier ist auch HTML erlaubt!
Antworten
Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2257
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Sagenhaft - Das Erzgebirge

Beitrag von markscheider »

Ich schau grade Sagenhaft - Das Erzgebirge auf MDR. Der Axel Bulthaupt war im St.-Briccius-Schacht, wo die Kumpel früher nur mit Hammer und Meißel bewaffnet das Erz schürften...
Auch nett, wie er vom Briccius elegant zum Brand auf der 208b überleitete.

Aber ich habe schemenhaft ein paar mir bekannte Gestalten durchs Bild huschen sehen. ;)

Ansonsten typische MDR-Sendung: es werden wieder mal alte, z.T. längst wiederlegte bzw. nicht dem aktuellen Stand der Forschung entsprechende Legenden kolportiert, wie der Miriquidi oder das vor-die-Hunde-gehen...

http://www.mdr.de/unterhaltung/sagenhaf ... ge104.html
Benutzeravatar
geophys
Foren-Profi
Beiträge: 965
Registriert: Sa. 31. Mär 07 6:46

Re: Sagenhaft - Das Erzgebirge

Beitrag von geophys »

markscheider hat geschrieben:... Hammer und Meißel ...
womöglich noch Zirkel und Ehrenkranz :D

Schlegel & Eisen

Jan ging brav hinterm Hunt.
Aber Schnitte und Aufnahmen waren top!
___________________________________________________________
Glück Auf!
geophys
___________________________________________________________
In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe
Demokrit
Foren-Thread
Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2257
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Sagenhaft - Das Erzgebirge

Beitrag von markscheider »

geophys hat geschrieben:
markscheider hat geschrieben:... Hammer und Meißel ...
womöglich noch Zirkel und Ehrenkranz :D

Schlegel & Eisen
Das war am Anfang der Sendung, als es ums erste Berggeschrei ging, nicht beim Briccius.
Benutzeravatar
Jan
Foren-Profi
Beiträge: 1302
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Jan Muench
Wohnort: Annaberg-Buchholz
Kontaktdaten:

Re: Sagenhaft - Das Erzgebirge

Beitrag von Jan »

War doch nett... und die Menge des Unfugs der erzählt wurde hielt sich doch in Grenzen.

Aber der Schwenk vom Briccius zu den Sonnensuchern war wirklich beeindruckend...
Der Wurm muss dem Fisch schmecken und nicht dem Angler !!!
Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 4075
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Sagenhaft - Das Erzgebirge

Beitrag von Nobi »

1,5h MDR und fast keine volkstümliche Musik dabei - das ist schon der Wahnsinn :D
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e
Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 942
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: Manfred Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: Sagenhaft - Das Erzgebirge

Beitrag von Mannl »

Für mich hielten sich die "Verfehlungen" in Grenzen.
Schmerzen bereitet mir der "Erzgebirgler" (trotz Duden) es gibt ja auch keine Thüringler ...
Beim "Wismutschwenk" und den von ihr verursachten Schäden hatte sich wohl gleich mal die Altenberger Pinge mit eingeschlichen ?!
Es müsste doch jemanden geben, der die Leute kompetent berät !?
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl
Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1701
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Sagenhaft - Das Erzgebirge

Beitrag von Uran »

Im Gegensatz zu der "Lochsendung" zu Annaberg eigentlich sehr wohltuend. Jan war auch nicht zu übersehen. Der Schwenk zur Wismut? Naja, wie will man sonst vom Bergbau zur Wismut kommen. Der Qu. 17 Ost der Wismut ging ja auch fast bis zum Briccius. Halt nur ein wenig tiefer. Zugegeben, die Altenberger Binge war ein Fehlgriff, obwohl die Wismut natürlich auch hier im Umfeld unterwegs war.
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.
Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2257
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Sagenhaft - Das Erzgebirge

Beitrag von markscheider »

Uran hat geschrieben:Jan war auch nicht zu übersehen.
Sei nicht so frech!
Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2257
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Sagenhaft - Das Erzgebirge

Beitrag von markscheider »

Mannl hat geschrieben:Für mich hielten sich die "Verfehlungen" in Grenzen.
Hängt vom angelegten Maßstab ab. Im Vergleich zu sonstigen MDR-Machwerken hast Du natürlich recht.
Schmerzen bereitet mir der "Erzgebirgler" (trotz Duden) es gibt ja auch keine Thüringler ...
Da haben sich mir auch jedesmal die Fußnägel aufgekräuselt. Am meisten, als der eine Erzgebirger sagen wollte, und dann doch Erzgebirgler rausbrachte.
Beim "Wismutschwenk" und den von ihr verursachten Schäden hatte sich wohl gleich mal die Altenberger Pinge mit eingeschlichen ?! Es müsste doch jemanden geben, der die Leute kompetent berät !?
Wenn sie sich beraten lassen. Ich bin sicher, daß die Leute vom Briccius ihr Bergwerk korrekt vorgestellt haben, aber was dann hinterher draus wird... "Wir brauchen ein möglichst dramatisches Bild davon, was der Bergbau alles anrichtet! Hier, das große Loch sieht doch gut aus!"
Benutzeravatar
EnoM
Foren-Profi
Beiträge: 693
Registriert: Di. 20. Feb 07 15:51
Wohnort: der Miriquidi

Re: Sagenhaft - Das Erzgebirge

Beitrag von EnoM »

"......Menschen, die ihre Leidenschaft leben...."

Hilfreich auch die trockene, aber bissel spitzbübische Art vom Rolf Dittrich (Briccius), die drham für weiteres Verständnis in Sachen mitgebrachten Schlamm und vollverplante Wochenenden sorgte :wink: .

Die Aufnahmen vom "behmschen" Nebel waren wirklich gelungen, ja fast schon dramatisch.

Leider setzen sich solche unbedacht gesetzten Vergleiche vom Bergbau der Wismut mit Schwenk zum großen Bergschaden der Altenberger Binge ganz schnell im Hirn des unbedarften Zuschauers fest. Pauschalisiert - und die Tatsache des eigentlichen Abbaus von Zinn rückt weit in den Hintergrund.

Nichtsdestotrotz - die Sendung lebte positiv von ihren toll ausgewählten menschlichen Charakteren, war kurzweilig und bestärkte wieder mal das Lied der Bergsänger Geyer: "Do geheerschte hie!" (Dort gehörste hin)
Nur wer die Sehnsucht kennt, weiß was ich leide.
(CvD)
Benutzeravatar
geophys
Foren-Profi
Beiträge: 965
Registriert: Sa. 31. Mär 07 6:46

Re: Sagenhaft - Das Erzgebirge

Beitrag von geophys »

Naja, das große Loch in Altenberg, schwarz-weiß an die Szenen aus Sonnensucher angehängt, sollte die Verwüstungen derer zeigen, weil in Wahrheit ist alles wegsaniert worden. Das man Sonnensucher zur Veranschaulichung genommen hatte, fand ich wiederum sehr passend. Sind es doch fast authentische Aufnahmen. Der Schacht in Johanngeorgenstadt war gerade erst abgeworfen worden. Besonders beeindruckend fand ich die Luftaufnahmen, welche vermutlich mit dem bereits in anderen Sendungen gezeigten Minizeppelin gemacht worden sind. Alles in allem kann man ein Heimatgefühl nicht besser wieder geben. Die Tradition des Bergbaus, vom beginnend vom ersten Berggeschrei bis hin zum Grollen der Wismut fand ich sehr gut wieder gegeben. Das war ja bislang nicht immer so.
___________________________________________________________
Glück Auf!
geophys
___________________________________________________________
In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe
Demokrit
Foren-Thread
Telefoner
Foren-User
Beiträge: 85
Registriert: Mo. 21. Dez 09 21:35
Name: Jörg

Re: Sagenhaft - Das Erzgebirge

Beitrag von Telefoner »

Wir fanden den Beitrag, abgesehen von den Versprechern, ganz ok.
Und nachdem meine Frau mal wieder gesehen hat, dass es auch noch
andere Verrückte gibt, die sich jeden Samstag im Dreck rümdrücken,
habe ich wohl etwas mehr Verständniss zu Hause bekommen.
(Hoffe ich, werd ich sehen). Also voller Erfolg.

Glück Auf
Jörg
Benutzeravatar
Friedrichstolln
Foren-User
Beiträge: 56
Registriert: Sa. 03. Jan 09 13:13
Name: Matthias Haring
Wohnort: Leipzig

Re: Sagenhaft - Das Erzgebirge

Beitrag von Friedrichstolln »

Ich musste mir die Sendung nachträglich per Mediathek anschauen, da die Küchenfee unseres Kindergartens mich gleich Montag früh fragte, ob ich denn den mdr geschaut hätte....

Wir waren Sonntag im "Medicus", der in der Eingansszene mit einem sehr abenteuerlichen Bergwerk in England beginnt-merkwürdig...?

Dienstag Abend spielte ich "schneller Vorlauf" via Internet zu den interessanten Szenen mit bekannten Gesichtern. Die Sänger des Steigerliedes gehörten zu den Zinnkammern Pöhla und wurden (falls ich dies nicht verpasst habe) nicht extra erwähnt.

Insofern überschlug man sich regelrecht mit der Berichterstattung über den St. Briccius. Insgesamt kam der Bergbau und dessen Geschichte deutlich besser weg, als in den sonstigen Reportagen des mdr. Und überhaupt erstrahlte das Erzgebirge über weite Strecken im mystischen Zauber- etwas was ich bei der Folge über den Harz fast gänzlich vermisste. Das Konzept der Sendereihe ist halt nicht stimmig. Rein optisch betrachtet verfügt man über tolle Landschaftsaufnahmen. Geschichte haben die Regionen im Überfluss zu bieten und dennoch springt der Funke nicht über. Wahrscheinlich, weil Herr Bulthaupt nicht persönlich mit vollem Einsatz in die Materie eintaucht. Wie sonst erklärt es sich, dass er mit einem sauberen Schlaz aus dem Briccius ausfährt und er nicht mal einen Kuchen selbst zusammenrührt. Wer mal auf dem ZDF "Terra X" mit Dirk Steffens gesehen hat kann dies sicher nachvollziehen.

Trotzdem wurde Eines deutlich- Das Erzgebirge ist immer eine Reise wert!
"Kein freier Volk ersah ich nie
Denn die edlen Bergknappen"

(aus Lied: Ich hab durchwandert Stadt und Land; Str.
20 / Rhau - Bicina 1545; G. HEILFURTH, 1954, S. 477)
Claudia S.
Foren-Profi
Beiträge: 263
Registriert: Mo. 30. Mai 11 9:56
Name: Claudia Schreiter

Re: Sagenhaft - Das Erzgebirge

Beitrag von Claudia S. »

Ich fand die Sendung doch recht gelungen. Schöne Landschaftsaufnahmen und ein bisschen Werbung für den Briccius gemacht. Besser kann man es doch nicht haben.
Und klar, war auch der klassische Gebirgler vertreten (ja das hat sich nunmal wegen der Mundart so eingebürgert), insgesamt war die Sendung sehenswert. Und wer ein Herz für die Erzgebirger hat, dem gefiel es....;-)

@ Friedrichstolln: Was den "Medicus" betrifft: das Bergwerk kann ich nicht identifizieren, dafür aber ein paar andere Locations: wenn der Junge ausfährt und diese "Siedlung" zu sehen ist, dann ist das die "Sandhutsche" bei Blankenburg. Die Küste von Dover ist teilweise in alten Steinbruchbereichen der Fels- Werke bei Rübeland/ Elbingerode entstanden (u.a. Galgenberg). Wir waren nämlich auch Sonntag im Kino und als Einheimischer sieht man es in diesem Film sofort!
Und so kriege ich auch den Schwenk zum Bergbau wieder hin :-)


GA
Claudia
Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat. Mark Twain
Benutzeravatar
Jörn
Foren-Profi
Beiträge: 946
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00

Re: Sagenhaft - Das Erzgebirge

Beitrag von Jörn »

Ich weiß gar nicht, was Ihr habt - also mr sän de Harzgeberchler. Das Dürfte doch bei Euch im Gebirge nicht anders klingen ;)

Glückauf

Jörn
"Das Bergamt braucht doch Wochen, bis es etwas genehmigt!"

Götz George in "Böse Wetter", 2015
milnaaer
Foren-User
Beiträge: 146
Registriert: So. 27. Jan 13 11:36
Name: Heiko
Wohnort: Mildenau

Re: Sagenhaft - Das Erzgebirge

Beitrag von milnaaer »

Ewerharz - Arzgebirg; ich finde diesen Vergleich recht gut:

Lt. Wikipedia heißt es in einem St. Andreasberger Heimatlied:

Eb de Sunne scheint, ebs stewert, schtarmt, ebs schneit,
bei Tag un Nacht ohmds oder frieh
wie hämisch klingst de doch
du ewerharzer Sproch
O Annerschbarrich wie bist de schien.

Zum Vergleich das Original lt. Liedpostkarte von 1927 von Anton Günther aus Gottesgab:

Be Regn on Sonnenschei, öb's stöbert, stärmt on schneit.
be Tog on Nacht, obnd oder früh,
wie haamlich klingst du doch, du deitsche Mottersproch!
O Arzgebirg, wie bist du schie! :wink:
Harzer06
Foren-User
Beiträge: 191
Registriert: Mi. 13. Apr 11 0:23
Wohnort: Goslar

Re: Sagenhaft - Das Erzgebirge

Beitrag von Harzer06 »

Die sprachliche Ähnlichkeit ist doch nicht verwunderlich. Schließlich waren es ausgewanderte Erzgebirgler, die ihren Dialekt in eine Region mitbrachten, die sonst eher ostfälisches Platt sprach. :wink:

G´Auf
Harzer06
Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2257
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Sagenhaft - Das Erzgebirge

Beitrag von markscheider »

Harzer06 hat geschrieben:Schließlich waren es ausgewanderte Erzgebirgler
Erzgebirger! :evil:
milnaaer
Foren-User
Beiträge: 146
Registriert: So. 27. Jan 13 11:36
Name: Heiko
Wohnort: Mildenau

Re: Sagenhaft - Das Erzgebirge

Beitrag von milnaaer »

Mein vorjähriger Wander-Kurzurlaub im Ewerharz hat mir dieses Sprach-Kleinod ansatzweise nähergebracht und Begeisterung hervorgerufen, vor allem die kleinen Unterschiede innerhalb der Handvoll EMA sprechender Orte.
Andererseits hatte ich den Eindruck, dass viele Einheimische, vor allem jüngere Leut, damit nicht viel anfangen können oder möchten.
Also seht mal zu, dass euch dieser Schatz die nächsten Generationen nicht verloren geht.
Antworten